Jump to content
mattchecksix

Rumänische Staatsanleihe von 1931

Recommended Posts

mattchecksix
Posted · Edited by mattchecksix

Hallo liebes Forum,

 

ich habe absolut keine Ahnung von Anleihen oder sonstigen Wertpapieren und würde mich über Eure Hilfe freuen. Ich habe vor einiger aus einer Erbschaft, rumänische Staatsanleihen bekommen. Diese sind aus dem Jahr 1931 und es ist seitdem ja schon eine Menge geschehen. Daher meine Frage, kann jemand von Euch abschätzen ob diese noch einen Wert haben, außer Sammlerwert bei ebay?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

528057 fata.PDF(1).pdf

528057 verso.PDF.pdf

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus

Mein Französisch ist sehr eingerostet. Aber Mitte der linken Seite meine ich zu lesen, dass die Anleihen 39 Jahre Laufzeit hatten und entsprechend 1970 fällig waren.

Ich kenne mich mit rumänischem Recht nicht aus, aber ich glaube nach 50 Jahren sind die Ansprüche daraus recht sicher verjährt.

Wie viele hast du denn davon?

Nominalbetrag waren 1000 Französische Francs, Francs wurden 1:6,56 umgetauscht. Also ein Euro für 6,56 Francs.

Das heißt eine Anleihe hat heute einen Nominalwert von rund 150 Euro.

Jetzt würde sich mir alleine die Frage stellen, ob der mögliche Aufwand, das überhaupt wert ist. Einfach so zu einer Bank laufen und die versuchen einzutauschen, wird wohl unmöglich sein.

Einen Anwalt damit beauftragen, die Sache in Rumänien durchzusetzen, wird sicher auch mehr kosten, als dabei rumkommt (es sei denn, du hast 500 dieser Anleihen).

 

Ob unter Ceausescu diese Anleihen überhaupt zurückgezahlt wurden, will ich auch mal in Zweifel ziehen.

 

Edit: Die Übersetzung gerade gelesen.

 

"Falls eine Zinszahlung auf eine Schuldverschreibung nicht innerhalb von drei Jahren nach ihrer Fälligkeit, oder falls das Kapital oder der Rückzahlungsbetrag einer Schuldverschreibung nicht innerhalb von fünf Jahren nach ihrer Fälligkeit erhoben worden sind, kann die Zahlung nur noch im Hauptbüro des Instituts in Bukarest erfolgen […]

 

Im nächsten Absatz steht dann auch noch, dass nach 30 Jahren die Ansprüche komplett verfallen. Das Zitat spare ich mir.

 

Pech gehabt.

Ob das Ganze Sammlerwert hat? Vielleicht. Viel vermutlich aber nicht.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Ich würde es nicht für völlig ausgeschlossen halten trotz der angegebenen Fristen; denn Fristen können auch unterbrochen werden, gerade falls Rumänien die Vorkriegsanleihen nicht anerkannt haben sollte. Es gab auch schon (mindestens) einmal einen Staatsbankrott.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 26 Minuten von DrFaustus:

Nominalbetrag waren 1000 Französische Francs, Francs wurden 1:6,56 umgetauscht. Also ein Euro für 6,56 Francs.

 

Gerade noch die Geschichte des Francs nachgeschaut: 1960 gab es eine Währungsreform, der Neue Franc entsprach 100 (alten) Francs. Demzufolge entspricht der Nominalwert von 1000 alten Francs heute nur noch anderthalb Euro.

 

In irgendwelchen Abkommen über die Regelung von Altschulden kann aber eine andere Umrechnung festgelegt sein.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 9 Minuten von chirlu:

Ich würde es nicht für völlig ausgeschlossen halten trotz der angegebenen Fristen; denn Fristen können auch unterbrochen werden, gerade falls Rumänien die Vorkriegsanleihen nicht anerkannt haben sollte. Es gab auch schon (mindestens) einmal einen Staatsbankrott.

Nur: Wie und wo willst du das durchsetzen und mit welchen verbundenen Kosten?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 1 Minute von DrFaustus:

Nur: Wie und wo willst du das durchsetzen und mit welchen verbundenen Kosten?

 

Wenn man es erst selbst durchsetzen muß, lohnt es sich tatsächlich mit Sicherheit nicht.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus
vor 10 Minuten von chirlu:

 

Wenn man es erst selbst durchsetzen muß, lohnt es sich tatsächlich mit Sicherheit nicht.

Man könnte es auf gut Glück mal bei einer der genannten Banken versuchen (sofern die überhaupt noch existieren), wenn man eh vor Ort ist, zu verlieren hat man ja nichts.

 

Banque de Paris et de pays-bas (heute BNP Parisbas)

Hambros Bank Ltd. (1998 verkauft an Soc. Gen)

Lazard Brothers & Co. Ltd.  (Lazard Ltd. sollte der Rechtsnachfolger sein)

Higginson & Co. (Gibt es nicht mehr, da Pleite)

National City Bank of New York (Citibank)

Mendelsohn & co. (gibt es nicht mehr. 1938 Liquidation da jüdische Eigentümer, Geschäft ging an Deutsche Bank über ob da eine Rechtsnachfolge stattgefunden hat, weiß ich nicht)

Dresdner Bank (vielleicht mal zur CoBa als Rechtsnachfolger gehen. :lol:)

usw.

 

Share this post


Link to post
mattchecksix
Posted

Ich bin selten in Foren unterwegs, muß aber gestehen dass ich begeistert bin von Eurer schnellen Rückmeldung und Unterstützung. Vielen Dank dafür. Die Banken existieren alle nicht mehr, einzig die Deutsche Bank ist Nachfolger des genannten deutschen Bankhauses. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich sie schreddern, oder vielleicht doch einfach mal vorsprechen soll bei der Deutschen Bank.  

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 1 Minute von mattchecksix:

Ich bin selten in Foren unterwegs, muß aber gestehen dass ich begeistert bin von Eurer schnellen Rückmeldung und Unterstützung. Vielen Dank dafür. Die Banken existieren alle nicht mehr, einzig die Deutsche Bank ist Nachfolger des genannten deutschen Bankhauses. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich sie schreddern, oder vielleicht doch einfach mal vorsprechen soll bei der Deutschen Bank.  

Eher würde ich es bei der CoBa versuchen glaube ich.

Oder wenn man mal in Paris ist bei der BNP.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted
vor 5 Stunden von mattchecksix:

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich sie schreddern, oder vielleicht doch einfach mal vorsprechen soll bei der Deutschen Bank.  

 

Deine Erfolgsaussichten liegen wohl bei unter 1%, aber ich würds auf jeden Fall probieren, alleine schon, um zu erleben, wie sie damit umgehen und welche Rückmeldung Du am Ende bekommst. Wäre natürlich schön, wenn Du uns am Ende dann auch davon erzählst.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 14 Minuten von ImperatoM:

 

Deine Erfolgsaussichten liegen wohl bei unter 1%, aber ich würds auf jeden Fall probieren, alleine schon, um zu erleben, wie sie damit umgehen und welche Rückmeldung Du am Ende bekommst. Wäre natürlich schön, wenn Du uns am Ende dann auch davon erzählst.

"Machen wir nicht"

"Können wir nicht"

Die Aussagen bekommst du, wenn du dort ein Konto hast (vielleicht). Im besten Fall.

Im schlechten Fall muss du vorab Betrag X für eine Recherche zahlen, ob die Wertpapiere noch werthaltig sind, etc..

Für die Einlieferung effektiver Stücke verlangen die Banken i.d.R. auch nicht wenig, FALLS! die Dinger tatsächlich werthaltig sind. Die Deutsche Bank um die 50 EUR je Gattung.

 

 

Share this post


Link to post
D_R
Posted
vor 21 Stunden von mattchecksix:

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich sie schreddern

 

Bevor du deine Stromrechnung damit erhöhst, würde ich empfehlen den Anleihe entweder im örtlichen Verein der Sammler der historischen Wertpapiere zu zeigen oder direkt bei eBay einzustellen.

Es gibt immer noch genug solcher Sammler und die gezeigte Anleihe mit fast allen Coupons ist in meinen Augen immer noch ein niedriger zweistelliger Eurobetrag Wert. Es ist immer noch mehr als von chirlu genannte anderthalb Euro :-)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...