Sign in to follow this  
Followers 0

Fondsgebundene Lebensversicherung mit DWS Top Dividende – kündigen, stillegen oder laufen lassen?

  • DWS
  • TOP Dividende
  • LV
  • Lebensversicherung
  • fondsgebunden
  • Kündigung
  • Fortführung
  • Stellegung
  • Entscheidung
  • Strategie

Posted

Hi zusammen, ich habe ja bereits in meinem vorherigen Thread den Weg zum AW ETF Sparplan für mich entdeckt und dieser ist nun bereits auch angelaufen.

Durch meine Mutter (Angestellte Deutsche Bank), habe ich aber auch bereits sehr früh schon mit der Altersvorsorge begonnen und nun parallel zu den ETF-Erkundigung mir die alten Verträge genauer angesehen.

 

Zweifel habe ich bei folgender Lebensversicherung der Zurich Versicherung WKN: 984811 / ISIN: DE0009848119 (DWS Top Dividende)

Diesen bespare ich nun seit 2004 und er ist für 35 Jahre ausgelegt, welcher nach meinem Verständnis somit zumindest steuerfrei ist. Die Sparrate ist dynamisch mit 10% angelegt und derzeit bei um die 110€ im Monat. 

 

Was ich mich nun frage und wobei ich Unterstützung benötige. Was tun?

- Ist der Fond aus steuerlichen Gründen attraktiv genug um ihn weiter zu besparen?

- Sollte ich auf Grund der verhältnismäßig hohen TER die Besparung stoppen und ihn mir im Rentenalter auszahlen lassen?

- Oder macht das beides keinen Sinn und ich sollte ihn kündigen um das Geld in einen ETF einfließen lassen?

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Minuten von T8Force:

Zweifel habe ich bei folgender Lebensversicherung der Zurich Versicherung WKN: 984811 / ISIN: DE0009848119 (DWS Top Dividende)

Diesen bespare ich nun seit 2004 und er ist für 35 Jahre ausgelegt, welcher nach meinem Verständnis somit zumindest steuerfrei ist. Die Sparrate ist dynamisch mit 10% angelegt und derzeit bei um die 110€ im Monat.

  • Widersprichst du der Dynamik oder zahlst du jedes Jahr neue Abschlusskosten?
  • In welche anderen Investmentfonds kannst du innerhalb des Versicherungsmantels wechseln?

Share this post


Link to post

Posted

vor 7 Minuten von bondholder:
  • Widersprichst du der Dynamik oder zahlst du jedes Jahr neue Abschlusskosten?

Die Frage verstehe ich nicht ganz. Ich könnte glaube ich 2x oder 3x der dynamischen 10% Erhöhung widersprechen, bevor sie dann statisch bleiben würde. Abschlusskosten fallen meiner Meinung nach nur 1x an und da der Vertrag schon 15 Jahre läuft, werden diese bereits auch getilgt sein. Versicherungen sind da nicht besonders transparent.

 

vor 9 Minuten von bondholder:
  • In welche anderen Investmentfonds kannst du innerhalb des Versicherungsmantels wechseln?

Auch was das angeht, stehen mir derzeit keinerlei Auswahl zur Verfügung. Es werden allerdings nur DWS Fonds sein und dabei soll der von mir gewählte schon mit der Beste sein.

Share this post


Link to post

Posted

vor 35 Minuten von T8Force:

Die Frage verstehe ich nicht ganz. Ich könnte glaube ich 2x oder 3x der dynamischen 10% Erhöhung widersprechen, bevor sie dann statisch bleiben würde. Abschlusskosten fallen meiner Meinung nach nur 1x an und da der Vertrag schon 15 Jahre läuft, werden diese bereits auch getilgt sein.

Was hältst du davon, eine zweite Meinung einzuholen? Ich würde dazu das Versicherungsunternehmen konsultieren.

 

vor 36 Minuten von T8Force:

Auch was das angeht, stehen mir derzeit keinerlei Auswahl zur Verfügung. Es werden allerdings nur DWS Fonds sein und dabei soll der von mir gewählte schon mit der Beste sein.

Aha. Lass mich raten: Du hast dich bisher noch überhaupt nicht informiert?

Share this post


Link to post

Posted

Gerade eben von bondholder:

Was hältst du davon, eine zweite Meinung einzuholen? Ich würde dazu das Versicherungsunternehmen konsultieren.

Eine 2. Meinung. Gerne. Bei dem Versicherungsunternehmen? Die wollten doch verkaufen, warum sollten sie mir zu etwas anderem raten als den Vertrag fortzusetzen?

 

vor 2 Minuten von bondholder:

Aha. Lass mich raten: Du hast dich bisher noch überhaupt nicht informiert?

So weit es mir, ohne den Versicherer möglich war, schon. Ich werde mir von der Versicherung mal eine Auflistung der Fonds geben lassen. Ich habe in Erinnerung, dass diese recht übersichtlich ist.

Share this post


Link to post

Posted

vor 46 Minuten von T8Force:

Die Frage verstehe ich nicht ganz. Ich könnte glaube ich 2x oder 3x der dynamischen 10% Erhöhung widersprechen, bevor sie dann statisch bleiben würde. Abschlusskosten fallen meiner Meinung nach nur 1x an und da der Vertrag schon 15 Jahre läuft, werden diese bereits auch getilgt sein. Versicherungen sind da nicht besonders transparent.

Normalerweise werden bei jeder Dynamisierung erneut Abschlusskosten auf den Erhöhungsbetrag fällig.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by bondholder

vor 11 Minuten von T8Force:

Eine 2. Meinung. Gerne. Bei dem Versicherungsunternehmen? Die wollten doch verkaufen, warum sollten sie mir zu etwas anderem raten als den Vertrag fortzusetzen?

Ich meine eine qualifizierte Aussage zu deiner Vermutung, du könntest deinen Vertrag erhöhen (Dynamik), ohne dafür neue Abschlußkosten bezahlen zu müssen.

 

vor 11 Minuten von T8Force:

Ich werde mir von der Versicherung mal eine Auflistung der Fonds geben lassen.

:thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Fondsanleger1966

vor 1 Stunde von T8Force:

Hi zusammen, ich habe ja bereits in meinem vorherigen Thread den Weg zum AW ETF Sparplan für mich entdeckt und dieser ist nun bereits auch angelaufen.

Durch meine Mutter (Angestellte Deutsche Bank), habe ich aber auch bereits sehr früh schon mit der Altersvorsorge begonnen und nun parallel zu den ETF-Erkundigung mir die alten Verträge genauer angesehen.

 

Zweifel habe ich bei folgender Lebensversicherung der Zurich Versicherung WKN: 984811 / ISIN: DE0009848119 (DWS Top Dividende)

Diesen bespare ich nun seit 2004 und er ist für 35 Jahre ausgelegt, welcher nach meinem Verständnis somit zumindest steuerfrei ist. Die Sparrate ist dynamisch mit 10% angelegt und derzeit bei um die 110€ im Monat. 

 

Was ich mich nun frage und wobei ich Unterstützung benötige. Was tun?

- Ist der Fond aus steuerlichen Gründen attraktiv genug um ihn weiter zu besparen?

- Sollte ich auf Grund der verhältnismäßig hohen TER die Besparung stoppen und ihn mir im Rentenalter auszahlen lassen?

- Oder macht das beides keinen Sinn und ich sollte ihn kündigen um das Geld in einen ETF einfließen lassen?

Ich würde Dir raten, Dich gründlich in die Materie einzuarbeiten. Dazu gehört auch, richtlinienkonforme Postings zu eröffnen. Dadurch steht 1. die Chance deutlich höher, gute Antworten zu bekommen, und 2. hat das auch etwas mit den Respekt gegenüber den Leuten zu tun, von denen man sich einen unentgeltlichen Rat erhofft. Die müssen sich sonst mühsam die Infos zu Deiner Person zusammensuchen oder dürfen ins Blaue hinein raten. Noch nicht einmal Dein Alter nennst Du. Die Risikobereitschaft bezifferst Du ebenfalls nicht. Auch nicht die Vermögenssituation bzw. die Frage, ob/ab wann Du Deinen Freibetrag ausschöpfen wirst (davon hängt z.B. die Frage ab, was die volle Steuerfreiheit der Police wert ist). Außerdem ist das Endalter der Police relevant.

 

Der DWS Top Dividende zeichnet sich durch eine relativ ruhige Wertentwicklung aus. Das wird Dir so kein ETFs bieten. In der Police ist außerdem eine steuerfreie Umschichtung in risikoärmere Fonds möglich (zum Beispiel nach einem Hoch ein paar Jahre vor dem Leistungsbeginn). Ob das die Kosten der Fopo rechtfertigt, hängt 1. von der Höhe dieser Kosten ab, 2. von Deiner Lebenssituation, Deiner Lebensplanung und Deiner Risikobereitschaft/-tragfähigkeit und 3. von Deiner persönlichen Art (ob Du z.B. eine Fopo nicht so schnell auflöst wie einen ETF-Sparplan).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0