Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Fragen zu ETFs

Geschrieben

Hallo, ich bin Kunde bei der Kreissparkasse Köln und habe mir gestern ein Depot bei S-Broker eröffnet, da ich ungerne bei verschiedenen Anbieter mein Konto habe.

Ich habe jetzt mal nachgeschaut bei S-Broker zahle ich keine Depotgebühren wenn ich einen Sparplan ausführe, dass habe ich vor. Ich möchte 50,- € monatlich oder mehr in den MSCI Word besparen, wichtig ist mir nur dass der ETF thesaurierend ist und nach Möglichkeit physisch repliziert wird, notfalls die Swap Methode wegen diesem Kontrahenten-Risiko aber eher nicht. Aufjedenfal nicht ausschüttend weil ich meine Rendite reinvistert haben möchte.

 

Bei S-Broker sind ETF`s von den Anbieter ComStage, Deka und UBS kostenfrei zu besparen, jedoch gibt es hier leider keinen MSCI World der theusaurierend ist.

Deshalb müsste ich dann einen MSCI World nehmen der 2,5% Orderprovision nimmt. Habe dann diese mir herausgesucht die interessant wären:

 

ISIN LU1681043599, WKN A2H59Q

ISIN IE00B60SX394, WKN A0RGCS

ISIN IE00B4L5Y983, WKN A0RPWH

ISIN LU0274208692, WKN DBX1MW

 

Welchen würdet ihr mir davon empfehlen?

Die Orderprovision beträgt 2,5% pro Sparrate, gehen wir mal von einer TER (Total Epense Ratio) von 0,3% aus, würden dann von den 50,- € 97,2% (100% - 2,5% - 0,3%) also nur 48,60 € eingezahlt werden?

Denke ich da richtig bezüglich der Kosten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 15 Minuten schrieb Chris4k:

...

Die Orderprovision beträgt 2,5% pro Sparrate, gehen wir mal von einer TER (Total Epense Ratio) von 0,3% aus, würden dann von den 50,- € 97,2% (100% - 2,5% - 0,3%) also nur 48,60 € eingezahlt werden?

Denke ich da richtig bezüglich der Kosten?

Nein!

Bei der Provision in Höhe von 2,5% handelt es sich um einmalige Kosten. Bei der TER handelt es sich um regelmäßige Kosten, die jährlich auf das Gesamtvermögen anfallen.

Außerdem bildet die TER nicht die gesamten Kosten ab. Du solltest lieber die TD (Trackingdifferenz) der Vergangenheit als Maßstab für die zu erwartenden Kosten nehmen.

 

 

Auch wenn Du nicht danach gefragt hast, solltest Du Dir überlegen, ob Du nicht doch besser einen Ausschütter nimmst. Damit kannst Du Deinen Freibetrag (sofern noch vorhanden) besser ausschöpfen. Außerdem hast Du dann vorläufig die hohen Kaufkosten nicht. Die Wiederanlage der Ausschüttungen kannst Du über die Anpassung der Sparrate managen.

Ich sehe da eigentlich nur Vorteile.

 

Du hast die angepinnten Grundlagen nicht gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Chris4k

Ich hatte mir bei YouTube Videos von z.b Finanzfluss und Aktien mit Kopf angesehen, und dort wird empfohlen thesaurierende ETF's zu nutzen da dann die Rendite reinvestiert wird hingehen bei ausschüttenden die Rendite erneut eingezahlt werden müsste und dann höhere Kosten enstehen würden.

 

Wie genau ist dass denn jetzt mit der TER? Also wenn ich 50,- € monatlich bespare habe ich nach einem Jahr 600,- € gespart werden davon dann die 0,3% abgezogen also 1,80 € oder wie genau?

 

Und wie sieht es mit den herausgesuchten ETF's aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Minuten schrieb Chris4k:

Wie genau ist dass denn jetzt mit der TER? Also wenn ich 50,- € monatlich bespare habe ich nach einem Jahr 600,- € gespart werden davon dann die 0,3% abgezogen also 1,80 € oder wie genau?

und diese wichtige Info, wie das mit der TER funktioniert, haben dir deine ach so tollen Youtube Videos nicht erklärt? Schande über die Videos und her mit dem Oldschool Forum! :)

 

Die TER wird tagtäglich anteilig von der KAG aus dem ETF Vermögen entnommen. Das ist also keine Gebühr, die von Dir direkt erbracht werden muss.

 

und zu deinen ETF. Kein Ahnung, welche Du da genau heraus gesucht hast. Aber wichtig ist es, die anfallenden Kosten so niedrig wie nur möglich zu halten und das erst recht, vor dem Hintergrund, deiner doch geringen Sparrate. 2,5% sind einfach zu viel. Diese Kosten muss dein ETF erst mal erwirtschaften, um bei 0 zu sein. und von den später anfallenden Verkaufsgebühren haben wir noch gar nicht gesprochen. Diese mindern dann noch mal deine Rendite.

Überdenke bitte deine ETF Auswahl. Eine möglich anfallende Ausschüttung kann doch jederzeit über deinen Sparplan wieder angelegt werden und ein weiterer Effekt ist die Ausnutzung deiner Freistellungsauftrages. ( ich ahne es schon, in welche Richtung deine nächste Frage gehen wird) :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 14 Minuten schrieb Chris4k:

Ich hatte mir bei YouTube Videos von z.b Finanzfluss und Aktien mit Kopf angesehen, und dort wird empfohlen thesaurierende ETF's zu nutzen da dann die Rendite reinvestiert wird hingehen bei ausschüttenden die Rendite erneut eingezahlt werden müsste und dann höhere Kosten enstehen würden.

...

 

Ich dachte:

vor 48 Minuten schrieb Chris4k:

 

Bei S-Broker sind ETF`s von den Anbieter ComStage, Deka und UBS kostenfrei zu besparen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also ein Freund von mir meinte 2,5% Orderprovision wären doch nicht viel das sind doch nur 1,25 € pro Monat, ich hatte eigentlich erst vor mir ein Depot bei der Comdirect oder bei der Onvista Bank zu erstellen, aber mein Freund meinte dass diese 2,5% der eine Euro zu vernachlässligen wären. Aber dafür erkundige ich mich ja hier, ich kann ja notfalls auch mein Depot bei S-Broker wieder schließen und wo anders eins machen wo die Orderprovision günstiger wäre bzw. kostenlose ETF`s bespare.

 

Freistellungsauftrag müsste ich komplett frei haben die 801,00 €, habe nur ein Giro Konto und ein Tagelsgeldkonto

Zitat

 

  vor 18 Minuten schrieb Chris4k:

Ich hatte mir bei YouTube Videos von z.b Finanzfluss und Aktien mit Kopf angesehen, und dort wird empfohlen thesaurierende ETF's zu nutzen da dann die Rendite reinvestiert wird hingehen bei ausschüttenden die Rendite erneut eingezahlt werden müsste und dann höhere Kosten enstehen würden.

...

 

Ich dachte:

  vor 51 Minuten schrieb Chris4k:

 

Bei S-Broker sind ETF`s von den Anbieter ComStage, Deka und UBS kostenfrei zu besparen...

 

Ja bei den kostenlosen gibt es ja keinen MSCI World, deshalb geht das ja leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 23 Minuten schrieb Chris4k:

Also ein Freund von mir meinte 2,5% Orderprovision wären doch nicht viel das sind doch nur 1,25 € pro Monat,

tja, ist ja nur dein Geld und nicht das deines Freundes.

 

Wir können ja einen Deal machen.

Ich sage dir, wo Du einen kostenlosen Sparplan abschließen kannst und überweist mir monatl., ich bin ja nicht so teuer, nur 1,20€. Deal? :) Darfst mich dann auch Freund nennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nerv nicht dumm rum. Lies die Stickies, die dir bei der Anmeldung empfohlen wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hab auch bei s-broker ein Sparplandepot, der ETF110 ist dort kostenlos und mehr braucht man so kleine Sparpläne auch nicht zu verkomplizieren, denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 7 Minuten schrieb dehy:

Hab auch bei s-broker ein Sparplandepot, der ETF110 ist dort kostenlos und mehr braucht man so kleine Sparpläne auch nicht zu verkomplizieren, denke ich.

 

:thumbsup: nachahmenswert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 16 Minuten schrieb dehy:

Hab auch bei s-broker ein Sparplandepot, der ETF110 ist dort kostenlos und mehr braucht man so kleine Sparpläne auch nicht zu verkomplizieren, denke ich.

ja, Du hast vollkommen Recht.

Aber das youtube Video hat gesagt "ausschüttend ist schlecht", deswegen kein comstage und der Freund hat gesagt "der Euro und die paar Cent, ist doch nicht viel" und deswegen geht kostenlos auch nicht. Eine Krux. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb Chris4k:

Freistellungsauftrag müsste ich komplett frei haben die 801,00 €, habe nur ein Giro Konto und ein Tagelsgeldkonto

 

 

Und die Helden von Youtube haben nicht erklärt, dass es in Deinem speziellen Fall sogar mehr kosten kann, wenn Du einen thesaurierenden ETF nimmst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 7 Stunden schrieb Chris4k:

Hallo, ich bin Kunde bei der Kreissparkasse Köln und habe mir gestern ein Depot bei S-Broker eröffnet,

Ist ja erst mal kein Fehler.

 

vor 7 Stunden schrieb Chris4k:

Ich möchte 50,- € monatlich oder mehr in den MSCI Word besparen

Gute Idee.

 

vor 7 Stunden schrieb Chris4k:

wichtig ist mir nur dass der ETF thesaurierend

MÖÖÖPPPPP!!!!!! (Sparerfreibetrag ist bei dir gewiss nicht erschöpft)

 

vor 7 Stunden schrieb Chris4k:

Aufjedenfal nicht ausschüttend weil ich meine Rendite reinvistert haben möchte.

 

Geht auch mit Ausschüttern, wenn man sinnvoll reinvestiert.

 

vor 7 Stunden schrieb Chris4k:

Deshalb müsste ich dann einen MSCI World nehmen der 2,5% Orderprovision nimmt

Der größte Fehler schlechthin, also der Klassiker hier bei den Neulingen!!

 

vor 6 Stunden schrieb Chris4k:

und dort wird empfohlen thesaurierende ETF's zu nutzen da dann die Rendite reinvestiert wird hingehen bei ausschüttenden die Rendite erneut eingezahlt werden müsste und dann höhere Kosten enstehen würden

Die "dort" sind dümmer wie du, denn du hast zumindest den Weg hierhin gefunden.

 

vor 6 Stunden schrieb Chris4k:

Also ein Freund von mir meinte 2,5% Orderprovision wären doch nicht viel das sind doch nur 1,25 € pro Monat,

Auch der Klassiker, schieß deinen Freund zum Mond. Du nennst so etwas "Freund"?

 

Im Ernst, Beitrag #8 von Ramstein sagt eigentlich alles. Und das ist wirklich alles nicht böse gemeint, mit Geld macht man keinen Spaß, das sollte auch deinem Freund klar sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mir ging es ja eigentlich erstmal darum dass ich meine Konten/Sparplane etc. alle beim selben Anbieter habe, damit ich die einer App im Überblick habe und nicht überall meine Konten verteilt habe mag da lieber Übersichtlichkeit. Aber ich gebe da euch aufjedenfal Recht dass es wohl nicht klug ist einen ETF zu besparen der recht teuer ist mit den 2,5% Orderprovision wenn es auch kostenlose bzw. günstigere gäbe.

 

Also habe ich nun drei Möglichkeiten: Depot bei S-Broker wieder schließen, und wo anders ein Depot eröffnen oder einen anderen kostenlosen ETF bei S-Broker nutzen oder halt einen ausschüttenden kostenlosen ETF nutzen wobei ich da aber keine Ahnung habe wie das mit der reinvestition funktionieren würde weil ich das ja noch nie gemacht habe, kann da ja bestimmt keine Überweisung vornehmen?

 

Mir wurde halt der MSCI Worold empfohlen und ich lese ja auch im Internet und überall dass jeder den MSCI World nutzt also sollte der doch ganz gut sein?
Wüsste leider nicht welchen ich alternativ nehmen könnte mit einem Gefühl dass ich mir sicher bin dass es der richtige ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 3 Minuten schrieb Chris4k:

wobei ich da aber keine Ahnung habe wie das mit der reinvestition funktionieren würde weil ich das ja noch nie gemacht habe,

 

Ganz einfach: Nachdem Du die Ausschüttung erhalten hast, setzt Du die Sparplanrate um den ausgeschütteten Betrag hoch.

Fertig!

 

(Wenn Du magst, kannst Du nach der Ausführung die Sparplanrate auch wieder auf den alten Betrag zurücksetzen. :-*

Solltest Du das nicht tun, so erhöht sich Dein Depotvolumen desto schneller. ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 15 Minuten schrieb Chris4k:

Mir ging es ja eigentlich erstmal darum dass ich meine Konten/Sparplane etc. alle beim selben Anbieter habe, damit ich die einer App im Überblick habe

 

Kennst du das Zauberwort "Multibanking"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 13 Minuten schrieb Nachdenklich:

Ganz einfach: Nachdem Du die Ausschüttung erhalten hast, setzt Du die Sparplanrate um den ausgeschütteten Betrag hoch.

Fertig!

 

Ach stimmt jetzt wo du es sagst macht das Sinn. Kann man bei S-Broker bzw. allgemein bei einem Broker denn eine individuelle Rate festlegen? Ich habe gedacht man könnte z.b nur 50 / 100 / 200 / 500€ auswählen und nicht z.b wenn man z.b 1000€ Gewinn macht dass man dann die Unsprungsrate um 1000€ erhöhen kann?

 

Und wie genau meint ihr das, dass ich bei einem ausschüttenden mehr spare als bei einem thesaurierenden?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe jetzt mal bei JustETF nachgeschaut nach AktionsETF's bei S-Broker und habe diesen gefunden ISIN LU0340285161, WKN A0NCFR - der sollte doch gut sein und hat keine 2,5% Orderprovision.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb Chris4k:

Und wie genau meint ihr das, dass ich bei einem ausschüttenden mehr spare als bei einem thesaurierenden?

 

Bei einem ausschüttenden Fonds kannst Du die Ausschüttungen bis zu 801 Euro jährlich steuerfrei vereinnahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Achso okay ich habe gedacht beim thesaurierenden wäre das genauso mit den 801€ Freibetrag. Da habe ich ja wieder was dazu gelernt kann sein weil die Videos die ich mir angeschaut habe vom jahr 2017 waren und sich vllt manche Sachen geändert haben oder ich es falsch verstanden habe. 

 

Ist denn bei eine individuelle sparrate einstellbar und auch in beliebiger Höhe oder gibt es da Grenzen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb Chris4k:

 

Kann man bei S-Broker bzw. allgemein bei einem Broker denn eine individuelle Rate festlegen? Ich habe gedacht man könnte z.b nur 50 / 100 / 200 / 500€ auswählen und nicht z.b wenn man z.b 1000€ Gewinn macht dass man dann die Unsprungsrate um 1000€ erhöhen kann?

Hallo,

ich bin auch Kunde beim S-Broker und bin aus Steuergründen sogar froh, dass der ETF110 auf ausschüttend umgestellt wurde.

 Bei den Sparplanraten kannst Du beliebige Werte wählen. Bedenken solltest Du aber, dass derzeit nur Raten größer als 50 Euro und kleiner als 500(?) Euro kostenfrei ausgeführt werden.

Im Sommer habe ich dann erstmalig Ausschüttungen in Höhe von etwas über 100 Euro erhalten. Daraufhin habe ich einen weiteren Sparplan auf den ETF in Höhe von 150 Euro erstellt, der zum Monatsende ausgeführt wurde. Danach habe ich diesen zusätzlichen Sparplan wieder gelöscht. --> Nahezu minimaler Aufwand. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb Chris4k:

Achso okay ich habe gedacht beim thesaurierenden wäre das genauso mit den 801€ Freibetrag.

Da hast du Recht, bei den Thesaurierern wird am Ende des Jahres die Vorabpauschale besteuert und das ist natürlich auf den Freibetrag anrechenbar. Das Problem ist allerdings: wenn der Kurs am Jahresende schlechter steht als am Jahresanfang fällt keine Vorabpauschale an. Und dann wird der Freibetrag auch nicht genutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 38 Minuten schrieb nikolov:

Da hast du Recht, bei den Thesaurierern wird am Ende des Jahres die Vorabpauschale besteuert und das ist natürlich auf den Freibetrag anrechenbar.

 

Außerdem wird diese Vorabpauschale meist niedriger sein als die Ausschüttung eines ausschüttenden Fonds.

Wenn Du ein Kapitalvermögen hast, dessen steuerbaren Erträge jährlich über den 801 Euro liegen, dann ist der thesaurierende Fonds aus genau diesem Grund vorzuziehen. Bis dahin aber ist der ausschüttende Fonds besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

2 hours ago, Kodos said:

 derzeit nur Raten größer als 50 Euro und kleiner als 500(?) Euro kostenfrei ausgeführt werden.

 

Hatte übrigens testweise mal zum gleichen Stichtag zwei Sparpläne auf den gleichen ETF eingestellt: Die wurden beide ausgeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Achso alles klar vielen Dank dann werde ich mir einen ausschüttenden MSCI World der kostenlos besparbar ist auswählen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0