Immobilie in ca. 5 Jahren - frisches ETF Depot ausflösen?

  • Immobilie
  • Kauf
  • Liquidität
  • Depot
  • ETF
  • Auflösung
  • Entscheidung
  • Strategie

Posted · Edited by Lenny8

Hallo,

 

vorab - ich weiß hier kann keiner die richtige Antwort kennen, eure persönliche Meinung und Gedanken würde mich aber interessieren.

 

Ich habe Anfang letzten Jahres 10 T€ in den Vanguard All World ETF investiert. Ich wollte testen, wie ich mit den Schwankungen etc. zurecht komme. Zwischendurch lag er mal bei ca. 9,2 T€, aktuell bei 10,8 T€ Depotwert, also harmlose Schwankungen die mir keine Bauchschmerzen bereitet haben.

 

Nun ist es so, dass in ca. 5 Jahren ein Hausbau anstehen wird. Lt. vorherrschender Meinung ist dies ja ein (zu) kurzer Zeitraum um in ETF zu investieren. Andererseits machen die 10 T€, ob sie dann wenn das Geld benötigt wird z.B. 13 T€ oder 7 T€ Deportwert darstellen, bei einem Finanzierungsvolumen von ca. 200 T€ den Kohl auch nicht wirklich fett.

 

Ich überlege nun, das Depot bei dem aktuell nicht schlechten Wert aufzulösen und das Geld bis zum Bau aufs Tagesgeld zu packen.

 

Einfach nur eure persönliche Meinung - auflösen, Rendite mitnehmen und aufs Tagesgeld packen oder weiterlaufen lassen?

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Persönliche Meinung: sell - > TG 

 

Was hat sich eigentlich zum letzten Jahr (ETF Test) zu jetzt (nun! Ist es soweit) geändert, dass jetzt zu 100% in genau 5Jahren ne Immo ansteht? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke. So richtig viel geändert hat sich nicht. Das Grundstück ist mittlerweile in Familienbesitz, aber auch letztes Jahr war eigentlich klar, dass irgendwann gebaut wird. 

 

Ich habe die ETFs damals aus neugier und unter der o.g. Prämisse "wenn sie dann wenig wert sind wäre es auch nicht soooo dramatisch" gekauft. Tatsächlich habe ich mir damals noch keine Gedanken dazu gemacht, wann ich verkaufen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by FelixW

Gibt's nen Grund warum du an Tagesgeld statt Festgeld denkst? Ansonsten frühsten Bauzeitpunkt überlegen und entsprechendes Festgeld. Aber mit dem Zeitraum halte Ich auch Aktien für das falsche Asset

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stimmt natürlich, Festgeld wäre natürlich noch eine gute Alternative.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Also Spielgeld. Dann check deine finanzielle Gesamtsituation. Wenn das jetzt nur 5% deines Vermögens ausmacht könnte man es auch laufen lassen. Ein Einbruch von 30% aufm Markt würde für dich ja dann Gesamt kaum anheben. 

Ich würde es persönlich trotzdem verkaufen und gleichzeitig nen Demodepot anlegen. Und beim Hausbau schaust dann mal welche Taktik besser gewesen wäre xD

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nun, Spielgeld eher nicht :D Aber wenn wir von dem Zeitpunkt in 5 Jahren ausgehen und ich so weiter spare werden die 10 T€ wohl etwas weniger als 10% des liquiden Vermögens sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn du die 10k als EK für die Finanzierung brauchst, dann würde ich verkaufen. Wenn du die nicht brauchst für die Immobilie: Behalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now