Jump to content
fredyausosterwal

Quellensteuern Ausländische Aktien zurückholen?

Recommended Posts

fredyausosterwal
Posted

Hallo ich möchte mir eine Internationales Aktiendepot aufbauen mit Weltweit vertretenen Firmen welche Erfahrungen habt ihr gemacht mit der Quellensteuer?welche Bank ist am besten im Zurückholen dieser Quellensteuern und welche Kosten entstehen dabei?

 

Ich habe Captrader ins Auge gefasst für mein Depot einen Ableger von IB Brokers aus den USA. Bin aktuell bei Cortal Consors nur das ist das Aktien kaufen wenn man jeden Monat handelt einfach zu teuer.

Share this post


Link to post
Bassinus
Posted

Mach es doch einfach selbst :)

 

Wir wissen weder welche Aktien, noch für welche Länder du genau fragst... Und die allermeisten Broker lassen sich diesen Service zur Bestätigung für z.B. Frankreich gut bezahlen:

Zitat

Erstattungsanträge bearbeitet die französi­sche Steuerbehörde nur, wenn sie über die Depotbank eingereicht werden und wenn die deutsche Lagerstelle (in diesem Fall die deutsche Clearstream in Frankfurt am Main) bestätigt, dass die Aktien in einem deutschen Depot liegen. Das wird schnell teuer - die Spannen sind groß: Die ING-DiBa fordert für jeden Antrag 50 Euro, die Targobank 45,70 Euro, S Broker will 92,20 Euro, die Comdirect 20 Euro, Maxblue bearbeitet Erstattungsanträge kostenlos, Flatex dagegen überhaupt nicht. Wohlgemerkt: Es geht nur darum, ein vom Kunden ausgefülltes Formular weiterzuleiten. Dazu kommen die Gebühren von Clearstream - üblicherweise 71,40 Euro pro Dividendengutschrift, manche Bank berechnet etwas weniger.

 

Also nenn Ross&Reiter... Dann wirst du vielleicht die ein oder andere Erfahrung dazu hören.

Share this post


Link to post
eugenkss
Posted

Ich meine, den Banken wurde mittlerweile untersagt, die Anleger beim Zurückholen der Quellensteuer zu unterstützen bzw. dies für die Anleger durchzuführen.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 6 Stunden von eugenkss:

Ich meine, den Banken wurde mittlerweile untersagt, die Anleger beim Zurückholen der Quellensteuer zu unterstützen

Verwechselst Du das nicht mit der Anrechnung auf die Abgeltungssteuer in Fällen, wo sich der Anleger die Quellensteuer auch zurückholen kann? Aber auch da ist die Behandlung durch die Banken nicht einheitlich, siehe z.B.:

 

Share this post


Link to post
Solara
Posted · Edited by Solara

Ich bin bei maxblue.

Frankreich kostet mich 60 Euro fremde Spesen. Irland hat 0 Euro fremde Spesen.

 

Für Frankreich muss man das vor ausgefüllte Formular zur Wohnsitzbestätigung dem eigenen Finanzamt vorlegen und dann an maxblue zurückschicken. Irland ging gänzlich ohne Papierkrieg meinerseits.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...