kleinerfisch

Vorsorgepauschale trotz Verlust bei unterjährigem Kauf?

  • Vorsorgepauschale
  • Verlust
  • Steuer
  • Kauf
  • unterjährig

Geschrieben

Zwei verschiedene Banken (Comdirect und Postbank) haben mir eine Vorsorgepauschale für den Amundi India (LU1681043086) berechnet.

 

Der Fonds ist im Lauf des Jahres 2018 von ca. 517 EUR auf ca. 497 EUR gefallen. Ausschüttungen gab es keine, auch nicht vor dem "Kauf".

Eine Besonderheit ist, dass der Fonds wegen ISIN- und Domizilwechsels getauscht und der Tausch steuerlich als Verkauf/Kauf gewertet wurde. Dies war am 20.04. zu einem Kurs von ca. 488 EUR, also unter dem Kurs am Jahresende.

 

Neben der Monatsregelung, die mit 9/12 korrekt angewendet wurde, ist mir keine Sonderregelung aus dem InvStG oder vom BMF für unterjährigen Kauf oder Tausch bekannt, die erklären könnte, warum hier eine Pauschale anfällt.

Weiß jemand mehr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 8 Minuten schrieb kleinerfisch:

eine Vorsorgepauschale

 

Vorabpauschale?

 

vor 9 Minuten schrieb kleinerfisch:

Eine Besonderheit ist, dass der Fonds wegen ISIN- und Domizilwechsels getauscht und der Tausch steuerlich als Verkauf/Kauf gewertet wurde. Dies war am 20.04. zu einem Kurs von ca. 488 EUR, also unter dem Kurs am Jahresende.

 

Das würde doch passen (Kursgewinn von Bestehen des neuen Fonds bis Jahresende). D.h., deine Frage ist, ob bei einem unterjährig neu aufgelegten Fonds für das Rumpfjahr eine Vorabpauschale anfällt mit „Gründungskurs“ statt Jahresanfangskurs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nein, der Fonds ist nicht neu aufgelegt, sondern mein alter Fonds wurde mit mit einem schon bestehenden Fonds verschmolzen.

Der Kurs zum Jahresanfang ist der des neuen Fonds.

 

Es passt aber auch mit dem Kursgewinn seit Kauf nicht. Zwar würde dem Grunde nach eine VP entstehen, jedoch sind die VPs der Banken etwa um den Faktor 2 zu niedrig.

Außerdem, wie ich schon schrieb, gibt es meines Wissens keine Regelung, dass bei unterjährigem Kauf der Kaufkurs als Grundlage genommen wird, nicht im Gesetz und auch nicht in den mir bekannten BMF-Schreiben.

 

 

Und ja, natürlich "Vorabpauschale" :blushing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Doch, der aufnehmende Fonds ist neu.

 

Die Kursversorgung setzt auch erst im April ein.

 

Somit ist der erste Kurs (ich finde 486,26€) dann wohl der relevate für die Vorabpauschale.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die comdirect zeigt für den Fonds Kurse für mindestens 5 Jahre?

https://www.comdirect.de/inf/etfs/detail/uebersicht.html?ID_NOTATION=216325742&BRANCHEN_FILTER=false&INDEX_FILTER=false

 

Bei Amundi wird sogar eine Historie seit 2009 angezeigt:

https://www.amundietf.de/privatkunden/product/view/LU1681043086

 

Woher kommt Deine Information?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ah, Du hast recht:

Disclaimer bei Amundi:

Auf Grundlage der Wertentwicklung vom Datum der Auflegung bis zum Datum der Aufnahme des französischen Fonds „AMUNDI ETF MSCI INDIA UCITS ETF“, verwaltet von Amundi Asset Management und aufgenommen vom Fonds „AMUNDI MSCI INDIA“ am 18.04.2018.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nochmal gerechnet: mit den 486,24 kommt es etwa hin. Die Restdifferenz ist wahrscheinlich ein kleiner Unterschied im Schlusskurs zwischen comdirect und WM-Daten/Amundi.

 

Danke und Case closed.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden