Sign in to follow this  
Followers 0

Orderauftrag über welche Börse

  • Börse
  • Order
  • Depot
  • Auftrag
  • Gebühren

Posted

Guten Tag,

 

ich habe mich seit Anfang des Jahres mit ETF beschäftigt und möchte jetzt meine erste Order im ING Depot beauftragen.

Allerdings muss ich neben der Stückzahl noch den Börsenplatz, den Limittyp und Order gültig bis angeben.

Beim Börsenplatz werden mir diverse Plätze(Stuttgart, Xetra, Düsseldorf...) noch der Platz Tradegate angeboten, welcher kostenlos die Order ausführen lässt. Was sollte ich hier wählen? 

Wie sieht es darüber hinaus mit den Limittypen und Order bis aus? Ich möchte eigentlich direkt meine angegeben Anzahl zum aktuellen Preis kaufen...

 

Ich hoffe ihr könnte mir kleine Tipps dazu geben.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

als Börsenplatz solltest du den mit der höchsten Liquidität wählen, also dort wo am meisten deiner ETF gehandelt werden. Mit XETRA kannst du aber i.d.R. nicht viel falsch machen ..

 

Als Limittyp wählst du "Limit" und gibst dann den Kurs ein, den du maximal bereits bist zu zahlen. Deine Order sollte tagesgültig sein:

 

order.jpg

 

Hintergrund der Limiteingabe ist, dass dich niemand über den Tisch zieht und dir zu irgendeinem Kurs das Wertpapier verkauft.

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 46 Minuten schrieb Obi-Wan:

Guten Tag,

 

ich habe mich seit Anfang des Jahres mit ETF beschäftigt und möchte jetzt meine erste Order im ING Depot beauftragen.

Allerdings muss ich neben der Stückzahl noch den Börsenplatz, den Limittyp und Order gültig bis angeben.

Beim Börsenplatz werden mir diverse Plätze(Stuttgart, Xetra, Düsseldorf...) noch der Platz Tradegate angeboten, welcher kostenlos die Order ausführen lässt. Was sollte ich hier wählen? 

Wie sieht es darüber hinaus mit den Limittypen und Order bis aus? Ich möchte eigentlich direkt meine angegeben Anzahl zum aktuellen Preis kaufen...

 

Ich hoffe ihr könnte mir kleine Tipps dazu geben.

 

Viele Grüße

 

Wieder mal unvollständige Angaben. Du sagst nicht welchen ETF; ING bietet zahlreiche ETFs zum gebührenfreien Kauf an.

 

Und kaufen sollte man natürlich am preiswertesten Handelsplatz (nach Kosten). Das ist doch keine Frage wert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Stunden schrieb Ramstein:

 

Wieder mal unvollständige Angaben. Du sagst nicht welchen ETF; ING bietet zahlreiche ETFs zum gebührenfreien Kauf an.

 

Und kaufen sollte man natürlich am preiswertesten Handelsplatz (nach Kosten). Das ist doch keine Frage wert!

nur zur Ergänzung:

"Nach Kosten" bedeutet, man muss rechnen, ob der Kurs bei Tradegate (der häufig höher ist als an den anderen Börsen) nicht vielleicht doch günstiger ist, als eine andere Börse zu wählen mit einem niedrigeren Kurs. Dort kommen noch Transaktionsgelder hinzu. Die sind aber von Börse zu Börse unterschiedlich - ergo, ein bisschen einarbeiten muss man sich schon und am besten Notizen machen, was die Bank wo berechnet (das ist bei verschiedenen Banken unterschiedlich).

Zudem hängt es von der Kaufsumme ab ... ING hat die Gebührenstruktur vor einiger Zeit geändert und eine Art Grundgebühr eingeführt (4,90 Euro zzgl. 0,25 % der Summe (hinzu kommen noch, außer bei Tradegate, die Transaktionsgelder)). Das meint der Hinweis auf die ca. 200 kostenlos zu erwerbende ETF bei ING. "Kostenlos" meint aber: Der Auftrag muss eine Mindestsumme von 500 Euro erreichen.

kerdos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by morini

vor 14 Stunden schrieb kerdos:

"Nach Kosten" bedeutet, man muss rechnen, ob der Kurs bei Tradegate (der häufig höher ist als an den anderen Börsen) nicht vielleicht doch günstiger ist, als eine andere Börse zu wählen mit einem niedrigeren Kurs.

 

Aus welchem Grund sind die Kurse (auch bei Aktien) bei Tradegate und auch bei FlatEx oftmals höher als bei anderen Handelsplätzen?

 

Kaufen über andere Handelsplätze (Xetra, Frankfurt), verkaufen über Tradegate/FlatEx: Ist das vielleicht die beste Option?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor einer Stunde schrieb morini:

Aus welchem Grund sind die Kurse (auch bei Aktien) bei Tradegate und auch bei FlatEx oftmals höher als bei anderen Handelsplätzen?

 

Irgendwie müssen ja die Kosten hereingeholt werden. Wenn nicht direkt als Gebühren, dann bleibt nur der Spread, also die Differenz zwischen Verkaufs- und Kaufkurs (genannt Geld- und Briefkurs).

 

vor einer Stunde schrieb morini:

Kaufen über andere Handelsplätze (Xetra, Frankfurt), verkaufen über Tradegate/FlatEx: Ist das vielleicht die beste Option?

 

Nein, jedenfalls nicht grundsätzlich, denn bei großem Spread ist auch der Kurs beim Verkauf tendenziell ungünstiger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 19 Stunden schrieb chirlu:

 

Irgendwie müssen ja die Kosten hereingeholt werden. Wenn nicht direkt als Gebühren, dann bleibt nur der Spread, also die Differenz zwischen Verkaufs- und Kaufkurs (genannt Geld- und Briefkurs).

 

Nein, jedenfalls nicht grundsätzlich, denn bei großem Spread ist auch der Kurs beim Verkauf tendenziell ungünstiger.

 

Wovon sollte man es denn abhängig machen, ob man Tradegate/FlatEx mit ungünstigerem Spread oder aufgrund der besseren Kurse doch lieber Xetra/Frankfurt als Plattform für Käufe bzw. Verkäufe nutzt?

 

Anders ausgedrückt: Welche Vorgehensweise ist am besten, um unter dem Strich Geld zu sparen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Stunden schrieb morini:

Anders ausgedrückt: Welche Vorgehensweise ist am besten, um unter dem Strich Geld zu sparen?

Kurz vorher ausrechnen, wieviel man tatsächlich bezahlen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0