Sign in to follow this  
Followers 0

Marktkapitalisiertes Weltportfolio

  • Weltportfolio
  • Gewichtung
  • Strategie
  • Kosten

Posted

Hallo

 

Markt kapitalisiertes Weltportfolio: Hier würde sich ja der

  • Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (IE00B3RBWM25)

anbieten.
Ich könnte alternativ aber auch

  • Vanguard FTSE Developed World UCITS ETF (IE00BKX55T58)

und

  • Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF (IE00B3VVMM84)

kombinieren mit einer Gewichtung von etwa 90/10 (oder?) und hätte damit fast exakt das gleiche Depot wie beim All-World.
Worauf ich hinaus will: Hat diese 2 etf - Weltportfolio - Lösung
einen Kostenvorteil? (Anlage-Volumen: 200'000.) Wie gross? Würdet Ihr 2 etfs vorziehen? Warum (nicht)?

 

Danke

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Sascha.

Klar.

 

Der Vanguard FTSE All-World hat eine TER von 0,25%.

Der Vanguard FTSE Developed World TER 0,18%.

Der Vanguard FTSE Emerging Markets TER von 0,25%.

 

Wenn du 200k€ in den All-World steckst, hast du Fondsgebühren in Höhe von 500€ / Jahr.

Wenn du 180k in den Developed World steckst, zahlst dafür 324€ / Jahr, plus 50€ / Jahr für 20.000€ im Emerging Markets ETF.

 

Macht:

374€/Jahr  kosten für die 2 Fonds Lösung und

500€/Jahr Kosten bei der 1 Fonds Lösung.

 

Du sparst also 126€ Gebühren im Jahr.

 

 

vor einer Stunde schrieb solid77:

kombinieren mit einer Gewichtung von etwa 90/10 (oder?) und hätte damit fast exakt das gleiche Depot wie beim All-World.

Inwieweit sich das Gesamtportfolio, mit Blick auf die einzelnen Aktien, dann unterscheidet habe ich aber nicht ganz genau geschaut.

Die Regionenaufteilung ist aber nahezu identisch.

Sollte also relativ gut passen.

 

Ob sich das Ganze lohnt, wegen 126€ ist natürlich auch wieder eine gute Frage.

Mit 2 Fonds bringst du evtl. wieder unsicherheit ins Depot, wenn du anfängst dich zu fragen, ob du nicht doch lieber anders Gewichten oder Rebalancen sollst.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by nikolov

Und wenn wir mal den wahren Abstand zum Index betrachten fällt der Abstand noch geringer aus: TD = Tracking Difference

Der Vanguard FTSE All-World hat eine TD von ~0,04%

Der Vanguard FTSE Developed World TD ~ -0,15%.

Der Vanguard FTSE Emerging Markets TER von ~0,25%

 

Heißt: im Endeffekt ist es - vor Transaktionskosten - egal. Es sei denn man zählt gerne Erbsen.

Share this post


Link to post

Posted

Die Frage ist: 

- möglichst einfach, nicht kümmern und Marktrendite: Vanguard FTSE All World 

 

bisschen Pep, Rebalancing: 2 ETF

Arbeit und Marktmomente nutzen/Spaß an Börse: ETF + Einzelaktien 

Share this post


Link to post

Posted

Ich persönlich würde die 2-ETF-Lösung bei den bekannten MSCI World & MSCI EM ETFs anstatt bei den FTSE ETFs vorziehen.

 

Das hat den entscheidenden Vorteil, dass diese Indizes mit bis zu 10x verschiedenen Anbietern hart umkämpft sind, aufgrund derselben Benchmark gut vergleichbar ist und damit das Potenzial für immer kleiner werdende Konditionen (TER) groß genug ist. Siehe die erst kürzllich erfolgte Kostenreduzierung beim SPDR MSCI World, mehreren Amundi ETFs oder der Kostenreduktion zahlreicher iShares ETFs im letzten Jahr (MSCI EM IMI, MSCI Europe).

 

Bei dir würde ich jedoch ganz klar zur 1-ETF-Lösung raten. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

3 hours ago, UserPS said:

Das hat den entscheidenden Vorteil, dass diese Indizes mit bis zu 10x verschiedenen Anbietern hart umkämpft sind, aufgrund derselben Benchmark gut vergleichbar ist und damit das Potenzial für immer kleiner werdende Konditionen (TER) groß genug ist. Siehe die erst kürzllich erfolgte Kostenreduzierung beim SPDR MSCI World, mehreren Amundi ETFs oder der Kostenreduktion zahlreicher iShares ETFs im letzten Jahr (MSCI EM IMI, MSCI Europe).

Ist das wirklich so? Zumindest All World und ACWI lassen sich über die TD aus meiner Sicht durchaus einigermaßen seriös vergleichen, bei Industrieländer und Schwellenländern ist natürlich nicht so klar, welche Rolle bei einem Vergleich der "Südkorea-Effekt" spielt. Man könnte auch vermuten, dass gerade der Eintritt von Vanguard in den europäischen ETF-Markt den Kostendruck bei den anderen Anbietern nochmals erhöht hat. Falls der ETF ausschüttend sein soll, gibt es außerdem keine 1-ETF-Lösung mit MSCI.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0