Platin kaufen zu gutem Kurs?

  • Kurs
  • Platin
  • Rohstoff

Posted

Hallo zusammen,

 

habe die Möglichkeit, bei einem Kollegen 50g Platin für 1300 € zu kaufen. Er hat 200 Gramm, also 5200 € gesamt. 

Er ist kurzfristig auf das Geld angewiesen, so bietet sich mir diese Möglichkeit. 

Ich bin auf das Geld gerade nicht angewiesen, erst vielleicht in 3 Jahren.

Soll ich das machen?

 

Platin Kurs: Kurs

 

Gruß aCryL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Was hat das mit dem Kollegen zu tun? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Von ihm kann ich die Barren käuflich erwerben und er würde mich auch beim Wiederverkauf unterstützen. Er ist ein Freund und Arbeitskollege von mir. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Unabhängig davon dass es dein Freund, stellt sich die Frage ob du auf die Wertentwicklung eines Rohstoffes spekulieren willst.

 

Wenn es nur um die finanzielle Unterstützung geht, würde ich vorgehen wie eine Bank. Gewähre ihm per schriftlichem Vertrag ein privates Darlehen über 1.000 EUR und lass dir die 50g als Pfand geben. Da der Kredit besichert ist, kann der Zinssatz für das Darlehen geringer ausfallen. Freundschaftspreis 2%?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn du sowieso vorhattest, 50g Platin zu kaufen, solltest du das Angebot annehmen (vorausgesetzt, du kannst sicher sein, dass es sich nicht um ein Fake handelt). Wenn nicht, dann nicht.

 

Ich kann mir allerdings keinen Grund vorstellen, warum ich jetzt 50g Platin kaufen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn Du an sowas interessiert bist, kann man machen, aber ich würde noch einen höheren Abschlag nehmen. (Freundschaftspreis B-))

Schau dir mal die Kauf und Verkaufspreise inkl. der Preisentwicklung an.

https://www.gold.de/kaufen/platinbarren/50-gramm/

 

Bei 1300€ bist Du direkt am Verkaufspreis und wenn die Preisentwicklung so weiter geht, bist Du direkt im Minus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 55 Minuten schrieb west263:

Wenn Du an sowas interessiert bist, kann man machen, aber ich würde noch einen höheren Abschlag nehmen. (Freundschaftspreis B-))

 

Warum sollte - wenn es sich nicht um ein Fake handelt - der Freund auf einen Preis eingehen, der (wesentlich) unter dem liegt, den er beim Händler erzielen könnte?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Er bietet es ihm doch nur an, weil er weiß, das sein Freund keine Ahnung hat.

Wenn er so Klamm ist, das er es verkaufen muss, dann könnte er es doch selber verkaufen. Irgendein ein Grund muss er ja haben, das er es nicht macht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Auf Platin fällt Mehrwertsteuer an. Die müsste er dem Händler bei Kauf bezahlen. Ich würde aus Prinzip keine Geschäfte mit Freunden machen. Er kann das Platin zum Marktpreis an einen Händler verkaufen. Gibt keinen Grund damit an Freunde heranzutreten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by GoGi

Die Frage ist doch, ob du auch einen Platinbarren gekauft hättest, wenn niemand an dich herangetreten wäre.

 

Geld verleihen (mehr als geringfügige Beträge) würde ich nicht an Personen, bei denen ich den fälligen Betrag nicht auch einklagen würde, also insbesondere nicht an Freunde. Hier bietet sich eine Schenkung (aber wenn sie es später doch unerwartet zurückzahlen wollen ggf. schlecht, weil es dann eine zweite Schenkung in die andere Richtung erforderlich ist) oder die Gestaltung als Naturalobligation (sofern zulässig, gibt es ein großes Buch dazu) an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now