Jump to content
Aqua

Short <- Wie findet man geeignete Aktien ???

Recommended Posts

Aqua
Posted

Hallo,

 

wenn man Aktien shorten möchte, welche Indikationen bzw. Merkmale sollten diese Aktien haben?

 

Wie würdet Ihr vorgehen?

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted · Edited by Cai Shen

Wenn man absolut keine Ahnung hat, sollte man sich nicht erstmal die Grundlagen anlesen und dann zielgerichtet nachfragen? 

Das ist jetzt der gefühlt 10. angefangene Faden zu Nonsense-Themen, die wenig anfängergeeignet erscheinen und die man gepflegt selbst recherchieren könnte. 

Musst du doch wissen, welche Aktien du shorten willst! 

 

Ich würde nach hohen Bewertungen (P/E, P/CF) und erodierender Bilanzqualität (F-Score) sowie auffälligen Bilanztricks (M-Score) ausschau halten. Ob und wann dann ein möglicher Absturz folgt, kann niemand genau voraussagen.

Rein empirisch wären die Chancen gut. 

Share this post


Link to post
Aqua
Posted

Ich habe schon im Internet nachgesehen, konnte aber leider nichts finden was mich angesprochen hätte.

Bei Deinen Kriterien musste ich sofort an Wirecard denken :)

 

 

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted
vor 25 Minuten von Aqua:

Bei Deinen Kriterien musste ich sofort an Wirecard denken :)

Hast du in der Folge deinen Gedanken anhand der genannten Kennzahlen auch genau so schnell wieder verworfen?

Share this post


Link to post
Aqua
Posted

Nein, absolut nicht.

Wieso sollte ich diesen Gedanken verwerfen?

Wirecard hat 1 Milliarde EURO in der Buchhaltung stehen, von denen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG nicht klären konnte, ob es gefakt ist.

So schreibt KPMG in seinem Bericht etwa zu Umsatzerlösen aus Drittpartnergeschäften, man könne „in Bezug auf den Untersuchungszeitraum 2016 bis 2018 weder eine Aussage treffen, dass die Umsatzerlöse existieren und der Höhe nach korrekt sind noch die Aussage treffen, dass die Umsatzerlöse nicht existent und in der Höhe nicht korrekt sind. Insoweit liegt ein Untersuchungshemmnis vor“.

Das völlige bisherige Schweigen in diesem Punkt ist mit ordnungsgemäßer Prüfungsarbeit nicht zu vereinbaren.

Ein weiteres Beispiel betrifft die von Wirecard vorgenommene Bilanzierung sogenannter „Escrow Accounts“ als Zahlungsmittel beziehungsweise Zahlungsmitteläquivalente zwischen 2016 und 2018.

Das hat dazu geführt, dass eine für den Kapitalmarkt wichtige Kennzahl falsch dargestellt worden ist. Wirecard konnte so ungehindert seine Cash-Kennzahl aufblähen.

Man geht davon aus, dass sich hieraus Haftungsansprüche der Investoren ableiten lassen, die im Vertrauen auf die Testate in die Wirecard Aktie investiert haben.

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted · Edited by wpf-leser
vor 16 Stunden von Aqua:

Wieso sollte ich diesen Gedanken verwerfen?

vor 23 Stunden von wpf-leser:

[...]anhand der genannten Kennzahlen[...]

:rolleyes:

Auf den Rest möchte ich an dieser Stelle bewusst nicht eingehen.

Share this post


Link to post
Bit
Posted

was ich beim shorten immer gefährlich finde ist der zeitdruck

Share this post


Link to post
Maciej
Posted

Ich verstehe die Ausgangssituation schon nicht. Normalerweise geht man doch genau andersrum vor: Man hat eine Aktie, die ein aussichtsreicher Short- (oder auch Long-)Kandidat wäre, sucht sich passende Instrumente raus und geht den Trade ein. Du zäumst das Pferd von hinten auf: Du willst unbedingt einen Short eingehen und suchst jetzt krampfhaft nach einer Aktie, die da in irgendeiner Weise infrage kommen könnte, ohne jedoch zu wissen, nach welchen Kriterien diese Aktie überhaupt ausgesucht werden soll. Wieso dann überhaupt shorten?

Share this post


Link to post
Aqua
Posted
vor 9 Stunden von Maciej:

Du willst unbedingt einen Short eingehen und suchst jetzt krampfhaft nach einer Aktie, die da in irgendeiner Weise infrage kommen könnte, ohne jedoch zu wissen, nach welchen Kriterien diese Aktie überhaupt ausgesucht werden soll. Wieso dann überhaupt shorten?

Weil ich genug Longpositionen habe und nun Shortpositionen aufbauen möchte.

Mich hat einfach interessiert, nach welchen Kriterien andere suchen, wenn sie short gehen möchten.

Ganz easy, normale Frage, ohne Krampf ;)

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted
vor 34 Minuten von Aqua:

Mich hat einfach interessiert, nach welchen Kriterien andere suchen, wenn sie short gehen möchten.

Ich suche solche Situationen nicht. Daher brauche ich auch keine Kriterien.

Ganz easy, normale Antwort, ohne Krampf.

Share this post


Link to post
Luxor
Posted · Edited by Luxor

Ich würde lieber meine Energie lieber in das suchen von Longpositionen stecken. Da ist die Rendite nicht nach oben begrenzt, es gibt keine Finanzierungskosten und man muss sich nicht über Timing bei ein und Ausstieg kümmern. Wenn man zufällig auf eine shortchance stößt kann man es machen. Hast du eigentlich ein Marginkonto?

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

Naja Freunde der ETF Anlage, es gäbe durchaus Hinweise darauf, dass eine "marktneutrale" long-short Strategie eine Überperformance generiert. 

Prinzipiell lassen sich die Kriterien der long-Seite umkehren und daraus ein paar Short-Kandidaten extrahieren. 

Wenn man sowieso eine Vorauswahl per Aktienscreener trifft, beschränkt sich der Aufwand darauf, ein paar Parameter anzupassen. 

Leider halten sich die Zombieunternehmen nicht so bilderbuchmäßig an ihre Apokalypse und ich habe diese Strategien daher bis auf ein paar Musterdepot-Tests nie konsequent verfolgt. 

Außerdem sind shorts immer mit Kosten verbunden und dauerhaft halten kann man Leerverkäufe auch nicht. 

Alles so Kriterien, die für MICH immer dagegen gesprochen haben. 

Share this post


Link to post
Maciej
Posted
vor 14 Stunden von Aqua:

Weil ich genug Longpositionen habe und nun Shortpositionen aufbauen möchte.

Nicht böse gemeint, aber ist da so ein Yin und Yang Ding, dass long und short immer im Gleichgewicht sein müssen? :P

Ich gehe zwar auch hin und wieder mal eine Shortwette ein, 99% meines Depots sind aber long investiert, einfach weil da auf Dauer die besseren Chancen warten. Cai Shen hat die wesentlichen Gründe schon genannt.

Share this post


Link to post
Aqua
Posted
vor 8 Stunden von Maciej:

Ich gehe zwar auch hin und wieder mal eine Shortwette ein, 99% meines Depots sind aber long investiert, einfach weil da auf Dauer die besseren Chancen warten. Cai Shen hat die wesentlichen Gründe schon genannt.

Ja, das geht so lange gut, bis ein Crash kommt.

Aber bis dahin geht die Party weiter.

Für mich persönlich ist Risikomanagement sehr wichtig.

Share this post


Link to post
Maciej
Posted
vor 16 Stunden von Aqua:

Ja, das geht so lange gut, bis ein Crash kommt.

Aber bis dahin geht die Party weiter.

Für mich persönlich ist Risikomanagement sehr wichtig.

Aber wenn du gleichzeitig long und short unterwegs bist, wird dadurch doch nur die Performance deines Depots gebremst. Markttiming heißt doch, rechtzeitig zwischen long und short umzuschalten, nicht beide Strategien gleichzeitig zu fahren. Außer vielleicht, du bist Daytrader, aber danach klang es bisher nicht.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Am 10.6.2020 um 01:40 von Maciej:

Aber wenn du gleichzeitig long und short unterwegs bist, wird dadurch doch nur die Performance deines Depots gebremst. Markttiming heißt doch, rechtzeitig zwischen long und short umzuschalten, nicht beide Strategien gleichzeitig zu fahren. Außer vielleicht, du bist Daytrader, aber danach klang es bisher nicht.

Long-Short-Strategie 

Share this post


Link to post
Aqua
Posted
Am 6.6.2020 um 12:03 von wpf-leser:

Hast du in der Folge deinen Gedanken anhand der genannten Kennzahlen auch genau so schnell wieder verworfen?

Heute ist es soweit: Wirecard ist bei 36,80 EURO

Wer mit Wirecard Short gegangen war, hat richtig Geld verdient!!!

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 7 Minuten von Aqua:

Wer mit Wirecard Short gegangen war, hat richtig Geld verdient!!!

Das kannst du JEDEN Tag für mindestens eine Aktie feststellen!!!

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted · Edited by wpf-leser
vor 9 Minuten von Aqua:

Wer mit Wirecard Short gegangen war, hat richtig Geld verdient!!!

Sofern er/sie/es zum Zeitpunkt X "short gegangen" ist und zum Zeitpunkt Y "wieder raus", ist das absolut korrekt.

 

Es ändert aber absolut nichts daran, dass deine Meinung mit keiner der genannten Kennzahlen zum o.g. Zeitpunkt sinnvoll in irgendeiner Form hätte untermauert werden können.

Share this post


Link to post
Aqua
Posted
Gerade eben von wpf-leser:

Sofern er zum Zeitpunkt X "short gegangen" ist und zum Zeitpunkt Y "wieder raus", ist das absolut korrekt.

 

Es ändert aber absolut nichts daran, dass deine Meinung mit keiner der genannten Kennzahlen zum o.g. Zeitpunkt sinnvoll in irgendeiner Form hätte untermauert werden können.

Außer mit dem gesunden Menschenverstand.

Du siehst ja selbst wo man mit sogenannten "Kennzahlen" hinkommen kann.

Was ich gesagt habe ist eingetroffen. In einem anderen Beitrag hatte ich 40 EURO für Wirecard prophezeit. Basta!

Ich bin jetzt der neue Forenguru :)

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted
vor 43 Minuten von Aqua:

Außer mit dem gesunden Menschenverstand.

Wie du mit diesem bei Cai Shens Kriterien (-> Kennzahlen) sofort an Wirecard denken musstest, wird mir wohl ein Rätsel bleiben.

 

vor 52 Minuten von Aqua:

Du siehst ja selbst wo man mit sogenannten "Kennzahlen" hinkommen kann.

Im Durchschnitt fährt man damit vermutlich nicht schlecht:

Am 6.6.2020 um 09:43 von Cai Shen:

Rein empirisch wären die Chancen gut. 

 

Und nun: Viel Spaß beim Geldverdienen! B-)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...