Aufbau eines neuen ETF Depots

  • ETF
  • Portfolio
  • iShares
  • Welt
  • Unterschied
  • Kosten

Posted

Guten Tag,

 

ich plane mir ein ETF Weltportfolio aufzubauen. Es sollen monatlich 500€ per Sparplan bespart werden.

Zu mir: 25 J. unbefristet angestellt, 5 Nettogehälter in Reserve, TG wird paralell bespart um risikoarmen Anteil aufzubauen.

Ich habe mich schon in den letzten Monaten immer mal wieder informiert.

 

Das Verhältnis zwischen MSCI World und EM soll nach meinen Recherchen, nach vielen Empfehlungen, 70/30 betragen.

 

1.) Ist dieses Verhältnis erstmal ein guter Start, oder würdet ihr noch 20% Stoxx600 mit einbauen?

 

Als MSCI World ETF habe ich mich so gut wie festgelegt. Es soll der "iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) ISIN IE00B4L5Y983" werden.

Bei dem EM ETF bin ich mir zwischen folgenden zweien sehr unschlüssig:

 

iShares MSCI Emerging Markets UCITS ETF (Acc) ISIN IE00B4L5YC18 Kosten 0,68% p.a.

iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF ISIN IE00BKM4GZ66 Kosten 0,18% p.a.

 

2.) Meine Überlegung ist nun: Was ist der wesentliche Unterschied dieser beiden Fonds, außer die wesentlich verschiedenen Kosten? Was bedeutet IMI? Welchen EM ETF würdet ihr empfehlen?

 

3.) Bei der Depot Bank sticht ja die OnVista Bank heraus. Dort gibt es alle ETF Sparpläne kostenlos. Meint Ihr das lohnt sich auch dauerhaft, oder gibt es da einen Haken? Was könntihr alternativ empfehlen?

 

Vielen Dank für eure Bemühungen! Ich weiß das einige Themen schon des Öfteren durchgekaut wurden.. Aber speziell die Frage mit dem EM ETF beschäftigt mich momentan sehr.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

IMI steht für Investable Market Index und bedeutet, daß auch kleinere Unternehmen (Small Caps) enthalten sind. Der MSCI Emerging Markets deckt 85% der Marktkapitalisierung ab, der MSCI Emerging Markets IMI hingegen 99%.

 

Wenn du nicht eine spezielle Abneigung gegen Small Caps hast, spricht nichts gegen die IMI-Variante (und die niedrigeren Kosten auf jeden Fall dafür).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Stunden schrieb tobi83:

1.) Ist dieses Verhältnis erstmal ein guter Start, oder würdet ihr noch 20% Stoxx600 mit einbauen?

Ob für die Zukunft ein "70/30"-Ansatz oder ein "50/20/30"-Ansatz besser ist, kann dir heute niemand sagen. Du kannst aber problemlos die Strategie von 2 auf 3 ETFs ändern, wenn du in der Zukunft meinst, das tun zu wollen. Daher: fang einfach mal an. 

 

vor 2 Stunden schrieb tobi83:

3.) Bei der Depot Bank sticht ja die OnVista Bank heraus. Dort gibt es alle ETF Sparpläne kostenlos. Meint Ihr das lohnt sich auch dauerhaft, oder gibt es da einen Haken? Was könntihr alternativ empfehlen?

Es gibt bei OnVista keinen Haken. Sollten die mal teurer werden (was ich nicht glaube), oder dich mit ihrer Weboberfläche nerven oder sonstwie nachteilig werden, kannst du einfach zu einer anderen Depotbank wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 7 Stunden schrieb tobi83:

Das Verhältnis zwischen MSCI World und EM soll nach meinen Recherchen, nach vielen Empfehlungen, 70/30 betragen.

 

1.) Ist dieses Verhältnis erstmal ein guter Start, oder würdet ihr noch 20% Stoxx600 mit einbauen?

 

Als MSCI World ETF habe ich mich so gut wie festgelegt. Es soll der "iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) ISIN IE00B4L5Y983" werden.

 

 

Die Empfehlungen zu 70 / 30 werden wohl nicht grundlos getroffen worden sein ;-) Damit fährt man wohl ganz gut. Ob dieser Weg in Zukunft gut ist, kann dir niemand sagen.

 

Bist du dir bewusst, dass du einen thesaurierenden MSCI World gewählt hast? Ist dein Sparerpauschbetrag schon ausgeschöpft? Wäre es nicht vielleicht sinnvoller einen ausschüttenden ETF zu nehmen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Erstmal vielen Dank für die bisherigen Antworten!!


 

Zitat

 

IMI steht für Investable Market Index und bedeutet, daß auch kleinere Unternehmen (Small Caps) enthalten sind. Der MSCI Emerging Markets deckt 85% der Marktkapitalisierung ab, der MSCI Emerging Markets IMI hingegen 99%.

 

Wenn du nicht eine spezielle Abneigung gegen Small Caps hast, spricht nichts gegen die IMI-Variante (und die niedrigeren Kosten auf jeden Fall dafür).

 

Das einzige was ich persönlich dann etwas komisch finde ist, dass ich beim World ETF keine Small Caps habe und beim EM ETF schon. Ist das zu vernachlässigen?

 

 

Zitat

Ob für die Zukunft ein "70/30"-Ansatz oder ein "50/20/30"-Ansatz besser ist, kann dir heute niemand sagen. Du kannst aber problemlos die Strategie von 2 auf 3 ETFs ändern, wenn du in der Zukunft meinst, das tun zu wollen. Daher: fang einfach mal an. 

Ja da hast du Recht.. Im letzten Jahrzehnt war ja der MSCI World mit Abstand stärkster. Wer weiß ob das in Europa oder den EM ebenfalls so kommen wird. Nur Deutschland selbst dann mit nur unter 3% im Depot zu haben bei der 70/30 Variante ist auch irgendwie seltsam für mich.


 

Zitat


Bist du dir bewusst, dass du einen thesaurierenden MSCI World gewählt hast? Ist dein Sparerpauschbetrag schon ausgeschöpft? Wäre es nicht vielleicht sinnvoller einen ausschüttenden ETF zu nehmen?

 

Ja das ist mir bewusst. Mein FSA steht fast komplett zur Verfügung. Macht es denn so einen exorbitanten Unterschied? Da ein Therausierer ja auch eine jährliche Vorabpauschale berechnet und diese mit dem Pauschbetrag verrechnet wird. Das wäre für mich aufjedenfall übersichtlicher und nicht aufwendig. Oder bin ich komplett auf dem Holzweg? :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by intInvest

vor 16 Minuten schrieb tobi83:

Macht es denn so einen exorbitanten Unterschied? Da ein Therausierer ja auch eine jährliche Vorabpauschale berechnet und diese mit dem Pauschbetrag verrechnet wird. Das wäre für mich aufjedenfall übersichtlicher und nicht aufwendig. Oder bin ich komplett auf dem Holzweg? :D

Nun bei einem voll genutzten Freibetrag von 801€, kann man ~ 211€ pro Jahr an "Steuern sparen". Nicht exorbitant, aber doch nett.

Bei den Thesaurieren fällt die Pauschale aber nur an, falls der Fonds am Jahresende höher steht als am Jahresanfang, das ist natürlich nicht garantiert, siehe 2018 ; )

Aufwendig sind die Ausschüttungen auch nicht, einfach Sparrate um den Betrag der Ausschüttung erhöhen und fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 9 Minuten schrieb tobi83:

Das einzige was ich persönlich dann etwas komisch finde ist, dass ich beim World ETF keine Small Caps habe und beim EM ETF schon. Ist das zu vernachlässigen?

es ist halt nicht immer alles gleich und sofort möglich. Du kannst dir natürlich auch noch einen weiteren ETF auf World SmallCap zulegen.

Eine Alternative wäre der SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF ist dann allerdings ein Thesaurierer.

 

vor 12 Minuten schrieb tobi83:

Ja das ist mir bewusst. Mein FSA steht fast komplett zur Verfügung. Macht es denn so einen exorbitanten Unterschied? Da ein Therausierer ja auch eine jährliche Vorabpauschale berechnet und diese mit dem Pauschbetrag verrechnet wird. Das wäre für mich aufjedenfall übersichtlicher und nicht aufwendig. Oder bin ich komplett auf dem Holzweg?

nicht auf dem Holzweg, aber

In diesem Jahr wird für 2018 bei fast keinem ETF eine Vorabpauschale anfallen. Also würde dann natürlich auch dein FSA nicht ausgenutzt werden. Bei ausschüttenden ETF ist es fast garantiert, das der FSA ausgenutzt wird und was wie man dieses Jahr sieht, bei einem thesaurierenden ETF nicht garantiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann jmd. kurz erklären warum EM mit Small Caps ggf. besser ist als EM ohne Small Caps?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Small Caps erhöhen die Diversifikation und Marktabdeckung noch einmal (nach MSCI-Aufteilung machen Small Caps 14 % der Marktkapitalisierung aus), können aber auch ein höheres Ausfallrisiko bedeuten (welches wiederum eine höhere Renditechance beinhaltet).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 9 Minuten schrieb Börsennewbie:

Kann jmd. kurz erklären warum EM mit Small Caps ggf. besser ist als EM ohne Small Caps?

 

Stichwort Size als Investment-Faktor … Die Auffassungen gehen da aber wie immer auseinander.

 

In diesem konkreten Fall ist die pragmatische Antwort allerdings: Weil der iShares-EM-ETF mit Small Caps deutlich billiger ist als alle gewöhnlichen EM-ETFs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by joinventure12

vor 28 Minuten schrieb chirlu:

In diesem konkreten Fall ist die pragmatische Antwort allerdings: Weil der iShares-EM-ETF mit Small Caps deutlich billiger ist als alle gewöhnlichen EM-ETFs.

Ergibt keinen Sinn ist aber so ^_^ Der EM IMI ist generell der günstigste EM (hinsichtlich der TER) auf dem deutschen Markt; Eigentlich sollte es für den ETF Emittent schwieriger sein EM Small Caps zu besorgen als Industrie Small Caps...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by chirlu

vor 1 Stunde schrieb joinventure12:

Ergibt keinen Sinn ist aber so ^_^ Der EM IMI ist generell der günstigste EM (hinsichtlich der TER) auf dem deutschen Markt; Eigentlich sollte es für den ETF Emittent schwieriger sein EM Small Caps zu besorgen als Industrie Small Caps...

 

Meine (unbewiesene) Mutmaßung dazu: Blackrock/iShares macht es der besseren Preisdifferenzierung wegen. Sie haben ja außerhalb der Core-Serie noch einen gewöhnlichen EM-ETF, der sehr viel teurer ist und damit sehr viel profitabler. Eigentlich müßten alle Anleger daraus sinnvollerweise in den Core EM IMI umschichten; iShares hat an dieser Kannibalisierung natürlich kein Interesse. Zur Abwendung verlassen sie sich sicher auf allgemeine Trägheit der Kunden und auf Steuereffekte (manche zahlen lieber höhere Gebühren, als hohe Kursgewinne zu realisieren und damit versteuern zu müssen). Zum anderen ist es als Argument sicher hilfreich, daß die beiden ETFs eben nicht genau denselben Index abbilden. Manche Anleger sind vielleicht sogar durch Richtlinien an den normalen MSCI EM gebunden.

 

Die realen Kosten sind für iShares wahrscheinlich annähernd gleich, weil der ETF ohnehin Sampling betreibt und vermutlich gar nicht so viele Small Caps tatsächlich kaufen muß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vielen Dank! Das Ganze war doch sehr aufschlussreich! 

 

Werde jetzt erstmal mit Ishares EM IMI 30%und Ishares MSCI World 70% starten. Da sollte man doch wenig mit falsch machen können ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

warum nimmst du nicht den Shares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF WKN A2JDYF und nimmst so noch deinen Sparerfreibetrag mit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now