Jump to content
Sign in to follow this  
ArminD

Krypto-Pantoffel

Recommended Posts

ArminD
Posted

Zusammenfassung: Eine rechnerische Simulation der Beimischung von Bitcoin zu einem ETF-Portfolio.

 

Liebe Foristen,

 

ich bin neu hier, auch wenn ich schon eine ganze Weile mitlese. Letztes Wochenende hatte ich eine Diskussion über die Frage, ob sich die Performance eines “klassischen” ETF-Sparplans mit einem Invest in Bitcoins hebeln lässt. 

 

Es war sofort klar, dass mit voranschreitender Adoption von Krypto die Renditen fallen werden, d.h. die Gewichtung sollte über die Zeit reduziert werden. Gleiches erschien uns auch für das Verhältnis zwischen eher breit aufgestellten ETFs (MSCI World) und eher riskanteren (Emerging Markets) der Fall, denn Ziel des ganzen soll letzten Endes die Altersvorsorge sein.

 

Aber was wäre denn ein vernünftiges Verhältnis für das jährliche Rebalancing der drei Komponenten? Um das herauszufinden, habe ich eine Simulation gebaut, die von folgenden Annahmen ausgeht:

 

- 100 EUR Invest im Monat

- Betrachtungszeitraum 20 Jahre

- Bitcoin Jahresrendite linear fallend von 60% auf 5%

- MSCI World Jahresrendite stabil 7%

- MSCI EM World Jahresrendite linear fallend von 10% auf 5%

- Gleichzeitiger Crash aller Komponenten  im letzten Jahr (BTC -70%, MSCI World 30%, MSCI EM -50%)

 

Mein Skript rechnet nun in 10%-Schritten jede mögliche Kombination durch. Zwischenergebnis nach einigem Herumspielen: Die folgenden Parameter erscheinen mir diskussionswürdig:

 

- Bitcoin Anfangsanteil 40%, fallend auf 20%.

- MSCI World Anfangsanteil 60%, steigend auf 80%.

- MSCI EM irrelevant unter gegebenen Annahmen.

 

Dann MINIMALE Endwert ist 97 kEUR = 20,4% durchschnittliche Jahresrendite.  Endwert ohne den Crash mit diesen Parametern wäre 164 kEUR (34,3%). Das wäre natürlich schon ziemlich reizvoll…

 

Mir ist natürlich klar, dass es sich um ein rein hypothetisches Rechenspiel handelt, und dass man jeder der getroffenen Annahmen mit guten Argumenten angreifen kann. Gerade deshalb freie ich mich auf eine fruchtbare Diskussion - was haltet ihr von der Herangehensweise? Tabellen und Skript (im Skript-Editor) habe ich euch hier bereitgestellt:

 

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w8oT6xwml4PGMlrPV0sXsGYLOECsyWw_amZaPt8YKyg/edit?usp=sharing

 

- Blatt “Sim” enthält die Berechnung

- Blatt “Sim-Results” sammelt die Ergebnisse aller möglichen Kombinationen, die vom Skript generiert wurden.

- Blatt “THIS” ist die Simulation mit 40/60->20/80, s.o..

- Die anderen Blätter sind Ergebnisse früherer Simulationen (hartkopiert).

 

Das Projekt habe ich, in Anlehnung an die Wortschöpfung der Stiftung Warentest, einstweilen “Krypto-Pantoffel” genannt. ;)

 

Armin

Share this post


Link to post
Justphil
Posted
vor 26 Minuten von ArminD:

- Bitcoin Jahresrendite linear fallend von 60% auf 5%

Welchen Sinn macht eine Simulation mit einer eher utopischen Ausgangsannahme?

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted
vor 44 Minuten von ArminD:

Bitcoin Jahresrendite linear fallend von 60% auf 5%

Also nach 20 Jahren eine Marktkapitalisierung von circa 45 Billion Dollar :blink:

Share this post


Link to post
ArminD
Posted · Edited by ArminD
31 minutes ago, Bigwigster said:

Also nach 20 Jahren eine Marktkapitalisierung von circa 45 Billion Dollar :blink:

Ich habe mich an der physischen Geldmenge orientiert, und dafür nach 20 Jahren einen Anteil von 30% unterstellt, Geldmengenwachstum lt. EZB. (Man kann auch nur 50% Anfangsrendite unterstellen, woran ich absolut glaube, dann wäre in 20 Jahren ca. 15% allen Geldes in BTC notiert.) - Das ist aber eine makroökonomische Diskussion, die vom Thema wegführt. 

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted
vor 2 Stunden von ArminD:

Ich habe mich an der physischen Geldmenge orientiert, und dafür nach 20 Jahren einen Anteil von 30% unterstellt, Geldmengenwachstum lt. EZB. (Man kann auch nur 50% Anfangsrendite unterstellen, woran ich absolut glaube, dann wäre in 20 Jahren ca. 15% allen Geldes in BTC notiert.) - Das ist aber eine makroökonomische Diskussion, die vom Thema wegführt. 

Diese Annahme halte ich persönlich für sehr unrealistisch. Folge dieser Annahme wären aber auf jeden Fall 100% Bitcoin + Kredit aufnehmen und auch in Bitcoin.

Share this post


Link to post
odenter
Posted · Edited by odenter

Ich bezweifle das Du jede mögliche Kombination durchrechnest, gehen diese doch gegen Unendlich.

Crypto Stuff ist was zum Zocken, nichts um seriös Geld zu investieren. Die Technik ist toll und kann, zumindest theoretisch, für viele tolle Dinge benutzt werden. Aber auf absehbare Zeit wird das nicht passieren.

 

Ich empfehle Lotto spielen, oder bei einem Cocktail in einem Casino Deiner Wahl hübsche Damen anbaggern.

Share this post


Link to post
Yerg
Posted
vor 4 Stunden von ArminD:

- 100 EUR Invest im Monat

- Betrachtungszeitraum 20 Jahre

- Bitcoin Jahresrendite linear fallend von 60% auf 5%

- MSCI World Jahresrendite stabil 7%

- MSCI EM World Jahresrendite linear fallend von 10% auf 5%

- Gleichzeitiger Crash aller Komponenten  im letzten Jahr (BTC -70%, MSCI World 30%, MSCI EM -50%)

Mit den Annahmen kannst du die optimale Asset Allocation auch einfach ausrechnen. Ohne nachgerechnet zu haben: 19 Jahre lang 100% in Bitcoin und dann im letzten Jahr 100% in Tagesgeld müsste optimal sein.

 

Wenn du eine Simulation machen möchtest, dann solltest du eine Zufallskomponente mit reinnehmen (Varianz der Renditen) und eine Monte-Carlo-Simulation durchführen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...