Jump to content
Herr Rossi

Herr Rossi sucht sein Glück

Recommended Posts

Herr Rossi
Posted

Die Pflichtangaben:

 

Erfahrungen mit Geldanlagen: seit 1980 Fonds- Bankprodukte, Dachfonds, Immobilien- und Rentenfonds, Aktien, Anleihen und Versicherungen.

Zeitliche Aufwandsbereitschaft: notfalls täglich

Risikotyp/Risikobereitschaft/Umgang mit Verlusten: mittlere Risikobereitschaft

Sparerfreibetrag ausgeschöpft? Ja

Anlagehorizont: ein Leben lang

Zweck der Anlage: Entsparen, wenn diese Pandemie-Kacke vorbei ist

Einmalanlage und/oder Sparplan? ?

Immobilie: vorhanden

 

 

Herr Rossi wird bald 56 Jahre alt. Er wohnt in einem großen Haus mit Garten, hat im Obergeschoss eine Wohnung (Kaltmiete 700 €) vermietet. In der Garage steht ein schönes Cabrio, ein EMTB und ein normales Rad gibt es auch. Er lebt alleine, hat keine Kinder.

 

 

Im Sommer hatte Herr Rossi einen kleinen Unfall von dem er sich momentan erholt. Herr Rossi hat viel Zeit und macht sich viele Gedanken über seine Zukunft. Seine Erholung geht voran, aber er ob seinen alten alten Job wieder aufnehmen kann ist ungewiss, momentan bezieht er Krankengeld. Eventuell ist zu einem späteren Zeitpunkt eine Beschäftigung auf Teilzeitbasis beim bisherigen Arbeitgeber möglich.

 

 

Es gibt ein kleines Vermögen, neben dem Häuschen und dem Fuhrpark besitzt Herr Rossi:

ein abgeltungssteuerfreies Depot 248 T€ (62 % Aktien ETF / 28 % Aktien / 10 % DekaImmoEuropa),

zwei Depots mit Einzelaktien zusammen 247 T€,

die betriebliche Altersversorgung hat einen Rückkaufswert in Höhe von 66 Tt€.

Cash ist auch vorhanden, nach Herrn Rossi´s Eindruck ein bisschen zuviel, insgesamt ca. 300 T€.

 

Das abgeltungssteuerfreie Depot besteht aus 6 verschiedenen ETF und 12 Aktienpositionen und besteht so seit 2008.

 

Die beiden weiteren Depots sind ein bisschen wildwüchsig, insgesamt 48 Postionen zwischen 1,5 T€ (TUI) bis 40 T€ (MSFT) mit einer Perfomance von – 58 % (TUI) bis + 722 % (MSFT) .

 

Von der Cashposition möchte Herr Rossi 250 T€ anlegen, das abgeltungssteuerfrei Depot momentan nicht antasten und im zweiten Schritt die anderen Depots ein wenig aufräumen, evtl. zusammenführen.

 

 

Wohin mit der Viertel Mille? Arero, Siemens Balanced oder Aktienpositionen aufstocken?

Oder ist die Vermögensstrukturierung jetzt schon zu offensiv?

Share this post


Link to post
west263
Posted · Edited by west263

wow, dem Herrn Rossi geht es ja wirklich gut. :thumbsup: Glückwunsch. 

 

Ehrlich gesagt, ich würde die 250k€ nicht weiter anlegen. Du bist schon gut investiert und warum sich in der aktuellen gesundheitlichen Situation, vielleicht einen Verlust einhandeln. 

Wer weiß schon, wie sich die Märkte entwickeln. Mit dem finanziellen Polster lässt sich doch gut leben. 

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation
Zitat

Wohin mit der Viertel Mille? Arero, Siemens Balanced oder Aktienpositionen aufstocken?

Oder ist die Vermögensstrukturierung jetzt schon zu offensiv?

Bevor Du Dich um konkrete Anlageprodukte kümmerst, solltest Du Dich um das Thema "Asset Allocation" kümmern. Teile Dein Anlagevermögen in einen risikoarmen Teil und einen risikoreichen Teil auf. Beispielsweise 50:50 oder 25:75 o.ä. Mit dieser Aufteilung steuerst Du Dein Risiko und die zu erwartenden Gewinne und Verluste.

 

Wenn Du Dich für einen Aufteilung entscheiden hast, kannst Du daran gehen, Dein Vermögen entsprechend anzulegen. Für den risikoarmen Teil empfehlen sich Tages/Festgeld und risikoarme Anleihen. Den risikoreichen Anteil kannst Du in Einzel-Aktien und ETFs anlegen.

 

Weitere Infos findest Du in Ramsteins ETF-Depot aufbauen. Falls Du lieber Aktien statt ETFs magst, ersetze ETFs gedanklich durch Aktien und überspringe ETF-spezifische Teile. Besonders die Abschnitte "Asset-Allocation" und "Rebalancing" gelten unabhängig davon, ob Du den risikoreichen Teil in Aktien oder ETFs anlegen willst.

 

Zitat

insgesamt 48 Postionen

Hast Du noch den Überblick? Für mich wären 48 Positionen viel zu viel. Ich würde deutlich reduzieren. Wenn Du so viele Positionen hast wegen "viel hilft viel", dann solltest Du reduzieren, weil das nicht funktioniert! Wenn Du so viele Positionen hast um zu diversifizieren, dann solltest Du auch reduzieren. Überlege in diesem Fall, ETFs zur Diversifikation einzusetzen. Genau dafür gibt es ja ETFs - und die können das viel besser, als man selbst.

Share this post


Link to post
Joe32
Posted

Eigentlich hat Herr Rossi sein (finanzielles) Glück schon gefunden.

 

Ich bin der gleichen Meinung wie west263. Ein Batzen ist ja schon in der Börse involviert. Den anderen im risikoarmen Bereich, da könnte man evtl. über Festgeld(leiter) nachdenken.

Ansonsten das Leben genießen. Bis zur Rente ist’s auch nicht mehr so weit. 

Und falls langweilig wird, ein Teilzeitjob suchen, der Spaß macht.

 

 

Share this post


Link to post
Columbus83
Posted
Zitat

Herr Rossi hat viel Zeit und macht sich viele Gedanken über seine Zukunft. Seine Erholung geht voran, aber er ob seinen alten alten Job wieder aufnehmen kann ist ungewiss, momentan bezieht er Krankengeld. Eventuell ist zu einem späteren Zeitpunkt eine Beschäftigung auf Teilzeitbasis beim bisherigen Arbeitgeber möglich.

vor 7 Stunden von Herr Rossi:

Wohin mit der Viertel Mille? Arero, Siemens Balanced oder Aktienpositionen aufstocken?

Oder ist die Vermögensstrukturierung jetzt schon zu offensiv?

Da Hr. Rossi bereits 500 T€ in Aktien investiert hat, kann Hr. Rossi vielleicht alternativ überlegen die 250 T€:

 

  • zur Renovierung /altersgerechtem Umbau der eigenen Immobilie zu verwenden
  • in die GRV Sonderzahlungen leisten um abschlagsfrei früher in Rente gehen zu können
  • die 250 T€ in Form einer Festgeldleiter anzulegen

Ansonsten, herzlichen Glückwunsch Hr. Rossi, sie brauchen ihr Glück nicht mehr zu suchen.

Share this post


Link to post
Bavarese
Posted
vor 7 Stunden von Herr Rossi:

Von der Cashposition möchte Herr Rossi 250 T€ anlegen, das abgeltungssteuerfrei Depot momentan nicht antasten und im zweiten Schritt die anderen Depots ein wenig aufräumen, evtl. zusammenführen.

vor 7 Stunden von Herr Rossi:

Oder ist die Vermögensstrukturierung jetzt schon zu offensiv?

Man könnte die 48 Positionen etwas reduzieren und ansonsten würde ich erstmal die Genesung abwarten. Dann ist auch klar ab wann und mit welchem Stundenanteil du wieder arbeiten kannst.

 

vor 7 Stunden von Herr Rossi:

Wohin mit der Viertel Mille? Arero, Siemens Balanced oder Aktienpositionen aufstocken?

Wenn du unbedingt jetzt schon Geld anlegen und die Genesung nicht abwarten willst, könnte der Arero eine Möglichkeit sein. Schau mal in das Musterdepot von @Madame_Q. Darin sind auch die Überlegungen schön dargestellt, warum es der Arero geworden ist.

 

vor 29 Minuten von Columbus83:

in die GRV Sonderzahlungen leisten um abschlagsfrei früher in Rente gehen zu können

Sehr gute Idee. :thumbsup:

Da du aber schreibst, dass du ledig bist und keine Kinder hast, musst du für dich klären was du mit deinem Vermögen machst. Auch wenn deine Rente geringer wäre, könntest du dir monatlich etwas entnehmen ohne dass dein Depot merklich schrumpft.

 

Gruß

Bavarese

Share this post


Link to post
Börsengeflüster
Posted

Moin Herr Rossi,

 

kann bei der Größenordnung keine Tips mehr geben - wollte dennoch Glückwunsch sagen, zu meiner Meinung nach finanziellen Freiheit.

 

Frage die mir in den Sinn kommt: Sind Sie glücklich? Wenn nein, was können Sie tun um ihr Glück zu finden? Abseits des investierens.

 

Cheers

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor einer Stunde von Börsengeflüster:

Frage die mir in den Sinn kommt: Sind Sie glücklich? Wenn nein, was können Sie tun um ihr Glück zu finden? Abseits des investierens.

Dem schließe ich mich an. Als Vermögensmillionär ohne familäre Verpflichtungen kann es eigentlich nicht mehr um die Suche nach dem finanziellen Glück gehen.

Share this post


Link to post
thetoto
Posted

Zunächst vielen Dank für die Gratulationen, Antworten und Tipps.

 

Zu dem kleinen Vermögen haben nicht nur eine vernünftige Spardisziplin und ehrliches Einkommen beigetragen. Herr Rossi war manchmal einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort, er hatte mal ein Gespür für ein halbwegs richtiges Markttiming. Den Startschuss hat die Oma mit einer Finanzspritze in Höhe von 10.000 DM gegeben, es gab noch 8,25 % Zinsen, und später hat er über den Umweg mit aktiven Fonds Spaß an der Geldanlage in Aktien und ETF gefunden, übrigens lange bevor Ramstein ETF-Leitfaden geschrieben hat. Herr Rossi hat am 23.12.2008, eine Woche vor Einführung der Abgeltungssteuer in einer sehr ungemütlichen Marktphase gekauft.

 

 

10% (22%) Deka EO STOXX Sel.Div.30 U.ETF Inhaber-Anteile DE000ETFL078

 

39% (21%) Deka MSCI USA LC UCITS ETF Inhaber-Anteile DE000ETFL094

 

5% (7%) Deka STOXX Eu.Str.S.C.40 U.ETF Inhaber-Anteile DE000ETFL052

 

16% (20%) iSh.STOXX Europe 600 U.ETF DE Inhaber-Anteile DE0002635307

 

17% (20%) iShs MSCI EM U.ETF USD (D) Registered Shares o.N. IE00B0M63177

 

13% (10%) iShs-MSCI World UCITS ETF Registered Shares USD (Dist)oN IE00B0M62Q58

 

In %-Angaben die heutige Verteilung, in ( ) Verteilung zum Kaufzeitpunkt.

 

 

Auch die Aktien (Altria, BASF, BP plc., CocaCola, E.on, Fielmann Iberdrola, Johnson & Johnson, Munich Re, Novo-Nordisk) in diesem Depot wurden hat er überwiegend in dieser letzten Handelswoche erworben.

In Summe ist Herr Rossi´s Geldanlage sehr USA-lastig, das war für die Vergangenheit nicht die schlechteste Wahl.

 

 

 

Zu der Frage nach dem Verhältnis Glück/Geld. Ein finanzielles Polster beruhigt (sehr), insbesondere wenn das Erwerbseinkommen weg fällt - aber Geld macht nicht wirklich glücklich. Gesundheit ist viel wichtiger. Darüber habe ich mir bis Mitte Mai nur wenig Gedanken gemacht. Glücklich ist Herr Rossi darüber, dass es nach einer langen Phase der Stagnation momentan mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden langsam aufwärts geht.

 

Festgeldleiter musste er googln, er kann sich aber nicht vorstellen, dass das bei der derzeitigen Zinssituation wirklich Spass macht und die Kohle bei ominösen Auslandsbanken (wenn auch mit Einlagensicherung) zu parken kann sich Herr Rossi auch nicht vorstellen. Bei Madame_Q liest Herr Rossi schon eine Zeitlang mit.

 

Sonderzahlungen in die GRV werde ich mal recherchieren (gibt es da Fristen zum Jahresende?) – aber dann ist das Geld ja weg. Dann vielleicht doch lieber Cash auf dem Giro. Und notfalls kann ich einige Zeit bis zum Rentenbeginn damit gut überbrücken. Am sinnvollsten ist es vermutlich wirklich, zunächst die gesundheitliche Entwicklung abzuwarten oder noch besser weiter an der Gesundheit zu arbeiten.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 2 Minuten von thetoto:

Zunächst vielen Dank für die Gratulationen,

Dir hat doch niemand gratuliert. :w00t:

Share this post


Link to post
Bast
Posted
vor 7 Minuten von odensee:
vor 10 Minuten von thetoto:

Zunächst vielen Dank für die Gratulationen,

Dir hat doch niemand gratuliert. :w00t:

@Herr Rossi @thetoto Olaf? Bist Du‘s?

Share this post


Link to post
Kezboard
Posted

Herr Rossi suchte das Glück ... und fand einen zweiten Account :lol:

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 2 Minuten von Kezboard:

Herr Rossi suchte das Glück ... und fand einen zweiten Account :lol:

Na, da hat er doch Glück gehabt, dass er das alte Passwort wiedergefunden hat. Thread kann wg. Erfolg geschlossen werden.:rolleyes:

Share this post


Link to post
s1lv3r
Posted · Edited by s1lv3r

Naja, mit einem Registrierungsdatum von 2015 kann man jawohl erstmal vom Guten im Menschen ausgehen (alten Account einfach gerade wiederentdeckt), bevor man gleich irgendwelche Trollereien unterstellt. -_- Ich kann mir zumindest keinen Troll vorstellen, der einen so langen Planungshorizont hat. ;)

Share this post


Link to post
Herr Rossi
Posted

Oh sorry, da bittet Herr Rossi um Entschuldigung. Es steckt da keine böse Absicht hinter. Der Herr Rossi kämpft nicht nur mit seiner Gesundheit, der Wildwuchs ist nicht nur in seinen Depots, sondern auch beim Passwortdurcheinander.  Ich mache den alten Zugang dicht und halte euch mit den fortschreitenden Aufräumarbeiten auf dem Laufenden.

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted · Edited by pillendreher

Leute - seid doch nicht so streng ;).

1. War  @thetoto gerade mal für 5 Beiträge 2015 in diesem Forum aktiv. Dann nicht mehr, weil's ihm wurscht war. Da würde auch bei mir der Account in der Ablage P. landen.

2. Haben wir es ja nur von @Herr Rossi selbst erfahren, dass er schon mal hier im WPF aktiv war als @thetoto.

 

In diesem Sinne: Von mir ein herzliches Willkommen an Herrn Rossi, der zumindest sein finanzielles Glück längst gefunden hat (und der im Comic, soweit ich weiß,  ja auch immer sein Alter Ego Gaston an seiner Seite hatte),.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...