Jump to content
Life_in_the_sun

Charles Schwab International Brokerage

Recommended Posts

Life_in_the_sun
Posted · Edited by Life_in_the_sun

Nachdem IB alle Depots von EU-Bürgern mit dem Brexit nach Irland und Luxemburg verlegt, stellt sich die Frage ob es sinnvoll ist ein Depot außerhalb der Eu-Jurisdiktion zu eröffnen.

Dabei denke ich hauptsächlich an Zugriffe der EU Staaten auf die persönlichen Vermögen der Bürger. Klingt im Augenblick vielleicht noch weit weg, aber ausschließen kann man es eben auch nicht.

 

Bei meiner Recherche bin ich auf Charles Schwab International gestoßen. C.S. Ist ein großer, börsennotierter Broker und bietet Ausländern auch eine günstige Möglichkeit der Depotführung. 

Ab $ 25.000 Depotvolumen Aktien ohne Handelsgebühr, Bonds ab $ 1,00 Handelsgebühr.

Die Quellensteuer läßt sich laut Website mit dem Formular W-8BEN je nach DBA reduzieren. 

 

Hat jemand Erfahrung mit Charles Schwab International??

 

https://international.schwab.com/brokerage-account

Share this post


Link to post
Nightfire
Posted
vor 2 Stunden von Life_in_the_sun:

Dabei denke ich hauptsächlich an Zugriffe der EU Staaten auf die persönlichen Vermögen der Bürger.

Also sollte dieser Fall, aus welchem Grund auch immer eintreten, wirst du dich bestimmt auch Strafbar machen, wenn du Vermögen auf nicht EU-Konten und Depots verschweigst. 

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted
vor 26 Minuten von Nightfire:

Also sollte dieser Fall, aus welchem Grund auch immer eintreten, wirst du dich bestimmt auch Strafbar machen, wenn du Vermögen auf nicht EU-Konten und Depots verschweigst. 

Das könnte für alle die ihren Wohnsitz in der EU haben so sein.

Betrifft mich aber nicht, da ich weit weg wohne.

Share this post


Link to post
Crisu
Posted
Am 21.9.2020 um 05:52 von Life_in_the_sun:

Nachdem IB alle Depots von EU-Bürgern mit dem Brexit nach Irland und Luxemburg verlegt, stellt sich die Frage ob es sinnvoll ist ein Depot außerhalb der Eu-Jurisdiktion zu eröffnen.

Dabei denke ich hauptsächlich an Zugriffe der EU Staaten auf die persönlichen Vermögen der Bürger. Klingt im Augenblick vielleicht noch weit weg, aber ausschließen kann man es eben auch nicht.

 

Bei meiner Recherche bin ich auf Charles Schwab International gestoßen. C.S. Ist ein großer, börsennotierter Broker und bietet Ausländern auch eine günstige Möglichkeit der Depotführung. 

Ab $ 25.000 Depotvolumen Aktien ohne Handelsgebühr, Bonds ab $ 1,00 Handelsgebühr.

Die Quellensteuer läßt sich laut Website mit dem Formular W-8BEN je nach DBA reduzieren. 

 

Hat jemand Erfahrung mit Charles Schwab International??

 

https://international.schwab.com/brokerage-account

Schau dir mal Saxo Singapur an. Bei denen bin ich schon ein paar Jahre.

Aktien, Etf und bonds hsndelbar.

Share this post


Link to post
RincewindDE
Posted
Am 21.9.2020 um 08:22 von Nightfire:

Also sollte dieser Fall, aus welchem Grund auch immer eintreten, wirst du dich bestimmt auch Strafbar machen, wenn du Vermögen auf nicht EU-Konten und Depots verschweigst. 

Man könnte auch bedenken, dass die Gefahr besteht, dass ein solcher Zugriff wohl kaum EU-exklusiv wäre. Was hält andere Staaten davon ab, es dem gleichzutun?

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted
vor 48 Minuten von RincewindDE:

Man könnte auch bedenken, dass die Gefahr besteht, dass ein solcher Zugriff wohl kaum EU-exklusiv wäre. Was hält andere Staaten davon ab, es dem gleichzutun?

Grundsätzlich erstmal nichts.

Nur hat eben das EU-Mitglied Zypern ja gezeigt wie es geht. Griechenland hat seine Schuldner ( außer die EZB ) auch mehr oder weniger enteignet. 

Aktuell spricht man ja von einer Vermögensabgabe für die Folgen von Corona in Deutschland.

Fällt Dir etwas auf ?? 

Share this post


Link to post
Conker
Posted · Edited by tenn0
Am 21.9.2020 um 03:52 von Life_in_the_sun:

[...]

'N abend!

 

Bist Du mit deiner Suche schon weiter gekommen? Ich hatte die Nachricht von IB so verstanden, dass man sein Depot auch in UK belassen kann. Über die genauen Einschränkungen gab es noch nicht so viele Informationen.

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted · Edited by Life_in_the_sun

@tenn0 Nein noch nicht. Von einer Wahlmöglichkeit das Depot in UK zu belassen, habe ich bisher nichts gelesen. 

Ich gehe davon aus, dass in Kürze genauere Informationen von IB kommen wie es weitergeht.

Share this post


Link to post
Conker
Posted
Am 3.11.2020 um 03:58 von Life_in_the_sun:

@tenn0 Nein noch nicht. Von einer Wahlmöglichkeit das Depot in UK zu belassen, habe ich bisher nichts gelesen. 

Ich gehe davon aus, dass in Kürze genauere Informationen von IB kommen wie es weitergeht.

Ach schade!

 

Ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Hier mal ein Auszug aus der E-Mail von IB:

 

Zitat

WAS WIRD SICH ÄNDERN?
In den kommenden Wochen wird IBKR Sie um Ihre Zustimmung bitten, Ihr/e Konto/en von IBUK an einen IBKR-Broker mit Hauptsitz in der Europäischen Union zu übertragen. Wir werden in unserer nächsten Mitteilung Sie darüber informieren, ob Ihr Konto für eine Übertragung an IBIE oder IBLUX ("EU-Broker") in Frage kommt. Eine Übertragung an IBIE setzt voraus, dass diese Körperschaft eine Lizenz von der zuständigen nationalen Behörde erhalten hat.

WAS BEDEUTET DAS FÜR MICH?

Sie werden die folgenden Auswahlmöglichkeiten haben:
  1. Übertragung aller Ihrer Konten bei IBUK zusammen mit den jeweiligen Kundenvereinbarungen an entweder IBLUX oder IBIE (dies liegt im Ermessen von IBKR) oder
  2. Möglichkeit, die Übertragung abzulehnen.
Es wird zu einigen wichtigen behördlichen Änderungen kommen, die im Dokument mit häufig gestellten Fragen (“FAQ”) erläutert werden. Eine vorläufige Version dieses Dokuments ist in unserer Wissensdatenbank verfügbar. Sie erhalten eine endgültige Version, wenn Sie Ihre aktualisierte Kundenvereinbarung erhalten. Diese Version wird eine eindeutige Erklärung zu den Unterschieden zwischen Ihrem alten Konto und den neuen Kontofunktionen sowie eine Beschreibung jeglicher Dienste oder Schutzmaßnahmen enthalten, die sich erheblich unterscheiden könnten.
 

Wenn Sie der Übertragung Ihres Kontos an einen der EU-Broker nicht zustimmen bzw. nichts unternehmen, ist es möglich, dass Ihr Konto im Hinblick auf die Eröffnung neuer Transaktionen oder Übertragung neuer Vermögenswerte eingeschränkt wird. Sie werden stets die Möglichkeit haben, Ihr Konto an einen Broker Ihrer Wahl außerhalb der IBKR Group zu übertragen.

Verstehe es so, dass durchaus das Konto bei IBUK verbleiben kann. Nur mit welchen Einschränkungen hier zu rechnen ist, bleibt noch abzuwarten. Ich hoffe auch, dass da bald mal genauere Informationen folgen.

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted
vor 1 Stunde von tenn0:

Ach schade!

 

Ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Hier mal ein Auszug aus der E-Mail von IB:

 

Verstehe es so, dass durchaus das Konto bei IBUK verbleiben kann. Nur mit welchen Einschränkungen hier zu rechnen ist, bleibt noch abzuwarten. Ich hoffe auch, dass da bald mal genauere Informationen folgen.

Also nichts genaues weiß man ( noch ) nicht. 

Der letzte Absatz ließt sich nicht gut bzw läßt mich nichts Gutes erahnen.

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted

Heute kam eine Benachrichtigung von IB über die weitere Vorgehensweise bei der Übertragung der Depots in den EU Raum. 

Der geplante Starttermin 1.01.2021 wird wohl nicht gehalten werden können.

Luxemburg fällt wohl vorläufig aus, da dort nur eine eingeschränkte Bank/Handelslizenz erteilt wurde.

Warten wir es ab.......

Share this post


Link to post
Conker
Posted
Am 5.11.2020 um 23:46 von Life_in_the_sun:

Heute kam eine Benachrichtigung von IB über die weitere Vorgehensweise bei der Übertragung der Depots in den EU Raum. 

Der geplante Starttermin 1.01.2021 wird wohl nicht gehalten werden können.

Luxemburg fällt wohl vorläufig aus, da dort nur eine eingeschränkte Bank/Handelslizenz erteilt wurde.

Warten wir es ab.......

Ja. Hatte mir mehr Klarheit von der Mail erhofft. Weiterhin Ungewissheit. >.<

Share this post


Link to post
Amnesia
Posted

 

On 10/16/2020 at 3:16 AM, Crisu said:

Schau dir mal Saxo Singapur an. Bei denen bin ich schon ein paar Jahre.

Aktien, Etf und bonds hsndelbar.

Kannst Du mehr Infos posten zu Gebühren, Bedingungen usw.? Hat Saxo nicht 100$ Gebühr für Inaktivität in 6 Monaten? 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...