Ferienwohnung zur Kombination Kapitalanlage und Eigennutzung

Geschrieben

Ferienwohnung: Kombination Kapitalanlage und Eigennutzung + professionelle Verwaltung

 

Hallo zusammen,

 

ich interessiere mich für eine Ferienwohnung zur Kombination Kapitalanlage und Eigennutzung. Wichtig ist mir hierbei eine professionelle Verwaltung, die sich um die gesamte Ferien-/Hotelanlage kümmert (sowohl Vermietung als auch Reparaturen etc.), da ich selber keine Zeit hierfür habe.

 

Leider scheint es solche Anlagen nicht auf dem Markt zu geben – zumindest konnte ich keine finden. Gibt es hierfür eventuell einen speziellen Fachbegriff, so dass ich aktuell einfach falsch suche?

 

Folgende Themen interessieren mich NICHT: „Time Share“ (kein richtiges Eigentum, eher ein Nutzungsrecht), Ferienwohnung ohne Verwaltung (zu hoher Arbeitsaufwand), Ferienwohnung mit einer Verwaltung ohne Bezug zur Ferienanlage/Hotel (zu hohe Kosten).

 

Nachteile:

·       Für die gemeinsame Verwaltung müssen die Eigentümer auf die „Freiheiten“ einer normalen Wohnung verzichten: Alles einschließlich Möblierung wird einheitlich durch die Verwaltung vorgegeben (nur hierdurch können günstige Verwaltungs- und Vertriebskosten erreicht werden)

·       Etwas geringere Rendite als bei einer normalen Ferien-/Hotelanlage, da durch die Vielzahl der Eigentümer ein Overhead entsteht

Vorteile:

·       Möglichkeit der privaten Nutzung. In der Nebensaison sollten dafür nur geringe Opportunitätskosten anfallen.

·       Kein Arbeitsaufwand aufgrund der Verwaltung

·       „Richtiges“ Eigentum mit Eintrag im Grundbuch

 

Vielen Dank für eure Hinweise!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DrFaustus

Google: Feriendorf Kapitalanlage

 

https://www.feriendorf-wardersee.de/

https://www.ferienhaus-am-meer-kaufen.de/

http://www.feriendorf-klosterheide.de/

usw.

usw.

usw.

 

Wäre sicherlich hilfreich zu erfahren, wohin es denn gehen soll. So ein Ferienhaus an einem Ort, wo man selbst nie Urlaub machen will, bringt einen nicht viel weiter.

Steuerlich ist das Ganze auch nicht ohne wenn man selbst dort Urlaub machen möchte.

 

Bekannte meiner Eltern haben vor zwei Jahren auf Rügen ein Haus gekauft in so einer Ferienanlage. Das Ganze funktioniert so, dass sie online blocken können wann sie selbst dort sein werden. Die restliche Zeit kümmert sich ein Verwalter des Dorfes um das Haus.

Die "versprochene" Rendite lag so bei 4-5% vor Steuern.

Für mich jetzt nichts, was ich anstreben würde. Aber wenn man meint, man braucht Immobilien unbedingt als Kapitalanlage...

Alleine für mich würde ich nie so viel Geld ausgeben um ständig an einem Ort Urlaub machen zu müssen.

Man sollte mal ausrechnen, wie oft man richtig teuer Urlaub machen kann bis sich so ein Haus rentiert. Wenn dann würde für mich der Kapitalanlagegedanke überwiegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden