Jump to content
stella5604

Währungsgewinn bei Aktienkauf in Fremdwährung versteuern

Recommended Posts

epcopal
Posted · Edited by epcopal

Hat keiner eine Ahnung ob schon versteuerte angelaufene Aktiengewinne in Fremdwährung beim Umtausch in die eigene Währung (Euro) nochmal angegeben/versteuert werden müssen.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 7 Minuten von epcopal:

Hat keiner eine Ahnung ob schon versteuerte angelaufene Aktiengewinne in Fremdwährung beim Umtausch in die eigene Währung (Euro) nochmal angegeben/versteuert werden müssen.

 

Das heißt du hast verkauft (und versteuert) und den Erlös auf einem Fremdwährungskonto liegen lassen, ja? Dann mußt du natürlich die Aktiengewinne nicht noch einmal versteuern. Aber eventuelle Währungsgewinne durch Wechselkursschwankungen natürlich schon, wenn sie innerhalb der Frist liegen.

Share this post


Link to post
MeinNameIstHase
Posted
vor 58 Minuten von epcopal:

Hat keiner eine Ahnung ob schon versteuerte angelaufene Aktiengewinne in Fremdwährung beim Umtausch in die eigene Währung (Euro) nochmal angegeben/versteuert werden müssen.

Aktiengewinne sind Veräußerungsgewinne aus der Veräußerung von Aktien (steuerpflichtig nach §20 Abs. 2 EStG)
Fremdwährungsgewinne sind Gewinne aus der Veräußerung von Fremdwährungen (->steuerpflichtig nach §23 EStG als private Veräußerungsgeschäfte)

 

Das sind zwei unterschiedliche Sachverhalte, die noch nicht mal gleichzeitig in einer (einfachen) Tauschtransaktion auftreten können. Beim Verkauf von Aktien in USD, kaufst du nur die USD. Damit liegt noch kein privates Veräußerungsgeschäft über Fremdwährungen vor. Das entsteht erst, wenn du die USD binnen Jahresfrist dann wieder veräußerst, z.b. in dem du davon andere Aktien in USD kaufst.

Share this post


Link to post
epcopal
Posted

Da ich ständig Aktien in US$ handel, werden auch ständig US$ getauscht, also keine Jahresfrist möglich auch wenn ich z.b. die ersten 1000 US$ gewinne erst nach einem Jahr in Euro tauschen würde?

Habe gelesen das Private Veräußerungsgeschäfte, in dem Fall also Währungsgewinne, erst ab 600 Euro angegeben werden müssen.
Also Aktiengewinne (auf Euro umgerechnet) versteuere ich in der Anlage KAP.
Die Währungsgewinne in der Anlage SO, falls grösser als 600 Euro.

Wieso 600 Euro Freigrenze?

Share this post


Link to post
MeinNameIstHase
Posted
vor 35 Minuten von epcopal:

Wieso 600 Euro Freigrenze?

Tja, da hilft - wie so oft - ein Blick in die Primärquelle, ins Gesetz ... §23 Abs. 3 Satz 5 EStG.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...