MrMarbella

CFD & Forex Fragen

  • CFD
  • Forex

Geschrieben

Hallo Community ! 

 

Bin frisch als Member dazugestossen und habe einige Fragen bzgl. CFD/Forex Handel & Hoffnung, dass ein Forum - Guru sich meiner erbarmen wird und Licht ins Dunkeln bringt :rolleyes:

 

Beschäftige mich seit kurzer Zeit mit der Materie und konnte im Forum bislang keine Antworten finden. 

 

Lässt sich der Hebel im CFD/Forex Bereich „ abschalten „ oder wird der aufgezwungen ? 

 

Warum schwanken die Spreads im Devisenhandel ? Ich kann verstehen dass der Broker mehr Aufwand hat, wenn sich zu bestimmten Zeiten wenig Käufer im Markt befinden, aber teilweise springen die spreads um 2-3 Punkte selbst wenn die amis zeitgleich handeln.  

 

Müsste man wenn man an einem bestimmten Punkt im Markt einsteigen will, die spreads mit einkalkulieren ( Beispiel gewünschte Buy Order (EUR/USD) bei 1.21100 aktueller spread 8, also Buy Order auf 1.21108 setzen oder regelt die Software automatisch den spread ) ? 

 

Wie funktioniert das Hedging im Daytrading und wie kann man sich dadurch absichern ?

 

Ich weiß....Fragen über Fragen !

Über Risiken im CFD/Forex Bereich bin ich mir bewusst und allein einen vernünftigen ECN Broker für CFDs zu finden ist schon ne Nummer für sich... 

 

Auch was die Mehrheit hier im Forum speziell vom Forex-Handel hält, konnte ich bereits in anderen Threads rauslesen... Würde mich dennoch über jede Antwort freuen  ;)

 

 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die meisten CFD Plattformen haben fixe Hebel, die sich nicht ändern lassen. Aber du kannst ja den Hebel auf deine Portfoliogröße beziehen und dann einfach weniger Positionen eröffnen, wenn der Hebel groß ist.

Eben genau so, dass du ausreichend Kapital auf dem Konto hast, das die Positionsgröße deckt, dann hast du auf deinen Portfoliowert keinen Hebel, bzw. Hebel von 1.

 

Die Spreads schwanken auch am echten Devisenmarkt, insofern also nicht verwunderlich dass sie auch im CFD Handel mal schwanken. Je nachdem wenn die Marktsituation sehr hektisch ist, können die Spreads durchaus mal sehr groß werden.

 

Eine Limitorder bezieht sich immer auf die jeweilige Seite auf der sie ausgeführt werden soll. D.h. erstellst du eine Limit-Kauforder dann wird der Askkurs (Briefkurs) dafür herangezogen.

Erstellst du eine Verkaufsorder, dann ist der Bidkurs (Geldkurs) relevant für das Limit.

 

Hedging bedeutet eine Gegenposition eingehen, um sich abzusichern. Manche CFD-Broker ermöglichen das Eröffnen gleichzeitiger Short und Long Positionen im selben Instrument, die man dann unterschiedlich lange halten kann, um sich z.B. so kurzfristig gegen eine Marktpreisbewegung abzusichern (zu hedgen). Ist Hedging nicht aktiviert, würden beide Positionen miteinander verrechnet und sich aufheben, d.h. die Position schließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die meisten CFD Plattformen haben fixe Hebel, die sich nicht ändern lassen. Aber du kannst ja den Hebel auf deine Portfoliogröße beziehen und dann einfach weniger Positionen eröffnen, wenn der Hebel groß ist.
Eben genau so, dass du ausreichend Kapital auf dem Konto hast, das die Positionsgröße deckt, dann hast du auf deinen Portfoliowert keinen Hebel, bzw. Hebel von 1.
 
Die Spreads schwanken auch am echten Devisenmarkt, insofern also nicht verwunderlich dass sie auch im CFD Handel mal schwanken. Je nachdem wenn die Marktsituation sehr hektisch ist, können die Spreads durchaus mal sehr groß werden.
 
Eine Limitorder bezieht sich immer auf die jeweilige Seite auf der sie ausgeführt werden soll. D.h. erstellst du eine Limit-Kauforder dann wird der Askkurs (Briefkurs) dafür herangezogen.
Erstellst du eine Verkaufsorder, dann ist der Bidkurs (Geldkurs) relevant für das Limit.
 
Hedging bedeutet eine Gegenposition eingehen, um sich abzusichern. Manche CFD-Broker ermöglichen das Eröffnen gleichzeitiger Short und Long Positionen im selben Instrument, die man dann unterschiedlich lange halten kann, um sich z.B. so kurzfristig gegen eine Marktpreisbewegung abzusichern (zu hedgen). Ist Hedging nicht aktiviert, würden beide Positionen miteinander verrechnet und sich aufheben, d.h. die Position schließen.


Vielen Dank für deine Antwort !


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ehrlich gesagt habe ich jetzt gefühlte 20 Minuten versucht eine Antwort bei YouTube und Google auf deine Frage zu feinden. Es scheint so als, ob man "Hebel" nicht ausschalten kann.

Deshalb nur der Rat von mir: Anfänger sollten beim Hebel besondere Vorsicht walten lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden