Handling Dividendenausschüttung bei CfDs?

  • Dividende
  • CFD

Geschrieben

Angenommen ich halte CfDs eines bestimmten Unternehmens mit Einstandskurs 10 Euro/Anteil

Jetzt gibt es eine Dividendenausschüttung von sagen wir 1 Euro.

 

Die Dividende wird jetzt (zunächst) an den CfD-Broker als Halter der Original-Aktien ausgeschüttet.

Wird diese Ausschüttung in irgendeiner Form an mich weitergereicht?

 

Z.B. durch niedrigere Provision, höheren Einstandskurs (= niedrigere Abgeltungssteuer) oder Gutschrift auf die täglichen  Kapitaltkosten?

 

Oder gehen CfD Halter da völlig leer aus?

 

Dann müsste das ja bei einem (Leer)Verkauf kurz vor Dividendenausschüttung ein sicherer Gewinnbringer sein.....

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wer mit einem Long-CFD auf steigende Kurse setzt und diesen am Ex-Dividenden-Tag hält, dem werden 85% der entsprechenden Dividende gutgeschrieben. Ist man am Stichtag short, muss man die volle Dividende begleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das kommt immer auf den jeweiligen CFD Broker an. Manche reichen die Dividende voll weiter, andere nur teilweise. Insbesondere bei Titel bei denen Quellensteuern einbehalten werden, findet oft nur eine teilweise Ausschüttung einer Ersatzdividende statt wie von OnkelMichele geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden