Sign in to follow this  
Followers 0

Ich will ein Depot aufbauen

  • ETF
  • Depot
  • Aufbau
  • Alter

Posted

Hallo,

einige kennen mich ja schon, habe ja auch schon ein bisschen Haue kassiert......:D

 

Ich bin 55 Jahre alt, möchte 20t€ in ETF investieren, nochmals 30t€ bleiben auf einem Tagesgeldkonto.

Auf Grund meines Alters dachte ich an was Ausschüttendes, so quasi als kleine Zusatzrente. Also nix was ich noch 20 Jahre besparen muss, dann brauch ich die Kohle nichtmehr :P

Meiner Meinung nach würde ich die 20t auf 2-3 ETF splitten (Risikostreuung) ? Ich habe bereits ein Depot bei Comdirekt (noch leer)

Könnt Ihr mir da was empfehlen/vorschlagen, ohne das ich wieder alle Faqs lesen soll :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Ramstein

vor 5 Minuten von sirpomme:

Könnt Ihr mir da was empfehlen/vorschlagen, ohne das ich wieder alle Faqs lesen so

 

Nein. Und was macht dich glauben, dass hier reingewürgte Beiträge dich dann qualifiziert informieren?

 

Wer keine Ahnung hat, hat Mut. Altes türkisches Sprichwort

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 16 Minuten von sirpomme:

Ich bin 55 Jahre alt (…)

Auf Grund meines Alters dachte ich an was Ausschüttendes, so quasi als kleine Zusatzrente. Also nix was ich noch 20 Jahre besparen muss, dann brauch ich die Kohle nichtmehr :P

 

Lebenserwartung für einen heute 55jährigen Mann: 85; Wahrscheinlichkeit von 10%, ein Alter von 98 zu erreichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 45 Minuten von sirpomme:

Hallo,

einige kennen mich ja schon, habe ja auch schon ein bisschen Haue kassiert......:D

 

Ich bin 55 Jahre alt, möchte 20t€ in ETF investieren, nochmals 30t€ bleiben auf einem Tagesgeldkonto.

Auf Grund meines Alters dachte ich an was Ausschüttendes, so quasi als kleine Zusatzrente. Also nix was ich noch 20 Jahre besparen muss, dann brauch ich die Kohle nichtmehr :P

Meiner Meinung nach würde ich die 20t auf 2-3 ETF splitten (Risikostreuung) ? Ich habe bereits ein Depot bei Comdirekt (noch leer)

Könnt Ihr mir da was empfehlen/vorschlagen, ohne das ich wieder alle Faqs lesen soll :D

20.000€ Investment und nicht Mal ne Stunde Recherche betreiben wollen? Das sind 40% Ihrer Liquidität und Sie wollen irgendwelchen Leuten im Internet blind vertrauen? Keine gute Idee.

 

Stickies lesen, im Internet recherchieren, YouTube finanzchannels gucken, Blogs durchstöbern, Fachliteratur lesen wären so Anhaltspunkte für den Start

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 3 Minuten von Hoodie:

20.000€ Investment und nicht Mal ne Stunde Recherche betreiben wollen? Das sind 40% Ihrer Liquidität und Sie wollen irgendwelchen Leuten im Internet blind vertrauen? Keine gute Idee.

 

Stickies lesen, im Internet recherchieren, YouTube finanzchannels gucken, Blogs durchstöbern, Fachliteratur lesen wären so Anhaltspunkte für den Start

Hallo,

vielen Dank, das ist ja mal eine der wenigen vernüftigen Antworten die man in diesem Forum bekommt.

Aber keine Bange, die Halbweisheiten aus Internetforen dienen mir nur um  das Gesammtbild abzurunden.

Vertrauen tu ich denen ebenso wenig wie dem "Sparkassenfutzzy"

 

aber trotzdem danke für den Tipp

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

5 minutes ago, Hoodie said:

20.000€ Investment und nicht Mal ne Stunde Recherche betreiben wollen? Das sind 40% Ihrer Liquidität und Sie wollen irgendwelchen Leuten im Internet blind vertrauen? Keine gute Idee.

 

Stickies lesen, im Internet recherchieren, YouTube finanzchannels gucken, Blogs durchstöbern, Fachliteratur lesen wären so Anhaltspunkte für den Start

Um dann letztlich den absoluten Standard-Tipp Vanguard ACWI oder MSCI world zu bekommen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by odensee

vor einer Stunde von sirpomme:

Ich bin 55 Jahre alt, möchte 20t€ in ETF investieren, nochmals 30t€ bleiben auf einem Tagesgeldkonto.

Auf Grund meines Alters dachte ich an was Ausschüttendes, so quasi als kleine Zusatzrente. Also nix was ich noch 20 Jahre besparen muss, dann brauch ich die Kohle nichtmehr :P

Ich bin älter, hoffe doch sehr, dass ich auch in 20 Jahren noch "Kohle" brauche und wüsste aktuell keinen Grund, bewusst Ausschütter zu wählen. Zumal die meisten Ausschütter nur jährlich oder maximal vierteljährlich aussschütten, während ich eine Zusatzrente doch eher monatlich haben möchte.

 

Zitat

Meiner Meinung nach würde ich die 20t auf 2-3 ETF splitten (Risikostreuung) ? Ich habe bereits ein Depot bei Comdirekt (noch leer)

Bei 20 T€ reicht meiner Meinung (mit der ich sicher nicht alleine stehe) ein ETF völlig aus. Nimm den Vanguard Developed World (https://www.justetf.com/de/etf-profile.html?isin=IE00BKX55T58) oder den "All World". Ausreichend diversifiziert, kostengünstig und quartalsweise ausschüttend.

 

Zitat

Könnt Ihr mir da was empfehlen/vorschlagen, ohne das ich wieder alle Faqs lesen soll :D

Du brauchst nur "ETF-Depot aufbauen" zu lesen. Kostet dich wahrscheinlich weniger Zeit als die Youtube-Videos. :P

 

vor 8 Minuten von penga:

Um dann letztlich den absoluten Standard-Tipp Vanguard ACWI oder MSCI world zu bekommen :D

Done.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Prüfen inwiefern eine Rentenvorauszahlung attraktiv ist. 

 

Ansonsten leider mach wie vor eine unzureichende Thread Eröffnung; ohne Hintergrundwissen über die Bedeutung von 20k EUR für dich schlicht unmöglich einen guten Ratschlag zu geben, außer: rtfm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 1 Stunde von sirpomme:

Ich habe bereits ein Depot bei Comdirekt (noch leer)

Dort zahlst du bei einem Kauf in Höhe von 20.000 Euro ca. 55 Euro Gebühren (einmalig!) sofern es kein ETF aus der Aktion ist. Hängt von deinem für dich veranschlagten Stundensatz ab, ob du zwecks Einsparung der 55 Euro nochmal eine andere Bank suchst.

 

vor 10 Minuten von Tradeoff:

Ansonsten leider mach wie vor eine unzureichende Thread Eröffnung; ohne Hintergrundwissen über die Bedeutung von 20k EUR für dich schlicht unmöglich einen guten Ratschlag zu geben, außer: rtfm.

Muss man bei klar konkretem Anliegen (20 T€ in ausschüttende ETF, 30 T€ in Tagesgeld) wirklich seine Lebensgeschichte ausbreiten? :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn man einfach nur einen ETF empfehlen will, sicher nicht. Da sind ja auch schon welche genannt worden.

 

Wenn man aber die Idee an sich kritisch hinterfragen will, dann sicherlich...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by nikolov

vor 11 Stunden von sirpomme:

Könnt Ihr mir da was empfehlen/vorschlagen, ohne das ich wieder alle Faqs lesen soll :D

Es würde ausreichen, die genannten (siehe meine Signatur) zumindest einmal lesen, zu verstehen und dann, wenn konkrete Fragen offen sind, nachzuhaken.

 

vor 10 Stunden von Hoodie:

20.000€ Investment und nicht Mal ne Stunde Recherche betreiben wollen? Das sind 40% Ihrer Liquidität und Sie wollen irgendwelchen Leuten im Internet blind vertrauen? Keine gute Idee.

Ist es auch nicht. Selbst wenn man "einfach nur Geld anlegen" möchte sollte man zumindest eine Ahnung haben, was man da eigentlich macht und welche Chancen, Risiken und Kosten man sich einhandelt. (Aktien-)ETFs sind nicht "shut up and take my money", auch wenn es manche fahrlässigerweise so darstellen. Aber jeder ist für seine Geldanlage selbst verantwortlich, ist ja nicht meine Kohle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 13 Stunden von sirpomme:

so quasi als kleine Zusatzrente

 

Ich lese viel quer, ohne Vorurteile und bilde mir dann eine eigene Meinung. So bin ich auch eines Tages mal auf die Finanztest 12/2017 gestoßen. Auch wenn ich kein großer Freund dieses Blättchens bin, wird hier eine wirklich interessante Art der der flexiblen Entnahme eines ETF Auszahlplans erklärt. Die Basis hier ist TG und ein MSCI World, mehr bedarf es nicht.

So in etwa war das schon immer mein Plan für eine zusätzliche Rente, diese "Flexible Entnahme" hat aber dann meine Sinne noch mal geschärft, es event. dann auch so zu tun, außerdem kann ich so jederzeit meine Strategie ändern. Parallel dazu werden auch Sofortrenten beschrieben. Das wird auf gut 12 Seiten dann alles gut erklärt.

 

Da du ja erst 55 Jahre und wahrscheinlich noch im Arbeitsleben bist, heißt es aber erstmal weiterhin Kapitel auf zu bauen, damit letztendlich die Zusatzrente etwas schicker ausschaut. Das geht gut mit einem ETF. Ob nun 20k sofort oder 4 x 5000k im Monat/Quartal musst du nach deinem Risiko Empfinden selbst entscheiden. Immer mit dem Wissen das du bei Aktien auch viel Geld verlieren kannst.

Deswegen rate ich immer wieder zum Lesen, denn ohne geht es eben nicht. Viel Erfolg!

 

https://www.wertpapier-forum.de/topic/37453-informationen-für-neue-nutzer/

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 13 Stunden von sirpomme:

Hallo,

vielen Dank, das ist ja mal eine der wenigen vernüftigen Antworten die man in diesem Forum bekommt.

Aber keine Bange, die Halbweisheiten aus Internetforen dienen mir nur um  das Gesammtbild abzurunden.

Vertrauen tu ich denen ebenso wenig wie dem "Sparkassenfutzzy"

 

aber trotzdem danke für den Tipp

LG

Gerne. 

 

Konkrete Vorschläge: YouTube Channel Finanzfluss finde ich persönlich ganz gut. Einfach, verständlich, sachlich. Dort gibt es eine Videoplaylist mit allen wichtigen Basisinformationen zum Thema ETF. Nehmen Sie sich zwei Stunden Zeit und schauen Sie sich die Videos an. Wenn Sie aufmerksam zuhören und die Inhalte verstehen, haben Sie ein sehr solides Grundwissen zum Thema ETFs. Alternativ wenn Sie lieber lesen wollen ist der Blog "Finanzwesir" für passive Anleger noch zu empfehlen. Danach sollten Sie dann spezifischer recherchieren z.B. hier im Forum.

 

Ein sehr solides "Standardprodukt" ist ein ETF auf einen Allworld Index zum Beispiel FTSE oder MSCI. Vereinfacht gesagt investiert man über den ETF hauptsächlich in Unternehmen aus Industrieländer mit sehr hoher Marktkapitalisierung z.B. Apple, Alphabet, Microsoft oder Amazon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Minuten von Hoodie:

Ein sehr solides "Standardprodukt" ist ein ETF auf einen Allworld Index zum Beispiel FTSE oder MSCI. Vereinfacht gesagt investiert man über den ETF hauptsächlich in Unternehmen aus Industrieländer mit sehr hoher Marktkapitalisierung z.B. Apple, Alphabet, Microsoft oder Amazon.

*hüstel*

Die selbsterfüllende Prophezeihung ist eingetretten!

 

 

Unbenannt.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by absolutgonzo

vor 14 Stunden von sirpomme:

möchte 20t€ in ETF investieren [...] an was Ausschüttendes, so quasi als kleine Zusatzrente.

Wieviel jährliche (oder monatliche) Zusatzrente sollen die einmaligen 20k denn ab sofort erwirtschaften?

 

vor 14 Stunden von sirpomme:

Meiner Meinung nach würde ich die 20t auf 2-3 ETF splitten (Risikostreuung) ?

Meiner Meinung nach würde ich die 20k auf mehrere tausend große Firmen weltweit aufteilen. Das geht zum Glück auch mit einem einzigen ETF.

Du plenkst übrigens.

 

vor 14 Stunden von sirpomme:

Könnt Ihr mir da was empfehlen/vorschlagen, ohne das ich wieder alle Faqs lesen soll :D

Oh, so eine Einstellung kommt in jedem Fachforum immer supergut an...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor einer Stunde von Bassinus:

*hüstel*

Die selbsterfüllende Prophezeihung ist eingetretten!

 

 

Unbenannt.JPG  0   10 kB

Wie hätte es auch anders sein können? Was will man denn sonst jemandem sagen, der sich nicht mal ansatzweise mit dem Thema Geldanlage befassen will?

 

Wer sich Gedanken zu dem Thema gemacht hat und weiß, was er tut, der zieht sein Ding durch und fragt hier erst gar nicht nach.

Wer sich zwar Gedanken gemacht hat, aber nicht weiß, was er tut: wenn überhaupt kommt nichts anderes als die einfachste Lösung in Betracht.

Wer sich keine Gedanken gemacht hat, aber weiß was er tut: !?

Wer sich weder Gedanken gemacht hat noch weiß was er tut: Tagesgeld, Kopfkissen etc.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Zitat

Wieviel jährliche (oder monatliche) Zusatzrente sollen die einmaligen 20k denn ab sofort erwirtschaften?

hmm, egal! alles besser als auf dem Tagesgeldkonto sein Wert verlieren

 

Zitat

Das geht zum Glück auch mit einem einzigen ETF.

Du plenkst übrigens.

um so besser!

"du plenkst" bedeutet was?

 

Zitat

Oh, so eine Einstellung kommt in jedem Fachforum immer supergut an...

Zitat

Wie hätte es auch anders sein können? Was will man denn sonst jemandem sagen, der sich nicht mal ansatzweise mit dem Thema Geldanlage befassen will?

wenns auch niemand glaubt, und immerwieder darauf hingewiesen wird!

Doch, ich habe mich damit beschäftigt und viel gelesen und bin immernoch dran.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wieviel ist den ein gekaufter World ETF für jetzt 20.000€ am "Tinky-Monday" dem 06.05.2024 nach Kursverlusten von 40% und einem Depotstand von 15.000€ "Wert"? Ist Tagesgeld dann weniger "Wert" oder worin bemisst du deine Aussage: "hmm, egal! alles besser als auf dem Tagesgeldkonto sein Wert verlieren"? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by odensee

vor 18 Minuten von sirpomme:

hmm, egal! alles besser als auf dem Tagesgeldkonto sein Wert verlieren

Siehe @Bassinus. Mit einem offenen Immofonds könntest du dieses Ziel auch erreichen, ebenso auch mit Anleihen. Nein, ist beides keine Empfehlung, nur ein Hinweis darauf, dass es unterschiedliche Wege zum Ziel gibt.

 

Zitat

"du plenkst" bedeutet was?

https://de.wikipedia.org/wiki/Plenk

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0