Fremdkosten Produktanbieter Onvista Bank

Geschrieben

Hallo !

 

Ich moechte erste Erfahrungen mit Optionsscheinen sammeln und der Anleitung von Herrn Proffe folgen... learning by doing.

 

Die Onvista Bank berechnet mir aber Kosten fuer einige Optionsscheine von 25%. 

Wie kommen solche hohen Kosten zustande? 

Woher kommen diese “Fremdkosten Produktanbieter”? (Bild angehängt)

Ist das normal? Meine recherche hat leider nichts Eindeutiges ergeben.

 

Beste Grüße 

Martin

produktkosten.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von otto03

Die Kosten werden dir nicht direkt belastet sondern sie sind im Preis des Konstrukts enthalten.

 

Der Konstrukteur/Emittent des Papiers will schließlich auch leben. 

 

Zahlen musst du lediglich deine Handelskosten (Gebühren).

 

Möchtest du die impliziten Kosten vermeiden, musst du auf die "Bequemlichkeit" der vorgefertigten Produkte verzichten und selbstständig an der Eurex Optionen handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich blicke noch nicht so durch. Das Aufgeld ist bei dem Schein 12,31% Warum hast du diesen Schein genommen und nicht einen mit deutlich weniger Aufgeld? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ist das ein Free Konto oder warum ist die Orderprovision so hoch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 18 Minuten schrieb joinventure12:

Ist das ein Free Konto oder warum ist die Orderprovision so hoch?

 

Die reine Orderprovision ist doch soweit im Rahmen, blei Flatex würde es 5,90 Euro kosten (derzeit 3,90 im Direkthandel mit der Deutschen Bank ab 1.000 Euro Volumen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hab mit der Bank telefoniert. Diese Fremdkosten sind implizierte kosten, werden aber nicht berechnet. Die müssen sie angeben wegen dem MiFID 2. Die Bank findet das auch sehr irreführend. ICh war wohl auch nicht der Erste der deswegen angerufen hatte.

 

Das mit dem Aufgeld schau ich mir nochmal an. Die Empfehlung des Scheins liegt schon etwas zurueck, deshalb konnten jetzt andere Scheine besser sein. Danke fuer den Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Vor dem Einkauf mal einen Blick auf die implizite Volatilität vergleichbarer Scheine werfen.

Das sagt schon einiges aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden