ETF: Vorteile eines Sparplans

  • Sparplan
  • Vorteile
  • Abwägung

Geschrieben

Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum, daher entschuldigt bitte, wenn dir Frage schon aufgetaucht ist oder aus irgendeinem Grund nicht hierher passt. Da ich in meinem Job relativ gut verdiene, habe ich mich in letzter Zeit über diverse Investement-Möglichkeiten schlau gemacht. Am sinnvollsten für den langfristigen Vermögensaufbau erscheint mir derzeit, regelmäßig in einen MSCI-World-ETF zu investieren, eventuell zusätzlich noch einen Emerging Markets ETF. Ich habe mir dazu ein Depot bei Flatex erstellt. Nun zu meiner Frage: mein Einkommen ist kein monatlicher Fixbetrag, sondern variiert. Das Minimum, was ich ansparen möchte, beträgt 800 Euro, in guten Monaten könnten es aber auch bis ca. 2500 Euro sein. Einen Sparplan zu erstellen, der regelmäßig um Summe X die ETFs kauft ist also nicht in meinem Sinne. Wie stelle ich das am Schlauesten an und halte die Gebühren dabei möglichst niedrig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Minuten schrieb Gast1234:

Einen Sparplan zu erstellen, der regelmäßig um Summe X die ETFs kauft ist also nicht in meinem Sinne.

 

wenn Du 800€ "immer" anlegen könntest, machst Du einen Sparplan über genau die 800€, mit monatl. Ausführung.

Wenn es dann ich manchen Monaten doch etwas mehr sein könnte, machst Du über den zusätzlichen Betrag einen weiteren Sparplan mit einmaliger Ausführung. Der endet dann automatisch.

 

vor 4 Minuten schrieb Gast1234:

halte die Gebühren dabei möglichst niedrig?

 

Du hast dich für Flatex entschieden, also musst Du auch die anfallenden Gebühren bei Flatex bezahlen.

Der richtigere Weg wäre gewesen, erst sich den oder die passenden ETF zu suchen und danach dann den dafür passenden Broker auszuwählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für deine Antwort. Was den Broker betrifft hört sich das was du schreibst sehr einleuchtend an, ich habe nur schon von mehreren Seiten gehört, dass Flatex für einen Österreicher quasi alternativlos ist. Ihr Deutschen habt dahingehend ja eine wesentlich größere Auswahl an guten Brokern wie es scheint.

 

Eine sich aus deiner Antwort für mich ergebende Frage noch: steht der einmalige Sparplan dem regelmäßigen Sparplan um nichts nach? Das heißt: ist der Vorteil des regelmäßigen Sparplans einfach, dass ich mich nicht Monat für Monat darum kümmern muss, oder gibt es da auch Unterschiede was die Gebühren betrifft (nicht bei Flatex, sondern allgemein gesprochen)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von west263

vor 2 Stunden schrieb Gast1234:

dass Flatex für einen Österreicher quasi alternativlos ist.

Ist es eigentlich einem Österreicher peinlich zu erwähnen, das er / sie Österreicher ist? :)

Ist jetzt nicht allein wegen dir, aber immer wieder kommt jemand neues und möchte Hilfe. Bekommt er auch und dann wird so beiläufig erwähnt, Ich bin Österreicher und viele der Hinweise erledigen sich damit gleich wieder.

 

Muss wohl mal einen Mod. anschreiben, ob es nicht so langsam mal Sinn macht, Österreich einen eigenen Faden zu geben.

 

vor 2 Stunden schrieb Gast1234:

steht der einmalige Sparplan dem regelmäßigen Sparplan um nichts nach? Das heißt: ist der Vorteil des regelmäßigen Sparplans einfach, dass ich mich nicht Monat für Monat darum kümmern muss, oder gibt es da auch Unterschiede was die Gebühren betrifft (nicht bei Flatex, sondern allgemein gesprochen)?

Ich habe keinen Plan davon, welche Gebühren Flatex.at nimmt. Musst Du also selber recherchieren.

Der Sinn eines monatl. ausführenden Sparplan ist es, regelmäßig ohne eigenes Zutun, zu sparen. Es läuft alles automatisch (solange genügend Money auf dem Konto liegt). Den einmaligen Sparplan legst Du ja immer wieder neu an, wenn Du weiteres Geld anlegen möchtest. So würde ich es machen.

 

Es macht keinen Sinn über Gebühren allgemein zu philosophieren, bringt dich nicht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb Gast1234:

Nun zu meiner Frage: mein Einkommen ist kein monatlicher Fixbetrag, sondern variiert. Das Minimum, was ich ansparen möchte, beträgt 800 Euro, in guten Monaten könnten es aber auch bis ca. 2500 Euro sein. Einen Sparplan zu erstellen, der regelmäßig um Summe X die ETFs kauft ist also nicht in meinem Sinne. Wie stelle ich das am Schlauesten an und halte die Gebühren dabei möglichst niedrig?

Wenn du dich um nichts kümmern möchtest, dann könntest du einfach einen Sparplan mit deinem Durchschnittsüberschuss anlegen. Du überweist dann monatlich den Überschuss auf das Verrechnungskonto und von dort wird dann eben der Sparplan ausgeführt - in einem Monat bleibt etwas übrig auf dem Verrechnungskonto, in einem anderen wird der vorhandene Überschuss genutzt um die Sparrate aufzustocken. Falls mal nicht genug Geld auf dem Konto ist, setzt der Sparplan einfach einen Monat aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 3 Stunden schrieb Gast1234:

Ihr Deutschen habt dahingehend ja eine wesentlich größere Auswahl an guten Brokern wie es scheint.

Ja, das ist halt unsere Kompensation für die wesentlich günstigeren Mobilfunktarife in Österreich. ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich würde einfach einen Sparplan über 800€ anlegen. Den Rest, den Du in manchen Monaten als Überschuss hast, kannst Du auf Dein Verrechnungskonto überweisen und nach und nach investieren.

Oder Du erstellst für den Monat wo Du eben mehr zur Verfügung hast einen Sparplan für einen Monat, welcher danach wieder endet.

Wobei ich die Idee von @whister auch sehr interessant finde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden