Jump to content
Paterlexx

QuantumScape (QS)

Recommended Posts

Paterlexx
Posted

Hi, ich wollte mal hören, was hier von dem o.a. Unternehmen haltet.

 

VW ist bereits Investiert (hat ein weiteres mal nachgelegt) und hat die Feststoffbatterie im Blick.

 

Das Unternehmen QS geht wohl demnächst an die Börse. 

Ich habe mal eine kleine Position eröffnet, da es jetzt schon möglich ist, hier einzusteigen.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/QuantumScape

Am 3. September kündigte QuantumScape an mit der Investmentgesellschaft Kensington Capital Acquisition zu fusionieren. 

 

Wenns wie bei Nicolai Tesla läuft, bin ich zu frieden. 

 

Im Grundsatz hätte ich habe die Frage, kann eine Feststoffbatterie funktionieren? Toyota will dieses Jahr auch eine vorstellen, bei Tesla kann ich mir langsam vorstellen, dass die beim Batteryday damit um die Ecke kommen.

 

 

Share this post


Link to post
Narcosplay
Posted

Ich habe mir letztens auf Netflix die Mini Serie über Bill Gates angesehen und dort haben Sie auch über QuantumScape berichtet.

 

Klingt interessant und ich kann mir ebenfalls vorstellen eine kleine spekulative Position zu eröffnen.

Share this post


Link to post
Desinfect
Posted

Habe mir das Unternehmen jetzt nicht näher angeschaut, aber mal eine technische Frage:

Die Fusion bedeutet, dass die Aktien von Kensington Kapital danach 1:1 in Aktien des neuen gemergten Unternehmens (das dann wieder Quantum Scape heißt) aufgehen?
Oder wie läuft dieser Prozess ab? 

Share this post


Link to post
Der T
Posted

Kann das Unternehmen mal jemand vernünftig vorstellen?

Share this post


Link to post
JosefSpa
Posted

Ist QuantumScape gleich die Quantum Corp? Blicke nicht ganz durch...

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 5 Minuten von JosefSpa:

Ist QuantumScape gleich die Quantum Corp? Blicke nicht ganz durch...

Nein. Ja.

Share this post


Link to post
Paterlexx
Posted
vor 15 Stunden von Der T:

Kann das Unternehmen mal jemand vernünftig vorstellen?

Das ist im Moment sehr schwierig.

 

VW könnte bereits Mehrheitseigner sein, aber selbst darüber findet man kaum Infos.  Der Börsengang von QS soll mit 3,3 Mrd. Dollar bewertet sein. 

Toyota hat wohl in die Forschung der Feststoffbatterie 23Mrd. Dollar gesteckt, die wollen dieses Jahr schon einen Prototypen vorstellen und 2025 ggfs. die Massenproduktion starten. 

Panasonic hängt hier mit in der Forschung, die beliefern aber auch Tesla und haben vor Jahren VW den Finger gezeigt, als die dort Batterien kaufen wollten. 

 

VW wird nicht weit hinter Toyota sein und am 22.09.2020, wird Tesla bestimmt auch eine Bomben Info haben, auf dem Battery-Day. 

 

Da der Chef von QS aus Stanford kommt und Musk hier studiert hat und beide für das Thema E-Mobilität brennen, würde es mich nicht wundern, wenn die sich auch austauschen. 

Ich wette also auf QS und denke, die werden relativ schnell Produktiv werden, wenn der Börsengang durch ist. Tatsächlich gibt es in den USA im Moment genug Fabriken die man aufkaufen kann. 

 

Aktien von KENSINGTON CAP.ACQ. UT / US4900732029 (die Hülle, in die QS gehen wird) sind wohl auch nicht so leicht zu handeln (denke mal da sie erst 7 Tage alt sind).

Ich konnte jetzt über die ING eine Position eröffnen und warte ab. Ich habe mir 100 Anteile gesichert. 

 

Ich finde die Zeit einfach hochspannend, Nvidia ist auf Grund der Corona-Krise gezwungen Grafikkarten mit der doppelten Leistung der besten letzten Graka auf den Markt zu werden. (2080 Ti zu 3070)

Für mich zeigt sich hier, das in Kriesen neue Ideen und Techniken wachsen. Da genug Geld in die Märkte gepresst wird, haben die Unternehmen jetzt sogar die Möglichkeit davon zu profitieren. 

 

Ich beziehe meine Infos ausschließlich aus der Google-Suche zum Thema.  Daher alle Angaben o. G.

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
kublai
Posted
vor 15 Stunden von Ramstein:

Nein. Ja.

Moin @Ramstein,

ich habe schon mal gesagt, das ich auf Zyniker stehe. Ich finde das echt gut und möchte mit greencarcongress zur Diskussion beitragen.

Share this post


Link to post
Der T
Posted
vor 9 Stunden von Paterlexx:

Das ist im Moment sehr schwierig.

 

VW könnte bereits Mehrheitseigner sein, aber selbst darüber findet man kaum Infos.  Der Börsengang von QS soll mit 3,3 Mrd. Dollar bewertet sein. 

Toyota hat wohl in die Forschung der Feststoffbatterie 23Mrd. Dollar gesteckt, die wollen dieses Jahr schon einen Prototypen vorstellen und 2025 ggfs. die Massenproduktion starten. 

Panasonic hängt hier mit in der Forschung, die beliefern aber auch Tesla und haben vor Jahren VW den Finger gezeigt, als die dort Batterien kaufen wollten. 

 

VW wird nicht weit hinter Toyota sein und am 22.09.2020, wird Tesla bestimmt auch eine Bomben Info haben, auf dem Battery-Day. 

 

Da der Chef von QS aus Stanford kommt und Musk hier studiert hat und beide für das Thema E-Mobilität brennen, würde es mich nicht wundern, wenn die sich auch austauschen. 

Ich wette also auf QS und denke, die werden relativ schnell Produktiv werden, wenn der Börsengang durch ist. Tatsächlich gibt es in den USA im Moment genug Fabriken die man aufkaufen kann. 

 

Aktien von KENSINGTON CAP.ACQ. UT / US4900732029 (die Hülle, in die QS gehen wird) sind wohl auch nicht so leicht zu handeln (denke mal da sie erst 7 Tage alt sind).

Ich konnte jetzt über die ING eine Position eröffnen und warte ab. Ich habe mir 100 Anteile gesichert. 

 

Ich finde die Zeit einfach hochspannend, Nvidia ist auf Grund der Corona-Krise gezwungen Grafikkarten mit der doppelten Leistung der besten letzten Graka auf den Markt zu werden. (2080 Ti zu 3070)

Für mich zeigt sich hier, das in Kriesen neue Ideen und Techniken wachsen. Da genug Geld in die Märkte gepresst wird, haben die Unternehmen jetzt sogar die Möglichkeit davon zu profitieren. 

 

Ich beziehe meine Infos ausschließlich aus der Google-Suche zum Thema.  Daher alle Angaben o. G.

 

 

 

 

 

 

Also in kurz: die entwickeln Feststoff-Batterien? Und mehr Infos gibt es nicht? Finde ich schon etwas dubios. Sogar über Palantir findet man mehr im Internet, obwohl die quasi nur für Geheimdienste arbeiten.

Share this post


Link to post
Paterlexx
Posted

Deswegen habe ich diesen Post erstellt. Ich weiß nicht mal, ob der Geldfluss von VW überhaupt bestätigt ist.

Share this post


Link to post
Der T
Posted
vor 2 Stunden von Paterlexx:

Deswegen habe ich diesen Post erstellt. Ich weiß nicht mal, ob der Geldfluss von VW überhaupt bestätigt ist.

Und trotzdem investiert? Das hat mehr von Glücksspiel als von einer Geldanlage.

Share this post


Link to post
Paterlexx
Posted

Es ist halt mein "Spielgeld".

Da ich kein Großinvestor bin und gesehen habe, wie schnell man Gewinne machen kann (N.Tesla), wenn man etwas vertrauen in die Gier anderer hat, finde ich den Weg von QS sehr interessant.

Schlussendlich glaube ich, dass Corona dazu geführt hat, dass eine neue Ebene bei den Batterien beschritten wird. 

Da ich Teslaaktien halte, bei Toyota im April ein bisschen was gekauft habe, musste ich mir Gedanken machen, wie ich bei VW reingehe. 

Ich halte aber nichts von deutschen Unternehmen.(Außer Bayer und BASF). Daher hoffe ich, dass dieser Umweg vielleicht der Weg zum Erfolg ist. 

Sollte sich der Kurs verdoppeln oder sogar mehr geschehen, nehme ich alles raus und lasse die Geschichte laufen. 

 

Share this post


Link to post
Desinfect
Posted

Geht jetzt zwar etwas weg vom Unternehmen selbst: Warum findest du denn deutsche Unternehmen per se schlecht? 
Und wenn du deutsche Unternehmen so schlecht findest, warum möchtest du dann (indirekt) in VW Investieren? 
 

Und nochmal On-Topic zum Börsengang:

Wird sich nochmal irgendetwas an der Anzahl, etc der Aktien der Kensington Kapital ändern, wenn beide Firmen zusammengeführt wurden? Oder beinhalten die Aktien jetzt implizit schon die Unternehmensanteile vom Gemeinschaftsunternehmen? 

Share this post


Link to post
Paterlexx
Posted

Unsere Unternehmenslenker können nur noch am Markt bestehen, wenn sie Lobbyarbeit betreiben. 

Es fehlt jede Kreativität, teils durch Regularien des dt. Gesetztes begrenzt. ( Bsp. Thema Personalabbau/aufbau).

Wir bekommen in D. auch immer als letztes den neuesten Scheiß. ;-)

 

On-Topic: Ich habe keine Ahnung wie hoch die Anteile nach dem Zusammenschluss sein werden. Ich hatte lediglich gelesen, dass man bei einer 10 Dollar Bewertung 3,3 Mrd. Dollar schwer sein wollte.

Dieses Geld solle dann für die Marktfähigkeit reichen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Paterlexx
Posted · Edited by Paterlexx

Hat jemand rausbekommen, warum es zwei Aktien gibt?

 

A2P73L -  0,5 Warrent - Optionsschein A 

A2QB3F - original Aktie

 

Kennt sich jemand mit US Warrents aus? Am 25.11 soll ja die Wandlung vollzogen werden. Habe ich dann die Option den Optionsschein einzulösen? Oder muss ich den jetzt verkaufen und mit davon die originale Aktie holen?

Share this post


Link to post
V.I.P.E.R
Posted

kann hier jemand sagen, wie sein Eintrag im Broker aussieht? Bei der ING ist der Kaufkurs falsch und ich kann die Aktie nicht handeln ... 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

IR FAQ sagt:

1033681901_Bildschirmfoto2020-12-05um10_43_16.thumb.png.20374f37d8fed2ba8a11acd6806194c1.png

 

S-4 findet man über SEC Filings auf der Investor Relations Seite. Dies ist der Link, es gibt noch einige Nachträge (S-4/A) vom November, die ich mir nicht angeschaut habe.

 

Share this post


Link to post
V.I.P.E.R
Posted

Danke !

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

Am 31. hat QuantumScape 14% verloren (Schusskurs 84,45$). Vorbörslich ist der Kurs heute noch deutlich niedriger (72,40$).

Es ist mM eine Firma mit vielversprechender Technologie aber zu einen unrealistischen Kurs.

Das Battery Showcase am 8. Dez. war sehr interessant. Ich habe dazu im Akku-Thread geschrieben.

Die Herstellungskosten der Solid State Akkus sollen demnach mit Li-Ion konkurrenzfähig sein und Li-Ion Fabriken könnten umgerüstet werden. Die Elektroden und die Kathode sind gleich, der Separator wird durch eine flexible Keramikfolie ersetzt und die Anode entfällt (bildet sich beim Laden).

 

Share this post


Link to post
dreizehn
Posted

Erfreulicherweise hat sich bei golem.de bereits ein Autor mit technischem Hintergrund (Physik und WI) damit auseinandergesetzt.

 

Die Unternehmen um den Hype Feststoffbatterien sprießen in letzter Zeit nur so aus dem Boden. Und die vollmundigen Versprechungen nehmen große Ausmaße an.

Für den Laien mag das toll klingen, aber selbst mit einem Semester elektrochemischen Grundlagen liest sich das sehr amüsant.

 

Der Artikel ist mMn äußerst lesenswert, es wird auf jegliche Widersprüche und Nachteile eingegangen.

Quote

Um Geld von Investoren einzuwerben, hat Quantumscape eine Lithium-Ionen-Batterie aus dem Labor (PDF) präsentiert.

[...]

Es gibt viele gute Gründe, sich mit einem Unternehmen wie Quantumscape gar nicht erst zu beschäftigen. Denn Elektromobilität funktioniert längst mit den altbekannten Akkus und die Eigenschaften seines neuen Akkus beschreibt Quantumscape vage und absichtlich lückenhaft. Die Batterie ist 70 x 85 mm groß, den Bruchteil eines Millimeters dick. Beim Test wurde sie mit einem Druck von 3 bar zusammengequetscht, etwa so, als läge sie unter einem vier Meter hohen Block aus solidem Stahl.

Quelle: golem.de - QuantumScape präsentiert eine halbe Mogelpackung

 

Eine Investition sollte man sich gut überlegen, wie wenig die Beteiligungen von Big Playern (Volkswagen und Bill Gates) aussagt, hat das Beispiel Nikola ja bereits gezeigt. (Dort waren General Motors und Bosch beteiligt.)

 

Anmerkung: Im Labor gibt es Feststoffbatterien bereits seit Jahren. Das Problem ist, dass diese alle massive Nachteile in der Handhabung haben gegenüber herkömmlichen Li-Ion-Zellen mit flüssigem Elektrolyt oder Li-Po-Zellen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...