Jump to content
Cit

Unterforum zu "Cryptocurrencies"?

Recommended Posts

Maciej
Posted
vor 23 Stunden schrieb Kriss0815:

Das wäre in der Tat nur meine Vermutung. In meinem privaten Umfeld sind nur wenige investiert und auch seitens meiner Kollegen (IT-Berater) gefühlt noch weniger.

Du scheinst davon auszugehen, dass für eine Blase weltweit jeder zweite inkl. Tante Erna in Bitcoin investiert sein muss. Das sehe ich ganz und gar nicht so. Vor ein paar Jahren gab es auch eine Blase bei den Seltenen Erden. Die Argumentation, warum der Preis weiter steigen muss, war damals ganz ähnlich wie heute bei den Kryptos und in gewisser Weise sogar schlüssig. Trotzdem war es eine Blase, die anschließend geplatzt ist. Und wieviele Leute waren damals in solchen Metallen investiert?

 

Der Hype scheint in den USA bereits stärker zu sein, als bei uns (man denke an Paris Hiltons Tweet oder Rapper, die sich mit Kryptos finanzieren wollen). An südkoreanischen Börsen gibt es regelmäßig Aufschläge von 20% und mehr gegenüber den Kursen and westlichen Börsen. Für mich ist die ganze Stimmung schon sehr hypemäßig. Und wenn man sich die logarithmischen Charts zur gesamten Marktkapitalisierung anschaut, ist die Sache m.E. glasklar, ob das eine Blase ist oder nicht. Aber wie das mit Blasen halt so ist, man weiß nie, wann oder von welchen Niveau aus sie platzen ...

Share this post


Link to post
Kriss0815
Posted

Ja, kannst du recht haben. Dennoch sind die Eintrittshürden für Investitionen noch viel zu hoch. 

 

In Norwegen und der Schweiz planen aber schon die ersten Banken, Wallets zu integrieren. Das stimmt mich zuversichtlich. 

vor 2 Stunden schrieb Maciej:

Du scheinst davon auszugehen, dass für eine Blase weltweit jeder zweite inkl. Tante Erna in Bitcoin investiert sein muss.

Meine Meinung zum Thema: Es wird alles digitalisiert, was man digitalisieren kann. Kurioserweise war Geld hiervon bisher noch nicht betroffen. Dies wird sich mit Distributed Ledgern ändern.

 

In wenigen Jahren gibt es die ersten staatlichen Kryptowährungen. Oder Staaten folgen dem Beispiel von Japan und Stufen Bitcoin (oder eine andere Currency) als gesetzliche Währung ein. 

 

Um um auf deine Frage zurückzukommen: Ja, meine Erwartung ist, dass sich Kryptowährungen etablieren werden. In entwickelten Ländern werden diese dann auch durch vermutlich alle Bürger benutzt. 

 

Bedenke, künftig wird jedes Auto, jedes Smartphone, unsere Arbeitsverträge über Wallets verfügen und mit der Blockchain kommunizieren. Man wird die Technologie nutzen, ohne sich dessen bewusst zu sein. Erst recht wenn es einen Krypto-Euro gibt. Den Staat wird es freuen, wird er doch künftig seine Steuern on the fly erhalten. 

 

Parallel etablieren sich eine Vielzahl anderer Währungen, die via Multichains oder off-chain-channels alle miteinander kommunizieren werden.

 

Vielleicht kommt es auch ganz anders. Aber dies ist meine Erwartung, wie es in 15 Jahren ausschauen wird. 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 44 Minuten schrieb Kriss0815:

In wenigen Jahren gibt es die ersten staatlichen Kryptowährungen. Oder Staaten folgen dem Beispiel von Japan und Stufen Bitcoin (oder eine andere Currency) als gesetzliche Währung ein. 

Japan erkennt Bitcoin nicht als gesetzliche Währung an, sondern akzeptiert es unter starken Auflagen als Zahlungsmittel wie andere Fremdwährungen.

Damit ist jede Bitcoinzahlung für den Staat besser nachvollziehbar als bei Überweisungen, wo man erst einen richterlichen Beschluß braucht und viel Aufwand hat.

Der Unterschied ist, dass die Bitcoins hier immer in die nationale Währung umgerechnet werden.

Japan erkennt Bitcoin als Zahlungsmittel an

In Japan sind Bitcoins übrigens keine Währung sondern sonstige Forderungen und man kann daran kein gutgläubiges Eigentum erwerben (siehe Urteil zur Klage Mt Gox Geschädigter).

 

Bitcoin wird nie eine gesetzliche Währung, sondern die Staaten werden ihre eigenen Cryptowährungen erschaffen.

Share this post


Link to post
Kriss0815
Posted
vor 21 Minuten schrieb reko:

Japan erkennt Bitcoin nicht als gesetzliches Zahlungsmittel an, sondern akzeptiert es unter starken Auflagen als Zahlungsmittel wie andere Fremdwährungen.

Danke für den Hinweis. 

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

In diesem Thread sollte es darum gehen, ein bisschen Ordnung und Struktur reinzubringen.

 

Ihr macht gerade genau das Gegenteil, indem ihr ihn als dritten allgemeinen Bitcoin-Thread verwendet. :angry:

Share this post


Link to post
tyr
Posted
vor 11 Stunden schrieb xfklu:

:angry:

 

Die entsprechenden Postings könnten doch in den BTC-Thread verschoben werden?

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Ja, jeder schreibt wo er will, und wir sortieren das dann mühsam in die richtigen Threads. So könnte man es machen.

Share this post


Link to post
Cit
Posted

@xfklu, mach doch hier bitte zu. Struktur kann man in dem Überblickspost von Dir besprechen.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...