Jump to content
herbert00

richtiger Zeitpunkt für forward Darlehen

Recommended Posts

herbert00
Posted

Hallo zusammen,

 

in 02/2024 kann ich meine Baufi nach 10 Jahren Laufzeit kündigen. (Zeitpunkt bereits inkl. der 6-monatigen Kündigungsfrist)

Macht es Sinn sich jetzt bereits nach einem Forward Darlehen umzuschauen oder bin ich da noch zu früh dran?

 

Danke und Gruß

Herbert

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Ich würde warten.

Die Zinsen werden eher nochmal fallen anstatt steigen.

Share this post


Link to post
Renditejunkie
Posted

Unsere Zinsbindung läuft ungefähr bis zum gleichen Zeitpunkt. Eine Glaskugel hat natürlich niemand, daher kann ich nur sagen, wie ich es machen werde.

Wir werden kein Forwarddarlehen abschließen, sondern abwarten und 3 bis 4 Monate vor Ablauf der Zinsbindung Angebote für eine Anschlussfinanzierung einholen.

Ich spekuliere auch auf noch weiter fallende (eventuell sogar negative) Zinsen. Zumindest gehe ich nicht davon aus, dass die Zinsen bis dahin stark ansteigen werden.

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

Hallo,

 

ich empfehle Euch ernsthaft einen Bausparvertrag, sofern Ihr Euch

 

1.) aktuell zusätzlich eine Sparrate leisten könnt um auch bis 2024 einen zuteilungsreifen BSV zu bekommen und

2.) auch ab 2024 voraussichtlich noch in der Lage seid, eine doch recht hohe Rate aus Zins und Tilgung zu leisten.

 

Nachteil ist ansonsten 'nur' die Abschlussprovision zwischen 1% und 1,6% der Bausparsumme. Jedenfalls hat man so auf jeden Fall eine Worst Case Betrachtung und keine Unsicherheit mehr darüber.

Wenn die Summen zu hoch werden, könnte man immer noch darüber nachdenken, einen Teil der Anschlussfinanzierung so zu lösen.

 

Ansonsten glaube ich persönlich nicht, dass wir bis 2024 signifikante Zinssteigerungen, auch nicht im Bereich einer 10jährigen Laufzeit, gesehen haben werden, aber Achtung: Glaskugel!

 

Kurz im Internet geschaut:

Legt man für 5jährige Zinsbindungen 0,5% und für 15 Jahre 0,7% als Grundlage fest, ergibt sich ein fairer Zinssatz von in etwa 0,87% überschlägig (1,005^5 * 1,0087^10 = 1,007^15) und unsauber, weil wir hier ja keine vier Jahre mehr haben. Aber als Anhaltspunkt.

 

Ich hatte einst eine ähnliche Fragestellung zu klären und es ging trotz hoher Spar- und Tilgungen und der Abschlussgebühr zugunsten des Bausparvertrages aus.

 

Gruß

 

Share this post


Link to post
asche
Posted

 

vor 19 Stunden von herbert00:

in 02/2024 kann ich meine Baufi nach 10 Jahren Laufzeit kündigen. (Zeitpunkt bereits inkl. der 6-monatigen Kündigungsfrist)

Macht es Sinn sich jetzt bereits nach einem Forward Darlehen umzuschauen oder bin ich da noch zu früh dran?

Auch die Forward-Finanzierung kostet laufende Gebühren (Bereitstellungsprovision / engl. commitment fee). Ich glaube nicht, dass sich das über einen Zeitraum von 4 Jahren rechnet.  Daher: Zu früh dran.

 

@Bausparvertrag: Abschlussprovision haut halt mächtig rein bei den Beträgen / Zinssätzen. Vermutlich effizienter, das Geld in Sondertilgungen des Kredits zu stecken ... Risikoreduzierung und steuerfreie Zinsersparnis.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.