welche Newsletter zum Thema Wertpapiere habt Ihr abonniert?

Posted

Hallo,

 

welche Newsletter zum Thema Wertpapiere habt Ihr abboniert?

 

Ich überlege gerade, wie ich auch ohne intensives Studium dieses Forums sicherstellen kann, über wichtige Neuerungen zum Thema Wertpapiere informiert zu werden. Aktuell macht es mir viel Spaß, das Forum zu verfolgen. Ob das aber dauerhaft so bleibt, steht in den Sternen.

 

Da wäre es dann schön, wenn ich einen Newsletter finden würde, der nicht als Finanzporno auf einzelne Titel eingeht, sondern die allgemeinen Rahmenbedingungen behandelt. Ein Beispiel könnte die Altbestandsregelung sein. Ich glaube nicht, dass es diese Sonderbehandlung noch bis zu meiner Entnahmephase geben wird. Damit wäre es wichtig von einer Abschaffung rechtzeitig zu erfahren, um entsprechend überlegt handeln zu können.

 

Grüße,

 

Bolanger   

 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 27 Minuten von Bolanger:

Hallo,

 

welche Newsletter zum Thema Wertpapiere habt Ihr abboniert?

 

Ich überlege gerade, wie ich auch ohne intensives Studium dieses Forums sicherstellen kann, über wichtige Neuerungen zum Thema Wertpapiere informiert zu werden. Aktuell macht es mir viel Spaß, das Forum zu verfolgen. Ob das aber dauerhaft so bleibt, steht in den Sternen.

 

Da wäre es dann schön, wenn ich einen Newsletter finden würde, der nicht als Finanzporno auf einzelne Titel eingeht, sondern die allgemeinen Rahmenbedingungen behandelt. Ein Beispiel könnte die Altbestandsregelung sein. Ich glaube nicht, dass es diese Sonderbehandlung noch bis zu meiner Entnahmephase geben wird. Damit wäre es wichtig von einer Abschaffung rechtzeitig zu erfahren, um entsprechend überlegt handeln zu können.

 

Grüße,

 

Bolanger   

 

 

So was mit der Entnahmephase steht auch in einer Tageszeitung mit halbwegs ordentlichen Wirtschaftsteil.

Und ich kenne nur Newsletter, die Investmentpornographie sind....

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von Bolanger:

welche Newsletter zum Thema Wertpapiere habt Ihr abboniert?

 

Die kostenlose Version des heibel-ticker.de

Für "Finanzporno auf einzelne Titel" müßte man bezahlen. Man muß allerdings die mehr oder weniger zarten Hinweise auf die bezahlte Version ertragen.

Hinweise zur Altbestandsregelung würde ich im Heibel Ticker allerdings nicht erwarten.

 

Für aktuelle Steuerfragen rufe ich regelmäßig steuertipps.de auf.

Share this post


Link to post

Posted

bei mir flattert wöchentl. der kostenlose Newsletter von extraETF herein.

Ansonsten reicht mir das Forum und aktuellen Nachrichten. Sollte da dann etwas erwähnt werden, wozu ich weitere Infos benötige, wird google befragt.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by s1lv3r

Ich muss gestehen, ich habe den Newsletter von Gerd Kommer Invest abonniert. Weniger Investment-Pornographie geht wohl nicht. Man wird allerdings inhaltlich entsprechend selten überrascht. :P (Im Prinzip ist der Newsletter nur eine Zusammenfassung der neuesten Beiträge des verlinkten Blogs und kommt daher auch eher selten.)

 

Der Newsletter hat ebenso dementsprechend wenig "Nachrichten-Charakter", aber gewisse aktuelle Themen werden halt doch immer wieder aufgegriffen. So z.B. HC-EM-Anleihen, Multifaktor-Investments und ESG/SRI ETFs, als diese Themen gerade jeweils in der allgemeinen Diskussion waren.

Share this post


Link to post

Posted

Ich beziehe keine Newsletter. Ich habe einen Feed-Leser, in dem (auch) einige Finanzblogs enthalten sind; von den deutschen u.a. Finanzwesir und ebenfalls Kommer.

Share this post


Link to post

Posted

Solche Änderungen wie Du sie beschreibst, werden von allen möglichen Finanzportalen, Tageszeitung mit Wirtschaftsteil etc. behandelt. Mir reichen da auch ein paar Feeds mit Finanznachrichten. Newsletter per E-Mail nerven mich nur.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Kapuzenpullimann

Ich habe auch den NL von Gerd Kommer abonniert. Er strahlt für mich eine gewisse Erotik, ääh, Ästhetik aus aufgrund seines wissenschaftlichen Stils und seines analytischen Anspruchs. 

Wenn ich dagegen die Artikel meiner Finanzen100-App lesen und ernstnehmen würde, wäre ich depressiv, wenn nicht sogar suizidär. Das ist Finanz- und Untergangsporno pur.

Habe auch den Finanzwesir abonniert, aber die Links zur Blogger-Szene schenke ich mir. Geht oft immer wieder um "Ich spare so hart, dass ich mit 18 aufhören kann zu arbeiten" oder "Ich habe jetzt nachhaltige ETF und rette damit die Welt". Die eigenen Artikel des Wesirs sind aber lustig, da oft sarkastisch. Zudem bietet der Blog des Wesirs eine gute Einstiegsmöglichkeit in die Welt des passiven Investierens und Finanzplanung.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now