Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

ETF Depot Aufbau und Frage zu Mitarbeiteraktien

  • Mitarbeiteraktien
  • Aktien
  • ETF
  • Depot
  • Aufteilung

Geschrieben · bearbeitet von GhostR

Hallo zusammen,

 

habe seit einiger Zeit das ausgesprochen informative Forum mitverfolgt und viel gelernt, nun habe ich jedoch paar Fragen.

 

 

1. Erfahrungen mit Geldanlagen

Wenig Erfahrungen, bisher nicht vom Aktien Crash betroffen gewesen. Fleißig den Kommer und den Ramstein-Thread gelesen und seit paar Monaten den Forum mitverfolgt.

 

2. Darstellung von bereits vorhandener Fondspositionen (Fondsbezeichnung und ISIN angeben):

Depot bei DKB. Habe ab 2015 4 Fondssparpläne mit jeweils 50 € bespart und alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Zu geringe Summe, zu hohe Kosten und zu viele Fonds. Der Amerika-Fonds, den ich hatte, hat es sogar geschafft geringe Verluste zu machen und hat S&P 500 um 20% unterperformt. Das muss man erstmal hinkriegen bei den boomenden Aktienmärkten.

Letzten Monat alles verkauft und stattdessen einen neuen Sparplan errichtet: 400 € in MSCI WORLD LYX0AG und 100€ MSCI EM A2H58J monatlich.

 

Depots sehen Momentan so aus:

1. LYXOR MSCI WORLD UCITS ETF - EUR DIS FR0010315770, 2.800€

2. AMUNDI MSCI EMERGING MARKETS UCITS ETF - EUR ACC LU1681045370, 2.300€

3. VANGUARD FTSE ALL-WORLD UCITS ETF - A USD DIS, IE00B3RBWM25, 20.000€

4. Aktien des Arbeitgebers für ca. 11.000 €. Davon werden demnächst welche für ca. 6.000 € verkauft. Den Rest wollte ich noch halten, da nach 3 Jahren Haltedauer für 3 Aktien 1 zusätzlich eingebucht wird. 

 

Ziel: 80%/20% zwischen Developed/Emerging: Mittelweg zwischen MSCI Verteilung von 90/10 und Forum-Verteilung 70/20.

 

3. Zeitliche Aufwandsbereitschaft für eure Fondsanlage:

Schaue regelmäßig rein um zu sehen was mit dem Depot los ist, lese Nachrichten. Bereitschaft ca. 2-3 Stunden pro Woche zu investieren.

 

4. Risikotyp/Risikobereitschaft/Umgang mit Verlusten:

Habe bisher die Aktien vom Arbeitgeber gehabt und den Rest des Geldes auf dem Tagesgeld vergammeln lassen. 

Ziel ist nun 50/50 Zwischen risikofrei/risikobehaftet zu erreichen.

 

Optionale Angaben:

 

1.Alter: 32

2. Berufliche Situation: Ingenieur

3. Sparer-Pauschbetrag ausgeschöpft?: Ja, durch Verkauf von Altfonds/Rendite/Tagesgeld

4. Aktive und/oder passive Fonds gewünscht? Passiv, von Unternehmensbewertung verstehe ich zu wenig.

 

Über meine Fondsanlage

 

Pflichtangaben:

 

1. Anlagehorizont

15-20 Jahre

 

2. Zweck der Anlage

Altervorsorge, Immobilienkauf, evtl. frühere Rente mit 60

 

3. Einmalanlage und/oder Sparplan?

Sparplan 400€ World und 100€ EM. 

Einmalig in Vanguard FTSE All World um 50/50 Risikoaufteilung zu haben.

 

4. Anlagekapital:

Momentan Gesamt ca. 90k€, wovon 50% risikofrei sein sollen.

 

 

Nun zu den Fragen:

 

1. Lohnt es sich die Aktien vom Arbeitgeber 3 Jahre zu halten, um für 3 Aktien eine "Gratis" zu bekommen und anschließend sofort zu verkaufen? Das entspricht einem milchmädchenhaften Rabatt von ca. 16% (3/(3+1*(1-0,43))=0,84) . Da auch der Staat bei der gratis-Aktie wegen geldwerten Vorteils mit ca. 43% hinlangt mit Steuern und Abgaben. Oder gleich Sparplan erhöhen?

 

2. DKB Hat vor kurzem eine Anleger-Information geschickt, wodurch mein Lyxor MSCI World ETF in einen MULTI UNITS FRANCE - Lyxor MSCI World UCITS ETF überführt wird. Dadurch wird aus einem Sondervermögen (FCP) eine Aktiengesellschaft mit variablen Kapital (SICAV). 

https://www.lyxoretf.de/pdfDocuments/germany---rer-2---notices-to-shareholders---lyxor-msci-world---dist-d52b686ffe0e62c9c8a2422a61393e67da4222ea.pdf

https://www.dz-privatbank.com/dzpb/de/fondskonstruktionen.html

Ich vermute es ist kein großartiger Unterschied. Verwalter bleibt weiterhin Lyxor und mit meinen mickrigen Anteil habe ich eh nichts zu melden als Aktionär. Oder übersehe ich da was und sollte mich nach einem neuen ETF umschauen?

 

3. Was haltet Ihr generell von meinem Anlapageplan?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ich habe deinen Beitrag jetzt 3x gelesen und immer noch nicht verstanden, warum Du den Vanguard All-World gekauft hast. und wieso Du dann noch zusätzlich einzeln in Lyxor World und EM im Sparplan investierst.

weiterhin hast Du 90.000€ gesamt, wovon 45.000€ investiert werden sollen. ok, aber in was, Vanguard oder auch in die 400€/100€ Sparpläne? und die 20.000 die schon im Vanguard stecken, sind die schon aus den 45.000€ entnommen?

 

ach ja eines noch,

Herzlich Willkommen im Forum. :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für die Wilkommenheißung :)

 

Der Gedanke hinter Vanguard ist, dass das er replizierend ist und eine sehr gute TD hat. Es soll auch ein wenig das Anbieterrisiko minimieren. Da wollte ich später die ganzen Einzelbeträge reinschmeißen.

 

Der Risikobehaftete Anteil soll 45k betragen. Davon sind bereits 20k in Vanguard FTSE inverstiert, 5k in MSCI und 12k in Mitarbeiteraktien. MSCI World/EM soll mit den restlichen 8k soweit ausgebaut werden um 80/20 World/EM zu erreichen. Die Frage ist was mit den Mitarbeiteraktien wird, dazu die Frage 1 aus dem Anfangspost. Und ob nichts dagegen spricht weiter den Lyxor zu besparen (Frage 2).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ok, Du hast also das was Du investieren möchtest und was Du schon investiert hast, zusammengefasst im Punkt: Anlagekapital. eigentlich sind aktuell nur 8.000€ offen zu anlegen.

 

Du hast dir die Sache eigentlich selber schwer gemacht. Eigentlich reicht dir der Lyxor World und der EM. Der Vanguard ist völlig überflüssig und umsonst. Dazu kommt noch, das in dem All-World auch noch EM mit drin ist, was den Überblick über die Gewichtung erschwert.

So ist das alles doppelt gemoppelt und unübersichtlich.

= World + EM oder Vanguard All-World.

 

Zu dem Mitarbeiteraktien Programm deiner Firma kann ich nichts sagen. Bei meiner gibt es Gratisaktien gleich beim Kauf einer bestimmten Anzahl dazu und die gesamte Position ist dann ca. 1 1/2 Jahre gesperrt.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0