Jump to content
Sign in to follow this  
Freddy1991

Wann Equity und wann Enterprise Value von Interesse?

Recommended Posts

Freddy1991
Posted

Hallo Zusammen,

 

Im Rahmen einer Unternehmensbewertung könnten sowohl der Equity als auch der Enterprise Value ermittelt werden. Der Equity Value ist demnach der Wert aller Assets, aber eben nur aus der Sicht der Eigenkapitalgeber.

Der Unternehmenswert ist der Wert der betriebsnotwendigen Assets, jedoch aus der Perspektive aller Investoren. Also Enterprise Value= Equity Value+ Fremdkapital - Cash etc.

Nun frage ich mich, wann der Equity und wann der Enterprise Value für den Investor von Interesse ist. Nehmen wir an, dass ein Unternehmen zu 50% durch Eigenkapital und zu 50% durch Fremdkapital finanziert wird. Investor A möchte das gesamte Unternehmen erwerben und möchte, dass alle zukünftigen Cashflows in seine Tasche fließen. Nach meinem Verständnis wäre Investor A dann an dem Unternehmenswert interessiert. Er müsste dann die 50% des Eigenkapitals kaufen und auch die 50% Schulden zurückzahlen.

Investor B will nur zur Diversifizierung seines Portfolios in das Unternehmen investieren und ist daher an der Übernahme von 5% des Eigenkapitals interessiert. Für ihn würde der Equity und nicht der Entity Value eine Rolle spielen. Sind meine Überlegungen soweit korrekt?

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

Fast richtig. Enterprice Value = MarketCap + Fremdkapital ...

Investor B wird an 5% des MarketCaps interessiert sein (dafür muß er bezahlen), auch wenn er damit auch 5% des Buchwerts erhält..

Share this post


Link to post
prott
Posted
vor 2 Stunden von reko:

Fast richtig. Enterprice Value = MarketCap + Fremdkapital ...

Investor B wird an 5% des MarketCaps interessiert sein (dafür muß er bezahlen), auch wenn er damit auch 5% des Buchwerts erhält..

Meiner Meinung nach war die ursprüngliche Formulierung richtig.

Enterprise Value = Market Cap + Fremdkapital - Cash

 

Außerdem erhält er bei 5% des Market Caps nicht 5% des Buchwerts, sondern ein Recht an 5% des Cashflows der nach allen Zinszahlungen und Pflichttilgungen übrig bleibt. Oder nicht?

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 12 Minuten von prott:

Meiner Meinung nach war die ursprüngliche Formulierung richtig.

Enterprise Value = Market Cap + Fremdkapital - Cash

 

Außerdem erhält er bei 5% des Market Caps nicht 5% des Buchwerts, sondern ein Recht an 5% des Cashflows der nach allen Zinszahlungen und Pflichttilgungen übrig bleibt. Oder nicht?

Nur war das nicht die ursprüngliche Formulierung.

Equity Value = Buchwert != MarketCap. Das Verhältnis MarketCap :  Buchwert ist das KBV.

Eine Aktie ist ein Eigentumsanteil. Sie beinhaltet nicht nur das Recht auf Anteil am Cashflow sondern auch einen Anteil am Buchwert.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...