Sign in to follow this  
Followers 0

Mein Depot zur Altersvorsorge

Posted · Edited by heikor

Hallo,

 

ich möchte hier mein Depot vorstellen und erhoffe mir Hinweise oder Verbesserungsvorschläge.

Das Depot besteht seit 2008, Stichtag ist jeweils der 31.12., die Rendite ist mit Zinsfuss einschl. Kosten ermittelt.

Mehr Werte möchte ich eigentlich nicht kaufen, sind derzeit 22 Einzelpositionen, eigentlich wollte ich maximal 20 haben, nur aufstocken bei Bedarf.

Angefangen habe ich mit aktiven Fonds, bin dann in den letzten 2 Jahren zu ETF gewechselt, nun habe ich nur noch Einzelaktien und bin damit auch zufrieden.

 

Im neuen Jahr habe ich eine Position Drillisch 554550 und als Zock HIVE Blockchain A2DYRG gekauft.

 

Physiches Silber und Platin habe ich in den letzten Jahren in der Größenordnung von ca. 25% des Depotbestandes erworben.

 

beste Grüße

heikor

 

Rendite einzeln und gesamt.xlsx

Zusammensetzung Depot zum 31.12..xlsx

Share this post


Link to post

Posted

1. Wie kommst du beim DWS EM und beim Templeton LatAM auf eine Rendite von über 90% in 2017?

2. Deine Einzelaktienperformance 2017 ist extrem getrieben durch einen einzigen Wert: Dr. Hönle. Erstens hat der Wert keine 3000% gemacht in 2017, 2. Wie kommst du zu dem Wert? Das ist ein Mikrocap

3. Osram hat auch keine 150% gemacht in 2017

 

Irgendwie stimmen deine Performancezahlen hinten und vorne nicht.

Share this post


Link to post

Posted

vor 23 Minuten schrieb DrFaustus:

1. Wie kommst du beim DWS EM und beim Templeton LatAM auf eine Rendite von über 90% in 2017?

2. Deine Einzelaktienperformance 2017 ist extrem getrieben durch einen einzigen Wert: Dr. Hönle. Erstens hat der Wert keine 3000% gemacht in 2017, 2. Wie kommst du zu dem Wert? Das ist ein Mikrocap

3. Osram hat auch keine 150% gemacht in 2017

 

Irgendwie stimmen deine Performancezahlen hinten und vorne nicht.

Hallo,

 

die Werte wurden unterjährig ver- oder gekauft.

Dr. Hönle wurde bspw. im November und Osram im Oktober gekauft.

Share this post


Link to post

Posted

Achso. Dann solltest du das in %p.a. angeben.

Du könntest etwas mehr Input geben wie du auf die Werte im Portfolio kommst. Für mich sieht das recht willkürlich aus.

Den EM Anteil, den du vorher hattest, hast du komplett über Bord geworfen. Sehr Deutschland und USA lastig. Was ist mit Asien? Was ist mit Rest Europa? UK?

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by heikor

Wenn ich ehrlich bin entscheide ich nach Gefühl was ich kaufe und verkaufe. Anlagehorizont ist länger ausgerichtet.

 

Ich bin der Meinung in dieser globalisierten Welt hängt sowieso alles zusammen, zeige mir ein Unternehmen in Deutschland oder USA an dem kein Chinese in irgendeiner Art und Weise beteiligt ist, warum dann noch Chinesische Aktien kaufen? Wegen vielleicht 1% Mehrrendite? Nein, möchte ich nicht. Die Märkte werden von USA bestimmt, geht es da runter geht es überall runter oder hoch.

 

Ich versuche Unternehmen zu finden die Marktführer in ihrer Branche und nicht allzu teuer sind (KGV<16), gerne auch Mittelständler oder Hidden Champions wie Dr. Hönle.

 

Mit meiner Performance bin ich sehr zufrieden, ich renne nicht jedem Prozent hinterher, trenne mich auch emotionslos von Werten die mich enttäuschen.

Share this post


Link to post

Posted

vor 7 Minuten schrieb heikor:

Wenn ich ehrlich bin entscheide ich nach Gefühl was ich kaufe und verkaufe.

Ich bin der Meinung in dieser globalisierten Welt hängt sowieso alles zusammen, zeige mir ein Unternehmen in Deutschland oder USA an dem kein Chinese in irgendeiner Art und Weise beteiligt ist, warum dann noch Chinesische Aktien kaufen? Wegen vielleicht 1% Mehrrendite? Nein, möchte ich nicht. Die Märkte werden von USA bestimmt, geht es da runter geht es überall runter oder hoch.

Das passt dann aber hinten und vorne nicht zusammen. Mit diesem Ansatz, solltest du einen ETF auf den MSCI Welt kaufen und dir die restlichen 21 Positionen im Portfolio sparen. Wenn du nicht glaubst, dass eine Region einen Mehrwert liefert. Wenn alle Aktien irgendwie zusammenhängen, sollte auch dein Stockpicking nicht funktionieren.

Außerdem ist Asien weit mehr als China. Indien zum Beispiel. Schau dir doch die Performance der EM dieses Jahr an. 1% Mehrrendite?!

 

Share this post


Link to post

Posted

Gerade eben schrieb DrFaustus:

Das passt dann aber hinten und vorne nicht zusammen. Mit diesem Ansatz, solltest du einen ETF auf den MSCI Welt kaufen und dir die restlichen 21 Positionen im Portfolio sparen. Wenn du nicht glaubst, dass eine Region einen Mehrwert liefert. Wenn alle Aktien irgendwie zusammenhängen, sollte auch dein Stockpicking nicht funktionieren.

Außerdem ist Asien weit mehr als China. Indien zum Beispiel. Schau dir doch die Performance der EM dieses Jahr an. 1% Mehrrendite?!

 

Ja und, wie war die Rendite für Indische Aktien letztes Jahr? Ich bin einige Male im Urlaub in Indien gewesen, ich habe kein Vertrauen zu diesem Wirtschaftsraum.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by DrFaustus

vor 3 Minuten schrieb heikor:

Ja und, wie war die Rendite für Indische Aktien letztes Jahr? Ich bin einige Male im Urlaub in Indien gewesen, ich habe kein Vertrauen zu diesem Wirtschaftsraum.

+19,7% nach Kosten, wenn man einen schnöden ETF genommen hätte, besser als dein Portfolio....

https://www.onvista.de/etf/LYXOR-UCITS-ETF-MSCI-INDIA-B-USD-DIS-ETF-FR0010375766

Share this post


Link to post

Posted

DrFaustus,

schön, verstehe dich aber nicht, artet das hier jetzt in Schwanzlängevergleich aus, ich denke als Aktienlaie brauche ich mich nicht zu verstecken und schlafe sehr gut, danke für deine Zeit und konstruktiven Vorschläge.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by DrFaustus

Wer hat denn damit angefangen?

Zitat

Ja und, wie war die Rendite für Indische Aktien letztes Jahr?

 

es ging mir darum, dass du von einem relativ gut diversifizierten Portfolio zu einem Portfolio mit Einzeltiteln hauptsächlich aus D und USA gewechselt hast.

Offensichtlich glaubst du, du bist ein geborener Stockpicker. Man wird sehen. Ich bin gespannt.

Share this post


Link to post

Posted

Mensch Dr. Faustus,

 

er holt 3000 % Renditen, erkennt wirtschaftliche Zusammenhänge im Urlaub und geht davon aus, dass er sich als Laie nicht verstecken muss.

Wenn er dann um Hinweise und Verbesserungen bittet, brauchst Du doch bitte nicht mit Logik oder gar kritischen Fragen zu kommen.

 

Applaudiere seinem Depot und alle sind zufrieden.

 

SG

 

NF

Share this post


Link to post

Posted · Edited by morini

vor 8 Stunden schrieb DrFaustus:

Sehr Deutschland und USA lastig. Was ist mit Asien? Was ist mit Rest Europa? UK?

 

 

Mein Aktiendepot ist ebenfalls sehr Deutschland- und USA-lastig (ausschließlich deutsche Aktien und US-Aktien), wobei der Grund dafür ist, dass ich aufgrund von Dividendenerträgen keinen Mehraufwand beim Erstellen der Steuererklärung haben möchte.

 

Vermutlich ist meine Vorgehensweise nicht optimal, aber ich mache es halt aus Bequemlichkeitsgründen.

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

Entscheidend ist, in welchen Ländern die Unternehmen ihre Ergebnisse erzielen und ob sie ggf. Fremdwahrungsrisiken absichern. Westliche Unternehmen engagieren sich wesentlich stärker in den EMs als EM-Unternehmen umgekehrt in der westlichen Welt. Die ETFler können sich ja mal die Mühe machen, ihre ETFs entsprechend aufzudröseln. Beim tatsächlichen EM-Anteil in ihren Depots dürfte einigen schlecht werden. 

 

Was die Unternehmen selbst betrifft, sind da viele der üblichen Verdächtigen bei, zu denen man wohl nicht mehr viel sagen muss. Apple und Amazon sind wie Google, Facebook und Netflix zuletzt sehr gut gelaufen. Darüber streiten sich die Geister. Apple hat mit dem iPhone ein Klumpenrisiko und bei Amazon stellt sich die Frage, ob man jemals Geld verdienen will. Nebenwerte sind als Beimischung eine Überlegung wert, wenn man sie eingehend analysiert hat. Was hat Dich zu den Investments in Dr. Hönle, Osram und Varta bewogen? Die gleiche Frage würde mich hinsichtlich der Aareal Bank interessieren. Wie kommt Wüstenrot mit den anhaltend niedrigen Zinsen zurecht? Der Flossbach von Storch soll als einziger Fonds im Depot verbleiben? 

 

Zitat

Im neuen Jahr habe ich eine Position Drillisch 554550 und als Zock HIVE Blockchain A2DYRG gekauft.

Physiches Silber und Platin habe ich in den letzten Jahren in der Größenordnung von ca. 25% des Depotbestandes erworben.

 

Drillisch s. o. Gehört zocken zu seriösem investieren? Rohstoffe bzw. Edelmetalle sind als Beimischung durchaus interessant, insbesondere letzteres als Krisensicherung. Aber 25% Depot ist schon was doll. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0