LiechtensteinLife - Fondgebundene Lebensversicherung

  • LiechtensteinLife
  • Versicherung

Posted · Edited by sebastian87

Hallo liebe Community,

 

ich habe aktuell die Unterlagen der Liechtenstein Life für eine fondsgebundene Lebensversicherung in den Händen und ich werde daraus nicht schlau. Ich habe auch schon versucht etwas zu recherchieren, aber das Produkt scheint nicht allzu bekannt zu sein.

 

Es geht um das "best value invest" in eine fondsgebundene Lebensversicherung in den "DJE Portfolio Chance" Fonds, welcher von der DJE Kapital AG gemanaged wird: https://www.dje.de/DE_de/vermoegensverwaltung/ueberblick .

Hier ist so eine Art Produkt-Werbeblatt: https://www.dje.de/MediaLibrary/81c25d34-c0cd-496a-8e55-23dce59a592d/07 2017 DJE Managed Depot Fondsportfolio Chance.pdf

 

Was bedeutet bei den Kosten bitte "Anlagevergütung" - dass die für jeden eingezahlten Euro 5,5 % dieses Euros an Kosten aufrufen?!

Zusätzlich scheinen 0,9 % Verwaltungskosten, 59,90 € Depotführungsentgelt und weitere 0,5 - 1,8 % für Verwaltung anzufallen. Das kommt mir recht viel vor.

 

Auch die Performance scheint eher unspektakulär zu sein: im Fünfjahresdurchschnitt liegt die Wertentwicklung bei ca. 6,3 %. Komischerweise weichen die Angaben hier enorm ab: https://de.finance.yahoo.com/quote/DJE003.DE/performance?p=DJE003.DE

 

Und dann sind da noch ein paar andere Sachen, die mir nicht ganz einleuchten: die Laufzeit der Police wurde bis zum 100. Lebensjahr vereinbart mit dem Hinweis, dass das Konstrukt eher dem Vermögensaufbau im RV-Mantel dient und man jederzeit entnehmen könne. Ist das eine übliche Vorgehensweise?

 

Weiterhin liegt die Verwaltung wohl in Liechtenstein und laut Aussage sollen hier "keine / andere Steuern" auf Renternversicherungs-Auszahlungen anfallen. Daher soll sich das gegenüber der Besparung in Deutschland lohnen. Weiß jemand, ob das stimmt?

 

Kann hier jemand Licht ins Dunkel bringen? Das wirkt noch nicht ganz vertrauenerweckend auf mich.

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 8 Stunden schrieb sebastian87:

ich habe aktuell die Unterlagen der Liechtenstein Life für eine fondsgebundene Lebensversicherung in den Händen

 

 

Und wie ist sie in Deine Hände gelangt?

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden schrieb ImperatoM:

 

Und wie ist sie in Deine Hände gelangt?

Über einen Bekannten, der sich nicht ganz sicher ist, was er von dem Angebot halten soll.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cauchykriterium
Nachtrag

Und woher hat Dein Bekannter diese Unterlagen? Kann man die Quelle nicht direkt fragen?

Nachtrag: am spannendsten ist natürlich die Frage, warum Dein Bekannter Dich für kompetent hält und Du nicht widersprochen hast? ;-)

Share this post


Link to post

Posted

Es hat mich lediglich ein Freund um einen Rat gefragt, weil ich mich zumindest EIN BISSCHEN besser auskenne. Ich versuche nur nochmal drüber zu schauen und zu helfen - ich halte mich nicht für einen Spezi.

 

Ich habe zu dem Produkt leider hier im Foum keinen einzigen Beitrag gefunden, weswegen ich einen Thread eröffnet habe. Es hätte ja sein können, dass jemand was zu dem konkreten Produkt beitragen kann und nicht nur latent vermutet, dass ich mich als Finanzberater profilieren will...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM
.

Am besten sagst Du ihm, er möge das Ding wegwerfen. Mehr schreibe ich dazu nicht mehr, aber es ist ein guter Rat.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by sebastian87

Hmm.. das ist leider eine wenig stichhaltige Begründung :( "Es ist halt schlecht..."

Aber okay - wenn hier ständig Leute mit neuen Produkten kommen, kann ich absolut nachvollziehen, dass man kein Interesse hat sich das Elend immer wieder anzuschauen :) 

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Sebastian,

 

es handelt sich um eine netto-fondsgebundene Rentenversicherung. Wobei die Verwaltungskosten was Du so schreibst alles andere als netto sind

 

Beta-Kosten von 5,5 % auf jeden gezahlten Beitrag

Gamma-Kosten von 0,9 % auf das verwaltete Fondsvermögen p.a. (das ist schon happig, hier bekommt man schon Netto-Verträge ab 0,2 % p.a.)

Stück bzw. Depotkosten von 59,90 EUR (auch recht viel, Standardmäßig fallen hier 36 EUR an)

TER der Fonds von 0,5 - 1,8 %, wobei sich die Liechtenstein Life bei etf standardmäßig 0,5 % geben lässt, das ist deutlich zu viel.

 

Fazit:

 

Eine der teuersten Netto-Policen die es gibt.

 

Alternativ dazu wird immer wieder die HFRV der Interrisk oder mylife aktiv/invest empfohlen.

 

Neuerdings gibt es auch mypension als Direktanbieter über die mylife.

 

Allesamt besser als Liechtenstein Life.

Share this post


Link to post

Posted

Vielen Dank für deine Ausführungen :)

Share this post


Link to post

Posted · Edited by sebastian87

Zitat

gelöscht

Share this post


Link to post

Posted

Hallo, leider habe ich die Sachen eben erst gelesen. 

Ich habe selber seit 2015 eine „best value Rent“ bei der Liechtenstein Life und als ich die Versicherung abgeschlossen habe, habe ich das Ding in alle Einzelteile zerlegt !

Und ich kann mit Gewissheit sagen das die oben gemachten Angaben sehr oberflächlich sind !

Denn tatsächlich ist es so das der Großteil der Kosten nur in den ersten 5 Jahren anfällt. Des weiteren hat dieses Produkt einen Treuefond der bewirkt wenn man so will das das Produkt über die Laufzeit sogar kostenfrei ist !

Und warum sollte man in teure Fonds investieren wenn es doch so viele tolle ETF davon gibt. 

 

Und eine Sache noch die viele Leute unterschätzen ist einen guten Berater zu haben! Den bezahle ich auch gerne weil der mich vor Fehlinformationen Schütz. Und wer abliefert darf in meinen Augen dann auch Geld daran verdienen. Denn im Falle des Falles brauch man Menschen auf die man sich verlassen kann ! Das Internet ist doch schon mehr als voll von negativen Beiträgen über Direktversicher (am besten noch ganz ohne Menschen) wo die Leute auf sich alleine gestellt sind und am Ende mit nichts da stehen !!!

 

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen. 

LG

Share this post


Link to post

Posted

Du konntest mit deinem ersten Beitrag zumindest brav Werbung für ein Produkt machen, dass der Großteil eher als Müll bezeichnen würde.
Dein Berater tut genau das, wofür ihn sein Arbeitgeber bezahlt - er ist magischerweise der Meinung, dass sein Produkt (und nur das darf er verkaufen) die eierlegende Wollmichsau darstellt und wird hierfür fürstlich vom Versicherungsnehmer (siehe Kosten oben) vergütet.
Schon lange nicht mehr sowas **** gelesen...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now