selvita

Steuererklärung 2018 - (Zwangs-)Veräußerung von Alt-Anteilen aufgrund steuerwirksamer Fondsfusion

  • Altbestand
  • EStE 2018
  • Fonds
  • EStE
  • 2018
  • Fusion
  • Verkauf
  • Veräußerung
  • Steuer

Posted

@ all

 

Brüte gerade über der EKSt-Erklärung 2018 und bin mir nicht sicher, wie ich mit einer in der Steuerbescheinigung der Consorsbank ausgewiesen Position umgehen soll.

Ich hoffe, Ihr könnt mir hier weiterhelfen bzw. einen Tipp geben.

 

Ausgangssituation:

  •   die Position betrifft einen VOR 2009 erworbenen Alt-Fonds, dessen ausschüttungsgleichen Erträge/ Thesaurierungen in der bisherigen Halteperiode ab 2005 immer ordnungsgemäß von mir erklärt wurden.
  •   Im Zuge der Brexit-Diskussion hat Threadneedle Ende 2018 entschieden, den in GB ansässigen Altfonds mit einem neuen Luxemburger Fonds zu verschmelzen, sodass am 22.11.2018 die Anteile des Altfonds verkauft und die Anteile des neuen Fonds gekauft wurden.
  •   In der Abrechnung vom 22.11. wurden die neuen Anteile im bekannt gegebenen Verhältnis ohne Abzüge ins Depot gebucht. Das Verrechnungskonto wurde lediglich mit der Abgeltungsteuer und dem Soli belastet (rd. 240 €).

 

Abgebender ALT-Fonds:     THREADN.INV.-EU.S.C. RAEO        987665          GB0002771383

Aufnehmender Fonds:        Threadneedle L-Euro. Sm. Comp    A2JR84          LU1864952335

 

In der Consorsbank Steuerbescheinigung 2018 sind nun am Ende unter „ergänzende Informationen“ folgende Beträge ausgewiesen:

  •   Summe Erträge aus Veräußerung von Alt-Anteilen             rd. 6.400 €
  •   Summe Verluste Bestandsgeschützte Alt-Anteile               rd. 5.500 €

 

Anm.: das Delta zwischen beiden Beträgen (rd. 900 €) ergibt sich durch den ausschüttungsgleichen Ertrag für 2018.

 

 

Nun zu meinen Fragen

·         Wie ist der Fusions-Verkauf korrekt in der Anlage KAP zu berücksichtigen?

·         Ist der resultierende Ertrag von 6.400 € in Zeile 15 zu erfassen, obwohl die ausschüttungsgleichen Erträge/ Thesaurierungen des Altfonds während der gesamten Halteperiode bereits erklärt wurden?

·         Sind die "Verluste Bestandsgeschützter Alt-Anteile" i.H.v. 5.500 € zu erfassen? Wenn ja, an welcher Stelle in Anlage KAP?

 

Wäre schön, wenn mir hier weitergeholfen werden könnte.

 

 

Vielen Dank mit besten Grüßen

selvita

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 27.7.2019 um 17:28 von selvita:

·         Wie ist der Fusions-Verkauf korrekt in der Anlage KAP zu berücksichtigen?

 

Mit Hilfe meines Steuerprogramms habe ich die Werte aus der Steuerbescheinigung nun wie folgt erfasst:

 

Kapitalerträge/ Gewinn 2018 des Threadneedle Sm. Comp (Zeile 7 Anlage KAP)              900 €

 

Summe der zugeflossenen, noch nicht dem Steuerabzug unterworfenen                       6.400 €

ausschüttungsgleichen Erträge aus Anteilen an ausländischen Investmentfonds.

Diese Summe ist in der Anlage KAP von der Höhe der Kapitalerträge abzuziehen.

 

Verkauf bestandsgeschützter Alt-Anteile/ Höhe der Verluste nach Teilfreistellung            5.500 €

=> Nicht ausgeglichene Verluste (Zeile 10 Anlage KAP)

 

Aus Eurer Sicht so i.O?

 

Fazit:

Ich bin ziemlich verärgert über die Threadneedle-Strategie bzw. den Verlust des Alt-Anteile-Status, denn gerne hätte ich die Alt-Anteile noch weiter gehalten und Wertsteigerungen steuerfrei vereinnahmt.

Da die Steuervorteile des Alt-Investments nun jedoch verloren sind, denke ich nun darüber nach, den neuen Threadneedle-Fonds zu verkaufen und in preiswertere ETF’s umzutauschen.

 

Gruß

selvita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by west263

vor 13 Minuten von selvita:

Fazit:

Ich bin ziemlich verärgert über die Threadneedle-Strategie bzw. den Verlust des Alt-Anteile-Status, denn gerne hätte ich die Alt-Anteile noch weiter gehalten und Wertsteigerungen steuerfrei vereinnahmt.

Da die Steuervorteile des Alt-Investments nun jedoch verloren sind, denke ich nun darüber nach, den neuen Threadneedle-Fonds zu verkaufen und in preiswertere ETF’s umzutauschen.

ich hatte auch einen Alt Bestand Threadneedle Asia Fonds und nachdem klar war, das ich diesen "steuerfrei Staus" verliere und in einen gleichen neuen Fonds getauscht wird, habe ich mich direkt für den Verkauf entschieden.

Der Fonds war schon sehr teuer und wenn er nicht steuerfrei gewesen wäre, hätte ich ihn schon viel früher verkauft. Hier wurde mir die Entscheidung leicht gemacht.

 

mein Verkauf war Januar 2019, deswegen hatte ich vorher nichts schon geschrieben. Meine Steuererklärung zu dem Verkauf kommt erst nächstes Jahr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 57 Minuten von selvita:

 

Mit Hilfe meines Steuerprogramms habe ich die Werte aus der Steuerbescheinigung nun wie folgt erfasst:

 

Kapitalerträge/ Gewinn 2018 des Threadneedle Sm. Comp (Zeile 7 Anlage KAP)              900 €

 

Summe der zugeflossenen, noch nicht dem Steuerabzug unterworfenen                       6.400 €

ausschüttungsgleichen Erträge aus Anteilen an ausländischen Investmentfonds.

Diese Summe ist in der Anlage KAP von der Höhe der Kapitalerträge abzuziehen.

 

Verkauf bestandsgeschützter Alt-Anteile/ Höhe der Verluste nach Teilfreistellung            5.500 €

=> Nicht ausgeglichene Verluste (Zeile 10 Anlage KAP)

 

Aus Eurer Sicht so i.O?

 

Fazit:

Ich bin ziemlich verärgert über die Threadneedle-Strategie bzw. den Verlust des Alt-Anteile-Status, denn gerne hätte ich die Alt-Anteile noch weiter gehalten und Wertsteigerungen steuerfrei vereinnahmt.

Da die Steuervorteile des Alt-Investments nun jedoch verloren sind, denke ich nun darüber nach, den neuen Threadneedle-Fonds zu verkaufen und in preiswertere ETF’s umzutauschen.

 

Gruß

selvita

Halte ich für falsch. Da du quasi mehrfach den Kauf / Verkauf in der Erklärung drin hast, nämlich:

1. bei Kapital Ertrag Zeile 7

2. bei nicht dem Steuerabzug unterworfen

3. Bei nicht ausgeglichene Verluste.

 

1. & 3. schließen sich hier mE gegenseitig aus.

 

über die richtige Eintragung mache ich mir gerne mal Gedanken, aber erst nach meinem Urlaub, also ab 02.08.

 

aber vielleicht kann schon jemand anders helfen 

vor 57 Minuten von selvita:

 

Mit Hilfe meines Steuerprogramms habe ich die Werte aus der Steuerbescheinigung nun wie folgt erfasst:

 

Kapitalerträge/ Gewinn 2018 des Threadneedle Sm. Comp (Zeile 7 Anlage KAP)              900 €

 

Summe der zugeflossenen, noch nicht dem Steuerabzug unterworfenen                       6.400 €

ausschüttungsgleichen Erträge aus Anteilen an ausländischen Investmentfonds.

Diese Summe ist in der Anlage KAP von der Höhe der Kapitalerträge abzuziehen.

 

Verkauf bestandsgeschützter Alt-Anteile/ Höhe der Verluste nach Teilfreistellung            5.500 €

=> Nicht ausgeglichene Verluste (Zeile 10 Anlage KAP)

 

Aus Eurer Sicht so i.O?

 

Fazit:

Ich bin ziemlich verärgert über die Threadneedle-Strategie bzw. den Verlust des Alt-Anteile-Status, denn gerne hätte ich die Alt-Anteile noch weiter gehalten und Wertsteigerungen steuerfrei vereinnahmt.

Da die Steuervorteile des Alt-Investments nun jedoch verloren sind, denke ich nun darüber nach, den neuen Threadneedle-Fonds zu verkaufen und in preiswertere ETF’s umzutauschen.

 

Gruß

selvita

Halte ich für falsch. Da du quasi mehrfach den Kauf / Verkauf in der Erklärung drin hast, nämlich:

1. bei Kapital Ertrag Zeile 7

2. bei nicht dem Steuerabzug unterworfen

3. Bei nicht ausgeglichene Verluste.

 

1. & 3. schließen sich hier mE gegenseitig aus.

 

über die richtige Eintragung mache ich mir gerne mal Gedanken, aber erst nach meinem Urlaub, also ab 02.08.

 

aber vielleicht kann schon jemand anders helfen 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Zeile 7 nach Korrektur um agE ./. 0, da keine negativen Werte möglich, den Restbetrag der agE von EUR 5.500 in Zeile 10 als nicht ausgeglichene Verluste.

 

Gruß

Taxadvisor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 19 Stunden von Taxadvisor:

Zeile 7 nach Korrektur um agE ./. 0, da keine negativen Werte möglich, den Restbetrag der agE von EUR 5.500 in Zeile 10 als nicht ausgeglichene Verluste.

 

@ Taxadvisor u. Quailman

Vielen Dank für Eure Rückinfo.

 

In meinem Steuerprogramm habe ich die 3 Beträge wie angegeben im „Lotsen-Modus“ erfasst. Am Ende wurden die Werte dann wie von Taxadvisor beschrieben, richtig in die Anlage KAP übertragen,- also Wert 0 € bei Zeile 7 und 5.500 € bei Zeile 10.

 

Beste Grüße

selvita

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now