Nordwest Handel AG

  • DE0006775505
32 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von John Silver

ImperatoM, ich lese Deine Beiträge im Aktienbereich immer mit sehr großem Interesse. Zum Teil habe ich auch einige Sachen (z.B. Polytec) gekauft.

In Nordwest Handel bin ich nicht investiert, würde mich aber sehr freuen wenn Du weiterhin dazu schreibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nordwest heute mit HJB und erneut sehr guten Zahlen. Die Jahresprognose wurde angehoben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ImperatoM

Heute sind die Q3-Zahlen erschienen und es geht weiter steil voran bei Nordwest! Das 9M-EPS steigt von 1,12 (2017) auf heutige 1,44. Für das Gesamtjahr kann man damit ein EPS von knapp unter 2 Euro erwarten - bei sehr schönen Wachstumszahlen. Die Dividende dürfte damit auf mindestens 60 Cent steigen.

 

Seit meinem Einstieg Anfang 2015 hat sich der Kurs schon verdoppelt und auch im für viele Unternehmen schwierigen Jahr 2018 ging es weiter bergauf mit Unternehmenszahlen und Aktienkurs - so macht Börse Spaß :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von John Silver

Zitat

Ad-hoc-Mitteilungen
08.11.2018
DGAP-Ad-hoc: NORDWEST Handel AG: Vorstandsvorsitzender Bernhard Dressler bittet Aufsichtsrat um vorzeitige einvernehmliche Vertragsbeendigung
...

 

http://www.investor-relations.nordwest.com/websites/nordwest/German/4110/ad-hoc-mitteilungen.html?newsID=1732901

 

Man sollte die o.g. Nachricht auch berücksichtigen. Es ist immer die Gretchenfrage, in wie weit ein Vorstand das Geschäft wirklich beeinflußt - oder auch nicht. 

Zumindest sollte man darauf gefaßt sein, dass sich etwas ändern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich beobachte die Nordwest Handel AG auch schon länger, aber diese war mir in den letzten Monaten für einen Einstieg zu teuer.

 

Mitteilung vom 14.11.: Ein Investor hat seine Anteile von 10% auf 0,28 % Anteil reduziert.

Darauf hin mittlerweile über 25% Kursrückgang und ein Einstieg könnte interessant werden.

Sind noch weitere Gründe, außer den oben genannten, bekannt, die den Kursrückgang erklären könnten

oder ist das noch die Sogwirkung?

 

Des Weiteren kann ich das Übernahmeangebot durch die Dr. Helmut Rothenberger Holding GmbH nicht richtig einschätzen.

Leider fehlt mir da (noch) die Erfahrung.

Ist das noch Thema oder ist dies abgewendet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nordwest meldet Rekordzahlen für 2018 und über 3 Mrd Euro Geschäftsvolumen (+20%).  Nach den Q3-Zahlen lag das Plus noch bei 25%, aber selbst im Q4-Vergleich für sich genommen gab es noch rund +10% ggü. dem Vorjahr nach meinen Berechnungen, trotz der leichten konjunkturellen Eintrübung.

 

Im Gesamtjahr gewann man 5% zusätzliche Fachhandelspartner. Das Wachstum erfolgt demnach zweigleisig: über das Wachstum der Anzahl der Handelspartner und über das Wachstum des Geschäfts mit bestehenden Partnern.

 

Der Umsatz 2018 dürfte dann hochgerechnet bei 265-270 Mio Euro liegen, der Jahresüberschuss zwischen 5,2 und 5,5 Mio Euro, wenn es keine noch unbekannten Sondereffekte mehr gibt. Das EPS landet also wohl bei etwa 1,80, das KGV demnach bei rund 13, der Buchwert pro Aktie sollte rund 20 Euro erreichen, also ein KBV von etwa 1,15. Als Dividende erwarte ich mindestens 65 Cent (ca. 2,8% DivRendite). Die Aktionärsrendite (auch: Ertragsrendite; 1/KGV) liegt bei 7,7%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden