Jump to content
Sign in to follow this  
Funkydonkey

Private Haftpflicht: VHV vs Haftpflichtkasse

Recommended Posts

Funkydonkey
Posted · Edited by Funkydonkey

Hallo zusammen,

 

ich suche jetzt schon ziemlich lange, und komme zu keinem Schluss, welche private Haftpflicht ich wählen sollte.

Adam Riese XXL ist aufgrund der Ausfalldeckung für mich aus der Auswahl rausgeflogen: Die Ausfalldeckung greift nicht, wenn der Schadensverursacher vorsätzlich gehandelt hat (außer, es handelt sich um eine vorsätzliche Gewalttat, dann bis 500k).

Damit bleiben die VHV Exklusiv mit Best-Leistungs-Garantie vs Haftpflichtkasse Einfach Besser Plus bzw. sogar Einfach Komplett.

 

Welche würdet ihr mir empfehlen? Ich würde eine Selbstbeteiligung abschließen, da ich kleinere Schäden mit Sicherheit nicht geltend machen würde.

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
DeusX
Posted

Ich kann mich auch nicht entscheiden FunkyDonkey. :lol: Ich bin bei Mr-Money noch auf Domcura, Degenia und S.L.P. AG gestoßen, die teilweise noch mehr Kriterien erfüllen als die HK und VHV. Jetzt bin ich unsicher, welche ich nehmen soll. :/

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

Finanztest hat in der Ausgabe Oktober 10/2019 Privat-Haftpflichtversicherungen getestet.

 

VHV "Klassik-Garant Exklusiv" war Testsieger! Da machst Du also nichts verkehrt - sofern für Dich nicht völlig andere Kriterien wichtig sind, als in dem Test bewertet wurden.

 

Haftpflichtkasse "Einfach besser plus" hat auch sehr gut abgeschnitten, scheint aber etwas teurer zu sein.

 

Ansonsten: schau mal in den Testbericht rein.

Share this post


Link to post
Nostradamus
Posted · Edited by Nostradamus

Die Haftpflichtkasse soll im Fall der Schadensregulierung sehr gut arbeiten, evtl. besser als die VHV. Außerdem hat die Haftpflichtkasse die "Bestleistungsgarantie 2.0":

"Bei einem Schaden können Sie die besten Leistungen auf dem deutschen Markt verlangen (bis zur im Tarif vereinbarten Deckungssumme). Im Schadenfall unterstützen Sie außerdem Mitarbeiter der Haftpflichtkasse bei der Recherche, ob ein Mitbewerber für ein Risiko Versicherungsschutz bietet."

KA, inwiefern diese Recherche dann funktionieren wird. Im Prinzip arbeitet der Mitarbeiter dann ja gegen die eigene Versicherung?

 

Die "normale" Bestleistungsgarantie ist ja auch schon eine interessante Sache, aber hier hatte ich mich auch schon mal gefragt, ob ich dann im (nicht ausreichend regulierten) Schadensfall den ganzen Markt durchforsten müsste, bis ich dann vielleicht irgendwann auf einen Versicherer stoße, der diesen Schadensfall noch umfangreicher abdeckt.. ist ja etwas ätzend, oder? Dann wäre die "Bestleistungsgarantie 2.0" schon eine Überlegung wert, falls sie denn wirklich so funktioniert.

Share this post


Link to post
Badurad
Posted
vor 15 Stunden von Funkydonkey:

Damit bleiben die VHV Exklusiv mit Best-Leistungs-Garantie vs Haftpflichtkasse Einfach Besser Plus bzw. sogar Einfach Komplett.

Mit beiden wirst nicht viel falsch machen. Also triff eine Entscheidung - zur Not per Münzwurf - und nutze Lebenszeit und -energie für andere Dinge.

Share this post


Link to post
Funkydonkey
Posted

Mir ist aufgefallen, dass ein Familientarif bei der Haftpflichtkasse (wenn 125 Euro Selbstbeteiligung ausgewählt ist) exakt gleich viel kostet wie ein Single Tarif. 

Dementsprechend könnte ich ja vorsorglich den Familientarif wählen?! Gibt es einen Haken? 

Vielen Dank! 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 2 Minuten von Funkydonkey:

Mir ist aufgefallen, dass ein Familientarif bei der Haftpflichtkasse (wenn 125 Euro Selbstbeteiligung ausgewählt ist) exakt gleich viel kostet wie ein Single Tarif. 

 

Das liegt daran, daß es keinen Single-Tarif mit Selbstbehalt gibt.

Share this post


Link to post
Funkydonkey
Posted

Also ich sehe auf der Website der Haftpflichtkasse beim Single Tarif  einen Nachlass von 74,97 (ohne SB) auf 63,19 (mit SB).

Beim Familientarif: 104,96 ohne SB und 63,19 mit SB.

 

Also gleich teuer?!

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 6 Minuten von Funkydonkey:

Also gleich teuer?!

 

Logischerweise ist der Familientarif mit Selbstbehalt gleich teuer wie der Familientarif mit Selbstbehalt.

Share this post


Link to post
Funkydonkey
Posted · Edited by Funkydonkey

Hä? Ich spreche vom Single Tarif im Vergleich zum Familientarif?:D Der laut Website der Haftpflichtkasse und laut Finanztip bei der Variante mit SB gleich teuer ist? Wie ist das möglich? Sorry, falls ich es einfach nicht checke. Da der Familientarif ja eine "Mehrleistung" im Vergleich zum Single Tarif darstellt, kann dieser doch nicht gleich teuer wie der Single Tarif sein?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Letzter Versuch, bevor ich hier raus bin: Es gibt keinen Single-Tarif mit Selbstbehalt. Es gibt nur Single-Tarif ohne Selbstbehalt, Familientarif ohne Selbstbehalt und Familientarif mit Selbstbehalt.

Share this post


Link to post
Funkydonkey
Posted · Edited by Funkydonkey

Vielen Dank für dein Durchhaltevermögen! Ich habe es nun selbst auf der Website gelesen... Da muss man erstmal durchblicken, wenn die Auswahlmöglichkeit Single mit Selbstbehalt "anwählbar" ist. Merci!

Dann ist das Angebot für eine Familienversicherung ja ziemlich Top:)

Share this post


Link to post
kafka
Posted

Ich bin bei der VHV und kann die nur empfehlen. Schadensabwicklung ist super unkompliziert und schnell. 

Share this post


Link to post
Nostradamus
Posted
vor 1 Stunde von kafka:

Ich bin bei der VHV und kann die nur empfehlen. Schadensabwicklung ist super unkompliziert und schnell. 

Jetzt hast du den TE in seiner Entscheidung pro Haftpflichtkasse bestimmt wieder verunsichert. ;-)

Share this post


Link to post
Funkydonkey
Posted · Edited by Funkydonkey

So ist es!:D Finale Entscheidung: VHV Exklusiv mit Best-Leistungs-Garantie für 55,09€ als Single-Tarif (mit 150€ Selbstbeteiligung) oder Haftpflichtkasse Einfach besser plus für 54,62 mit 125€ Selbstbeteiligung (komplette Familie). Schwierig... ;)

Share this post


Link to post
Badurad
Posted

Wie ich gestern schon schrieb. Wirf eine Münze!

Share this post


Link to post
kafka
Posted

Entschuldige, wollte dich nicht

verunsichern nur einen Erfahrungsbericht teilen.

Share this post


Link to post
Nostradamus
Posted
vor 42 Minuten von Funkydonkey:

So ist es!:D Finale Entscheidung: VHV Exklusiv mit Best-Leistungs-Garantie für 55,09€ als Single-Tarif (mit 150€ Selbstbeteiligung) oder Haftpflichtkasse Einfach besser plus für 54,62 mit 125€ Selbstbeteiligung (komplette Familie). Schwierig... ;)

Münze werfen und erledigt wäre eine Möglichkeit. Oder du listest dir ganz genau die Unterschiede auf und gewichtest sie dann. ;-)

Share this post


Link to post
Truskavka
Posted

Es ist wohl zu spät, Funkydonkey zu helfen, aber ich möchte meine Entdeckung trotzdem hinzufügen. Ich wollte auch zwischen diesen zwei Anbietern entscheiden, und der einzige relevante Unterschied, den ich finden konnte, war in Mietsachschäden.

 

Im Vertrag von VNV steht es, dass der Schimmelschaden nicht gedeckt ist, aber die Haftpflichtkasse sagt darüber nichts. Ich verstehe es so, dass im Fall von der Schimmelbildung der Mieter grundsätzlich die Kosten tragen muss und die Versicherungen zahlen nur sehr selten (z.B. wenn das gerade nach dem Einzug entsteht). Also diese Klausel ändert fast nichts, aber zwischen "wahrscheinlich nicht" und "definitiv nicht" gibt es trotzdem einen Unterschied, oder? :D

 

Beschlossen: Haftpflichtkasse.

Share this post


Link to post
Nostradamus
Posted
Am 18.7.2020 um 00:41 von Truskavka:

Es ist wohl zu spät, Funkydonkey zu helfen, aber ich möchte meine Entdeckung trotzdem hinzufügen. Ich wollte auch zwischen diesen zwei Anbietern entscheiden, und der einzige relevante Unterschied, den ich finden konnte, war in Mietsachschäden.

 

Im Vertrag von VNV steht es, dass der Schimmelschaden nicht gedeckt ist, aber die Haftpflichtkasse sagt darüber nichts. Ich verstehe es so, dass im Fall von der Schimmelbildung der Mieter grundsätzlich die Kosten tragen muss und die Versicherungen zahlen nur sehr selten (z.B. wenn das gerade nach dem Einzug entsteht). Also diese Klausel ändert fast nichts, aber zwischen "wahrscheinlich nicht" und "definitiv nicht" gibt es trotzdem einen Unterschied, oder? :D

 

Beschlossen: Haftpflichtkasse.

Hach ja, das hab ich auch auf irgendeinem Vergleichsportal so gesehen. Bei der VHV waren dafür die versicherten Summen höher, meine ich. Letztlich wird die Entscheidung zwischen den zwei Versicherern mit hoher Wahrscheinlichkeit egal sein. Das einzige "Problem" hierbei ist eben, dass beide Verträge sehr gut sind und man somit die Qual der Wahl hat.

Share this post


Link to post
Badurad
Posted
Am 18.7.2020 um 00:41 von Truskavka:

Es ist wohl zu spät, Funkydonkey zu helfen, aber ich möchte meine Entdeckung trotzdem hinzufügen. Ich wollte auch zwischen diesen zwei Anbietern entscheiden, und der einzige relevante Unterschied, den ich finden konnte, war in Mietsachschäden.

 

Im Vertrag von VNV steht es, dass der Schimmelschaden nicht gedeckt ist, aber die Haftpflichtkasse sagt darüber nichts. Ich verstehe es so, dass im Fall von der Schimmelbildung der Mieter grundsätzlich die Kosten tragen muss und die Versicherungen zahlen nur sehr selten (z.B. wenn das gerade nach dem Einzug entsteht). Also diese Klausel ändert fast nichts, aber zwischen "wahrscheinlich nicht" und "definitiv nicht" gibt es trotzdem einen Unterschied, oder? :D

 

Beschlossen: Haftpflichtkasse.

Ja, genau. Schimmelschäden sollten auf jeden Fall ausschlaggebend für die Wahl der PHV sein!
Das Gute ist, dass der Fragesteller weder mit der VHV (nicht VNV) noch mit der Haftpflichtkasse daneben liegt. Ansonsten vielen Dank an @Truskavka für den wirklich sinnfreien ersten Beitrag.

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted · Edited by monopolyspieler

Leute, streicht Eure Bude mit Kalkfarbe (Sumpfkalk), dann gibt es keinen Schimmel.

Erleichtert einigen auch die Wahl des Haftpflichtversicherers.:P

 

https://www.kreidezeit.de/produkt/sumpfkalkfarbe-fuer-innen-und-aussen/

Share this post


Link to post
DeusX
Posted

Wenn man im Öffentlichen Dienst arbeitet, gibt es für Beamte (die nicht Lehrer sind) bei der VHV keinen richtigen Dienst-/Amtshaftpflicht-Baustein, oder? Bei der Haftpflichtkasse wohl schon.

 

Wer braucht eine Absicherung gegen Vermögensschäden?

 

 

Share this post


Link to post
Xeronas
Posted

Same here: 

Beamte und Bedienstete, die ihrem Dienstherren echte Vermögensschäden zufügen können.

Bspw: Kommunale Wahlbeamte, Kämmerer, Bauamt, Finanzamt usw.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...