Jump to content
Loschuh

Aves One AG Anleihe - Schienenlogistik

Recommended Posts

Loschuh
Posted

Hallo,

eine Aves Tochter plant für Schienenlogistik eine Anleihe (40 Mio) zu emittieren. Koupon 5,25%.

Infrastruktur-Anleihen sxheinen attraktiv.

 

Wie denkt die Community über Aves Schienenlogistik ?

 

Gruß

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift

Keine Ahnung wie die Community über Aves Schienenlogistik denkt.

 

Der übliche Marketingzug nimmt jedenfalls Fahrt auf:

 

Zitat

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "5,25%-Aves Schienenlogistik-Anleihe 19/24" - 5,25%-Aves Schienenlogistik-Anleihe 19/24 wird als "attraktiv" eingestuft

gefunden auf "finanznachrichten"

 

Bei der Anlageentscheidung sollte man berücksichtigen:

Zitat

Der Netto-Emissionserlös wird über ein zweckgebundenes eigenkapitalersetzendes nachrangiges Darlehen zur mittelbaren Finanzierung des Erwerbs (einschließlich der Ablösung vorhandener Finanzierungen) von Eisenbahn-Logistik, also von Güterwaggons (Schüttgutwagen, Schiebewandwagen, Kesselwagen, Kastenwagen, Flachwagen, Intermodalwagen, Coiltransportwagen und sonstige Wagen) und Lokomotiven innerhalb des Aves-Konzerns eingesetzt.

 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

Wenn das die gleiche Anleihe ist, die ich gefunden habe, siehe Bondboard, dann handelt es sich aber nur um 3(!) Millionen und nicht 40.

Vielleicht hat sich aber auch etwas in der Zwischenezeit getan. 

 

Jedenfalls steht das so hier:

Zitat

Exklusiv: Interview: Neue 5,25-Prozent-Logistik-Anleihe unter der Lupe
Autor: Kapitalmarkt 20.08.2019, 17:52  
...
In unserem konkreten Fall beträgt das Emissionsvolumen knapp drei Millionen Euro. Dass wir dafür kein "herkömmliches Wertpapierprospekt" benötigen, das aufwändig ist und entsprechend hohe Kosten verursacht, halte ich für vernünftig.
...


https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11687071-exklusiv-interview-5-25-prozent-logistik-anleihe-lupe

 

Ich fand das nicht sehr attraktiv: Mikroanleihe die daher sehr illiquide sein dürfte ohne Wertpapierprospekt.

Nur mal so als Äpfel - Birnen - Vergleich: Die Eyemaxx bietet mit Zeichnungsmöglichkeite noch heute 5,5%.

 

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted · Edited by Rubberduck
vor 7 Minuten von John Silver:

Wenn das die gleiche Anleihe ist, die ich gefunden habe, siehe Bondboard, dann handelt es sich aber nur um 3(!) Millionen und nicht 40.

 

Das Böndchen ist IMHO eine andere (frühere) Emission. WKN A2TSPC

 

Anleihe-FInder dazu

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted · Edited by Rubberduck

Die Aktie der Holding (Aves One)  hat die WKN DE000A168114.

Investiert sind

Superior Beteiligungen 34%, 

Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin K.d.ö.R. 20% und Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein 14%

sowie Bert Bleicher knapp 9%.

 

Eine echte "Klitsche"

 

Aves One mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im ersten Halbjahr 2019 gemäß vorläufigen Zahlen (deutsch)

09.09.2019, 14:00

Aves One mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im ersten Halbjahr 2019 gemäß vorläufigen Zahlen

DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Aves One mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im ersten Halbjahr 2019 gemäß vorläufigen Zahlen

09.09.2019 / 14:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Corporate News

Aves One mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im ersten Halbjahr 2019 gemäß vorläufigen Zahlen

* Asset-Volumen erreicht rund EUR 838 Mio.

* Umsatzerlöse mehr als verdoppelt auf etwa EUR 67 Mio.

* EBITDA steigt um mehr als 90 % auf rund EUR 42 Mio.

* EBT mehr als versechsfacht auf rund EUR 6,8 Mio. (bereinigt)

Hamburg, 9. September 2019 - Die Aves One AG, ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich Logistik-Assets, blickt nach vorläufigen Zahlen auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2019 zurück. Damit steht die Gesellschaft nach einem bereits starken Geschäftsjahr 2018 vor einem weiteren Rekordjahr.

Gemäß vorläufigen ungeprüften Zahlen wurden die Umsatzerlöse auf etwa EUR 67 Mio. mehr als verdoppelt (Vj. EUR 32,4 Mio.). Gleichzeitig stieg das EBITDA von EUR 22,0 Mio. auf rund EUR 42 Mio. - ein Plus von mehr als 90 %. Noch deutlicher stieg das um Wechselkurseffekte im Finanzergebnis bereinigte EBT auf EUR 6,8 Mio. (Vj. EUR 1,1 Mio.). Das starke Umsatz- und Ergebniswachstum unterstreicht die positive operative Entwicklung und den erfolgreichen Ausbau des Asset-Portfolios bei relativ konstanten Fixkosten. Mit Akquisitionen im Volumen von EUR 41 Mio. konnte das Asset-Volumen im ersten Halbjahr 2019 leicht gesteigert werden (31.12.2018: EUR 820,9 Mio.). Nach Abschluss des Berichtszeitraums wurden weitere Zukäufe getätigt, sodass der Bestandsausbau seitdem deutlich an Dynamik gewonnen hat. Mit bereits vertraglich fixierten Auslieferungen im dritten Quartal 2019 mit einem Volumen von rund EUR 150 Mio. wird insbesondere der Bereich Rail deutlich gestärkt.

 

ür das laufende Geschäftsjahr erwartet Aves One deutlich steigende Umsatzerlöse und ein signifikant höheres EBITDA im Vergleich zum Vorjahr. Der Vorstand bestätigt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2019, dass der Umsatz auf über EUR 110 Mio. (2018: EUR 77,7 Mio.) und das EBITDA auf mehr als EUR 80 Mio. (2018: EUR 54,7 Mio.) wachsen soll.

Die finalen Zahlen für das erste Halbjahr 2019 werden Ende September 2019 veröffentlicht.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted
vor 47 Minuten von Rubberduck:

 

Das Böndchen ist IMHO eine andere (frühere) Emission. WKN A2TSPC

 

Anleihe-FInder dazu

Nein, ich meinte schon die zweite Anleihe. Die erste hatte 5 Mio, die jetzige hat 3 Mio Emissionsvolumen. 

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted · Edited by Rubberduck
vor 10 Minuten von John Silver:

Nein, ich meinte schon die zweite Anleihe. Die erste hatte 5 Mio, die jetzige hat 3 Mio Emissionsvolumen. 

 

Die 40 Mio stammen vom Bondguide. (Der Anleihe-Finder schreibt ähnliches.)

 

Auf der Seite von Aves One steht nichts zu den Anleihen. Habe keine Ahnung, was da stimmt. Bei der Ing kann man das Ding auch noch nicht zeichnen.

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift
Zitat

Aves One AG, ein deutscher Triebwagenbesitzer und Containerleasing-Konzern, erwägt unterrichteten Kreisen zufolge einen Verkauf.

Das Hamburger Unternehmen arbeite mit Beratern zusammen, um das Interesse potenzieller Käufer auszuloten, berichten mit der Anlegenheit vertraute Personen. Es sei auf erstes Interesse bei Private-Equity-Gesellschaften, spezialisierten Infrastrukturfonds und größeren Konkurrenten gestoßen, sagte eine der Personen, die um Anonymität baten, weil die Informationen vertraulich sind.

Die Aktien von Aves One sind in diesem Jahr um 51% gestiegen, so dass das Unternehmen auf einen Marktwert von 151 Millionen Euro kommt. Der größte Aktionär des Unternehmens ist der Immobilieninvestor Jörn Reinecke, der über seine Holdinggesellschaften rund ein Drittel von Aves One kontrolliert.

Es seien noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen worden, und es gebe keine Gewissheit, dass die Überlegungen zu einer Transaktion führen werden, sagten die Leute. Ein Investor-Relations-Mitarbeiter von Aves One lehnte eine Stellungnahme ab.

Aves One besitzt laut seiner Website eine Flotte von mehr als 9000 Güter- und Kesselwagen im Wert von mehr als 780 Millionen Euro. Mit einem Marktanteil von etwa 1,5% ist die Gesellschaft der viertgrößte private Triebwagenbesitzer in Europa, schrieb das Bankhaus Metzler in einer Analyse vom Juli.

welt.de

 

Zitat

Aves One AG: Stellungnahme zu jüngster Medienberichterstattung

Die Aves One AG nimmt jüngste Medienspekulationen zur Kenntnis. Die
Gesellschaft bestätigt, dass sie gegenwärtig verschiedene Optionen einer
neuen Finanzierung in Form von Eigen- und/oder Fremdkapital prüft, um das
Wachstumspotential der Gesellschaft zu stärken. Dies schließt auch die
Option einer Kapitalerhöhung und/oder eine anderweitige Übernahme von Aktien
durch einen oder mehrere potentielle Investoren mit ein.

Die Aves One AG wird eine Kooperation nur verfolgen, die strategisch
überzeugend ist und die die Finanzierung und den Wachstumspfad der
Gesellschaft gewährleistet. Es gibt keine Gewissheit, dass eine solche
potentielle Kooperation zustande kommt. Zu gegebener Zeit und sofern
erforderlich, wird eine weitere Mitteilung veröffentlicht.
 

und die AdHoc dazu

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted

Also zeichnen nur online bei dieser Portfolioverwaltung? Und erstmal kein Börsenhandel, wenn überhaupt mal?

Share this post


Link to post
Stift
Posted
vor 2 Minuten von Rubberduck:

Also zeichnen nur online bei dieser Portfolioverwaltung? Und erstmal kein Börsenhandel, wenn überhaupt mal?

Börsenhandel wird es sicherlich geben, gibt es für die Böndchen auch.

Auf jeden Fall sollte man die Change-of-Control-Regel genau lesen. Wenn da 'ne Heuschrecke zuschlägt, ist die Holding schnell höchst verschuldet - was sich dann auch auf den Anleihekurs auswirken wird.

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift

aves.PNG

 

CH2 gehört zu Aves One.

Share this post


Link to post
Al Bondy
Posted
vor 3 Stunden von John Silver:

Ich fand das nicht sehr attraktiv: Mikroanleihe die daher sehr illiquide sein dürfte ohne Wertpapierprospekt.

Nur mal so als Äpfel - Birnen - Vergleich: Die Eyemaxx bietet mit Zeichnungsmöglichkeite noch heute 5,5%.

 

 

... Handel A2TSPC nur an der Weltbörse HH https://www.comdirect.de/inf/anleihen/DE000A2TSPC0

 

vor 2 Stunden von Rubberduck:

Auf der Seite von Aves One steht nichts zu den Anleihen.

 

... ganz aufschlussreich wikipedia zu Aves One: https://de.wikipedia.org/wiki/Aves_One

Dazu Diverses im Bundesanzeiger, WP-Konditionen und Bilanzen (alles nicht direkt verlinkbar).

 

Die Anleihe wird nicht von der AG begeben, sondern von der Tochter (GmbH&CoKG) einer weiteren GmbH-Tochter, von denen es laut wiki insgesamt ein munteres Geflecht von 63 gibt (siehe teils auch Bundesanzeiger).

Beim Überfliegen Konzern 2018: gut 890 Mn Verbindlichkeiten, knapp 33 Mio EK, EKQ 3.6% nach 4,2%. https://www.avesone.com/downloads/aves_konzernabschluss_2018_de.pdf

"Nej tak, One Aves" sagt der Däne.

Die AG selbst ist uralt, seit 1898 als "Bremisch-Hannoversche Kleinbahn AG".

"P&R Container" hieß mW der letzte große Logistik-Flop.

Share this post


Link to post
Stift
Posted
Zitat

Die Schuldverschreibungen können insgesamt, jedoch nicht teilweise, nach Wahl der Emittentin mit einer Kündigungsfrist von nicht weniger als 30 und nicht mehr als 60 Tagen gegenüber den Anleihegläubigern vorzeitig zum 14. September 2021 um 24:00 Uhr oder zum 14. September 2022 um 24:00 Uhr (jeweils ein „Kündigungstermin") gekündigt und zurückgezahlt werden (das „Call-Recht"). Die Zahlung des Nennbetrages sowie der bis zu diesem Zeitpunkt angefallenen und noch nicht ausgezahlten Zinsen erfolgt am ersten Geschäftstag nach dem jeweiligen Kündigungstermin.

Das gefällt mir überhaupt nicht, weil wegen drohender Kündigung zu 100% ab 14.9.21 der Kurs nach oben stark gedeckelt ist.

Share this post


Link to post
Stift
Posted

https://investmentcheck.de/?fct=fonds&id=4558

 

Beurteilung von investmentcheck.de zum Böndchen ohne Wertpapierprospekt.

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted
vor 7 Minuten von Bondfinder:

Meinung zur "neuen " AVES SCHIENE " ?

Hier kommst Du auf die schiefe Bahn. ;)

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift
Am 19.9.2019 um 15:47 von Stift:

guckst du hier

 

...und weiter hier

 

Das Böndchen nennt sich "Zweite Aves Transport 1", der Bond "Aves Schienenlogistik 1"

AS1-Prospekt-DE000A2YN2H9-A2YN2H.pdf  52   2 MB

Das Böndchen hab ich gezeichnet, vom Bond nichts mehr gehört.

 

Der Kurs des Böndchen sollte demnächst an der Hamburger Börse ermittelt werden: http://www.boersenag.de/Anleihen/DE000A2YN2F3/Aves Transport 1 GmbH %26 Co. KG

 

Bei den Beteiligungsverhältnissen hat sich etwas getan: 14,37 % Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein K.d.ö.R.

- ach nee, hatte Rubberduck ja schon berichtet :rolleyes:

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/aves-one-veroeffentlichung-gemaess-abs-wphg-mit-dem-ziel-der-europaweiten-verbreitung/?newsID=121419

 

Zitat

In einem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer bewerten die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die 5,25%-Anleihe der AVES Transport 1 GmbH & Co. KG (WKN: A2YN2F) als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ mit 3,5 von 5 möglichen Sternen.

https://www.anleihen-finder.de/anleihen-barometer-aves-transport-anleihe-ii-a2yn2f-erhaelt-ebenfalls-35-sterne-00044160.html

 

Share this post


Link to post
Buxi
Posted
Zitat

 

Aves One: Deutlicher Anstieg von Umsatz und Ergebnis im Neunmonatszeitraum 2019 gemäß vorläufigen Zahlen

DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen


22.11.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Aves One: Deutlicher Anstieg von Umsatz und Ergebnis im Neunmonatszeitraum 2019 gemäß vorläufigen Zahlen

Asset-Volumen erreicht rund EUR 917,6 Mio.

Umsatzerlöse steigen um 70 % auf mehr als EUR 85,8 Mio.

EBITDA legt um gut 80 % auf rund EUR 63,6 Mio. zu

EBT mehr als verdreifacht auf rund EUR 8,9 Mio. (bereinigt)

...

 

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/aves-one-deutlicher-anstieg-von-umsatz-und-ergebnis-neunmonatszeitraum-gemaess-vorlaeufigen-zahlen/?newsID=1230757

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift
Am 21.11.2019 um 17:54 von Stift:

Das Böndchen hab ich gezeichnet, vom Bond nichts mehr gehört.

 

Der Kurs des Böndchen sollte demnächst an der Hamburger Börse ermittelt werden: http://www.boersenag.de/Anleihen/DE000A2YN2F3/Aves Transport 1 GmbH %26 Co. KG

 

Das Böndchen in Hamburg zu 102 verkauft.

Den Bond A2YN2H bekommt man zu 99,5%. Wahrscheinlich kauf ich mich ein.

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted · Edited by Rubberduck
Zitat

Aves One AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung

14.01.2020 / 20:10
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein
Service der EQS Group AG.

Die Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein K.d.ö.R., Düsseldorf,
Deutschland hat uns gemäß § 43 Abs. 1 WpHG am 13.01.2020 im Zusammenhang mit
der Überschreitung bzw. Erreichung der 10%-Schwelle oder einer höheren
Schwelle vom 23.12.2019 über Folgendes informiert:

 

Die Zahnärzte haben aufgestockt.

 

Aktuelle Aktionärsstruktur:

 

SUPERIOR Beteiligungen AG/RSI Societas GmbH 33,30 %

Streubesitz 22,18 %

Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin K.d.ö.R. 20,66 %

Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein 15,03 %

Bert Bleicher 8,83 %

 

Jedoch: Die A2YN2H (Aves Schienenlogistik 1) jetzt bei unter 97. Schnäppchen?

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift
Zitat

Aufgrund des Wagenmix, des Alters und der Kundenstruktur der Aves Rail geht die Aves One AG selbst davon aus, dass es zu keinen relevanten Mieteinbußen in Folge der Corona-Pandemie kommen wird. Außerdem sollen die Chancen, die eine solche Krise immer mit sich führt, genutzt werden, um als Investor Wagenparks zu übernehmen und von möglichen Kaufrücktritten bei Herstellern zu profitieren.

Anleihen-Finder blickt "gemeinsam mit den Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG" auf die Anleihen von AVES Transport 1 GmbH & Co. KG und Aves Schienenlogistik 1 GmbH & Co. KG:

https://www.anleihen-finder.de/aves-one-systemrelevanter-schienengueterverkehr-faehrt-ungefaehrdet-durch-die-krise-00046160.html

 

Wenn man der obigen Aussage traut, kann man aktuell bei einem Briefkurs von 91,35% für A2YN2H (Aves Schienenlogistik 1) eine endfällige Rendite von 7,6% p.a. einfahren.

(Mein Engagement ist deutlich unter Wasser, aber ich harre aus!)

Share this post


Link to post
PapaPecunia
Posted

Eigenkapitalquote 3,57% (2018)

Verschuldungsgrad 2.699,09% (2018)

 

Ich weiß dass andere Kennzahlen aktuell relevanter sind (Cashflow und Casburn) - trotzdem nicht toll.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Am 20.4.2020 um 14:11 von PapaPecunia:

Eigenkapitalquote 3,57% (2018)

Verschuldungsgrad 2.699,09% (2018)

Ich finde die Eigenkapitalquote (2019: 3,94%) und den Verschuldungsgrad (2019: 11,1) ebenfalls bedenklich. Des Weiteren schreibt das Unternehmen recht häufig rote Zahlen, auch in wirtschaftlich guten Zeiten. Beeindruckend ist allerdings das Umsatzwachstum in der jüngeren Vergangenheit.

 

Interessant finde ich übrigens die Eigentümerstruktur:

Zitat

Jörn Reinecke 30,92 %

Freefloat 24,56 %

Versorgungswerk der Zahn?rztekammer Berlin 20,66 %

Versorgungswerk der Zahn?rztekammer Nordrhein 15,03 %

Bert Bleicher 8,83 %

Wobei ein Streubesitz von 24,56 % doch schon etwas gering ist. Aber hier geht es ja um Anleihen des börsennotierten Unternehmens. Aves One hat eine neue Anleihe emittiert:

Zitat

Die aktuell emittierte Aves One-Anleihe hat ein Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro bei einer Stückelung von 1.000 Euro. Die Anleihe läuft vom 01.06.2020 bis zum 31.05.2025 und ist mit einem Zinskupon von 5,25% p.a. ausgestattet. Die Zinsen werden halbjährlich jeweils am 1. Dezember und am 1. Juni ausgezahlt. Laut Emittentin ist geplant, die Anleihe spätestens bis zum 15. Dezember 2020 an einer deutschen Börse zu notieren.

Quelle: Anleihen Finder

 

Anbei ein Interview von BondGuide mit dem Vorstand Jürgen Bauer, der sein Unternehmen trotz Corona weiter auf Wachstumskurs sieht. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds hat die Anleihe in sein Portefeuille aufgenommen:

Zitat

Die nicht nachrangige und unbesicherte Anleihe der AVES One AG mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro und einer Stückelung von 1.000 Euro ist mit einem Zinskupon von 5,25% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 01.06. und 01.12.) ausgestattet und hat eine Laufzeit vom 01.06.2020 bis zum 31.05.2025. Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin sind in den Anleihebedingungen zum 31.05.2022, 31.05.2023 und zum 31.05.2024 jeweils zum Nennwert vorgesehen. Es besteht das Recht auf Teilkündigungen der Schuldverschreibungen, diese dürfen 50% des insgesamt emittierten Volumens nicht überschreiten. Im Falle einer Teilkündigung vor dem 01.06.2022 wird der betroffene Teil der Kündigung zu 105% zurückgezahlt. Die Schuldverschreibungen sind im Freiverkehr der Börse Frankfurt notiert.

Und offenbar in Berlin. Es scheint kein Rating vorzuliegen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...