Hebel Produkt mit 200 € ?

  • Produkt
  • gehebelt
  • Gebühr
  • Mindestbetrag
  • Sinnhaftigkeit
  • Basiswissen
  • Rendite

Posted

Hallo,

ich würd mich gerne mal etwas in die Hebel Produkte einlesen, bzw würde ich danach gerne mal ein Hebel Produkt für 200€ kaufen, macht das überhaupt Sinn ?

Ich mein, ich würd gerne mal sehn wie sich so ein Hebel Produkt verhaltet, wenn man eines wirklich selber kauft, aber möchte nicht gleich 1000€ aufs Spiel setzen.

Share this post


Link to post

Posted

Dem Hebelprodukt und seiner Kursentwicklung ist es ziemlich egal, ob Du es für 200 Euro kaufst oder nicht. Es verhält sich genau so wie wenn Du es nur beobachtest. Eröffne doch einfach mal irgendwo ein Musterdepot und kauf das Produkt dort virtuell. Oder noch einfacher: Beobachte doch die rückblickende Entwicklung von Hebelprodukten.

 

Durch den echten Kauf lernst Du nichts zusätzlich über Hebelprodukte, sondern nur etwas über Dich selbst, namentlich über Deine Risikoneigung und Deinen Umgang mit Gewinnen und Verlusten.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Norica
Ergänzung

vor einer Stunde von IFFO93:

Hallo,

ich würd mich gerne mal etwas in die Hebel Produkte einlesen, bzw würde ich danach gerne mal ein Hebel Produkt für 200€ kaufen, macht das überhaupt Sinn ?

Ich mein, ich würd gerne mal sehn wie sich so ein Hebel Produkt verhaltet, wenn man eines wirklich selber kauft, aber möchte nicht gleich 1000€ aufs Spiel setzen.

 

Was genau für ein Produkt stellst Du dir denn da vor? So wie Du das beschreibst, sollte der Thread eher im Bereich 'Zertifikate und Optionsscheine' eröffnet worden sein. Bei Optionen halte ich dein Unterfangen bei 200€ Gesamtkapital für nicht durchführbar.

Demokonto bei einem Broker deines Vertrauens ist keine Option?

 

 

LG

Share this post


Link to post

Posted

Danke für den Ratschlag mit dem Demokonto.

 

vor einer Stunde von Norica:

 

Was genau für ein Produkt stellst Du dir denn da vor? So wie Du das beschreibst, sollte der Thread eher im Bereich 'Zertifikate und Optionsscheine' eröffnet worden sein. Bei Optionen halte ich dein Unterfangen bei 200€ Gesamtkapital für nicht durchführbar.

Demokonto bei einem Broker deines Vertrauens ist keine Option?

 

 

LG

 

Hätte mir da eine long position bei Visa/Mastercard vorgestellt, muss aber sagen das ich absolut noch keinen wirklichen plan von 'Zertifikate und Optionsscheine' habe, muss mich erst einlesen bezüglich knock out Produkte und was es da alles gibt.

Share this post


Link to post

Posted

@IFFO93

Was ist denn aus deinem ETF Sparplan geworden?

Share this post


Link to post

Posted

 

vor 50 Minuten von west263:

@IFFO93

Was ist denn aus deinem ETF Sparplan geworden?

Danke für die Nachfrage :)

 

Bespare nun den X(IE)-MSCI WORLD 1D (XDWL); IE00BK1PV551 für 125 €

und den

IS MSCI EM U.ETF USD D (IQQE); IE00B0M63177 mit 50€

 

Mal schaun wie ich im Monat mit diesem Betrag zusammenkomme, vl erhöhe ich die Gesamtsparrate ab 2020 auf 250€ insgesamt.

Share this post


Link to post

Posted

Ich weiß nicht wie deine Kosten für Transaktionen sind, aber 200 Euro sind sehr wenig im Verhältnis zu den Gebühren und daher nicht sinnvoll. 

Share this post


Link to post

Posted

Also die 200€ Spielgeld erfüllen ihren Zweck wahrscheinlich eher in nem Tipico oä. Da hast zumindest nur die 5% Wettsteuer auf der Kostenseite. Erscheint mir sinnvoller für deinen Zock. 

Share this post


Link to post

Posted

Kauf dir lieber 20 Lose, jeweils einzeln. So lernst du deinen Trafikanten gut kennen.

Von den verbleibenden 100€ erhöhe die Sparrate auf deine ETFs.

 

Zertifikate kennen langfristig nur einen Gewinner. Hast du mal gelesen wann der Emittent die kündigen kann? 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now