xfklu

Anfängerfragen zu Fonds, ETFs und Fondsdepots

  • Fragen
  • Anfänger
1.296 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb Karl Napp:

Hallo!

 

Ich hab da noch ne blöde Frage bzgl. Tracking Differenz:

 

Weshalb findet man im Netz (z. B. auf justetf.com oder morningstar.de o. ä.) keine Angaben zur Tracking Differenz der einzelnen ETF?

 

Die TER wird immer angegeben, nicht aber die TD.

Der Holzmeier-Superthread ist ja wirklich sehr hilfreich, ich vermisse da aber z. B. den Vanguard FTSE All-World UCITS ETF.

 

Danke und Grüße.

 

Die TD solltest Du im KIID (Key Investor Information Document) auf Seite 2 finden. Dort sollte die jährliche Entwicklung des Fonds mit dem zugrunde liegenden Index verglichen werden. Man kann dann leicht die Differenz errechnen. 

Die Angaben auf Finanzportalen können nur einer ersten groben Orientierung dienen. Sie sind oft zumindest nicht aktuell, gelegentlich auch völlig falsch.

Ich nehme an, die Ermittlung der TD hat sich noch nicht so durchgesetzt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 6 Minuten schrieb Andi1986:

 

Eine Antwort auf die Fragen von User @einhabenichts würde mich auch interessieren!

 

Speziell zu 3.:

Wenn ich einen Thessaurierer habe zB. 1Anteil a 100€ und dieser thessauriert um +50% - steht der Fonds dann bei +50% Gewinn oder habe ich irgendwann 1,5 Anteile a 100€?

 

Danke!

Die einzelnen Anteile steigen entsprechend im Wert.

 

Der ETF 110 von ComStage aus dem Beispiel von "einhabenichts" ist aber ein synthetischer Thesaurier. Da wird überhaupt nichts wieder anlegt, sondern eine Bank garantiert einfach die Wertentwicklung, und die besteht aus Kursgewinnen und Ausschüttungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Karl Napp

vor 52 Minuten schrieb Schwachzocker:

Die TD solltest Du im KIID (Key Investor Information Document) auf Seite 2 finden. Dort sollte die jährliche Entwicklung des Fonds mit dem zugrunde liegenden Index verglichen werden. Man kann dann leicht die Differenz errechnen.

 

Ich hab mir jetzt mehrere KIIDs angeschaut. Dort ist die Wertentwicklung von Index und Fond in Prozent zum Vorjahr angegeben (Es gibt keine absoluten Werte).

 

Heißt das, ich subtrahiere den Fond-Wert vom Index-Wert und das ist dann die TD?

 

Wäre beim Vanguard FTSE All-World UCITS ETF für 2016: 8,0% - 8,0% = 0,0% TD ?!

Beim SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF für 2016: 8,4% - 9,4% = -1,0% TD ?!

 

Oder bin ich auf dem Holzweg?

 

Danke und Grüße.

 

PS: Wenn ich die von mir errechneten Werte (auch die der früheren Jahre) mit denen aus dem Holzmeier-Thread vergleiche, dann sind die aber sehr unterschiedlich... Grübel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb Karl Napp:

Oder bin ich auf dem Holzweg?

 

Du bist auf dem Holzmeierweg. Da steht nämlich für den SPDR ACWI IMI auch -1,0% TD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 19 Minuten schrieb xfklu:

 

Du bist auf dem Holzmeierweg.

 

Stimmt, Du hast recht! Da hab ich wohl nicht richtig hingeguckt. Sorry...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Liebes Forum,

 

ich bin ein braver Mitleser und habe kürzlich den "Kommer" gelesen und eine Frage zur ETF-Depot Strategie.

 

In seinem Buch wird ein starker Fokus auf Value-Aktien bzw. Indizes gelegt. Dies wird mit einer höheren Rendite aufgrund höheren Risikos begründet. Anhand von Daten aus der Vergangenheit zeigt Herr Kommer, dass dies zumindest bislang tatsächlich so war.

 

Mich hat der Punkt nicht vollends überzeugt, aber ich finde es schon nachvollziehbar. In diesem Forum hier (insbesondere den Einsteiger-Threads) habe ich jedoch diesen Fokus auf Value-Werte nicht gefunden. Ich würde mich freuen, wenn jemand mir dafür die Begründung geben könnte. Ich bin selbst zurzeit dabei, mir ein ETF-Portfolio aufzustellen und fand den "Kommeransatz" gut, den Leitfaden des Threads "ETF-Depot aufbauen" von Ramstein jedoch für diesen praktischen Aspekt wesentlich ausführlicher und nachvollziehbarer. Nun bin ich ein wenig zwiegespalten.

 

Vielen Dank im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kommer setzt auf den Value-Faktor und den Size-Faktor. Zum Thema Factor-Investing gibts hier einen ziemlich ausufernden Faden: https://www.wertpapier-forum.de/topic/50425-factor-investing-mit-etfs/

Mit den Faktoren setzt du aktiv auf eine Strategie. Die Einsteigerfäden hier empfehlen, passiv dabei zu sein. Aktive Strategien sollte man eben nur machen, wenn man wirklich verstanden hat was man da macht.

 

Am Ende des Tages gilt: Kaufe nur, was du verstehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Super, vielen Dank alsuna für die schnelle Antwort!

 

Ich hab mich diesbezüglich (auch in dem von Dir verlinkten Thread) eingelesen und das Gefühl, eine grobe Übersicht bekommen zu haben.

Für meine Strategie werde ich mich jedoch lieber auf eine simplere Methodik beschränken und mich an den Leitfäden hier im Forum orientieren.

 

Besten Dank nochmal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe von meiner Großmutter Anteile des "KölnFondsStruktur: Wachstum" (LU0101437217) geerbt und in mein Depot bei Flatex übertragen.

Ich dachte mir: einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, aber verkaufen kann man ihn schon! – Aber: Der Fonds ist offenbar nicht börslich oder sonstwie handelbar, sondern kann nur an die KAG zurückgegeben werden. Das Produkt wird von der Sparkasse vertrieben (über diverse Mutter/Tochtergesellschaften, Fondsgesellschaft ist "International Fund Management S.A.").

 

Jetzt die ganz praktische Frage: Wie mache ich das, an wen und in welcher Form stelle ich diesen Antrag? Im Online-Interface von Flatex sehe ich keine Möglichkeit. Liegt das an Flatex, oder ist das generell nur auf anderem Weg möglich? Muss ich mich telefonisch / schriftlich an diese "IFM" wenden?

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was sagt denn Flatex dazu? Die haben das Ding ja anscheinend eingebucht gekriegt. IngDiba zeigt zumindest einen Verkauf-Button an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Ramstein

Wenn ich bei einem Fonds auf "Sell" klicke, dann wird bei manchen als "Börse" KAG/Emittent angezeigt. Und genau so scheint es bei deinem Fonds zu sein:

 

Bildschirmfoto 2017-11-14 um 15.00.50.png

 

Wo ist dein spezifisches Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Buttons für Kauf und Verkauf sind vorhanden, aber drückt man sie, erscheint schlicht die Nachricht: "Es wurden keine passenden Einträge gefunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Suchanfrage."

Screen Shot 2017-11-14 at 15.14.11.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

anrufen und nachfragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wird gemacht! Ich war mir ja nicht mal sicher, ob das überhaupt über die Depot-führende Bank geht oder ganz anders. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo zusammen,

 

ich hab mal eine Frage mit den Etfs die per Swap laufen. Wie das Prinzip an sich funktioniert verstehe ich, aber eine Frage habe ich dazu.

Es kann ja sein das bei einem Swap Etf zum Teil andere Aktien gekauft werden als in dem jeweiligen Index sind und ein kleiner Teil per Swap angepasst wird.

 

Beispiel MSCI World: Was passiert wenn keiner mehr Swap Etfs kauft sondern nur noch physische ?

Dann würde ich meinen Swap Etf ja nicht mehr los werden, weil dort ja eventuell fast keine Aktien von dem echten MSCI World drin sind?

 

Also nur weil der swap den Kurs den MSCI World anpasst heißt es doch nicht automatisch das der auch soviel Wert ist oder ? Also wenn jetzt keiner Swap basierte Etfs mehr möchte ist mein Swap basierter ETF dann trotzdem soviel Wert wie der MSCI Wolrd und kriege ich diesen auch zu ungefähr diesen Preis verkauft?

 

Klar bei einem physischen können ja auch die Anteile sinken aber da hat man zumindestens zum Großteil die echten Aktien vom MSCI World.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von GoGi

Der ETF kann jederzeit durch seinen Inhalt ersetzt werden. Es ist also unerheblich, ob noch jemand Swap-ETFs kaufen will oder nicht.

 

Wenn tatsächlich der Inhalt abstürzt, muss der Swap-Parner die Differenz zur Performance des MSCI World zahlen. Um ein gravierendes Problem zu haben, muss also sowohl der physische Inhalt des ETFs abstürzen und der Swap-Partner zahlungsunfähig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Vielen Dank für die Antwort.

 

1 Frage hätte ich noch. Ich habe mir mein Wunschdepot erstellt.

 

Ich habe 3 Etfs und wollte eigentlich alle therausierend. Ich spare monatlich und diese ETFS sind alle ohne Ausgabezuschlag.

 

Leider ist 1 ETF den ich unbedingt haben wollte ausschüttend und nicht als Sparplan ohne Ausgabezuschlag zu haben.

 

Meine Frage wenn einmal im Jahr ausgezahlt wird bei diesen ETF, kann ich dann einfach den ausschüttenden Betrag mit der nächsten Sparrate wieder in diesen ETF investieren.

 

Also zahle ich dann doppelt steuern oder ist es quasi genauso wie beim therausierenden wenn ich die Anteile sofort wieder in diesen ETF anlege ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von GoGi

vor 4 Minuten schrieb RobinX23:

Also zahle ich dann doppelt steuern oder ist es quasi genauso wie beim therausierenden wenn ich die Anteile sofort wieder in diesen ETF anlege ?

Doppelt zahlst du nicht, aber auf die Differenz zwischen Ausschüttung und der sonst berechneten Vorbabpauschale (wenn der ETF stattdessen thesaurierend wäre), zahlst du die Steuern früher.

 

Für welchen ETF gibt es denn keine thesaurierende Version?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Diesen hier iShares STOXX Europe 600 UCITS ETF (DE) (WKN 263530) physisch ich möchte halt hauptsächlich physische haben oder was hälst du von swaps ?

 

Habe mein Depot bei der onvista und da sind ca 85 sparpläne die keine extra kosten verursachen. Da habe ich keinen physischen Europäischen gefunden der therausierend ist und bei swap bin ich mir unsicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von RobinX23

Momentan bin ich so aufgestellt:

 

1. ETF MSCI Emerging Markets TRN UCITS ETF127 : swap therausierend(hab kein Physischen gefunden) 100 Euro Sparrate

2. STOXX Europe 600 263530 physisch auschüttend 100 euro Sparrate

3.MSCI World Index A0RPWH : physisch therausierend 200 euro Sparrate

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 4 Minuten schrieb RobinX23:

Momentan bin ich so aufgestellt:

 

1. ETF MSCI Emerging Markets TRN UCITS ETF127 : swap therausierend(hab kein Physischen gefunden) 100 Euro Sparrate

2. STOXX Europe 600263530 physisch auschüttend 100 euro Sparrate

3.MSCI World Index A0RPWH : physisch therausierend 200 euro Sparrate

 

 

Zu 1.   iShares MSCI EM UCITS ETF USD (Dist) (WKN A0HGWC)

ISIN IE00B0M63177 

 

https://www.ishares.com/de/privatanleger/de/produkte/251857/

Kann mir jemand sagen, wie verhält es sich mit Ausschüttungen von ETFs, welche in $ gehandelt werden aber ihr Domizil z.B. in Irland haben wie dieser hier:

 

iShares MSCI EM UCITS ETF USD (Dist) (WKN A0HGWC)

ISIN IE00B0M63177 

 

Wie hoch ist die Quellsteuer?

 

Vielen Dank für die Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 8 Minuten schrieb Pullunder26:

 

Zu 1.   iShares MSCI EM UCITS ETF USD (Dist) (WKN A0HGWC)

ISIN IE00B0M63177 

 

Danke aber der ist zum Beispiel auch ausschüttend und ich möchte lieber therausierend. Wobei ich dann auch alle 3 Monate einfach die Ausschüttung reinvestieren könnte in den gleichen Fonds

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie läuft das mit der Quellsteuer bei ausländischen ETFs ab? Fällt die Quellsteuer des Domizil an? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo zusammen,

 

Ich habe mal wieder eine Anfängerfrage. Und zwar habe ich mein Depot im Moment bei der DKB wo ich für 250€ monatlich den ComStage MSCI World TRN UCITS ETF, iShares STOXX Europe 600 UCITS ETF (DE) sowie ComStage MSCI Emerging Markets TRN UCITS ETF zu je 50/20/30 bespare. Dort sind Sparplanausführungen bis Ende des Jahres gebührenfrei, danach werden 1.50€ pro Ausführung erhoben.

 

Ich habe jetzt hier im Forum schon öfter gelesen, dass bei der DiBa Käufe ab 500€ kostenfrei sind. Ich habe dort ebenfalls ein Depot, das ich allerdings noch nie genutzt habe.

 

Ist es jetzt empfehlenswert die Sparpläne zum Jahresende einzustellen und stattdessen bei der DiBa in 500€-Schritten manuell zu kaufen? Das würde mir schließlich an die 50€ pro Jahr sparen. Sollte ich dann meine Positionen von der DKB ebenfalls zur DiBa umziehen oder das Depot bei der DKB einfach liegen lassen und lediglich neue Käufe bei der DiBa tätigen? Verteilte Anteile haben, abgesehen vom eventuellen Mehraufwand ja keinen Nachteil oder?

 

Vielen Dank bereits an alle Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

es spricht nichts gegen diese Vorgehensweise.

Der Unterschied zum Sparplan der DKB ist bei der Diba, das Du da jeden Kauf selber durchführen musst. Es ist kein konventioneller Sparplan.

 

Depotübertrag, kann man machen muss man aber nicht. Manche wollen immer alles, der Übersicht halber, bei einem Broker haben. Hast ja Zeit dir das im laufe des nächsten Jahres zu überlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden