Sparplan für 15 Jahre

  • Sparplan
  • langfristig
  • Strategie
  • Sicherheit
  • Rendite
31 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

vor 7 Minuten schrieb intInvest:

Was wäre die Begründung für eine Empfehlung, die Deutsche ISIN ?

Ich hab's zwar nicht empfohlen, aber ich rate mal: phys. replizierend (ist für manche wichtig), ausschüttend (Nutzung Sparerpauschbetrag) und mit diesen Randbedingungen die niedrigste TD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

13 minutes ago, odensee said:

Ich hab's zwar nicht empfohlen, aber ich rate mal: phys. replizierend (ist für manche wichtig), ausschüttend (Nutzung Sparerpauschbetrag) und mit diesen Randbedingungen die niedrigste TD.

Und aktuell bei der DKB kostenlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dann kaufe ich diesen Monat nochmal die bestehenden Fonds über den Sparvertag so nach, dass ich möglichst auf volle Anteile mit wenig Teilstücken komme und stelle den EM für nächsten Monat ein. Ansonsten sind es bei 4 Verträgen insgesamt 100 Euro Gebühr für den außerbörslichen Handel mit den Bruchstücken. Kleinvieh macht ja auch Mist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 3 Minuten schrieb Peter2609:

Dann kaufe ich diesen Monat nochmal die bestehenden Fonds über den Sparvertag so nach, dass ich möglichst auf volle Anteile mit wenig Teilstücken komme...

Wozu?
Die Teilstücke bewegen sich doch immer im Rahmen von 0 < T < 1.

Die könnte man meiner Meinung nach ruhig liegen lassen, den die extra Verkaufsgebühren würden vermutlich den Wert der Bruchstücke übersteigen.

Sollte man leicht nachrechnen können. Jetzt nochmal extra Kaufgebühren für die "falschen" Fonds zu zahlen halte ich für unnötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 16 Stunden schrieb Peter2609:

Anteil Rentenfond

75,-€ BGF - EURO BOND FUND LU0050372472 ohne Ausgabeaufschlag, 0,96 %

 

Einen aktiven Bond-Fonds auf Staatsanleihen mit Investment-Grade zu kaufen ist ca. das blödeste, was man machen kann.

 

Euro-Staatsanleihen haben eine Effektivverzinsung von aktuell 0,77% (laut iShares), sprich, wenn du alle Staatsanleihen bis zum Ende hältst kommst du auf eine Rendite von 0,77% pro Jahr.

Von diesen 0,77% gehen dann 0,96% pro Jahr an das Fondsmanagment, für dich bleiben also  -0,19% pro Jahr übrig. Ein Verlust ist dir so sicher.

Wenn man schon Staatsanleihen mit Investmentgrade kaufen will, dann in einem möglichst günstigen ETF oder direkt selber. Ein aktives Management bringt überhaupt keinen Mehrwert wenn es um den Kauf von z.B. deutschen und französischen Staatsanleihen geht, dass kann auch jeder selber machen bzw. über einen preiswerten ETF.

 

Die Zinsen auf Staatsanleihen im Euroraum sind aktuell sehr gering (0,77%), statt Staatsanleihen kann es sich empfehlen daher eher in Festgeldangebote für die Tochter zu sparen. Gute Angebote bringen da mehr Rendite als Euro-Staatsanleihen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und um diesen Fehler nicht über 15 Jahre zu machen, habe ich mich hier angemeldet und nachgefragt. Mehr als lesen und lernen, kann man wohl nicht machen. Jetzt kostet es mich ein paar Euro - über die Laufzeit wäre es ärgerlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden