Mein Startportfolio

  • Portfolio
  • ETF
  • Sparplan

Posted

Hallo,

ich möchte mir mein erstes Wertpapierportfolio in Form von 2 ETFs erstellen. Zu meiner derzeitigen Situation:

Ich bin 30 Jahre alt und habe einen "Notkroschen" auf meinem Tagesgeldkonto von ca 9000 Euro, 1000 Euro auf meinem Girokonto und einen Bausparvertrag in dem zurzeit 3700 Euro vorhanden sind.

In den nächsten Jahren sind keine großen Anschaffungen geplant und ich kann zur Zeit etwa 700-800 Euro monatlich ansparen. Inspiriert bin ich von dem frugalistischen Grundgedanke, auch wenn ich mich selber nicht als Frugalist bezeichnen würde.

Aus diesem Grund möchte ich mein Leben umgestalten, irgendwann mehr Zeit für Freunde Hobbys und Familie haben und nicht unbedingt bis 67 Vollzeit arbeiten.

Ausgewählt habe ich bisher einen MSCI World Thesaurierend und einen MSCI Emergency Market Ausschüttend. Die Aufteilung soll 60 World und 40 EM sein, zu einem späteren Zeitpunkt möchte ich einen Europäischen Index zu 10 Prozent des Risikobehafteten Portfolios und weiter sichere Anlagen in Form von kurzfristigen Staatsanleihen/ Immobilien dazu nehmen. Das  Ziel ist eine Asset Allokation langfristig von 60 Risikoreich und 40 Risikoarm.

 

Meine Frage sind:

 

1. Kann man einen ETF manuell kaufen und beliebig in diesen ETF weiter investieren ohne einen neuen ETF kaufen zu müssen?

2. Welchen Nachteil/ Vorteil hat er gegenüber einem Sparplan?

3. Sind Immobilienaktioenindexfonds Bestandteil des Risikoarmen Teils des Portfolios ?

4. Habe ich etwas wesentliches bei meinen bisher ausgewählten ETFs übersehen?

 

ISIN: LU0480132876 ( MSCI EM) 40%

ISIN: ISIN IE00B44Z5B48 (MSCI World) 60% 

 

Ich freue mich auf eure Antwort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by nikolov

vor 50 Minuten von Frugalisten Fan:

1. Kann man einen ETF manuell kaufen und beliebig in diesen ETF weiter investieren ohne einen neuen ETF kaufen zu müssen?

Ja.

 

vor 50 Minuten von Frugalisten Fan:

2. Welchen Nachteil/ Vorteil hat er gegenüber einem Sparplan?

Nachteil/Vorteil gibt es hier objektiv nicht, wenn man Buy & Hold betreiben möchte. Es gibt nur subjektive Aspekte: kann man sich monatlich dazu aufraffen, Geld zu investieren? Was ist mit ETFs, die es nirgends als Sparplan gibt?

 

vor 50 Minuten von Frugalisten Fan:

3. Sind Immobilienaktioenindexfonds Bestandteil des Risikoarmen Teils des Portfolios ?

Nein.

 

vor 50 Minuten von Frugalisten Fan:

4. Habe ich etwas wesentliches bei meinen bisher ausgewählten ETFs übersehen?

Nein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 55 Minuten von Frugalisten Fan:

4. Habe ich etwas wesentliches bei meinen bisher ausgewählten ETFs übersehen?

 

ISIN: LU0480132876 ( MSCI EM) 40%

ISIN: ISIN IE00B44Z5B48 (MSCI World) 60% 

IE00B44Z5B48 ist ein MSCI ACWI, der hat auch ~ 10% EM drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor einer Stunde von Frugalisten Fan:

einen MSCI World Thesaurierend und einen MSCI Emergency Market Ausschüttend.

Warum 1x thesaurierend und 1x ausschüttend?

 

Ich würde, zumindest bis zum Ausnutzen des Freibetrags von 801€, Ausschütter nehmen.

 

Eine grobe Berechnung wie viel Unterschied das machen kann, findest du in der Excel in meiner Signatur.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 45 Minuten von intInvest:

Ich würde, zumindest bis zum Ausnutzen des Freibetrags von 801€, Ausschütter nehmen.

Da hast du natürlich Recht, aber das sollte, wie die Excel-Tabelle zeigen wird, nicht kriegsentscheidend sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

~50% EM ?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 12 Minuten von nikolov:

...wie die Excel-Tabelle zeigen wird, nicht kriegsentscheidend sein.

Ne wird es natürlich nicht.

Aber hier wird ja regelmäßig wegen Sparplankosten von 1€ oder 1,5€ pro Ausführung hin und her überlegt wie man das noch optimieren kann.

Da ist eine Ersparnis von round about 200€ pro Jahr (bei voller Ausnutzung des Freibetrags) schon ganz nett.

 

Weiterhin finde ich (sehr subjektiv) es ganz nett, regelmäßige Ausschüttungen zu haben und diese z.B. zusätzlich zur Sparrate fürs Rebalancing zu nutzen. (Nein, ich habe keine Dividenden-ETFs und empfehle diese auch nicht.)

Ist aber sehr individuell und muss jeder selbst wissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für die schnellen Antworten, ich bin jetzt schon ein ganzes Stück sicherer. Wenn man nur immer die Theorie kennt und eben noch nie praktisch etwas angelegt hat, ist man einfach noch etwas unsicher.

 

 

vor 2 Stunden von etf-friese:

IE00B44Z5B48 ist ein MSCI ACWI, der hat auch ~ 10% EM drin.

Ich möchte eine BIP/ Bruttoinlandsprodukt Gewichtung erreichen und 10 % Schwellenländer sind dafür meines Wissens zu wenig. Aus dem Buch Gerd Kommer und im Blog vom Finazwesir heißt es, das ergibt eine langfristig bessere Rendite von ca 1%.

Der MSCI Word alleine hat ja schon ca 55 % USA, das ist dann quasi eine Übergewichtung durch die Marktkapitalisierung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Hansdampf1987

vor 20 Minuten von Frugalisten Fan:

Aus dem Buch Gerd Kommer und im Blog vom Finazwesir heißt es, das ergibt eine langfristig bessere Rendite von ca 1%.

Nur weil die eine Mehr-Rendite vermuten, musst du es nicht machen.

DU SELBST musst davon überzeugt sein, dass diese oder jene Gewichtung oder Zusammenstellung vermutlich besser läuft in Zukunft und deinem Risiko-Profil entspricht.

 

Es kann sogar auch sein, dass man renditemäßig komplett ohne Schwellenländer besser fährt die nächsten 10-20 Jahre.

 

Dagegen dürfte aber eher weiterhin sicher sein, dass ein hoher EM-Anteil mehr Risiko und auch Schwankung im Depot haben wird - das nur nebenbei erwähntB-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 8 Minuten von Frugalisten Fan:

Aus dem Buch Gerd Kommer und im Blog vom Finazwesir heißt es, das ergibt eine langfristig bessere Rendite von ca 1%.

Das heißt es dort garantiert nicht. Ich vermute stark (bzw. weiß), dass dort vermerkt ist, dass das die Performance in der Vergangenheit war und man daraus keine Schlüsse für die zukünftige Performance ziehen kann/soll/darf. In der Vergangenheit und in ausgewählten Betrachtungszeiträumen hat eine Gewichtung nach BIP positiv mit einer Mehrperformance gegenüber der Marktrendite korreliert. Das heißt aber nicht, dass eine Gewichtung nach BIP auch der Grund für die vergangene Mehrperformance ist. Eine Korrelation ist noch lange keine Kausalität. Außerdem kann man sich mit Vergangenheitsdaten und ausgewählten Zeiträumen im Nachhinein alles schönrechnen.

 

vor 8 Minuten von Frugalisten Fan:

Der MSCI Word alleine hat ja schon ca 55 % USA, das ist dann quasi eine Übergewichtung durch die Marktkapitalisierung.

Übergewichtung gegenüber des BIP. Wenn die USA nun einmal viele börsengehandelte Unternehmen stellt? Außerdem sind die Unternehmen ohnehin meist global aufgestellt und verdienen ihr Geld in der ganzen Welt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by shuesmann
Umformulierung

vor 24 Minuten von Frugalisten Fan:

Ich möchte eine BIP/ Bruttoinlandsprodukt Gewichtung erreichen und 10 % Schwellenländer sind dafür meines Wissens zu wenig. Aus dem Buch Gerd Kommer und im Blog vom Finazwesir heißt es, das ergibt eine langfristig bessere Rendite von ca 1%.

Der MSCI Word alleine hat ja schon ca 55 % USA, das ist dann quasi eine Übergewichtung durch die Marktkapitalisierung.

Das, was etf-friese gemeint hat, war keine ETF-Empfehlung, sondern ein Hinweis auf einen Fehler deinerseits:

Der von dir angegebene World ETF (IE00B44Z5B48) ist KEIN reiner World ETF, sondern ein ACWI (All Country World Index). Der enthält eben schon von seiner Konstellation her die von etf-friese angesprochenen 10 % EM.

Somit wärst du mit deiner ETF-Aufstellung nicht bei der BIP-Gewichtung, denn du hättest 40% EM über den reinen EM-ETF und ZUSÄTZLICH über den ACWI nochmal 6 % (da du ja 60 % deiner Sparrate in den ACWI investieren würdest).

Willst du eine 60/40-Aufteilung musst den ACWI gegen einen reinen World ETF tauschen. Einfach bei justetf.com suchen.

 

Und Kommer & Co. sagen nicht, dass eine BIP-Gewichtung in ZUKUNFT eine Mehrrendite bringt, sondern, dass es HISTORISCH eine Mehrrendite gegeben hat. Das kann so weitergehen, muss aber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Achtung, Klugsch***** Kommentar

 

vor 7 Stunden von Frugalisten Fan:

MSCI Emergency Market

Ich hoffe sehr, du meinst "Emerging Market". Das sind doch so genannte Schwellenländer und keine Notfälle! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 8 Stunden von Frugalisten Fan:

Ich möchte eine BIP/ Bruttoinlandsprodukt Gewichtung erreichen und 10 % Schwellenländer sind dafür meines Wissens zu wenig. Aus dem Buch Gerd Kommer und im Blog vom Finazwesir heißt es, das ergibt eine langfristig bessere Rendite von ca 1%.

Der MSCI Word alleine hat ja schon ca 55 % USA, das ist dann quasi eine Übergewichtung durch die Marktkapitalisierung.

Bei der reinen BIP Gewichtung verknüpfst Du aber das BIP eines Landes/Region mit dem jeweiligen Unternehmenssitz, so als ob das Unternehmen nur Binnengeschäft hätte.
Schau Dir mal das Bildchen hier genau an, bei dem gegenübergestellt wird, wo diese Unternehmen ihre Einnahmen erzielen. Dann relativiert sich die vermeintliche EM-Untergewichtung und US-Übergewichtung deutlich. Das Bildchen müsstest Du aber eigentlich eh kennen, denn es steht unübersehbar im gepinnten "ETF-Depot aufbauen" im ersten Beitrag drinne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für die schnellen Antworten, ich bin jetzt schon ein ganzes Stück sicherer. Wenn man nur immer die Theorie kennt und eben noch nie praktisch etwas angelegt hat, ist man einfach noch etwas unsicher.

 

 

vor 12 Stunden von etf-friese:

IE00B44Z5B48 ist ein MSCI ACWI, der hat auch ~ 10% EM drin.

Ich möchte eine BIP/ Bruttoinlandsprodukt Gewichtung erreichen und 10 % Schwellenländer sind dafür meines Wissens zu wenig. Aus dem Buch Gerd Kommer und im Blog vom Finazwesir heißt es, das ergibt eine langfristig bessere Rendite von ca 1%.

Der MSCI Word alleine hat ja schon ca 55 % USA, das ist dann quasi eine Übergewichtung durch die Marktkapitalisierung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ah, da muss ich noch einmal einen reinen World ETF heraus suchen. Die Gewichtung nach BIP möchte ich gerne haben, auch wenn es nicht garantiert ist das es eine Mehr Rendite gibt. Dann habe ich das aus dem Buch von Gerd Kommer falsch interpretiert/ falsch verstanden.

vor 6 Stunden von alsuna:

Achtung, Klugsch***** Kommentar

 

Ich hoffe sehr, du meinst "Emerging Market". Das sind doch so genannte Schwellenländer und keine Notfälle! 

Ja ich meine Emerging Market ^^ also Schwellenländer.

 

vor 53 Minuten von dimido:

Bei der reinen BIP Gewichtung verknüpfst Du aber das BIP eines Landes/Region mit dem jeweiligen Unternehmenssitz, so als ob das Unternehmen nur Binnengeschäft hätte.
Schau Dir mal das Bildchen hier genau an, bei dem gegenübergestellt wird, wo diese Unternehmen ihre Einnahmen erzielen. Dann relativiert sich die vermeintliche EM-Untergewichtung und US-Übergewichtung deutlich. Das Bildchen müsstest Du aber eigentlich eh kennen, denn es steht unübersehbar im gepinnten "ETF-Depot aufbauen" im ersten Beitrag drinne.

Heute Abend gucke ich mir das nochmal in Ruhe an. Danke schon mal für die Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hey, also ich habe mir mal den Link: https://www.msci.com/www/blog-posts/economic-exposure-in-global/0146414672 angesehen.

Also ich werde nochmal genauer austüfteln wie viel ich wo Gewichte. Wie schon von shuesmann angesprochen werde ich wahrscheinlich den ACWI gegen einen World tauschen. Der Unterschied beider Indizes war mir nicht ganz klar, aber man muss eben ganz genau hinschauen und eine Kaufentscheidung treffen =). Nochmal Danke an euch!!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now