Jump to content
Noblueclue

Welche Fonds besparen bei Fondgebundene Rentenversicherung

Recommended Posts

Noblueclue
Posted

Hallo zusammen,

 

ich bespare derzeit eine Fondgebundene Rentenversicherung bei der Aachener München und habe mir überlegt, ob es sinnvoll ist die besparten Fonds zu wechseln. Zur Zeit werden 3 Fonds ( Allianz Vermögensbildung/Industria/Allianz Interglobal) mit je 155€ im Monat. Da ich gerade die 70/30 ETF Strategie fahre dachte ich mir, dass ich die gleichen Fonds(DWS Top World/DWS Top Asien LC) in meiner RV bespare. 

Ich habe die Fonds dann bei Fondsweb vergleiche haben alle bis auf den Industria besser performt als der Top World, nur der Top Asien hat besser performt. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich einfach die Fonds so lassen soll wie sie sind oder doch auf einen anderen Fond wechseln soll. Die Liste der Verfügbaren Fonds ist ewig und habe durch Beruf und Kinder nicht unendlich Zeit jeden Fonds miteinander zu vergleichen. 

Am liebsten würde ich nur 2 Fonds besparen, da es in meinen Augen wenig Sinn macht mit 150€ drei Fonds zu besparen. Was würdet Ihr tun?

 

Infos zu der Police:

Seit 2000, fing an mit einer Rate von 50€ und dynamische Erhöhung bis dieses Jahr. Nun 155€ jeden Monat.

Auszahlung erfolgt 2040

 

Hier der Vergleich der Fonds:

https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/tabelle/isins/DE0008475062,DE0008475021,DE0008475070,DE0009769760,DE0009769794

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
yggde
Posted

Puh... gute Frage, schwierige Antwort für mich, da mich das Versicherungsprodukt abschreckt. Und wenn ich mir so rekapituliere, was bei einer alten AM Versicherung meiner Frau in die Fonds geflossen ist...

Daher, wenn auch ketzerisch: laße es wie es ist, es wird am Ende nicht allzuviel ausmachen.

 

Share this post


Link to post
Framal
Posted

Hallo,

 

zuerst fällt mir auf, dass da 100% in Aktienfonds gehen und stecken. Bisher ist es sehr gut gelaufen, aber zukünftig würde ich zuerst einen Teil des vorhandenen Geldes in schwankungsärmere Fonds investieren.

Für den Rest des aktuellen Geldes würde ich 1 weltweiten Fonds wählen, oder „weltweit“ selbst zusammenbauen, was nahezu unmöglich sein sollte. Für die komplette Sparrate einen schwankungsfreudigen Fonds nehmen und die zu 100% dahin bringen.

 

Konkret: (Wenn ich die Fondsliste recht in Erinnerung habe müsste Folgendes machbar sein):

- 40% (je nach eigener Risikofreudigkeit) des vorh. Vermögens in den DWS Eurorenta (971050), interne Fondsnummer (EM)

- 60% (je nach eigener Risikofreudigkeit) des vorh. Vermögens kann man in den Interglobal lassen/legen. (Hat grob eine ähnliche Ausrichtung wie der DWS TOP World, keiner weiß, welcher in den nächsten 120 Jahren besser läuft.)

- Die Sparrate würde ich in den DWS TOP Asien (976976 / intern Fondsnummer EF) legen. Grund: Beim Sparen, geht ja noch bis 2040, interessiert mich eine große Schwankungsbreite, daher vorerst kein Fonds, der „mittelt“ und versucht die Schwankung zu begrenzen. 

 

Zukunftsplan (Stand jetzt): SOLLTEN die Aktienkurse mal mind. –30% oder mehr ausweisen, Rentenfonds killen und alles in Aktien legen (sollte dies die Risikoneigung hergeben).     

 

LG und viel Erfolg

Framal

Share this post


Link to post
Framal
Posted · Edited by Framal

Nachtrag: nimm die Dynamik raus, die kostet Dir jedes Jahr neue Abschlussgebühren. Die Altersvorsorge kannst Du über Dein "freies" Depot aufstocken, nicht innerhalb der Police.

Blödsinn bitte ignorieren: "... in den nächsten 120 Jahren besser läuft." 10-20 Jahre sind gemeint. (120 ist das framalsche 10-20 ^_^)  

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.