Jump to content
Sign in to follow this  
toomuchmoon

Kann ein Land Leerverkäufe auf seine Währung verbieten?

Recommended Posts

toomuchmoon
Posted

Kann ein Land ohne Probleme Leerverkäufe und Wetten gegen seine Währung verbieten? Die Türkei haben das ja gemacht aber ist das vollständig möglich? Es gibt ja viele verschiedene Börsen und viele Derivateprodukte? Und wenn das überall möglich ist hat das Nachteile?

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/marktberichte/boerse-istanbul-wie-die-eskalation-in-syrien-die-tuerkische-boerse-trifft/25592886.html?ticket=ST-2209743-AwyaJMRudOxEIbJB6wGm-ap1

Share this post


Link to post
HnsPtr
Posted · Edited by HnsPtr

Ohne Probleme: nein.

 

Viele Länder haben schon versucht, ihre Währung vom Handel an den Weltmärkten zu trennen.

Mit einer Währungsreform in der Türkei und der Einführung von strengen Kapitalkontrollen wäre es möglich den Handel mit türkischer Lira weitestgehend vollständig zu kontrollieren und dann, wenn gewollt, "Leerverkäufe" zu verbieten.

 

Vielleicht ist das hier auch interessant für dich: https://de.wikipedia.org/wiki/Devisentermingeschäft

 

 

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor 6 Minuten von toomuchmoon:

Kann ein Land ohne Probleme Leerverkäufe und Wetten gegen seine Währung verbieten? Die Türkei haben das ja gemacht aber ist das vollständig möglich? Es gibt ja viele verschiedene Börsen und viele Derivateprodukte? Und wenn das überall möglich ist hat das Nachteile?

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/marktberichte/boerse-istanbul-wie-die-eskalation-in-syrien-die-tuerkische-boerse-trifft/25592886.html?ticket=ST-2209743-AwyaJMRudOxEIbJB6wGm-ap1

Nein, das ist klar problematisch. Das sieht sehr verzweifelt aus. Leerverkäufe an der Börse verbieten, verringert Liquidität und verhindert hedging zum Beispiel durch kreditgebende Banken. Zudem wird dadurch auch Vetrauen zerstört. Ich bin ja mutig, aber shorten würde ich in der Türkei sowieso niemals direkt mit Aktien, weil das politische Risiko zu hoch ist. Schlimmer wirkt sich die Währungsmanipulation aus.

 

Währung stützen durch Verbote: Wie soll das funktionieren? Wenn sich die türkischen Firmen nicht mehr gegen eine fallende Lira absichern können (Wette gegen die Währung), werden internationale supply chains leiden und letzlich die Effizienz der türkischen Wirtschaft. Was die da abziehen ist selbstzerstörerisch. Richtig helfen tut es eh nicht. Man kriegt ja Inflationserwartungen nicht dadurch weg, dass man den Lirahandel einschränkt. Zudem zwingt man dadurch auch risikobewusste Ausländer zum Verkauf aller türkischen assets. Zu Ihrem Glück werden wenigstens so 90% der Staatsanleihen inländisch gehalten. Die Banken werden in den Ruin getrieben. Ich wollte die Banken shorten, aber habe schon so Verbote kommen gesehen. Die Banken werden wohl gezwungen dann Staatsanleihen zu absurd niedrgen Zinsen zu kaufen in Lira. Mal sehen was die noch bringen. Der Regierungschef ist was Zins/Inflation angeht sowas von daneben und die Bürger sind ihm egal, hauptsache er wird wieder gewählt. Der Schaden ist schon immens. Das kostet richtig GDP/Wohlstand.

 

Im Endeffekt wird die wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft behindert und wer soll dann die Devisen ranschaffen? Was wird die Türkei verkaufen ans Ausland? Energie wird importiert. Dafür müssen sie doch Lira verkaufne und Dollar kaufen. Wer investiert in der Türkei, wenn er dann das Geld nicht mehr rauskriegen kann wegen Kapitalverkehrskontrollen? Wie hoch können die Kapitalkosten dann steigen?

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 5 Minuten von HnsPtr:

Viele Länder haben schon versucht, ihre Währung vom Handel an den Weltmärkten zu trennen.

Bekanntes Beispiel:

Sowjetischer Rubel

Share this post


Link to post
toomuchmoon
Posted
vor 30 Minuten von oktavian:

Schlimmer wirkt sich die Währungsmanipulation aus.

Was meinst du genau damit?

vor 29 Minuten von oktavian:

Wenn sich die türkischen Firmen nicht mehr gegen eine fallende Lira absichern können (Wette gegen die Währung), werden internationale supply chains leiden und letzlich die Effizienz der türkischen Wirtschaft.

Können sie theoretisch Leerverkäufe nur für Ausländer verbieten?

 

vor 33 Minuten von oktavian:

Zu Ihrem Glück werden wenigstens so 90% der Staatsanleihen inländisch gehalten.

Gibt es da eine Übersicht, wie das in anderen Ländern aussieht?

vor 30 Minuten von oktavian:

Ich wollte die Banken shorten, aber habe schon so Verbote kommen gesehen.

betrifft ein Verbot auch bereits gehaltene Shorts? Kann das auch zu Problemen führen?

 

 

Share this post


Link to post
oktavian
Posted

1. Der Devisenmarkt ist wesentlich relevanter für die Realwirtschaft als nur der Aktienmarkt.

2. ja, versuchen kann man alles. Allerdings müssen sich Ausländer, welche Waren in die Türkei liefern doch auch absichern oder sie weigern sich eben oder akzeptieren nur noch Euro/Dollar. ich würde lira nicht akzeptieren.

3. gibt es bestimmt

4. ja, man kann das timing nicht mehr bestimmen

Share this post


Link to post
oktavian
Posted

Wenn Kapitalverkehrskontrollen kommen, wird vermutlich der NDF Markt aufgedreht: https://en.wikipedia.org/wiki/Non-deliverable_forward

 

Kleine Anekdote: Netflix Türkei hat die Preise saftig erhöht, was eben auch die Inflation zeigt bzw. Abwertung der Lira. Die Inflation wird besonders für arme Türken sehr hart, welche anscheinend aber in Wahlen den Regierungskurs stützen. Ich handel Lira nicht, aber im Prinzip müsste man einen Lira Kredit aufnehmen, bei den niedrigen Zinsen und dann einfach in eine harte Währung konvertieren und dortige Staatsanleihen kaufen oder es auf dem Konto lassen. In so einem Land hätte ich vermutlich ein Eurokonto im EU-Ausland und würde mit Kreditkarte zahlen, denn Lira halten ist extrem riskant langfristig. Das normalen Leute werden natürlich an Kaufkraft der Ersparnisse verlieren.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
vor 19 Stunden von toomuchmoon:

Können sie theoretisch Leerverkäufe nur für Ausländer verbieten?

Naja, verkünden kann man vieles. Aber richtig durchsetzbar ist das nur gegenüber Ausländern, die sich im Land befinden oder die im Land Vermögenswerte besitzen. Etwa türkischen Töchtern von ausländischen Banken.

 

Das ganze Problem bei solchen Massnahmen ist, dass sie nur kurzfristig wirkende Pillen gegen die Symtome sind, die Krankheit aber weitergeht.

 

Speziell die Türkei dürfte das Problem haben, dass halt ein ganz ansehlicher Anteil der EUR/USD-Einnahmen durch Transfers von Auslandstürken zustandekommt. Und die werden im Zweifelsfall wohl eher auf diskretes Bargeld umsteigen.

 

 

vor 2 Stunden von oktavian:

aber im Prinzip müsste man einen Lira Kredit aufnehmen, bei den niedrigen Zinsen und dann einfach in eine harte Währung konvertieren

 

Für den Privatmann wohl kaum zu machen, für Unternehmer schon. Man besorgt sich einen Kredit in TRL (dank guter Beziehungen von der Staatsbank ?), baut ein Hotel und sorgt dann dafür, dass  der grössere Teil der Einnahmen im EUR-Raum bleibt.

Share this post


Link to post
toomuchmoon
Posted
vor 2 Stunden von WOVA1:

Für den Privatmann wohl kaum zu machen, für Unternehmer schon. Man besorgt sich einen Kredit in TRL (dank guter Beziehungen von der Staatsbank ?), baut ein Hotel und sorgt dann dafür, dass  der grössere Teil der Einnahmen im EUR-Raum bleibt.

Sollte ich Schulden in Lira aufnehmen und sie dann in Euro umtauschen? Weil eine hohe Inflation nutzt ja Schuldnern, oder?

"Inflation nützt Schuldnern und schadet Gläubigern. Denn mit der Geldentwertung schrumpft auch der reale Wert von Forderungen. Der größte Gewinner ist deshalb der Staat. Ist die Inflationsrate höher als der Zins, zu dem er sich Geld geliehen hat, schmelzen seine Schulden auf wunderbare Weise dahin."

https://www.wiwo.de/politik/europa/inflation-wer-profitiert-von-inflation-wer-leidet/7219056-6.html

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 4 Stunden von toomuchmoon:

Sollte ich Schulden in Lira aufnehmen und sie dann in Euro umtauschen?

Genau das hat @oktavian angesprochen.

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor 5 Stunden von toomuchmoon:

Sollte ich Schulden in Lira aufnehmen und sie dann in Euro umtauschen? Weil eine hohe Inflation nutzt ja Schuldnern, oder?

"Inflation nützt Schuldnern und schadet Gläubigern. Denn mit der Geldentwertung schrumpft auch der reale Wert von Forderungen. Der größte Gewinner ist deshalb der Staat. Ist die Inflationsrate höher als der Zins, zu dem er sich Geld geliehen hat, schmelzen seine Schulden auf wunderbare Weise dahin."

https://www.wiwo.de/politik/europa/inflation-wer-profitiert-von-inflation-wer-leidet/7219056-6.html

Wobei der türkische Staat auch ordentlich GDP/Produktivität/Steuereinnahmen verliert. Auswanderungsdruck auf Intellektuelle ist eh schon hoch. Die Banken müssen dann evtl auch mal wieder gerettet werden und die Arbeitslosen machen vielleicht mal was kaputt. Inflation löst nicht die Probleme. In der EU wäre dagegen etwas mehr Investition und Inflation sinnvoll. Das kostet echt Arbeitszeit sich mit Inflationsumgehungsstrategien zu beschäftigen und jeder hat das Problem.

 

Schulden aufnehmen musst du auch gar nicht. Ich sage nur als Türke, würde ich wohl kaum all meine Ersparnisse in Lira halten. Kredit würde das dann hebeln. Man muss ja nicht alles auf eine Karte setzen. Wir haben halt mit dem Euro halbwegs Glück und sind nicht auf bitcoin (bei Kapitalverkehrskontrollen) oder was auch immer angewiesen, um nicht alle Ersparnisse über die Zeit zu verlieren. Wenn man Lira nicht mehr außer Landes bringen könnte, wäre Land kaufen auch ok. Bevölkerung schrumpft ja nicht. Man braucht halt irgendwie einen Inlflation hedge, wobei keiner weiß wo das Lira-Gleichgewicht liegt. Als armer Bürger, würde ich eben ein bisschen Kaffee/mehl was auch immer mehr auf Vorrat kaufen und nicht den Monatslohn einfach in die Matratze stecken. So wie in Weimar halt, früher ausgeben. Diese Strategien senken letztendlich aber die Effizienz der Gesamtwirtschaft und Vertrauen ist auch für den Zusammenhalt wichtig. Die Zentralbank hatschon Milliarden Reserven verbrannt, um zu stützen und garantiert kommen so plumpe Aufrufe zu Patriotismus bloß keine Lira verkaufen. Wenn man sowas hört: sofort verkaufen.

 

Ich hätte aber auch als Grieche schon in der Finanzkrise ein deutsches Konto gemacht wegen der besseren Einlagensicherung. Bürger dieser Länder müssen viel mehr bedenken. Da haben es deutsche Sparer wirklich leichter. Auch bei Renten würde mir in der Türkei schon der Arsch auf Grundeis laufen und ich würde privat vorsorgen mit z.B. dem MSCI World. Ich habe diese Krise antizipiert und schon eine Aktie ins Auge gefasst zum Kaufen im firesale. Nun ist diese türkisch Aktie aber diesen Monat schon +30%, also frage mich nicht wie die Zukunft aussieht. Ich hatte mir hier mehr erhofft und lerne von der Seitenlinie. Die Abwertung der Lira kam aber mit Ansage, aber ich handel fx nicht aktiv. Habe nur mein Netflix in Lira laufen.

Share this post


Link to post
toomuchmoon
Posted
vor 17 Stunden von oktavian:

Die Zentralbank hatschon Milliarden Reserven verbrannt, um zu stützen und garantiert kommen so plumpe Aufrufe zu Patriotismus bloß keine Lira verkaufen. Wenn man sowas hört: sofort verkaufen.

Denkst du die russische Zentralbank steht besser da. Der Rubel hat seit Pandemiebeginn ja auch über 20 % verloren gegenüber den Dollar.

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor 44 Minuten von toomuchmoon:

Denkst du die russische Zentralbank steht besser da. Der Rubel hat seit Pandemiebeginn ja auch über 20 % verloren gegenüber den Dollar.

Beide Länder haben korrupte, egoistische Regierungen. Die Regierungschefs haben jeweils mal als vielversprechende Reformer gestartet, aber dann ging es nur noch um Selbstbereicherung/wiederwahl. Die Renten sind nicht sicher. Russland exportiert Energie / Türkei importiert. Also je nach den Energiepreisen stehen sie unterscheidlich dar. Ich halte auch keine Rubel. Aktienblogger, die sich den Kurs russischer Werte in RUB anschauen und dann mit Euro Werten vergleichen sind bei mir gleich unten durch. Klar ist das auch nicht stabilste Währung. Statt auf Wettbewerbsfähigkeit und Kooperation wird da auf Propaganda und Klientelpolitik gesetzt. Ohne auf die Zahlen zu schauen, dürfte Russland aber wesentlich mehr Devisenreserven haben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...