Jump to content
FinOpti

Ermittlung des Aktien Trends

Recommended Posts

FinOpti
Posted

Hallo zusammen,

 

wie ermittelt ihr den Trend einer Aktie um ein Kaufsignal zu erhalten?

Möglichkeiten gibt es ja viele, z.b. Chartanalyse.

 

Mich würde interessieren wer in der Praxis welche Trendanalyse durchführt und damit erfolgreich war.

 

Danke

 

Markus

Share this post


Link to post
Hubert
Posted

Es gibt ein Prinzip: Wer ein erfolgreiches System hat behält es für sich, ansonsten könnte es die längste Zeit erfolgreich gewesen sein. Erwarte also nicht, die ultima ratio geliefert zu bekommen - die mußt du selbst finden.

Gehe einfach davon aus, daß sich die Kurse in WELLEN bewegen, diese in FRAKTALE zerfallen, der Rhytmus von etwas beschrieben werden kann, das unter DOW THEORIE und ELLIOTWELLENPRINZIP bekannt wurde.

Daraus bastelst du dir ein System, eine Formel, und testet sie. Dann mußt du dein System "lesen" lernen, denn es gibt anfangs kein eindeutiges Signal. Du mußt es verstehen, dann findest du die Wendepunkte, an denen ein Trend bricht. Dazu nimmst du dir viele große Werte und Indizes und schraubst so lange an deinem System herum, bis es dir die Wendepunkte dieser Werte mit möglichst hoher Sicherheit anzeigt.

Und wenn du es dann hast und sogar im Voraus etwa sagen kannst, wann ein Trend brechen wird, weißt du, was du dann machst? Du hälst den Mund darüber.

 

Die sog. Chartanalyse wird in der Regel auf die Strichezieherei beschränkt, was nicht falsch ist, aber meist der Wirklichkeit hinterher hinkt. Du mußt lernen, zu denken wie ein Verwalter von vielen Milliarden, vorausdenken und überlegen, was die ANDEREN wohl gerade denken könnten. Das zwingt dann zum frühen Handeln und macht die erfolgreicher als wenn du "danach" handelst.

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
hornet
Posted · Edited by hornet

Hallo,

 

kann mich Hubert nur anschließen.

 

Jeder muß seinen eigenen Weg finden. Denn die Börse ist am Ende nur eine "Geldumverteilungsmaschine". Und nur die gewinnen, die den anderen voraus sind und die Trends vorher einschätzen können. Mache Dir selber Gedanken über die Welt.

 

Kurzes Beispiel: Die EADS Aktie stürzte vor ein paar Tagen gewaltig ab aufgrund der A380 Lieferprobleme. Viele "Zittrige" wollten um jeden Preis ihre Aktien verkaufen weil sie befürchtet haben, dass sie am Ende alles verlieren. Die ist menschliche Psychologie (alle rennen zum Ausgang und wollen flüchten).Als die erste Bodenbildung erkennbar war, war ein guter Einstiegspunkt. Mittlerweile stand die Aktie wieder bei knapp 23 Euro.Und langfristig wird sie wohl wieder die 30 Euro Grenze erreichen und halten.

 

Würden die Menschen nicht panikartig auf solche Nachrichten (Lieferprobleme A380) reagieren, wäre nie solche ein Kurrsturz eingetreten. Das Gegenteil passiert oft, wenn sich die meisten Aktien in den Händen von Leuten befinden, die solche Meldungen richtig zu deuten wissen. Kommt hier solche eine Nachricht auf, wird der Kurs auch fallen. Diesmal aber weitaus geringer, da diese Leute nicht panikartig verkaufen.

 

Die Börse ist zu 90% Psychologie. Und viele Meschen sind Herdentiere. Wenn die große Masse rennt (also Aktien verkauft), rennen die meisten mit.

 

Natürlich spielen auch wirtschaftliche Faktoren eine große Rolle. Mit Aktien von einem Unternehmen was kurz vor der Pleite steht, wirst Du auch kein Geld verdienen können.

 

Aber es gibt kein Patentrezept für die Börse. Jeder muß seinen eigenen Weg finden.

 

In diesem Sinne: Geh mit offenen Augen und Ohren durch die Welt und benutz Deinen Kopf. Und fang erst gar nicht an mit solchen Büchern oder Seminaren wie "Aus 100 Euro 1 Mio. Euro in 3 Tagen machen" etc.

 

Gruß Hornet

Share this post


Link to post
pvdb
Posted
Natürlich spielen auch wirtschaftliche Faktoren eine große Rolle. Mit Aktien von einem Unternehmen was kurz vor der Pleite steht, wirst Du auch kein Geld verdienen können.

 

wobei sich wirtschaftliche faktoren auch schnell in der psychologie wiederfinden. ein unternehmen steht kurz vor der pleite, also verkaufe ich schnell meine aktien, dass ich vielleicht noch mit 30% verlust wegkomme und nicht mit 100 :)

Share this post


Link to post
Onassis
Posted
Es gibt ein Prinzip: Wer ein erfolgreiches System hat behält es für sich, ansonsten könnte es die längste Zeit erfolgreich gewesen sein. Erwarte also nicht, die ultima ratio geliefert zu bekommen - die mußt du selbst finden.

Gehe einfach davon aus, daß sich die Kurse in WELLEN bewegen, diese in FRAKTALE zerfallen, der Rhytmus von etwas beschrieben werden kann, das unter DOW THEORIE und ELLIOTWELLENPRINZIP bekannt wurde.

Daraus bastelst du dir ein System, eine Formel, und testet sie. Dann mußt du dein System "lesen" lernen, denn es gibt anfangs kein eindeutiges Signal. Du mußt es verstehen, dann findest du die Wendepunkte, an denen ein Trend bricht. Dazu nimmst du dir viele große Werte und Indizes und schraubst so lange an deinem System herum, bis es dir die Wendepunkte dieser Werte mit möglichst hoher Sicherheit anzeigt.

Und wenn du es dann hast und sogar im Voraus etwa sagen kannst, wann ein Trend brechen wird, weißt du, was du dann machst? Du hälst den Mund darüber.

 

Die sog. Chartanalyse wird in der Regel auf die Strichezieherei beschränkt, was nicht falsch ist, aber meist der Wirklichkeit hinterher hinkt. Du mußt lernen, zu denken wie ein Verwalter von vielen Milliarden, vorausdenken und überlegen, was die ANDEREN wohl gerade denken könnten. Das zwingt dann zum frühen Handeln und macht die erfolgreicher als wenn du "danach" handelst.

Viel Erfolg!

Hallo Hubert,

 

ich bin überrascht, das Du jetzt fast eine komplette Anleitung geliefert hast ;)

Sonst drückst Du dich nicht so detailiert und genau aus.

Auch die Nennung der 2 Theorien sind ja sehr ungewöhnlich für Dich.

 

Aber mal sehen, ob FinOpti den Wert dieses als außergewöhnlich zu nennenden Beitrages erfasst.

 

@FinOpti:

Das was Hubert hier geschrieben hat, könnte Dich zu sehr guten Börsenerfolgen anführen! :thumbsup:

 

Onassis

Share this post


Link to post
Hubert
Posted

Wer sich für Fraktale interessiert - ein lesenswertes Buch:

 

Benoit b. Mandelbrot

Fraktale und Finanzen

Märkte zwischen Risiko, Rendite und Ruin

Piper 2005

 

M. ist Wissenschaftler. Er gibt die theoretische Denkrichtung für die Kursentwicklung von Aktien.

Wer genau liest findet Dow, Elliott, Fibonacci u.a. wieder.

Er liefert keine fertige Anleitung, sondern die Begründung, dass manche bisherige Denkrichtung schlicht falsch ist.

Kurse folgen einem geordneten Chaos und sind in ihrer Entwicklung abschätzbar.....

 

Viel Spaß dabei!

Share this post


Link to post
cubanpete
Posted

Die Ermittlung des Trends ist subjektiv. Es gibt einige Theorien die diese zu objektivieren versuchen, z.B. die Dow Theorie. Danach werden Bewegungen in grosse, mittlere und kleine eingeteilt und ein Aufwärtstrend herrscht dann, wenn ein Hoch der grossen Bewegung höher ist als ein vorheriges Hoch der grossen Bewegung und ein Tief der grossen Bewegung höher ist als ein vorheriges Tief dieser Bewegung. Diese Beobachtung muss im Dow Industrial und im Dow Transportation Index gemacht werden.

 

Eine weitaus bessere Definition die auch für Einzelaktien funktioniert habe ich von einem Commodity Händler und Buchautor (kann mich gerade nicht an den Namen erinnern):

 

Er hängt einen Chart an der entferntesten Wand des Raumes auf. Dann betrachtet er ihn von der anderen Ecke des Raumes. Wenn klar erkennbar ist, wohin die Richtung geht so ist das Instrument in einem Trend.

Share this post


Link to post
Crazy Sexy Cool
Posted · Edited by Crazy Sexy Cool

halt den Finger an die Chartlinie, wenn er nach oben zeigt, hast du einen guten Trend erwischt :thumbsup:

dieser Trick berechnet dir den Trend vermutlich besser als all die andern mathematischen formeln :D

Share this post


Link to post
mc_hammer
Posted
Er hängt einen Chart an der entferntesten Wand des Raumes auf. Dann betrachtet er ihn von der anderen Ecke des Raumes. Wenn klar erkennbar ist, wohin die Richtung geht so ist das Instrument in einem Trend.

 

den find' ich super, den muss ich mir merken! :thumbsup:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...