Immobiliendarlehen umschulden bzw. möglichst hoch tilgen zum Ende der Zinsbindung

  • Immobilie
  • Darlehen
  • Umschuldung
  • Tilgung
  • Quote
  • Ende
  • Zinsbindung

Posted · Edited by Clumsy

Hallo zusammen,

 

ich könnte mal wieder eure Hilfe gebrauchen.

 

Im Januar 2020 haben mein Mann und ich unseren großen Immobilienkredit abbezahlt.

 

Das KFW Darlehen läuft dann noch bis September 2021 und wird dann noch bei 50.000€ liegen.

 

Jetzt würden wir gerne das ab Januar 2020 „freiwerdende“ Geld, was vorher in den großen Kredit floß, so besparen, dass wir den KFW Kredit möglichst hoch bereits ablösen könnten.

 

Quizfrage:

Wo und wie würdet ihr das tun?

Bausparvertrag mit niedrigen Zinsen für den Kredit?

Fondssparplan und dann für die verbleibende Restsumme (~20.000) einen kleinen Kredit nochmal aufnehmen irgendwo?

Einfach auf dem Tagesgeld parken (...)

 

Was sagt ihr?

 

Danke und lieben Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Einfach auf dem Tagesgeld parken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn ich das richtig überblicke, handelt es sich im besten Fall (Anfang Januar bis Ende September) um neun Monate.

 

Für diesen Zeitraum scheiden Fonds - in meinen Augen - komplett aus. Da kann Dich eine ganz normale Schwankung ungünstig erwischen, und Du bist einen guten Teil des Geldes los. Würde ich streichen. Persönlich schätze ich auch die Sinnhaftigkeit irgendwelcher verzinsten Vehikel als sehr überschaubar ein. Selbst, wenn Du für die neun Monate 5.000€ im Monat zu 1% p.a. anlegst, erzielst Du keine 50€ Zinsgewinne. 

 

Persönlich würde ich das Geld aufs Tagesgeld legen, und gut. Das kannst Du bei Deiner Hausbank (idealerweise) mit einem Klick eröffnen und Du hast das Thema hinter Dir. Glückwunsch zum abbezahlten Kredit viel Freude mit dem nun wirklich eigenen Eigenheim!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Tagesgeld! Rechtzeitig mit den Banken sprechen, ob für die vermutliche Restsumme ein kleiner Anschlußkredit möglich ist.
Der Bausparer ist unflexibel, bringt weniger Zinsen in der Ansparphase, höhere Zinsen in der Kreditphase und die Zuteilung erfolgt voraussichtlich erst deutlich nach September 2021, so dass mehr & länger Zinsen gezahlt werden müssen.
Ein Fondssparplan für 1,5 Jahre kann zu einer höhereren Sparsumme führen als beim Tagesgeld. Ebenso kann jedoch auch ein Verlust entstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Fonds sind für diesen Zeitraum keine gute Idee. Kommt ein Kurseinbruch, schaut ihr dumm in die Wäsche.

 

TG ist wohl das einzig vernünftige.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Clumsy

vor 2 Stunden schrieb K_R_Weisser:

Wenn ich das richtig überblicke, handelt es sich im besten Fall (Anfang Januar bis Ende September) um neun Monate.

 

Es sind mehr Monate, Januar 2020 bis September 2021 :-)

D.h. es würden so 25.000€ zustande kommen, also die Häfte der Summe aus dem KFW Darlehen, um das es geht, daher war der Gedanke mit Bausparvertrag mit wenig Kreditzinsen, weil der dann ja theoretisch zuteilungsreif wäre.

 

Wir würden das gerne, da KFW und keine Sondertilgungsmöglichkeit, gerne loswerden. Vielleicht auch durch neuen kleinen Kredit mit Sondertilgung, der dann eben ein Jahr später weg ist auch, es geht ja nicht mehr um viel Geld.

 

Zitat

Glückwunsch zum abbezahlten Kredit viel Freude mit dem nun wirklich eigenen Eigenheim!

 

Danke, es ging jetzt doch schneller mit dem großen Kredit mit den Sondertilgungen, konservativer Planung am Anfang und rapider Erhöhung des Tilgungssatzes und halt DINKs :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 7 Minuten schrieb Quailman:

Fonds sind für diesen Zeitraum keine gute Idee. Kommt ein Kurseinbruch, schaut ihr dumm in die Wäsche.

Es kommt wie immer auf die Details an – mit EUR-Geldmarktfonds läßt sich ein begrenzter Verlust kalkulieren. B-)

(Ein Privatkunden-Tagesgeldkonto ohne Negativzins ist natürlich das bessere Angebot.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Stunden schrieb Clumsy:

Es sind 15 Monate, Januar 2020 bis September 2021 :-)

 

Irgendwo steckt da ein Rechenfehler …

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 5 Minuten schrieb chirlu:

 

Irgendwo steckt da ein Rechenfehler …

Jaaa, völlig verwirrt schon vom Hin und Her :-)

Mehr als 9 Monate *g*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 4 Stunden schrieb Clumsy:

Quizfrage:

Wo und wie würdet ihr das tun?

Bausparvertrag mit niedrigen Zinsen für den Kredit?

Fondssparplan und dann für die verbleibende Restsumme (~20.000) einen kleinen Kredit nochmal aufnehmen irgendwo?

Einfach auf dem Tagesgeld parken (...)

Tagesgeld und die verbleibende Restsumme über ein variables Darlehen (da habt ihr die volle Flexibilität bei sicher akzeptablen Zinsen), falls für die überschaubare Summe Grundschuld notwendig, ggf. bei der Bank, bei der ihr das Hauptdarlehen abgeschlossen habt (würde bedeuten, Grundschuld vorerst nicht löschen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 8.4.2019 um 13:28 von Clumsy:

Das KFW Darlehen läuft dann noch bis September 2021 und wird dann noch bei 50.000€ liegen.

Also bei meinen KfW-Darlehen darf ich unbegrenzt sondertilgend, wenn das bei Deinem auch so ist, verstehe ich die Frage nicht bzw. warum tilgst Du nicht einfach mit allem was frei ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now