ETF Sparplan Steuerfrage

  • thesaurierend
  • Steuer
  • ETF
35 posts in this topic

Posted · Edited by kafka

vor 40 Minuten von intInvest:

 

Welche Ausschüttungen beim Thesaurierer?

Keine beim Thesaurierer (welche denn auch?), sondern wenn er dann in 3 Jahren den Ausschütter nimmt und der Thesaurierer bei bspw. 800+ liegt und noch weiter gehalten wird, dann sollte er die Ausschüttung natürlich beachten und das Kursziel (des Thesaurierer) für den Verkauf entsprechend um die Ausschüttung anpassen und da dann auch die 30% TFS beachten.

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Minuten von kafka:

Keine beim Thesaurierer (welche denn auch?), sondern wenn er dann in 3 Jahren den Ausschütter nimmt und der Thesaurierer bei bspw. 800+ liegt und noch weiter gehalten wird, dann sollte er die Ausschüttung natürlich beachten und das Kursziel (des Thesaurierer) für den Verkauf entsprechend um die Ausschüttung anpassen und da dann auch die 30% TFS beachten.

Sorry, hatte dich falsch verstanden.

War etwas unklar formuliert.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Einsteiger86

Zitat

Welche Sparrate schwebt dir denn vor?

Ich hätte die ersten 3 Jahre mit durchschnittlich 250€ im Monat gerechnet.

 

Jetzt würde ich doch nochmal gerne mich besser platzieren :)

Mein Hauptziel ist es nicht Steuern zu sparen, auch nicht ums biegen und brechen. Nur habe ich mich aber schon für den IE00B4L5Y983 bei der Commerzbank entschieden und auch schon ein Depot eröffnet. Der Sparplan ist auch schon eingerichtet. Danach kamen mir die Steuerfragen erst.

Wenn ich jetzt so überlege, würde ich nach 3 Jahren keinen (großen) Verlust oder Nachteil haben. Daher eben der Gedanke, diesen ohnehin kostenlosen Sparplan 3 Jahre laufen zu lassen. In diesen 3 Jahren könnte ich mich zum Semi Profi weiterbilden und mir für die nächsten 27 Jahre was richtig durchdachtes und anständiges überlegen. Mit ein bisschen Lesestoff ist das ja nicht getan, daher hauptsache anfangen mit dem Sparen und dafür ist mein aktueller Plan nicht wirklich schlecht oder. Das ist eigentlich meine Hauptfrage :D 

 

update: o oo

Jetzt fällt mir noch was ein. Ich habe auch eine Riester Rente aber ich meine hier sind jegliche Erträge ohnehin Steuerfrei, da am Ende wenn ich die ausbezahlt bekomme versteuert wird. Sprich ich kann meine 1602 voll für den ETF nutzen. Weiß das jemand?

Share this post


Link to post

Posted

Mit der Info sieht das wieder anders aus. Ich würde es jetzt laufen lassen und in drei Jahren weitersehen.

 

Riester berührt deinen Sparerpauschbetrag nicht. 

 

Du bist aber schon verheiratet und deine Frau hat keinerlei Kapitalerträge? Sonst hast du nur 801 Euro Sparerpauschbetrag.

vor 54 Minuten von intInvest:

Sorry, hatte dich falsch verstanden.

War etwas unklar formuliert.

Hab ich beim zweiten lesen auch gemerkt. Sorry für die Verwirrung!

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Hoodie

Dann mach es erstmal so. 250€ Sparrate sind jetzt nicht kriegsentscheidend

Share this post


Link to post

Posted

vor 44 Minuten von Einsteiger86:

Jetzt fällt mir noch was ein. Ich habe auch eine Riester Rente aber ich meine hier sind jegliche Erträge ohnehin Steuerfrei, da am Ende wenn ich die ausbezahlt bekomme versteuert wird. Sprich ich kann meine 1602 voll für den ETF nutzen. Weiß das jemand?

Das ist so. In der Ansparphase ist Riester steuerfrei. In der Auszahlphase musst du dann aber alles versteuern, nicht nur die Erträge. Ist aber noch lange hin.

Share this post


Link to post

Posted

Zitat

Du bist aber schon verheiratet und deine Frau hat keinerlei Kapitalerträge? Sonst hast du nur 801 Euro Sparerpauschbetrag.

Bin verheiratete und wir werden zusammen veranlagt. Außerdem hat meine Frau kein eigenes Konto, das Depot läuft über unser gemeinsams Gemeinschaftskonto. Ich habe noch ein separates Gehaltskonto (hier aber keinerlei Erträge oder ähnliches).

 

Ich glaube jetzt bin ich erst mal gut versorgt von euch, Danke an alle hier. Habe noch viele Fragen aber nun 3 Jahre Zeit dafür :D 

(z.b. diese 30% TFS, nach 30 Jahren wenn ich alles verkaufe habe ich in dem Jahr nochmal die 1602€. Von dem restliche Gewinn ist dann aber nur 70% mit ca 26% Abgeltung plus Soli zu versteuern?)

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 11 Minuten von Einsteiger86:

(z.b. diese 30% TFS, nach 30 Jahren wenn ich alles verkaufe habe ich in dem Jahr nochmal die 1602€. Von dem restliche Gewinn ist dann aber nur 70% mit ca 26% Abgeltung plus Soli zu versteuern?)

 

Die Teilfreistellung wird zuerst angewandt. Wenn du also (bei einem Aktienfonds, mit 30% Teilfreistellung) beispielsweise 10000 Euro Gewinn realisierst, sind davon nur 7000 steuerpflichtig. Von den 7000 Euro geht dann der Freibetrag ab, bleiben also 5398 Euro. Auf diese 5398 Euro bezahlst du Steuern (25% plus Solidaritätszuschlag plus ggf. Kirchensteuer).

 

Übrigens gilt die Teilfreistellung auch für Ausschüttungen und Vorabpauschalen.

Share this post


Link to post

Posted

ich werde immer schlauer B-) Dankeschön!

Share this post


Link to post

Posted

vor 4 Stunden von Einsteiger86:

In diesen 3 Jahren könnte ich mich zum Semi Profi weiterbilden 

da wurden gerade Erinnerungen wachgerüttelt. :D

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now