Megatrend-ETFs

  • IE00BYZK4552
  • IE00BYZK4669
  • Trend
  • ETF
  • IE00BYZK4776
  • ISINIE00BYZK4883

Geschrieben

Hallo !

 

Da es bei flatex gerade eine Aktion bezüglich Megatrend-ETFs von iShares gibt und ich über die Suchfunktion nichts gefunden habe, wollt ich fragen ob ihr

Megatrend-ETFs zur Beimischung im Portfolio habt ?

Welche Alternativeprodukte interessant wären ?

Wieviel Prozent seit ihr in Megatrend-ETFs investiert ?

 

iShares Ageing Population UCITS ETF - IE00BYZK4669

Im Fokus stehen Unternehmen, die aufgrund ihrer Positionierung von den wachsenden Bedürfnissen älterer Menschen weltweit profitieren. In dem Index enthaltene Unternehmen müssen mindestens 50% ihres Jahresumsatzes aus einem oder mehreren vordefinierten Sektoren in Verbindung mit dem Thema der alternden Bevölkerung generieren, die unter folgende Kategorien fallen:  Biopharmazeutika, Lebens- und Krankenversicherung, Krankenhauseinrichtungen und Reisen.

 

iShares Healthcare Innovation UCITS ETF - IE00BYZK4776

Der Index dieses ETFs partizipiert an der Performance globaler Unternehmen, die sich schwerpunktmäßig dem Fortschritt in bestimmten Bereichen des Gesundheitswesens widmen, so etwa Arzneimitteltherapien, Patientenbetreuung oder Diagnosemöglichkeiten. Das Wachstumspotenzial ergibt sich aufgrund wichtiger struktureller Faktoren, darunter Verlagerungen bei der weltweiten demographischen Entwicklung sowie soziale Veränderungen und erhöhter Einsatz von Technologien.

 

iShares Automation & Robotics UCITS ETF - IE00BYZK4552

Die Robotertechnik verändert die Arbeitswelt, vor allem vor dem Hintergrund niedrigerer Entwicklungskosten, sich entwickelnden Technologien und steigenden Löhnen und Gehälter. Unter dem Thema Automation und Robotik werden Unternehmen zusammengefasst, die innovativ in diesem Bereich arbeiten. Im Fokus stehen dabei bestimmte spezialisierte Technologien, darunter die künstliche Intelligenz, Nanotechnologie und Produktionsrobotik.

 

iShares Digitalisation UCITS ETF - ISINIE00BYZK4883

Alles deutet darauf hin, dass Technologie und Verbraucherverhalten zahlreiche Industriezweige auf den Kopf stellen – und dies in rasantem Tempo. Finanzdienstleistungen sind eine jener Branchen, in denen sich sowohl etablierte Unternehmen als auch Start-ups darin überbieten, die Ansprüche einer zunehmend technologieaffinen Kundschaft mit immer ausdifferenzierteren digitalen Erlebnissen zu erfüllen. Das Thema Digitalisierung setzt somit den Schwerpunkt auf die Bereiche Cybersecurity, elektronische Zahlungsverarbeitung und Finanztechnologie.

 

 

Dazu gibt es noch ein "Marketingvideo" auf Youtube

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich vermeide prinzipiell alle Investments auf denen „Megatrend“ steht... :-*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Finger weg von Branchenwetten. Das ist Ende der 1990er Jahre in der Dotcom-Blase schonmal gründlich schief gegangen: https://de.wikipedia.org/wiki/Dotcom-Blase Müssen diese Erfahrungen immer wieder wiederholt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Nachdenklich

vor 1 Stunde schrieb Eurokrise:

Da es bei flatex gerade eine Aktion bezüglich Megatrend-ETFs von iShares gibt und ich über die Suchfunktion nichts gefunden habe, wollt ich fragen ob ihr

Megatrend-ETFs zur Beimischung im Portfolio habt ?

 

Nein.

 

Habe ich nicht. Will ich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb tyr:

Finger weg von Branchenwetten. Das ist Ende der 1990er Jahre in der Dotcom-Blase schonmal gründlich schief gegangen: https://de.wikipedia.org/wiki/Dotcom-Blase Müssen diese Erfahrungen immer wieder wiederholt werden?

 

Dem kann ich hier nur zustimmen.

Die laufenden Kosten dieser Branchen-ETFs sollte nicht vergessen werden (TER liegt bei allen ETFs bei 0,4%, TD wäre auch interessant)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb Eurokrise:

Wieviel Prozent seit ihr in Megatrend-ETFs investiert ?

0%

Ich würde auch davon abraten, wenn es um eine langfrisitge Investition geht. Megatrends zeichnen sich dadurch aus, dass sie jeder kennt, sonst wären es keine Megatrends. Da könnte also schon viel Hoffnung eingepreist sein.

Spekulieren kann man natürlich immer, wenn man gerade eine Chance sieht.

 

Zitat

Megatrend-ETFs zur Beimischung im Portfolio habt ?

"Beimischung" ware wohl der falsche Ausdruck. Als zusätzlicher Fonds in einem EFT-Weltportfolio wäre das wohl nur eine Übergewichtung der entsprechenden Branche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dito 0%

 

So nen Schrott kommt mir nicht ins Depot. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Back-Broker

Über so viel risikoaverse Statements könnte man in einem WPF allerdings auch ein wenig überrascht sein...

Habt Ihr auch Einzelaktien? Im Prinzip geht man damit doch auch kleine "Branchenwetten" ein (es sei dann man kauft die Konglomerat-AG schlechthin oder Blackrock B-)).

 

Deswegen sei zumindest an dieser Stelle mal eine (vorsichtige) Gegenmeinung formuliert: Als (risikoerhöhende!) Beimischung vielleicht durchaus okay, wenn Du denn an die Trends "glaubst"(was ist die Investition in Aktien insgesamt schon mehr, als der "glaube", dass es insgesamt am Ende auch nach oben gehtB-)) ? Ich habe selbst einen Healthcare-ETF. Lief bisher ganz gut. Die Gefahr des Pendants einer DotCom-Blase hier kann ich zwar nicht ausschließen, halte ich aber für unwahrscheinlicher.

 

Aber unbenommen: Von der TER/TD sind die sicherlich überteuert im Gegensatz zu den "Brot&Butter"-ETFs des WPFs B-) Dessen sollte man sich auch vorher bewusst sein und reicht natürlich den meisten auch schon als schlagendes, ablehnendes Argument.

 

MfG

 

Edit: Übrigens wird über Trends gerade auch hier und hier diskutiert B-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 52 Minuten schrieb Back-Broker:

Über so viel risikoaverse Statements könnte man in einem WPF allerdings auch ein wenig überrascht sein...

Habt Ihr auch Einzelaktien? Im Prinzip geht man damit doch auch kleine "Branchenwetten" ein ...

Ja, die Betonung liegt hier auf Branchenwetten (Plural). Einzelanleger sind ja in der Regel darauf bedacht, über diverse Branchen zu streuen, nicht nur in "Megatrends".

Das kann man natürlich auch mit Branchen-ETFs machen, wird aber wohl teuerer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie schon richtig erwähnt wurde: Bei allem was "Megatrends" sind bei der Börse bzw. am Aktienmarkt sollte man sehr vorsichtig sein, denn ein Megatrend kann es nur sein, wenn die Masse daran beteiligt ist ,denn sonst wär es ja kein Megatrend. Und wo das hinführen kann, wenn man in etwas investiert, worin "die Masse" schon investiert hat, ist ja hinlänglich bekannt.

 

Finde den Vergleich mit der Dotcom-Blase hier auch sehr passend, denn das war damals ja auch ein gewisser "Megatrend". Vom Taxifahrer bis zur Hausfrau dachte jeder, er müsse in Aktien der New Economy investieren und schon wird man reich. Was dann daraus geworden ist, ist Geschichte.

 

Anfangs ist etwas ein Trend, dann wird es zum "Megatrend" und dann kommt vielleicht auch noch eine Phase der Euphorie dazu und dann.......der große Einbruch. Es hat daher schon seinen Sinn und seine Berechtigung, wenn empfohlen wird, den "ganzen Markt" zu kaufen. Ist man zwar auch nicht davor gefeit, Einbrüche zu erleben, aber zumindest läuft man keinen Trends hinterher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also ich mag Branchenwetten schon :) und bin mit meinem World Water ETF von Lyxor im Dept sehr zufrieden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb commy:

Also ich mag Branchenwetten schon

 

Ich würde mich auch nicht generell gegen Branchenwetten aussprechen.

 

Wenn ich glaube, daß eine Branche zukunftsträchtig ist, im Moment aber günstig zu haben ist, dann kann das schon sein, daß ich da einsteige.

Aber wenn mir die Bank den Megatrend empfiehlt, dann ist das nicht die Situation, um jetzt noch so eine Branchenwette zu machen.

Es gibt Sektoren, die gehen sehr stark auf und ab. Biotech zum Beispiel. Der Sektor ist vielversprechend. Die Kurse sind hoch volatil. Wenn da mal wieder Trauerstimmung herrscht, dann kann man gerne mal versuchen, ob man sich zur 'Beimischung' einen kleinen Bestand aufbaut. In der Hoffnung, daß das nächste Hoch schon kommen wird.

 

Außerdem ist die Spekulation auf die Überrenditen dem Gedanken der Geldanlage in ETFs diametral entgegengesetzt. ETFs sind die Absage an den Glauben, man könne mit guter Auswahl den Markt schlagen. Und dann werden Branchen-ETF empfohlen? Ich finde, das riecht sogar gegen den Wind nach Marketing.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 14 Stunden schrieb Nachdenklich:

Wenn ich glaube, daß eine Branche zukunftsträchtig ist

Schon, aber wenn du das glaubst, kannst du davon ausgehen, dass das neben dir auch schon zig Tausende andere Marktteilnehmer gedacht haben, so gesehen sollten dann deine Überlegungen warum dieses oder jenes Investment  eine Überrendite erwirtschaftet schon eingepreist sein im Kurs. Was natürlich nicht bedeutet, dass es nicht trotzdem noch eine Zeit lang weiter aufwärts gehen kann bzw. tatsächlich eine Überrendite möglich ist. Aber es ist und bleibt halt eine Wette, dessen sollte man sich bewusst sein. Und Wetten können aufgehen oder eben auch nicht ;-)

 

Was ich damit auch eigentlich sagen will, ist, dass gewisse Überlegungen (die jeder beliebige Marktteilnehmer anstellen kann), warum ein Investment eine Überrendite erwirtschaften soll, meist schon im Kurs eingepreist sind und daher kein Überraschungspotential nach oben mehr bieten. Es sei denn, man hat tatsächlich gewisse Insiderinformationen, die der allgemeine Markt noch nicht hat, dann ist das natürlich wieder etwas anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Alles richtig! Und wenn dieser Branchentrend schon als "Megatrend" beworben wird, dann ist es längst zu spät, auf den fahrenden Zug aufzuspringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden