Hilfe bei der Werteberechnung Index-Zertifikat Gold - Zertifikat Wert deutlich schlechter als Basiswert

  • DE000DB0SEX9
  • Goldzertifikat

Posted · Edited by dcm75

Liebe Börsenprofis,

 

ich verstehe die Werteberechnung meiner Bank (Consors) für ein Gold Zertifikat einfach nicht und wäre für Hilfe sehr dankbar.

 

Am 20.07.2016 habe ich 90 Stück vom Gold Zertifikate ISIN DE000DB0SEX9 (Index-/Partizipationszertifikat)  gekauft.

 

20.07.2016 - Goldpreise in Dollar (Schlusskurs): 1310,50 $

20.07.2016 - Goldpreise in Euro(Schlusskurs): 1190,17 €

 

Jetzt vergleich das mit den aktuellen Werten:

08.03.2019 - Goldpreise in Dollar (Schlusskurs): 1299,29 $

08.03.2019 - Goldpreise in Euro(Schlusskurs): 1156,92 €

 

Meine Bank weist mir einen Verlust von -9,13% auf den Wert in Euro aus.

 

Wie kommt es zu diesem hohen Verlust?

Wäre doch rechnerisch: 1156,92 zu 1190,17 => also ein Verlust von -2,79% abzgl. Spread und Kosten also ca. -3%

 

Hat jemand einen Tipp für mich was ich übersehen habe?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Eventuell hast Du die Quanto-Kosten (Währungssicherung) übersehen; die machen ca. 1,5% p.a. aus. Lies das BIB nochmal gründlich durch. Und rechne mit dem Preis des Papiers, nicht mit dem Preis des Underlyings. Die Webseite der DB ist mir zu fummelig, um da jetzt den genauen Preis herauszusuchen, aber am 19.07.16. waren das wohl 112,9. Zum aktuellen Kurs von 103,2 paßt das doch mit den 9%.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für die schnelle Rückmeldung!

 

Laut BiB sind die jährlichen sonstigen Kosten ca. 1,6% :angry: - großer Anfänger aua!

Also 3*1,6 - das erklärt es.

 

Hab jetzt eine Tailing-Stopp-Loss gesetzt: Initialer Stop bei 102.05 - Abstand 1,00

 

Meint ihr, dass der Tailing-Stopp-Loss so passt oder würdet ihr etwas anderes empfehlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich würde (das muß nicht als unbedingte Empfehlung verstanden werden) das Teil einfach verkaufen, die Kosten als Lehrgeld verbuchen, und zukünftig um Quanto-Zertifikate grundsätzlich einen großen Bogen machen. Wenn ich dann unbedingt immer noch Papiergold im Depot haben möchte (was ja auch keine grundsätzlich schlechte Idee sein muß) würde ich mich mit geeigneteren Alternativen beschäftigen (z.B. Xetra Gold, Euwax Gold II, xTrackers physical gold ETC, ...), und meinen Bedarf dort decken - nachdem ich die Funktionsweise und Kosten der Produkte durchschaut und verstanden habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 1 Stunde schrieb dcm75:

Meint ihr, dass der Tailing-Stopp-Loss so passt oder würdet ihr etwas anderes empfehlen?

Was versprichst du dir davon, dieses Finanzprodukt weiterhin zu halten?

Würdest du es heute neu kaufen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now