Sign in to follow this  
Followers 0
tenderman

BU über Arbeitgeber vs. private Police

  • BU
  • Berufsunfähigkeit
  • Versicherung
  • Vergleich
  • Police

Posted · Edited by tenderman

Hallo zusammen,

über meinen Arbeitgeber bzw. einen Vertriebskanal werden derzeit BU-Versicherungen bei uns angeboten (Bruttoumwandlung). Ich hatte bereits vor 2 Jahren privat eine BU abgeschlossen (zufälligerweise gleiche Versicherung), allerdings mit einer Ausschlußklausel auf mein linkes Knie.Da ich mir über die Vor-Nachteile einer Bruttoumwandlung eigentlich im Klaren bin, wollte ich meine private Versicherung weiterführen, habe aber dennoch den Beratungstermin über die Firmenversicherung wahrgenommen. Bei der Firmenversicherung gibt es keine Ausschlußklauseln bzw. Gesundheitsprüfung, der Arbeitgeben legt nochmal 15% drauf. Kostentechnisch nehmen sich beide Versicherungen nicht viel (privat: 1.5T€/Monat bis 65Jahre, Firma 1.5T€/Monat bis 67 Jahre - allerdings Brutto) bei ca. 55€/Monat.

Der Versicherungsvertreter hat mich bezgl. meiner existierenden BU und der Ausschlußklausel "Knie" allerdings nochmal zum Nachdenken angeregt: Knie bedeutet wohl (nachvollziehbar) auch Ausschluss Rücken/Muskulatur etc., da hier immer ein kausaler Zusammenhang hergestellt werden kann.

Nachteil der BU mit die Bruttoumwandlung ist mE. die Gefahr beim Arbeitgeberwechsel. Lt. Makler übernehmen wohl 85% der Arbeitgeber solche Policen, das ist mir aber ein bisschen zu unsicher. Netto wäre die Police mehr als doppelt so teuer. Was meint ihr? 

 

Danke & Gruß

tenderman

Share this post


Link to post

Posted

Hallo zusammen,

hat jemand ggf. einen Hinweis oder Empfehlung diesbzgl.?

 

Danke & Gruß

tenderman

Share this post


Link to post

Posted

Kommt auf die genaue Ausschussklausel bzw. Folgeklausel an. An sich ist eine BU ohne Ausschluss natürlich immer besser, auch wenn deutlich teurer...

Share this post


Link to post

Posted

Das stimmt schon, es bleibt aber das Risiko beim Arbeitgeberwechsel und die Gefahr, das der neue Arbeitgeber die BU in der Form nicht anbieten kann/will. Laut Versicherungsvertreter haben sie wohl (beim Wechsel)  eine Übernahmequote von ca. 85%. 

Die Ausschlußklausel betrifft das Knie und alle daraus (auf den Bewegungsapparat) folgenden Einschränkungen/Erkrankungen. Versichert bleiben Tumore etc. ausgehen vom Knie

Share this post


Link to post

Posted

Wenn die Gefahr besteht, dass Du die BU bei einem Arbeitgeberwechsel nicht mitnehmen kannst, würde ich an Deiner Stelle nicht die private BU aufgeben - da machst Du Dich sonst zu abhängig von dem Arbeitgeber.

Share this post


Link to post

Posted

Außerdem wird eine Versicherung über den AG, die ohne Sozialversicherungen bezahlt wird, anders besteuert bzw. mit Abgaben belegt als eine aus deinem Netto.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0