Sign in to follow this  
Followers 0

Teilfreistellung 30% auch bei swap-basierten ETFs?

  • Teilfreistellung
  • LYX0FS
  • LU0496786574
  • Lyxor S&P 500 UCITS ETF
  • TFS

Posted · Edited by gordon_gekko

Hey Leute, über diesen Thread bin ich darauf gekommen, doch mal zu schauen, ob bei meinen gewählten ETFs auch überall die TFS von 30% richtig funktioniert.

Soweit sind alle meine gewählten ETFs in diesem thread vorhanden, bis auf einer:

Lyxor S&P 500 UCITS ETF, LU0496786574 , LYX0FS

 

Also habe ich in meinen Onvista Benachrichtigungen mal selbst nach geschaut, wie die Ausschüttungen versteuert wurden:

Ausschüttung im Juli:

Ausschüttungsbetrag pro Stück: EUR 0,23 --> Ertrag bei rund 71,33 stück: 16,41€

Steuerpflichtiger Ausschüttungsbetrag: EUR 11,48 (sind genau 70% von den 16,41€)

zu versteuern EUR 11,48
einbehaltene Kapitalertragsteuer EUR 2,87 (sind genau 25% von den 11,48€)
einbehaltener Solidaritätszuschlag EUR 0,15

 

Ausschüttung im Dezember:

auch hier wird nur wieder 70% der Ausschüttung versteuert

 

Sieht für mich so aus, als ob die 30% TFS gewährt wurden und, dass es auch dauerhaft so sein wird?

 

Das KIID zu dem ETF sagt u.a. folgendes:

" Der Fonds versucht sein Anlageziel über eine indirekte Nachbildung zu realisieren, indem er eine Swapvereinbarung auf OTC-Märkten (Finanzderivat, das „FDI“) eingeht. [...]
Der Fonds ist für den französischen Aktiensparplan (PEA) qualifiziert und investiert demnach mindestens 75 % der Vermögenswerte des Fonds in diversifizierte Aktien, die in der Europäischen Union ausgegeben werden"

--> Swapbasiert, mind 75% in Aktien investiert (also über den geforderten 51% Aktien für die TFS), so liest es sich zumindest für mich.

 

Und ob swaps (=synthetische Replizierer) auch von der TFS profitieren, da finde ich irgendwie widersprüchliche Infos im Netz, wobei justETF hier schreibt:

"Zukünftig profitieren Fonds in unterschiedlichen Kategorien von unterschiedlich hohen Teilfreistellungen. Dies hat auch einen Einfluss auf die ETF-Auswahl. Je höher die Teilfreistellung eines ETF, desto besser. Die Einteilung eines ETF in eine Kategorie erfolgt über den Fondsinhalt (bei physischer Replikation) oder das Trägerportfolio (bei synthetischer Replikation)."

 

Habe ich es also richtig verstanden, dass der o.g. ETF ganz regulär seine 30% TFS bekommt, selbst wenn er swap-basiert ist?

 

Danke schonmal für die Antworten :-)

 

LG gordon gekko

Share this post


Link to post

Posted

Solange die Anlage die Grenzen der Teilfreistellung überschreitet gilt diese- grundsätzlich werden Aktien- ETF unter die Teilfreistellung fallen...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by gordon_gekko

@Portfolio2055: Danke für deine Antwort. Für mich war nur noch etwas unklar ob synthetische Replizierer jetzt auch sicher in den Genuss der TFS kommen (Erfüllung der Aktienquote 51% vorausgesetzt) und ob die o.g. Formulierung im KIID bezüglich der Aktienquote ausreicht. Aber anscheinend passt ja beides ;)

 

Edit: und ich wollte eigentlich nur kurz bestätigt wissen, dass meine obige Rechnung passt ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0