Revenueman

Wertpapierleiheertrag bei Vanguard ETFs

  • Emerging Markets
  • ishares
  • MSCI World
  • Developed World
  • Wertpapierleiheertrag
  • Vanguard
  • ETF
  • Wertpapierleihe

Posted · Edited by Revenueman

Hallo liebe "Wertpapier-Forum Community",

 

bei meiner "kleinen Recherche" bezüglich der Vanguard ETFs und einer eventuellen Umstellung auf jene, ist mir aufgefallen, dass diese zwar Wertpapierleihe betreiben,  aber nicht erwähnen, wie hoch die Erträge ausfallen. [Wertpapierleiheertrag: 0,xx%].

Die einzige Information war, dass Vanguard "...die Umsätze aus Leihgeschäften abzüglich Kosten, Broker-Rabatten und Vermittlungsgebühren zu 100% an die Fonds..." ausschüttet.

Die Konkurrenz verhält sich dort anders.

Beispiel iShares Core MSCI World UCITS ETF (WKN: A0RPWH | ISIN: IE00B4L5Y983) [Wertpapierleiheertrag: 0,02%]

Hier werden "nur" 62,5% des Ertrag an den Fonds ausgeschüttet. Siehe KIID Seite 2 oben rechts.

"** Sofern der Fonds Wertpapierleihe-Geschäfte tätigt, um Kosten zu senken, erhält der Fonds 62,5% des damit verbundenen erzielten Ertrags und die restlichen 37,5% entfallen an BlackRock im Rahmen seiner Leihetätigkeit. Da die Ertragsaufteilung aus Wertpapierleihegeschäften die Betriebskosten des Fonds nicht verteuern, sind diese nicht in den laufenden Kosten enthalten."

 

Meine Recherche zielte auf folgendes Ergebnis ab. 1 Fonds (ETF) oder 2 Fonds (ETF) "Lösung".

 

Optionen:

Nr.1

90% iShares Core MSCI World UCITS ETF (WKN: A0RPWH | ISIN: IE00B4L5Y983) [Wertpapierleiheertrag: 0,02%] TER: 0,20% 

10% iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF (WKN: A111X9 | ISIN: IE00BKM4GZ66) [Wertpapierleiheertrag: 0,16%] TER: 0,25%

TER = 0,205% - Wertpapierleiheertrag ((0,20-0,02)*0,9)+((0,25-0,16)*0,1) = 0,171% 

 

ACWI ETF's werden nicht betrachtet, da diese für mich nicht konkurrenzfähig sind. zu teuer + zu "klein" 

 

Nr.2

90% Vanguard FTSE Developed World UCITS ETF (WKN: A12CX1 | ISIN: IE00BKX55T58) [Wertpapierleiheertrag: 0,xx%] TER: 0,18%

10% Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF (WKN: A1JX51 | ISIN: IE00B3VVMM84) [Wertpapierleiheertrag: 0,xx%] TER: 0,25% 

TER = 0,187% -  Wertpapierleiheertrag = ???

 

Nr.3

100% Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (WKN: A1JX52 | ISIN: IE00B3RBWM25) [Wertpapierleiheertrag: 0,xx%] TER: 0,25% 

TER = 0,25% -  Wertpapierleiheertrag = ???

 

Meine Frage ist nun, wer hat Informationen über den Wertpapierleiheertrag bei Vanguard ETFs?

 

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

 

Disclaimer: Die Tatsachen, dass Thesaurierend (Apfel) und Ausschüttend (Birnen), verschiedene Indizes verglichen werden,  sowie TD (Tracking Difference) nicht berücksichtigt und dass natürlich der Wertpapierleiheertrag aus der Vergangenheit nicht garantiert sind, werden zur Vereinfachung bewusst außer acht gelassen. Dieses "Modell" soll nur zur Überprüfung dienen, ob nicht doch ein vermeintlich teureres Produkt auf den zweiten Blick "besser" ist.   

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde schrieb Revenueman:

und dass natürlich der Wertpapierleiheertrag aus der Vergangenheit nicht garantiert sind, werden zur Vereinfachung bewusst außer acht gelassen.

Ganz davon abgesehen, dass mich das Ergebnis auch interessieren würde, verstehe ich noch nicht ganz, warum die Notwendigkeit dieser Vereinfachungen einen nicht doch wieder dazu führt, einfach direkt TDs zu vergleichen. Schließlich ist der Ertrag aus der Wertpapierleihe in den historischen TDs schon mit drin.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by DST

Betrachten wir uns doch mal die Performance aller S&P 500 ETFs, die vollständig replizierend - also nicht über Sampling oder Tauschgeschäfte - gebildet werden:

 

https://www.justetf.com/de/find-etf.html?sortField=fiveYearReturnEUR&sortOrder=desc&tab=rollreturn&groupField=none&index=S%26P%2B500%C2%AE&replicationType=replicationType-full

 

In jedem Zeitraum (1 Jahr, 3 Jahre, 5 Jahre) schneidet Vanguard mit mind. 2% mehr Rendite besser ab als die Konkurrenz.

 

Schaut man sich das Factsheet an fällt etwas auf, dass ich mir gerade nicht erklären kann:

Der S&P 500 Index besteht laut dem genannten Benchmark aus 505 Stocks. Der Vanguard ETF bildet jedoch 506 Stocks und sogar "0,1%" Non-US-Holdings ab:

https://www.justetf.com/servlet/download?isin=IE00B3XXRP09&documentType=MR&country=DE&lang=en

 

Die TD-Differenzen der letzten Jahre zwischen Index und ETF sind alle negativ (im positiven Sinne). Ein Jahr sticht sogar besonders hervor:

Von Dezember 2014 bis 2015 hat der ETF eine Performance von 1% statt 0,75% erreicht, stolze 33% mehr.

 

Die Fakten sind denke ich eindeutig. Vanguard verbindet eine extrem niedrige TER mit einem wohl nicht kleinem Verleihgeschäft, durch das die Preise nochmals etwas mehr gedrückt werden können, sodass der ETF regelmäßig besser als der Index performt. Wenn Vanguard so viele Wertpapiere verleihen kann, wieso machen es dann nicht die anderen Anbieter? Ich glaube es hat damit zu tun, dass es sich bei Vanguard um den größten Fondvolumen-Verwalter der Welt handelt und er sich daher einfach leisten kann.

 

Mit über drei Billionen US-Dollar an Assets umfasst Vanguard den größten Anleihen- und Aktiendfond und ist nach Black Rock der zweitgrößte Vermögensverwalter der Welt:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/vanguard-total-bond-market-ist-groesster-rentenfonds-der-welt-13584155.html

 

Außerdem verzichtet Vanguard auf unnötige Ausgaben für Werbung/Analysten:

"Mit Bogles Methode war das möglich: Denn einen Index nachzubilden ist billiger, als ein Heer von Analysten für die Suche nach der besten Aktie zu bezahlen."

 

"Seinerzeit sorgte Vanguard mit einer kleinen aber extrem günstigen Auswahl an Produkten in Europa bereits für Furore. Unter anderem hatte Vanguard 2012 einen S&P 500 ETF auf den Markt gebracht, der mit Gebühren von nur sieben Basispunkten sensationell billig war. iShares stand somit vor der Alternative, die Kosten für den mit rund zehn Milliarden Euro damals größten S&P 500 ETF umgehend zu senken und somit die für ETF-Anbieter-Verhältnisse sehr üppigen Gebühren von 40 Basispunkten auf einen Schlag zu verlieren. Oder aber ein neues Pferd in die Arena zu treiben und bei der altehrwürdigen Cash Cow alles beim Alten zu belassen - und so lange wie möglich die hohen Erträge zu vereinnahmen. Bekanntlich entschied sich iShares für die zweite Variante und schickte 2013 den neuen iShares Core S&P 500 zu exakt den identischen Konditionen von sieben Basispunkten an jährlichen Gebühren ins Rennen. Fortan machten zwei Produkte das Rennen um den Titel des größten S&P 500 ETF unter sich aus."

 

http://www.morningstar.de/de/news/158918/die-geschichte-hinter-der-jüngsten-etf-gebührensenkung-bei-ishares.aspx

 

Schon interessant, dass iShares lieber einen neuen ETF gründet, als einfach die Kosten für den bereits vorhandenen ETF zu senken, m.E. ein ziemlicher Bitch-Move. Da hätte ich mich als einer der Millionen von Investoren doch etwas verarscht gefühlt. Vermutlich hat iShares' S&P 500 nur deswegen die Nase vorn (rund 3 Milliarden Dollar mehr Fondvolumen), da sie auch mehr Geld für Werbung ausgeben.

 

Fazit:

Vanguard veraltet nach Black Rock das größte Vermögen und gibt Geld nicht unnötig für Dinge aus, die kein kluger passiver Investor braucht (Werbung, Analysten, aktive Fondmanager...) und kann daher wohl auch viele Verleihgeschäfte betreiben ohne in Liquiditätsprobleme zu geraten. Es handelt sich um ein perfekt durchdachtes System um dem Investor das best mögliche Preis/Leistungs-Verhältnis zu bieten. Wie groß der exakte Anteil an Tauschgeschäften pro Fond ist, ist mir ehrlich gesagt egal solange ich davon als Investor profitiere und das im Fall von Vanguard zu 100% und nicht wie bei iShares, die über 1/3 der Leihgeschäft-Einnahmen für sich behalten und sich somit nicht wundern müssen, wenn sie etwas schlechter performen. Ich würde mich nicht wundern, wenn Vanguard selbst die Leihgeschäfte passiv und automatisiert zu den besten Konditionen betreibt.

 

"Für die damalige Zeit war Bogles Vorgehen revolutionär: Denn es baute auf der Überlegung auf, dass auf Dauer kein Geldverwalter bessere Ergebnisse erzielen kann als der Markt als Ganzes. Auf lange Sicht fällt eben jeder noch so gute Fondsmanager ins Mittelmaß zurück. Heute lässt sich dies durch zahlreiche Studien belegen, damals war es ein kurzer Aufsatz des Nobelpreisträgers Paul Samuelson, der John Bogle auf den Gedanken brachte. Er begriff: Wenn niemand langfristig der Beste sein kann (er selbst war es in Fragen der Geldanlage ja ohnehin nie gewesen), dann wollte er wenigstens günstiger sein als alle anderen."

 

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/vanguard-total-bond-market-ist-groesster-rentenfonds-der-welt-13584155.html

Share this post


Link to post

Posted

Die Differenzen sind wirklich strange, 2%p in nur 1 Jahr sind sehr seltsam (alle anderen liegen recht eng zusammen), die 4,4%p in 5 Jahren "glaube" ich schon eher;

m.E. sollte man beim Kurzfristvergleich (wenn man ihn macht) beachten, dass von den 2,02%p einjährige Differenz Vanguard vs. iShares sensationelle 1,90%p (!) aus der letzten Woche kommen (+1,36% Vanguard vs. -0,54% iShares) - evtl. ist das eher ein bizarrer Sondereffekt.

Share this post


Link to post

Posted

Wieso werden hier eigentlich ungeprüft Daten von justetf übernommen ohne auch Daten andere Finanzportale zu nutzen oder besser Daten der KAGs zu nehmen und/oder ggfs. selbst zu rechnen?

Share this post


Link to post

Posted

vor 17 Stunden schrieb Revenueman:

Meine Frage ist nun, wer hat Informationen über den Wertpapierleiheertrag bei Vanguard ETFs?

 

Hattest du bei Vanguard schon mal nachgefragt?

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Scheinbar erlaubt Vanguard bei seinen europäischen ETFs Wertpapierleihe erst seit 2016:

 

Zitat

Vanguard hat daher seit langem ein Programm zur Wertpapierleihe, das allerdings unsere europäischen beziehungsweise irischen ETF derzeit noch nicht miteinschliesst.

https://www.vanguard.ch/documents/press_coverage/securities-lending-as-a-source-of-return.pdf

 

Zitat

The US firm has added a provision to the product details of 12 of its European ETFs giving the funds the capacity to lend out securities in exchange for collateral.
[August 30, 2016]

https://www.ftadviser.com/2016/08/30/investments/etfs-and-trackers/vanguard-to-allow-securities-lending-on-largest-etfs-7ygyKHStUPisdoPekI0DXP/article.html

 

Vielleicht verleihen sie ja momentan noch gar keine Wertpapiere?

Share this post


Link to post

Posted

Am 28.1.2018 um 17:20 schrieb donkey_63:

 

Hattest du bei Vanguard schon mal nachgefragt?

 

 

Ja, hatte ich... nur eine Antwort gab es bis jetzt noch nicht.

 

Außer:

Zitat

Good morning,

Thank you for your email and your interest in Vanguard.

Currently, we are only able to correspond with private clients in English, due to compliance and oversight reasons.

Therefore, we would be grateful if you could re-submit your message to us in English and we will be happy to assist.

Kindest regards,

"Mitarbeitername"

Nur doof, dass ich in Deutsch und Englisch die E-Mail geschrieben habe und auch nur in Deutsch eigentlich aus Spaß, da ich sehen wollte, ob es einen Support in deutscher Sprache gibt. Die Webseite sagt ja kein Sterbenswörtchen von Englisch, auch wenn ich mir schon zu 100% sicher war, dass es nur englischen Support geben wird, denn die E-Mail Adresse endet auch auf .co.uk . Sieht man(n) aber auch nur im E-Mail Client.^^

 

Q: Falls sich jetzt einer fragt, hat er dann halt einfach noch mal nur in Englisch geschrieben?

A: Ja, hab ich. 

Q: Und, was sagen Sie nun?

A: Nicht viel:). Seit jetzt mehr als drei (3)? Wochen gibt es keine Antwort.

 

Die Frage ist wohl mehr, gibt es einen Support? :P 

Ich habe jetzt nochmal eine neue E-Mail geschrieben und lass mich überraschen.

Sollte es Neuigkeiten geben, werde ich diese teilen.

 

Share this post


Link to post

Posted

Zitat

Good morning ****,

Thank you for your message and please accept my apologies for the oversight regarding your initial email.

In response to your enquiry, our UCITS ETFs including the below mentioned ones are enlisted in our securities lending programme, but it should be noted that Vanguard operates a modest lending policy. Whilst we do not publish figures on lending returns, as you already know, we can confirm that Vanguard does not profit from securities lending - 100% of revenues generated after lending agent costs are returned to the fund.

In addition, for Irish UCITS Funds and UK OEIC Funds, the ESMA guidelines prescribe a 20% diversification limit on collateral issuer (securities lent), to which Vanguard adopts an internal securities lending limit of 15%.

I hope you find this answer useful and please do let me know if you have any outstanding queries.

Best wishes
****

"the below mentioned ones" = Vanguard FTSE All-World (IE00B3RBWM25) , Vanguard FTSE Developed World (IE00BKX55T58) und Vanguard FTSE Emerging Markets (IE00B3VVMM84)

Share this post


Link to post

Posted

Am 27.2.2018 um 12:37 von Revenueman:

In addition, for Irish UCITS Funds and UK OEIC Funds, the ESMA guidelines prescribe a 20% diversification limit on collateral issuer (securities lent), to which Vanguard adopts an internal securities lending limit of 15%.

Guten Abend,

 

ist das so zuverstehen, dass sie insgesamt nur 15% verleihen oder 15% pro Counterparty? Wobei es lt. justETF z.Zt. auch nur einen gibt.

Share this post


Link to post

Posted

Meine Interpretation ist 15% insgesamt. (Und bei den hinterlegten Sicherheiten nicht mehr als ein Fünftel vom selben Emittenten.)

Share this post


Link to post

Posted

Hmm,

 

ich lese das so, dass 15% pro Entleiher und mehrere Entleiher möglich sind. Also nicht 15% insgesamt sondern 100%

 

Danke für Deine Antwort

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von wuwei:

Hmm,

 

ich lese das so, dass 15% pro Entleiher und mehrere Entleiher möglich sind. Also nicht 15% insgesamt sondern 100%

 

Danke für Deine Antwort

Es können max. 15% verliehen werden weil der Fonds (IE00B3RBWM25) eine Kapitalbeteiligungsquote von min. 85% lt. Bedingungen hat.

Share this post


Link to post

Posted

vor 13 Minuten von whister:

Es können max. 15% verliehen werden weil der Fonds (IE00B3RBWM25) eine Kapitalbeteiligungsquote von min. 85% lt. Bedingungen hat.

Aha,

 

Danke! 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now