Weltsparen ETF-Portfolio

98 posts in this topic

Posted

vor 1 Stunde schrieb whister:

Nach der Eingabe einer Stückzahl und das Bestätigen des Downloads der Unterlagen kommt die Fehlermeldung.

Danke für die Info.

 

Sorry fürs OT-Aufblähen an alle Leser.

Share this post


Link to post

Posted

Mal zurück zum Thema:

 

Sparpläne sind nun für Bestandskunden ab 50€ möglich. 

 

(Danke an @tilr für die Info)

 

Sobald auch Neukunden direkt mit einem Sparplan beginnen können, bekommt ihr hier Bescheid.

Share this post


Link to post

Posted

Hab grad festgestellt, dass der Mindestanlagebetrag von ehemals 2000 Euro auf 500 Euro herabgesetzt wurde.

Share this post


Link to post

Posted

Moin

mittlerweile ist der Sparplan auch für Neukunden verfügbar. D.h. man kann jedes der 4 WeltInvest Portfolios bereits ab EUR 50/Monat besparen - auch ohne Einmalanlage. Zusätzliche Kosten gibt es keine. Ist alles in den 0,33% p.a. WeltInvest-Kosten enthalten. Der Sparplan kann auch jederzeit ohne Mindestlaufzeit angepasst oder beendet werden. Der Sparbetrag wird jeweils Mitte des Monats per Lastschrift vom Referenzkonto eingezogen und direkt investiert. 

 

Im Zuge der Sparplaneinführung haben wir wie von @JFI schon richtig gesehen auch die Mindestanlagesummen deutlich gesenkt:

- Einmalanlage: ab EUR 500
- Zu- und Auszahlungen: ab EUR 50
- Sparplan: ab EUR 50/Monat (auch ohne Einmalanlage)

Wir hoffen, dass WeltInvest so für alle noch ein Stückchen komfortabler wird und wir auch für diejenigen mit kleinen Vermögen in der Ansparphase eine kostenseitig gute Lösung bieten können. Entschuldigt an dieser Stelle bitte noch einmal die längere Wartezeit auf den Sparplan.

Share this post


Link to post

Posted

Von mir mal einen Daumen hoch. Ich bin zwar nicht die Zielgruppe, aber wenn ich so an meine Verwandschaft denke, ist das eine gute Lösung für viele, die ihr Geld sonst mangels Alternative auf dem Tagesgeldkonto parken. Solange es nicht in den nächsten 10 Jahren gebraucht wird.

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von Michalski:

Von mir mal einen Daumen hoch. Ich bin zwar nicht die Zielgruppe, aber wenn ich so an meine Verwandschaft denke, ist das eine gute Lösung für viele, die ihr Geld sonst mangels Alternative auf dem Tagesgeldkonto parken. Solange es nicht in den nächsten 10 Jahren gebraucht wird.

Da stimme ich dir zu, jedoch sind auch für diesen Use-Case die 0,33% p.a. zu viel. Insbesondere da diese nicht (automatisch) steuermindernd berücksichtigt werden. Ich halte max. ~0,10% p.a. bei größeren Summen für angemessen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Bigwigster

vor 2 Stunden von whister:

Da stimme ich dir zu, jedoch sind auch für diesen Use-Case die 0,33% p.a. zu viel. Insbesondere da diese nicht (automatisch) steuermindernd berücksichtigt werden. Ich halte max. ~0,10% p.a. bei größeren Summen für angemessen.

Aktuell ist Weltinvest meines Wissens die günstigste Möglichkeit eine automatisierte ETF-Anlage zu verwirklichen. Ob in ein paar Jahren die Kosten noch auf 0,1% p.a. gesenkt werden können ist möglich aber nicht für die Zielgruppe entscheidend.

Der größte Vorteil ist meiner Meinung nach die Einfachheit mit der man als Anfänger eine weltweit gestreutes ETF Depot aufbauen kann. Man muss nur entscheiden:

 

Wie hoch soll der Aktienanteil sein und wieviel will ich investieren?

 

Man spart sich dafür ein ganze Reihe an Fragen und Möglichkeiten Fehler zu machen bzw. Hürden die zu hoch sein können oder zuviel Aufwand bedeuten:

 

Welchen Broker?

Welcher Handelsplatz?

Welcher Ordertyp?

Welche Produkte?

Thesaurierend/Ausschüttend?

usw...

 

Die Alternative zu 0,33% Kosten von Weltinvest ist dann meist Tagesgeld oder sich von der Bank was aufschwatzen zu lassen...

 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 43 Minuten von Bigwigster:

Die Alternative zu 0,33% Kosten von Weltinvest ist dann meist Tagesgeld oder sich von der Bank was aufschwatzen zu lassen...

Nein, die Alternativen für die genannten Zielgruppen sind: Arero (+evtl. TG/FG) oder Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (+evtl. TG/FG). Beides ähnlich einfach und günstiger oder zumindest aus steuerlicher Sicht besser.

Share this post


Link to post

Posted

vor 30 Minuten von whister:

Nein, die Alternativen für die genannten Zielgruppen sind: Arero (+evtl. TG/FG) oder Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (+evtl. TG/FG). Beides ähnlich einfach und günstiger oder zumindest aus steuerlicher Sicht besser.

das ist für viele aber auch schon wieder viel zu viel eigener Aufwand.

Depot suchen und eröffnen

Sparplan einrichten

Kauf an der Börse (achte mal darauf, wie viel hier neu aufschlagen und verzweifelt fragen, wie man eine börsliche Order erteilt)

Tagesgeld Konto suchen und einrichten

 

das mit dem Weltsparen hier ist schon ein gutes Angebot für Leute, die es ganz einfach haben möchten.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by swg2531

 

 

Am 01/04/2018 um 15:00 von roller123:
Am 01/04/2018 um 13:04 von MoneyBoy87:
Ich stehe gerade vor der Frage, wie ich mit meinem bisherigen Vanguard FTSE All World Fonds bei der ING-DiBa verfahre. Da liegen aktuell ca. 12k drin. Bisher nutze ich das als 1-Fonds-Lösung. Ich möchte eigentlich ungern die Gebühren bei der ING-DiBa zahlen.
Eine Alternative wäre das Depot zur DKB umzuziehen und dort per Sparplan weiter zu machen. Nun finde ich das Angebot von Weltinvest auch ziemlich attraktiv. 
Wenn ich keinen Denkfehler mache, müssten die kosten von Weltinvest 0,25% über der 1-Fonds-Lösung bei der DKB liegen (TER von FTSE All World=0,25%, Kosten Weltinvest=0,5%), wobei bei der DKB noch die Kaufkosten hinzu kommen.
Bei 12k wären das 30€ pro Jahr Mehrkosten von Weltinvest ggü. DKB. Wenn man noch die Kaufkosten bei der DKB abzieht (12x1,5€=18€), ist die DKB nur geringfügig günstiger. Natürlich wird die Differenz bei steigendem Fondsvolumen zu Gunsten der DKB größer.
Dafür habe ich dann bei Weltinvest ein breiter diversifiziertes Portfolio mit Rebalancing.
Welche Option würdet ihr bevorzugen? 
 
 

Ich stimme Deiner Berechnung zu. Für kleine Depots absolut akzeptabel und ein gutes Angebot. Nur für große Depots werden die 0,33 % p.A. zur Belastung.

 

Ich finde hier wird Äpfel mit Birnen verglichen. @roller123 sagt, dass 0,33% p.A. höhere Kosten zu hoch sind. Nur sind es 2 komplett verschiedene Strategien. SOLLTE  WeltInvest100 p.A. 0,34% besser performen, wäre auf einmal weltinvest100 das bessere Produkt. Für mich ist ein Kostenvergleich nur für gleiche Produkte oder wenigtens sehr ähnlicher Produkte logisch. Die Rendite KANN (nicht muss!) zb. durch die 10% Smallcaps pro Jahr um die 0.34% besser sein.

Der Finanzwesir hat solch eine Rendite Simulation mit einem einem größeren Zeitraum in der Vergangenheit gemacht (1999-2015)
https://www.finanzwesir.com/blog/etf-index-rendite-vergleich

 

Am besten Vergleichen lässt sich der WeltInvest100 wohl mit dem ETF-Mix 8 und ETF-Mix 9 des Finanzwesirs. 

 

Dieser hat im verglichenen Zeitraum ggü dem All-World/AWCI zu 23,62% (ETF MIX 8) respektive 60,10% (ETF MIX 9) besser performed. Also Hier sieht man, dass die 0,33% höheren Gebühren im WeltInvest100 gut angelegt sein können (nicht müssen!, da dies Vergangenheitswerte sind).

 

 

 

 

Am 07/10/2018 um 12:30 von Sloth:

Mich würde interessieren, ob sich das WeltInvest 100 ETF-Portfolio in der Vergangenheit signifikant besser entwickelt hat als der Vanguard FTSE All-World. Ich wage das zu bezweifeln. 

 

Ich kann in den Vanguard FTSE All-World bei der onvista bank kostenlos regelmäßig per Sparplan investieren. Es handelt sich dabei um einen global diversifizierten ETF inkl. Rebalancing, aber nur manueller Wiederanlage von Ausschüttungen. Dafür spart man jedoch die 0,23%/p.a. Marketing- und Vertriebszulage bei WeltSparen/Raisin GmbH. Was hätte wohl John C. Bogle dazu gesagt?

 

Ich halte das automatisierte Vanguard-Portfolio für eine gute Idee, aber es scheitert daran, dass die Kosten durch die Zwischenhändler in die Höhe getrieben werden. Bedauerlich.

 

 

Der Finanzwesir hat solch eine Rendite Simulation mit einem einem größeren Zeitraum in der Vergangenheit gemacht (1999-2015)
https://www.finanzwesir.com/blog/etf-index-rendite-vergleich

 

Am besten Vergleichen lässt sich der WeltInvest100 wohl mit dem ETF-Mix 8 und ETF-Mix 9 des Finanzwesirs. 

 

Dieser hat im verglichenen Zeitraum ggü dem All-World/AWCI zu 23,62% (ETF MIX 8) respektive 60,10% (ETF MIX 9) besser performed. Also Hier sieht man, dass die 0,33% höheren Gebühren im WeltInvest100 gut angelegt sein können (nicht müssen!, da dies Vergangenheitswerte sind).

 

 

 

Am 09/06/2019 um 10:06 von tilr:

Moin

mittlerweile ist der Sparplan auch für Neukunden verfügbar. D.h. man kann jedes der 4 WeltInvest Portfolios bereits ab EUR 50/Monat besparen - auch ohne Einmalanlage. Zusätzliche Kosten gibt es keine. Ist alles in den 0,33% p.a. WeltInvest-Kosten enthalten. Der Sparplan kann auch jederzeit ohne Mindestlaufzeit angepasst oder beendet werden. Der Sparbetrag wird jeweils Mitte des Monats per Lastschrift vom Referenzkonto eingezogen und direkt investiert. 

 

Im Zuge der Sparplaneinführung haben wir wie von @JFI schon richtig gesehen auch die Mindestanlagesummen deutlich gesenkt:

- Einmalanlage: ab EUR 500
- Zu- und Auszahlungen: ab EUR 50
- Sparplan: ab EUR 50/Monat (auch ohne Einmalanlage)

Wir hoffen, dass WeltInvest so für alle noch ein Stückchen komfortabler wird und wir auch für diejenigen mit kleinen Vermögen in der Ansparphase eine kostenseitig gute Lösung bieten können. Entschuldigt an dieser Stelle bitte noch einmal die längere Wartezeit auf den Sparplan.

 

Frage an dich @tilr

Ist eine Lastschrift von jedem EU Konto kostenfrei möglich? oder nur von einem Deutschen Konto? Wenn auch von einem EU Konto: Welcher Umrechnungskurs wird genutzt, wenn das Konto eine andere Europäische Währung hat.

 

Falls es nicht möglich ist: Ist geplant WeltInvest Europaweit anzubieten? Für euch als Fintech Startup sollte das doch der nächste Logische Schritt sein ;-)

 

1.JPG

2.JPG

3.JPG

Share this post


Link to post

Posted · Edited by jak

vor 33 Minuten von swg2531:

 

 

 

Ich finde hier wird Äpfel mit Birnen verglichen. @roller123 sagt, dass 0,33% p.A. höhere Kosten zu hoch sind. Nur sind es 2 komplett verschiedene Strategien. SOLLTE  WeltInvest100 p.A. 0,34% besser performen, wäre auf einmal weltinvest100 das bessere Produkt. Für mich ist ein Kostenvergleich nur für gleiche Produkte oder wenigtens sehr ähnlicher Produkte logisch. Die Rendite KANN (nicht muss!) zb. durch die 10% Smallcaps pro Jahr um die 0.34% besser sein.

 

Ähnliche Abbildung wäre z.B. 70% World, 20% EM, 10% Small Cap. Nimmt man statt EM einen EM IMI, hat man eine bessere Diversifikation.

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Minuten von jak:

 

Ähnliche Abbildung wäre z.B. 70% World, 20% EM, 10% Small Cap. Nimmt man statt EM einen EM IMI, hat man eine bessere Diversifikation.

 

Warum ich? Ich hab den Vergleich ja nicht gemacht, sondern nur zitiert.

ggf kannst du ja mal ein historischen Renditevergleich mit deiner Kombo ausrechnen. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by jak

Ich bin von WeltInvest weg. Ich finde die Produktidee ja sehr sympatisch, die Anlagestrategie auch, aber die Umsetzung ist ein einziges Desaster.

 

  • Kontostatus wird einmal täglich morgens so um 10 Uhr aktualisiert
  • Einzahlungen ziehen sich über mehrere Tage hin, und es gibt auch keine Benachrichtigung wenn es fertig ist
  • Geld verschwindet manchmal kurzzeitig wenn es zwischen Buchungen befindet
  • Verrechnungskonto kann im Minus sein (nur nen paar Cent), aber es wird nicht angezeigt
  • Angezeigten Kurse sind gemischt von Frankfurt und NAV vom Vortag oder nen Tag davor

Ich hab es am Donnerstag morgen komplett aufgelöst, mal schauen wann es nen Update gibt.

 

vor 8 Minuten von swg2531:

 

Warum ich? Ich hab den Vergleich ja nicht gemacht, sondern nur zitiert.

ggf kannst du ja mal ein historischen Renditevergleich mit deiner Kombo ausrechnen. 

 

Ich hab nur die letzten 4 Jahre (2015,2016,2017,2018) machen können, und da war eine Kombination aus

 

70% iShares Core MSCI World

20% iShares Core EM IMI

10% SDPR World Small Cap (da iShares noch nicht so lange auf dem Markt)

 

ca. 0,29% p.a. besser im Schnitt; vor Steuern (bei angenommen 0,125% Kosten im Jahr *). Bei Ausnutzung des Freibetrages (also pro Jahr (1,8-0,52)*0,7*0,7*0,26375) reduziert sich das auf 0,12% p.a.

 

Nimmt man den ausschüttenden iShares MSCI World (A0HGV0), sind es übrigens auch 0,12%.

 

* 1000€/Monat Sparrate, 1€ pro Sparrate, 3 Buchungen für Umschichtungen, also am Jahresende 15€ Gebühren bei 12000€ Volumen = 0,125%.

Share this post


Link to post

Posted

vor 5 Minuten von jak:

Ich bin von WeltInvest weg. Ich finde die Produktidee ja sehr sympatisch, die Anlagestrategie auch, aber die Umsetzung ist ein einziges Desaster.

 

  • Kontostatus wird einmal täglich morgens so um 10 Uhr aktualisiert
  • Einzahlungen ziehen sich über mehrere Tage hin, und es gibt auch keine Benachrichtigung wenn es fertig ist
  • Geld verschwindet manchmal kurzzeitig wenn es zwischen Buchungen befindet
  • Verrechnungskonto kann im Minus sein (nur nen paar Cent), aber es wird nicht angezeigt
  • Angezeigten Kurse sind gemischt von Frankfurt und NAV vom Vortag oder nen Tag davor

Ich hab es am Donnerstag morgen komplett aufgelöst, mal schauen wann es nen Update gibt.

 

Ich hab nur die letzten 4 Jahre (2015,2016,2017,2018) machen können, und da war eine Kombination aus

 

70% iShares Core MSCI World

20% iShares Core EM IMI

10% SDPR World Small Cap (da iShares noch nicht so lange auf dem Markt)

 

ca. 0,29% p.a. besser im Schnitt; vor Steuern. Bei Ausnutzung des Freibetrages (also pro Jahr (1,8-0,52)*0,7*0,7*0,26375) reduziert sich das auf 0,12% p.a.

 

Nimmt man den ausschüttenden iShares MSCI World (A0HGV0), sind es übrigens auch 0,12%.

 

Danke für deine Infos. Nur als Disclaimer. Ich habe nichts mit weltsparen zu tun.

 

Deine angesprochenen Punkte sind denke ich für die Zielgruppe von weltsparen nicht so relevant. Sie gucken nicht täglich ins Konto rein oder machen vllt nur 1x im Jahr eine Einmalzahlung, ansonsten läuft alles automatisch über Lastschrift. Aber für aktive Finanzler, die ihr Depot Stundengenau im Auge behalten wollen, sind das sicherlich Punkte die relevant sind. 

 

Fragen zu deiner Rechnung:
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, war deine vorgeschlagene ETF Kombo um 0,12% besser als das weltinvest100. 

  1. Hast du die ETF TER Gebühren (0,23% bei deiner Kombo) und die weltinvest gebühren (0,5%) hier bereits berücksichtigt? Also nach Gebühren kam der 0,12% bessere Performance raus?
  2. Order gebühren Und Rebalancing Gebühren hast du denke ich nicht berücksichtigt oder?

Alles in allem eine spannede Rechnung von dir die Zeigt, dass man in einem relativ kleinen Zeitraum von 4 Jahren eine bessere Rendite mit der DIY Lösung rausholen kann. Wenn auch nur relativ Klein von 0,12%. Spannend wäre mal eine Simulation über einem größeren Zeitraum. Man will ja für 10-30 Jahre ansparen. Da hab ich nur die verlinkte Quelle des Finanzwesirs gefunden.

 

Trotzdem bleibt für den Normalo, der nicht im Wertpapier Forum abhängt, weltinvest ein spannendes Produkt

Share this post


Link to post

Posted

vor 25 Minuten von jak:

Ich bin von WeltInvest weg. Ich finde die Produktidee ja sehr sympatisch, die Anlagestrategie auch, aber die Umsetzung ist ein einziges Desaster.

Könntest Du mir vielleicht eine Frage zu dem Produkt beantworten? Gibt es eine Angabe zur Rendite p.a. des Gesamtdepots bei WeltInvest? Oder sogar zusätzlich auch zur Rendite p.a. der einzelnen Positionen? Der Mail-Support von WeltInvest, den ich dazu anschrieb, meinte, ich müsste bei Ihnen aktuell bis zu 14 Tage auf meine Antwort warten. 

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von swg2531:

SOLLTE  WeltInvest100 p.A. 0,34% besser performen, wäre auf einmal weltinvest100 das bessere Produkt.

Wenn du schon so genau sein möchtest dann solltest du auch richtig rechnen. 0,34% Überperformance genügen nicht da du diese versteuern musst. Die 0,33% p.a. von Weltinvest kannst du nicht vom zu versteuernden Ertrag abziehen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by jak

vor 42 Minuten von swg2531:

 

Danke für deine Infos. Nur als Disclaimer. Ich habe nichts mit weltsparen zu tun.

 

Deine angesprochenen Punkte sind denke ich für die Zielgruppe von weltsparen nicht so relevant. Sie gucken nicht täglich ins Konto rein oder machen vllt nur 1x im Jahr eine Einmalzahlung, ansonsten läuft alles automatisch über Lastschrift. Aber für aktive Finanzler, die ihr Depot Stundengenau im Auge behalten wollen, sind das sicherlich Punkte die relevant sind. 

 

Fragen zu deiner Rechnung:
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, war deine vorgeschlagene ETF Kombo um 0,12% besser als das weltinvest100. 

  1. Hast du die ETF TER Gebühren (0,23% bei deiner Kombo) und die weltinvest gebühren (0,5%) hier bereits berücksichtigt? Also nach Gebühren kam der 0,12% bessere Performance raus?
  2. Order gebühren Und Rebalancing Gebühren hast du denke ich nicht berücksichtigt oder?

Alles in allem eine spannede Rechnung von dir die Zeigt, dass man in einem relativ kleinen Zeitraum von 4 Jahren eine bessere Rendite mit der DIY Lösung rausholen kann. Wenn auch nur relativ Klein von 0,12%. Spannend wäre mal eine Simulation über einem größeren Zeitraum. Man will ja für 10-30 Jahre ansparen. Da hab ich nur die verlinkte Quelle des Finanzwesirs gefunden.

 

Trotzdem bleibt für den Normalo, der nicht im Wertpapier Forum abhängt, weltinvest ein spannendes Produkt

Die TER sind ja in der Kursentwicklung der ETFs bereits berücksichtigt. Darüber habe ich

  • 0,33% Kosten für WeltInvest
  • 0,125% für meine Lösung (mit dem Trade Republic Modell von 1€/Ausführung, bei 12 Raten und einem Rebalancing sind das 15€, das sind 0,125% von 12000, was man bei 1000€/Monat im ersten Jahr hätte).
  • Nutzt man thesaurierer und hat noch seinen vollen Freibetrag, so entstehen weitere Mehrkosten in Höhe von ca. (1,8-0,52)*0,7*0,7*0,26375=0,165%, wobei 1.8% als Ausschüttungsrendite eines weltweiten Portfolios angesetzt ist (dann noch Teilfreistellung und die anderen 70%) [kann auch sein, dass da noch irgendwo nen Fehler ist].

Also rein von den zusätzlichen Kosten her hat man

  • WeltInvest 0,33%
  • Eigenlösung (ausschütter, 801€ FSA): 0,125%
  • Eigenlösung (thesaurierer, 801€ FSA): 0,125% + 0,165% nicht realisierter Freibetrag = 0,29%

den Rest macht dann die Rendite der ETFs aus. 

 

Aber wie man am Skript sieht, ist das relativ grob gerechnet. Mir fällt auf, das Skript rechnet in USD von den Anbieterwerten (beim Small Cap ist das ne andere Anteilsklasse als die EUR, kann also ggf. mehr abweichen) - das ist etwas suboptimal. Man kann das auch in EUR ausrechnen, wenn man ne Vertrauenswürdige Quelle hat - Die weichen ja teils erheblich (+/- 0.2% absolut oder so) voneinander ab, je nachdem welche Seite man nimmt.

 

Lustig wäre das ganze mal über die Indizes auszurechnen, dann sollte das auch weiter zurück gehen, wobei der Vanguard Small Cap relativ stark abweichen kann.

weltinvest.py

Share this post


Link to post

Posted

vor 31 Minuten von whister:

Wenn du schon so genau sein möchtest dann solltest du auch richtig rechnen. 0,34% Überperformance genügen nicht da du diese versteuern musst. Die 0,33% p.a. von Weltinvest kannst du nicht vom zu versteuernden Ertrag abziehen.

du hast natürlich vollkommen recht. Denkfehler meinerseits hier.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by jak

vor 13 Minuten von jak:

Aber wie man am Skript sieht, ist das relativ grob gerechnet. Mir fällt auf, das Skript rechnet in USD von den Anbieterwerten (beim Small Cap ist das ne andere Anteilsklasse als die EUR, kann also ggf. mehr abweichen) - das ist etwas suboptimal. Man kann das auch in EUR ausrechnen, wenn man ne Vertrauenswürdige Quelle hat - Die weichen ja teils erheblich (+/- 0.2% absolut oder so) voneinander ab, je nachdem welche Seite man nimmt.

 

Mit den EUR Werten von justETF betragen die Abweichungen 0,29% (=) bzw. 0,13% (statt 0,12%). Nicht sonderlich aufregender Unterschied :)

vor 43 Minuten von Fondsanleger1966:

Könntest Du mir vielleicht eine Frage zu dem Produkt beantworten? Gibt es eine Angabe zur Rendite p.a. des Gesamtdepots bei WeltInvest? Oder sogar zusätzlich auch zur Rendite p.a. der einzelnen Positionen? Der Mail-Support von WeltInvest, den ich dazu anschrieb, meinte, ich müsste bei Ihnen aktuell bis zu 14 Tage auf meine Antwort warten. 

Hahaha nein. Was du bekommst ist der aktuelle Wert und der Unterschied in € zur Einzahlung für das Gesamtdepot (und die aktuellen Werte pro Position). Von der DAB quartalsweise dann noch nen Kontoauszug wo das ganze auch pro Position drin steht.

Share this post


Link to post

Posted

vor 56 Minuten von swg2531:

 

Danke für deine Infos. Nur als Disclaimer. Ich habe nichts mit weltsparen zu tun.

 

Deine angesprochenen Punkte sind denke ich für die Zielgruppe von weltsparen nicht so relevant. Sie gucken nicht täglich ins Konto rein oder machen vllt nur 1x im Jahr eine Einmalzahlung, ansonsten läuft alles automatisch über Lastschrift. Aber für aktive Finanzler, die ihr Depot Stundengenau im Auge behalten wollen, sind das sicherlich Punkte die relevant sind. 

 

Mich nervte es primär weil ich das ganze in Portfolio Performance übertrage und dann halt jeden Tag nach der Einzahlung nachgucken kann und die Abrechnungen einsammeln darf. Und dann wollte ich natürlich die Daten von der Website auch in Portfolio Performance nachvollziehen können, und es war ein bisschen Aufwand.

Share this post


Link to post

Posted

Oh gerade gesehen das mein Small Cap schonmal verkauft ist - Fortschritt. Mal schauen wann die ETFs raus sind.

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Stunde von jak:

Hahaha nein. Was du bekommst ist der aktuelle Wert und der Unterschied in € zur Einzahlung für das Gesamtdepot (und die aktuellen Werte pro Position). Von der DAB quartalsweise dann noch nen Kontoauszug wo das ganze auch pro Position drin steht.

Danke für die rasche Antwort. Dann fällt es mir auch schwer zu verstehen, wofür ich 33 Basispunkte im Jahr abdrücken soll. Z.B. im Vergleich zu den Fidelity Indexfonds bei der FFB mit Sondervertrag (z.B. über Credit Europe), die eine solche Renditeangabe p.a. für das Gesamtdepot und die einzelnen Positionen ausweisen, wenn die Haltedauer > 1 Jahr ist: 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Bigwigster

Kurze Info: Durch die Vanguard Preissenkung sind natürlich auch die Weltinvest Portfolios im Preis gesunken, macht jetzt wirklich nur marginal etwas aus, aber damit ist der Vorsprung als günstigster robo advisor ausgebaut:

 

"Auf WeltInvest-Portfolioebene reduzieren sich die Drittkosten für Fonds und ETFs damit um 5 - 14%:

WeltInvest 30 - Drittkosten (TER) neu: 0,15%; alt: 0,16%; Kostensenkung: -5%
WeltInvest 50 - Drittkosten (TER) neu: 0,15%; alt: 0,16%; Kostensenkung: -8%
WeltInvest 70 - Drittkosten (TER) neu: 0,15%; alt: 0,17%; Kostensenkung: -11%
WeltInvest 100 - Drittkosten (TER) neu: 0,15%; alt: 0,17%; Kostensenkung: -14%

Die Gesamtkosten inklusive der WeltInvest-Kosten von 0,33% p.a. betragen damit in Zukunft für alle 4 WeltInvest Portfolios nur noch 0,48% (bisher: 0,49%) jährlich." 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now