Prokon - neue Energien - Genussrechte

196 posts in this topic

Posted

Hallo!

Immer wieder bekomme ich per Postwurfsendung an alle Haushalte, Post von Prokon. Auf diesem Werbeflyer liest man von einer Verzinsung des Kapitals der letzten 3 Jahre von 7,25% und dieses Jahr soll die Verzinsung noch höher sein. Anlage per Genussrecht möglich.

 

Kennt sich da jemand aus(müsste ja fast jeder schon mal in seinem Postkasten gefunden haben) und wo ist der Hacken, bzw wie hoch ist das Risiko?

Internetseite: www.prokon-energiesysteme.de

 

MfG juliusjr

 

Hallo juliusjr,

 

bist Du noch nach den Jahren im Besitz von Wertpapierprospekten von Prokon (Kurzprospekt, Verkaufsprospekt) ? Wenn, ja habe ich hieran Interesse.

Share this post


Link to post

Posted

Mittlerweile ist ja die Prokon eG am Start. Unter anderem mit der GLS Bank im Rücken. Hat jemand Anteile? Wie schaut es nach dem Kahlschlag im Unternehmen aus?

Share this post


Link to post

Posted

Mittlerweile ist ja die Prokon eG am Start. Unter anderem mit der GLS Bank im Rücken. Hat jemand Anteile? Wie schaut es nach dem Kahlschlag im Unternehmen aus?

Ich wüßte nicht, warum man Anteile an Prokon haben sollte. crying.gif Allenfalls über die Anleihe (ISIN DE000A2AASM1) könnte man kurz nachdenken, muss man aber nicht. cool.gif

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post

Posted

Ich wüßte nicht, warum man Anteile an Prokon haben sollte. crying.gif Allenfalls über die Anleihe (ISIN DE000A2AASM1) könnte man kurz nachdenken, muss man aber nicht. cool.gif

Stupid German Money - Nemax, Lehman-Zertifikate, Mittelstand-Bonds, alles längst vergessen :o

 

Über die Anleihe kann man meines Erachtens nicht mal kurz nachdenken, allein der Kupon ist bei diesem Schuldner ein schlechter Witz.

Share this post


Link to post

Posted

Mittlerweile ist ja die Prokon eG am Start. Unter anderem mit der GLS Bank im Rücken. Hat jemand Anteile? Wie schaut es nach dem Kahlschlag im Unternehmen aus?

Die Tilgungsanleihe A2AASM ist für mich das Investment mit dem erheblich besseren Risiko-Rendite-Profil.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by civis

... allein der Kupon ist bei diesem Schuldner ein schlechter Witz.

Das ist wahr. Allerdings ist die Anleihe besser besichert als diverse andere Anleihen und die Rendite kann man eventuell durch Einstieg zu einem günstigen Kurs erhöhen. Ich bin aber ganz Deiner Meinung, dass es derzeit keinen stichhaltigen Grund gibt, sich mit einem Wertpapier zu beschäftigen auf dem PROKON steht - die Zeit kann man besser nutzen. wink.gif

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post

Posted

Die Tilgungsanleihe gilt laut BB als ziemlich sicher, bei entsprechendem Kursrückgang überlege ich auch einen Einstieg.

 

Aber selbstverständlich nur dort und ich werde kein Genosse.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by asche

Die Tilgungsanleihe A2AASM ist mit dem Großteil der Windparks von PROKON besichert. Die Anleihe tilgt recht schnell runter. PROKON ist gerade durch eine Insolvenz gegangen, entsprechend wenig andere Gläubiger gibt es derzeit. Die Gefahr kurzfristiger Liquiditätsnöte gibt es mangels kurzfristig kündbarer Genussrechte nicht mehr. Der Zins- und Tilgungsplan der Anleihe ist im Insolvenzverfahren offenbar als tragfähig angesehen worden. Bei aller berechtigten Abneigung gegen die PROKON-Alt und gegen den Eintritt in die neue Genossenschaft - was bitte soll gegen diese Anleihe sprechen zu Kursen <= 85% (knapp 6% besicherte! Rendite)? Ausser dass "Prokon böse"?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Stift

... - was bitte soll gegen diese Anleihe sprechen zu Kursen <= 85% (knapp 6% besicherte! Rendite)? Ausser dass "Prokon böse"?

Diskutiert wird das Auslaufen der Windanlagen-Subvention, der Einspeisevergütung: Sinkt die Werthaltigkeit der Besicherung schneller als die Anleihe getilgt wird?

 

siehe Beitrag 78 im BB-Thread

Share this post


Link to post

Posted

Diskutiert wird das Auslaufen der Windanlagen-Subvention: Sinkt die Werthaltigkeit der Besicherung schneller als die Anleihe getilgt wird?

Berechtigte Diskussion. Für mich persönlich war das kein Grund zur Besorgnis, da: (1) bei Kaufkursen kleiner 100% gibts da notfalls noch einen (renditemindernden) Puffer, (2) das Unternehmen hat ja noch andere assets / künftige Einnahmen, (3) ein bisserl Risiko ist immer. Im Gegensatz zu den meisten MBond-Klitschen haben wir hier zumindest ein vom Insolvenzverwalter vorab geprüftes Geschäftsmodell ;)

Share this post


Link to post

Posted

...

Ich bin aber ganz Deiner Meinung, dass es derzeit keinen stichhaltigen Grund gibt, sich mit einem Wertpapier zu beschäftigen auf dem PROKON steht - die Zeit kann man besser nutzen. wink.gif

 

Viele Grüße

civis

So schlecht ist Prokon wie gesagt jetzt nicht, siehe meine Vorredner.

 

Ernsthafte Frage: Welche Anlagen von etwa 5,75% (habe das jetzt nicht konkret durchgerechnet sondern im Kopf interpoliert wegen den ganzen Teiltilgungen, die führen aber zu einer insgesamt wesentlich besseren Duration) mit vergleichbarem Sicherheitsprofil sollte man sich Deiner Meinung nach dann beschäftigen?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by civis

Die Tilgungsanleihe A2AASM ist mit dem Großteil der Windparks von PROKON besichert. Die Anleihe tilgt recht schnell runter. PROKON ist gerade durch eine Insolvenz gegangen, entsprechend wenig andere Gläubiger gibt es derzeit. Die Gefahr kurzfristiger Liquiditätsnöte gibt es mangels kurzfristig kündbarer Genussrechte nicht mehr. Der Zins- und Tilgungsplan der Anleihe ist im Insolvenzverfahren offenbar als tragfähig angesehen worden. Bei aller berechtigten Abneigung gegen die PROKON-Alt und gegen den Eintritt in die neue Genossenschaft - was bitte soll gegen diese Anleihe sprechen zu Kursen <= 85% (knapp 6% besicherte! Rendite)? Ausser dass "Prokon böse"?

Andere Gläubiger waren nie das Problem von PROKON. Die Probleme waren immer PROKON selbst und die selben Gläubiger, die PROKON noch heute hat und die mit der in Rede stehen Anleihe und mit Genossenschaftanteilen abgespeist wurden.

 

Die Rendite der Anleihe betrug zum gestrigen Schlusskurs 4,803%, ist also vor dem Hintergrund der bisherigen Erfahrungen mit der Kreativität von PROKON was die Berechnung der Werte von Sicherheiten angeht mickrig. Das sehen offensichtlich viele Anleger so, denn Anleihe wird deutlich unter Pari gehandelt.

 

Ob PROKON böse ist, weiss ich nicht. Ich weiss aber, das ich weder den Verantwortlichen vor der Insolvenz, noch den heute Verantwortlichen auch nur einen Cent meines Geldes anvertraut hätte. Nicht unbedingt weil die Protagonisten böse sind. Viele von denen sind einfach nur doppelmoralisch, gierig und doof. Und das ist keine Vermutung, das wurde besonders während der Insolvenzphase durch deren Verhalten und öffentliche Äußerungen dem staunenden Publikum vorgeführt.

 

Ich frage mich jedenfalls, warum ich einem Unternehmen mein Geld geben soll, welches bisher nur durch Großmäuligkeit und Inkompetenz in wirtschaftlichen Belangen aufgefallen ist. Und ob das nach der Insolvenz besser wird, bezweifele ich vor dem Hintergrund, dass sich PROKON zum Beispiel einen für so eine Bude äußerst lukrativ entlohnten stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden leistet, der zunächst mal auf Kosten des Hauses ein Seminar besuchen muss, dass ihm im Schnelldurchgang Kenntnisse vermittelt, die für einen Aufsichtsrat unabdingbar sind. Und wenn ich mir die bizarren Äußerungen dieses heutigen Aufsichtsrats während der Insolvenz ins Gedächtnis rufe, glaube ich nicht, dass ein Seminar zum Erfolg führen kann.

 

Fazit: Für mich ist PROKON verbrannt und den aus der Asche steigenden Phönix sehe ich bisher noch nicht.

 

Ernsthafte Frage: Welche Anlagen von etwa 5,75% (habe das jetzt nicht konkret durchgerechnet sondern im Kopf interpoliert wegen den ganzen Teiltilgungen, die führen aber zu einer insgesamt wesentlich besseren Duration) mit vergleichbarem Sicherheitsprofil sollte man sich Deiner Meinung nach dann beschäftigen?

Ich bin derzeit nicht in Anleihen investiert und habe dewegen auch keine auf dem Schirm. Ich bin aber überzeugt, dass ich einige Alternativen finde, wenn ich beispielsweise den Anleihen-Selector der comdirect heranziehe. Was die PROKON-Anleihe angeht, richten sich meine Vorbehalte gegen den Emmitenten. Der gefällt mir nicht und deswegen investiere ich nicht - und zwar unabhängig davon, was die Anleihe formal verspricht.

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post

Posted

Wegen der Teiltilgungen liegt (oder lag zumindest) die Rendite sehr deutlich über deinen 4,8 %, einfache Renditerechner rechnen hier falsch.

 

Es wird noch einiges Material auf den Markt kommen und der Kurs dadurch gedrückt werden, vermute ich - dann könnte die Anleihe als Beimischung interessant sein - obwohl Prokon drauf steht.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by civis

Wegen der Teiltilgungen liegt (oder lag zumindest) die Rendite sehr deutlich über deinen 4,8 %, einfache Renditerechner rechnen hier falsch.

Keine Ahnung, ich habe die Berechnung der comdirect vom 28.09.16, 04:00 Uhr zitiert

 

Es wird noch einiges Material auf den Markt kommen und der Kurs dadurch gedrückt werden, vermute ich - dann könnte die Anleihe als Beimischung interessant sein - obwohl Prokon drauf steht.

Ja, deswegen wird die Anleihe ja auch schon künstlich verknappt. Ob das - wann auch immer - eine gute Beimischung sein kann, muss jeder selbst wissen. Für mich ist eben der Emmitent einer Anleihe entscheidend. Und da gibt es IMHO bessere.

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post

Posted

Die Tilgungsanleihe A2AASM ist mit dem Großteil der Windparks von PROKON besichert. Die Anleihe tilgt recht schnell runter. PROKON ist gerade durch eine Insolvenz gegangen, entsprechend wenig andere Gläubiger gibt es derzeit. Die Gefahr kurzfristiger Liquiditätsnöte gibt es mangels kurzfristig kündbarer Genussrechte nicht mehr. Der Zins- und Tilgungsplan der Anleihe ist im Insolvenzverfahren offenbar als tragfähig angesehen worden. Bei aller berechtigten Abneigung gegen die PROKON-Alt und gegen den Eintritt in die neue Genossenschaft - was bitte soll gegen diese Anleihe sprechen zu Kursen <= 85% (knapp 6% besicherte! Rendite)? Ausser dass "Prokon böse"?

Andere Gläubiger waren nie das Problem von PROKON. Die Probleme waren immer PROKON selbst und die selben Gläubiger, die PROKON noch heute hat und die mit der in Rede stehen Anleihe und mit Genossenschaftanteilen abgespeist wurden.

 

Die Rendite der Anleihe betrug zum gestrigen Schlusskurs 4,803%, ist also vor dem Hintergrund der bisherigen Erfahrungen mit der Kreativität von PROKON was die Berechnung der Werte von Sicherheiten angeht mickrig. Das sehen offensichtlich viele Anleger so, denn Anleihe wird deutlich unter Pari gehandelt.

 

Ob PROKON böse ist, weiss ich nicht. Ich weiss aber, das ich weder den Verantwortlichen vor der Insolvenz, noch den heute Verantwortlichen auch nur einen Cent meines Geldes anvertraut hätte. Nicht unbedingt weil die Protagonisten böse sind. Viele von denen sind einfach nur doppelmoralisch, gierig und doof. Und das ist keine Vermutung, das wurde besonders während der Insolvenzphase durch deren Verhalten und öffentliche Äußerungen dem staunenden Publikum vorgeführt.

 

Ich frage mich jedenfalls, warum ich einem Unternehmen mein Geld geben soll, welches bisher nur durch Großmäuligkeit und Inkompetenz in wirtschaftlichen Belangen aufgefallen ist. Und ob das nach der Insolvenz besser wird, bezweifele ich vor dem Hintergrund, dass sich PROKON zum Beispiel einen für so eine Bude äußerst lukrativ entlohnten stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden leistet, der zunächst mal auf Kosten des Hauses ein Seminar besuchen muss, dass ihm im Schnelldurchgang Kenntnisse vermittelt, die für einen Aufsichtsrat unabdingbar sind. Und wenn ich mir die bizarren Äußerungen dieses heutigen Aufsichtsrats während der Insolvenz ins Gedächtnis rufe, glaube ich nicht, dass ein Seminar zum Erfolg führen kann.

 

Fazit: Für mich ist PROKON verbrannt und den aus der Asche steigenden Phönix sehe ich bisher noch nicht.

 

Ernsthafte Frage: Welche Anlagen von etwa 5,75% (habe das jetzt nicht konkret durchgerechnet sondern im Kopf interpoliert wegen den ganzen Teiltilgungen, die führen aber zu einer insgesamt wesentlich besseren Duration) mit vergleichbarem Sicherheitsprofil sollte man sich Deiner Meinung nach dann beschäftigen?

Ich bin derzeit nicht in Anleihen investiert und habe dewegen auch keine auf dem Schirm. Ich bin aber überzeugt, dass ich einige Alternativen finde, wenn ich beispielsweise den Anleihen-Selector der comdirect heranziehe. Was die PROKON-Anleihe angeht, richten sich meine Vorbehalte gegen den Emmitenten. Der gefällt mir nicht und deswegen investiere ich nicht - und zwar unabhängig davon, was die Anleihe formal verspricht.

 

Viele Grüße

civis

Ich habe doch geschrieben, dass die Rendite nicht 4,XX sondern derzeit knapp 6% beträgt, wegen der Teiltilgungen. Und Asche hat auch auf die schnelle Teiltilgung hingewiesen. Warum ignorierst Du das? Jeder weiß doch, dass die Renditerechner sehr oft falsch rechnen.

 

Des Weiteren ist es immer ein Fehler aufgrund einer Insolvenz den Schuldner zu verdammen und sich nicht den neuen Realitäten zu stellen.

Griechenland nach dem "freiwilligen" Schuldenschnitt ist dafür ein sehr gutes Beispiel (Den Fehler habe ich z.B. damals gemacht.)

Wesentlich besser Leute als ich haben sich mit der "neuen" Prokon-Anleihe befasst und diese als brauchbar eingestuft. Warum sollte ich das also ignorieren und mich nicht damit beschäftigen?

 

Das glaube ich nicht, wenn Du die gleichen bzw. ähnliche Bedingungen nimmst. Allein schon weil Comdirect wie fast alle Finanzseiten nicht mit Teiltilgern gut zurecht kommt.

Nur mal als Hinweis: Bis Mitte 2023 hat man 50% absolut getilgt und mit Zinsen sogar einen Rückfluss von 66,5%, so dass Mitte 2024 75,6% und Mitte 2027 über 100% insgesamt geflossen sind.

Da fallen mir ad-hoc nur die Buenos Aires Anleihen und die Seychellen ein.

 

Wegen der Teiltilgungen liegt (oder lag zumindest) die Rendite sehr deutlich über deinen 4,8 %, einfache Renditerechner rechnen hier falsch.

 

Es wird noch einiges Material auf den Markt kommen und der Kurs dadurch gedrückt werden, vermute ich - dann könnte die Anleihe als Beimischung interessant sein - obwohl Prokon drauf steht.

 

 

Wegen der Teiltilgungen liegt (oder lag zumindest) die Rendite sehr deutlich über deinen 4,8 %, einfache Renditerechner rechnen hier falsch.

Keine Ahnung, ich habe die Berechnung der comdirect vom 28.09.16, 04:00 Uhr zitiert

 

Es wird noch einiges Material auf den Markt kommen und der Kurs dadurch gedrückt werden, vermute ich - dann könnte die Anleihe als Beimischung interessant sein - obwohl Prokon drauf steht.

Ja, deswegen wird die Anleihe ja auch schon künstlich verknappt. Ob das - wann auch immer - eine gute Beimischung sein kann, muss jeder selbst wissen. Für mich ist eben der Emmitent einer Anleihe entscheidend. Und da gibt es IMHO bessere.

 

Viele Grüße

civis

 

Ja, und die Berechnung ist, wie oben geschrieben, auf fast allen Finanzseiten bei Teiltilgern nicht gut.

Ja, und wen bei dem Risikoprofil?

Share this post


Link to post

Posted

Des Weiteren ist es immer ein Fehler aufgrund einer Insolvenz den Schuldner zu verdammen und sich nicht den neuen Realitäten zu stellen.

Griechenland nach dem "freiwilligen" Schuldenschnitt ist dafür ein sehr gutes Beispiel (Den Fehler habe ich z.B. damals gemacht.)

Wesentlich besser Leute als ich haben sich mit der "neuen" Prokon-Anleihe befasst und diese als brauchbar eingestuft. Warum sollte ich das also ignorieren und mich nicht damit beschäftigen?

Von Deiner Herangehensweise ist es sicher richtig, sich mit der PROKON-Anleihe zu befassen. Ich sehe zunächst den Emmitenten. Und der ist für mich aus den geschilderten Gründen derzeit keinen Gedanken wert.

 

Das glaube ich nicht, wenn Du die gleichen bzw. ähnliche Bedingungen nimmst. Allein schon weil Comdirect wie fast alle Finanzseiten nicht mit Teiltilgern gut zurecht kommt.

Nur mal als Hinweis: Bis Mitte 2023 hat man 50% absolut getilgt und mit Zinsen sogar einen Rückfluss von 66,5%, so dass Mitte 2024 75,6% und Mitte 2027 über 100% insgesamt geflossen sind.

Da fallen mir ad-hoc nur die Buenos Aires Anleihen und die Seychellen ein.

Ich beurtele - wie gesagt - vorrangig den Emmitenten. Und in dieser Hinsicht gebe ich Dir Recht:: Ähnliche findet man nicht viele.laugh.gif Was die Anleihen angeht: Mir fällt auch keine ein (weil ich auch noch keinen Anlass hatte, darüber ernsthaft nachzudenken), ich bin aber sicher, dass sich welche finden lassen. Und zwar von der Qualität, die ich bevorzugen würde: nämlich dass der Emmitent meinen Vorstellungen jedenfalls mehr entspricht als PROKON.

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post

Posted · Edited by bondholder

Heute sind die ersten 7,2% der Prokon-Tilgungsanleihe A2AASM planmäßig an die Anleihebesitzer zurückgezahlt worden.

Aktueller Nennwert / kleinste handelbare Einheit nach Teiltilgung: 9,28 Euro (von vorher 10 Euro)

Die Rendite wird von den üblichen Börsenseiten immer noch falsch (viel zu niedrig) angegeben, weil die Tilgungskomponente nicht berücksichtigt wird.

 

noch-n-zocker (bondboard/w:o) hat eine eigene Zinsberechnung verlinkt:

https://www.zinsen-berechnen.de/renditerechner.php?paramid=0nxctt4ayo

Erklärung im ersten Beitrag:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1255878-1-10/prokon-anleihe-a2aasm

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

Zitat

DGAP-Ad-hoc:
PROKON Regenerative Energien eG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Planzahlen PROKON
Regenerative Energien eG: Ergebnis vor Steuern 2018 beträgt rd. 14,2 Mio. EUR 10.04.2019 / 14:34 CET/CEST
...

 

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-04/46430442-dgap-adhoc-prokon-regenerative-energien-eg-ergebnis-vor-steuern-2018-betraegt-rd-14-2-mio-eur-deutsch-016.htm

Share this post


Link to post

Posted

Die Comdirect hat heute mit Valuta 25.06.2019 die Teiltilgung 2019 gebucht.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now