Laser-OP geplant - Versicherung abschließen und >1.000€ sparen?

  • Versicherung
  • Behandlung
  • Laser
  • Operation
  • OP

Posted · Edited by Shak

Hallo an alle,


ich möchte meine (nicht gravierende) Fehlsichtigkeit gerne durch eine LASEK/LASIK Behandlung, also eine Laser-OP beheben lassen. Jetzt habe ich die Versicherung "Sehen und Hören" der Nürnberger entdeckt:
https://www.nuernberger.de/krankenversicherung/sehen-und-hoeren/

Nach einer Wartezeit von 2 Jahren werden 100% der Kosten (bis 750€ pro Auge) übernommen. Der Beitrag läge bei mir bei 10,95€/Monat und man kann die Versicherung mit einer Frist von 3 Monaten zum Kalenderjahresende kündigen.
Kann man jetzt einfach die Versicherung abschließen, sich die OP nach zwei Jahren gönnen, bis 1.500€ erstatten lassen und dann die Versicherung kündigen?
Es wirkt so, aber das kommt mir derart einfach und offensichtlich vor, dass das nicht sein kann. Das könnte doch jeder nutzen und den Tarif für den Versicherer zu einem riesigen Verlustgeschäft machen.


Meine Rechnung:
- 394,20€ Aufwand (10,95€/Monat über drei Jahre)
+ 1.500,00€ Erstattung
= 1.105,80€ Netto-Erstattung

Klappt das wirklich so einfach, wenn man einfach nur geduldig ist und zwei Jahre warten kann? Es heißt zwar immer, dass Dinge, die zu schön sind um wahr zu sein, eben nicht wahr sind. Aber ich hab bisher schon oft genug erlebt, dass effektiv Geld verschenkt wird.
Wundere mich auch, dass ich dieses Vorgehen ("Krankenversicherungen hassen diesen Trick!" oh je) nirgendwo finde, wenn es um Laser-OPs geht.


Viele Grüße und danke!

Share this post


Link to post

Posted

ich hab es auch genauso gemacht - aber habe den Tarif AZSH von Concordia genommen. Ist bissl teurer, aber durch mehr Geld für Brille, besser für mich.

Share this post


Link to post

Posted

eine blablacar Mitfahrerin hat

das Gleiche Prinzip für eine

Zahnzusatzversicherung gemacht.

So hat sie ihr Implantat finanziert

bekommen, fands auch krass, dass

das wirklich funtkioniert.

Share this post


Link to post

Posted

vor 9 Stunden von Shak:

ich möchte meine (nicht gravierende) Fehlsichtigkeit gerne durch eine LASEK/LASIK Behandlung, also eine Laser-OP beheben lassen.

Hast Du schon eine Untersuchung machen lassen,  ob diese OP bei dir überhaupt möglich ist? 

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden von west263:

Hast Du schon eine Untersuchung machen lassen,  ob diese OP bei dir überhaupt möglich ist? 


Danke für den Hinweis, ja das habe ich schon abklären lassen. Deswegen war ich auf der Suche nach "Einsparmöglichkeiten".

Und danke für die bisherigen Antworten, dann scheint es tatsächlich zu funktionieren.

Share this post


Link to post

Posted

Ich würde vorher nachfragen. Auf der von dir verlinkten Seite finden sich die Versicherungsbedingungen, in denen weiterhin auf die "Allgemeine Versicherungsbedingungen für die nach Art der Schadenversicherung kalkulierte Krankheitskostenversicherung".

Dort wiederum heißt es u.A.:

"Versicherungsfall ist die medizinisch notwendige Heilbehandlung einer versicherten Person wegen Krankheit oder Unfallfolgen."

 

Medizinisch notwendig ist das ja meistens nicht, eher eine Wunsch-OP.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now